Lesestatistik

Lesestatistik für Juni 2017


Mit (mal wieder) einiger Verspätung gibt es nun endlich die die Lesestatistik für den Monat Juni. Im Juni habe ich nicht nur einen kleinen Heyne Marathon hingelegt, sondern auch ansonsten viele gute Bücher gelesen. Zwar gab es auch hier und da wieder ein Buch, das mich nicht überzeugen konnte, allerdings muss man mit sowas ja immer rechnen. Ansonsten habe ich auch bei den Challenges wieder ein bisschen aufholen können, die Indie Challenge und die Impress Challenge laufen zwar weiterhin nicht so, wie ich es mir erhofft habe, allerdings kann ich das ja immer noch aufholen.

gelesene Bücher
098. Anne Applegate – Akademie der Dämmerung
099. Janet McNally – Girls in the Moon
100. Paula Hawkins – Into the Water
101. Taran Matharu – Die Inquisition (Die Dämonenakademie #2) (Rezension folgt)
102. Jonas Winner – Murder Park
103. R.K. Lilley – Verlangen (Love is War #1) (Rezension folgt)
104. Kelley Armstrong – Dunkles Omen (Cainsville #1)
105. Brian Katcher – Ana und Zak (Rezension folgt)
106. Mats Strandberg – Die Überfahrt
107. Cora Carmack – Die Rebellin (Stormheart #1) (Rezension folgt)
108. Monica Murphy – Jade & Shep (Fair Game #1)
109. Stephen King – Regenzeit
110. J. Lynn – Tempting Love – Homerun ins Glück (Gamble Brothers #2)
111. Rachel Bateman – Glücksspuren im Sand (Rezension folgt)
112. Stephen King – Feuerwerksrausch
113. C.J. Daugherty – Die Entfesselten (Secret Fire #2)
114. Mona Kasten – Feel Again (Again #3) (Rezension folgt)
115. David Levithan/Andrea Cremer – Was andere Menschen Liebe nennen

angefangene Bücher, Ebooks und Hörbücher
Stefanie Hasse – Schicksalsbringer (Ich bin deine Bestimmung #1)
Angie Thomas – The Hate U Give

Highlights und Flops
Mein Highlight im Monat Juni ist ganz klar „Murder Park“ von Jonas Winter. Das Buch war nicht nur unglaublich spannend, sondern auch gruselig und mit einem unglaublich tollen Setting versehen, sodass ich das Buch nur schlecht aus den Händen legen konnte.
Mein Flop in diesem Monat ist leider „Ana und Zak“ von Brian Katcher. Da das Buch zuletzt häufig mit „Eleanor & Park“ verglichen wurde, hatte ich hier enorm hohe Erwartungen, die allerdings so gar nicht erfüllt wurden. Stattdessen hatte ich es hier mit einem sehr einfach gehaltenen Schreibstil und unsympathischen Figuren zu tun.

Challenges
Der Kampf der Verlage: 90 | +17
Heyne Challenge 2017: 22 | +6
Impress Challenge: 4 |
Indie 2017 – 15 Bücher ohne Verlag: 4 |
Random House Challenge: 43 | +10

Und sonst?
– Diese Bücher möchte ich im Juli lesen: *klick*
– Diese Juli-Highlights solltet ihr euch nicht entgehen lassen: *klick*
– Die monatlichen Aufgaben für die Heyne Challenge gibt es in diesem Monat hier *klick*

Advertisements

Ein Kommentar zu „Lesestatistik für Juni 2017

Meinung? Immer her damit. :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s