Bücher allgemein

SUB am Samstag #132


„SUB am Samstag“ ist eine Aktion von Frau Hauptsachebunt. Dabei sollen jeden Samstag drei Bücher vorgestellt werden, die sich auf dem SUB befinden.

Ganz frisch auf dem SUB befindet sich „Soulsister“ von Jennifer Benkau, von dem ich mir doch einiges erhoffe, da die Geschichte recht interessant klingt. Von daher bin ich auch sehr überzeugt davon, dass das Buch noch in diesem Monat von mir verschlungen wird.

Kurzbeschreibung
Obwohl Polly ganz anders war als die stille Romy, gab es zwischen den beiden Schwestern immer eine ganz besondere Verbindung. Seit Polly verunglückt ist, hat Romy sich völlig zurückgezogen. Bis sie eines Tages auf einen Jungen trifft – im wahrsten Sinn des Wortes: Bei dem Versuch, ihren Hund einzufangen, prallt sie mit Killian zusammen. Er ist ein aufstrebender Fußballstar und schon volljährig. Was will er schon mit einer unscheinbaren 15-Jährigen? Romy macht auf Polly und gibt sich als älter aus. Tatsächlich funkt es zwischen den beiden. Doch als ein Foto von ihnen gepostet wird, erfährt er aus dem Netz, dass sie erst 15 ist. Nun steht nicht nur Killians Liebe zu ihr, sondern auch seine Karriere auf dem Spiel…

__________________________________________________________

Ebenfalls ganz frisch im Regal befindet sich „AchtNacht“ von Sebastian Fitzek, auf das ich schon sehr gespannt bin, denn hier habe ich doch recht hohe Erwartungen, da mich die Geschichte ein wenig an „Menschenjagd“ von Stephen King erinnert, sodass ich hoffe, dass ich nicht enttäuscht werde.

Kurzbeschreibung
Es ist der 8. 8., acht Uhr acht. Sie haben 80 Millionen Feinde. Werden Sie die AchtNacht überleben?
Stellen Sie sich vor, es gibt eine Todeslotterie. Sie können den Namen eines verhassten Menschen in einen Lostopf werfen.
In der „AchtNacht“, am 8. 8. jedes Jahres, wird aus allen Vorschlägen ein Name gezogen. Der Auserwählte ist eine AchtNacht lang geächtet, vogelfrei. Jeder in Deutschland darf ihn straffrei töten – und wird mit einem Kopfgeld von zehn Millionen Euro belohnt.
Das ist kein Gedankenspiel. Sondern bitterer Ernst. Es ist ein massenpsychologisches Experiment, das aus dem Ruder lief. Und Ihr Name wurde gezogen!

__________________________________________________________

Nachdem bereits so viele vorab von „The Hate U Give“ von Angie Thomas geschwärmt haben und das Buch sogar von John Green empfohlen wurde, musste es unbedingt bei mir ins Regal einziehen. Hier habe ich riesengroße Erwartungen und hoffe, dass ich nicht enttäuscht werde.

Kurzbeschreibung
Sixteen-year-old Starr Carter moves between two worlds: the poor neighborhood where she lives and the fancy suburban prep school she attends. The uneasy balance between these worlds is shattered when Starr witnesses the fatal shooting of her childhood best friend Khalil at the hands of a police officer. Khalil was unarmed.
Soon afterward, his death is a national headline. Some are calling him a thug, maybe even a drug dealer and a gangbanger. Protesters are taking to the streets in Khalil’s name. Some cops and the local drug lord try to intimidate Starr and her family. What everyone wants to know is: what really went down that night? And the only person alive who can answer that is Starr.
But what Starr does—or does not—say could upend her community. It could also endanger her life

Bücher allgemein

Meine meist rezensierten Autoren und Autorinnen


Gestern habe ich mal wieder meine Verzeichnisse durchgeschaut und dabei auch einen genaueren Blick auf meine bislang geschriebenen Rezensionen geworfen. Aktuell sind es 1248 Rezensionen und es werden fast täglich mehr, sodass sich in dieser Zeit auch sehr viele Autoren und Autorinnen auf meinem Blog verewigen durften. Einige Autoren waren für mich ein einmaliges Erlebnis, andere Autoren durften dagegen immer wieder in meine Bücherregale einziehen.

Ich habe von daher mal eine Auflistung mit den meist rezensierten Autoren und Autorinnen gemacht und es ist überraschend, wie sich mein Geschmack in den letzten sieben Jahren verändert hat, denn einige Autoren sind davon mittlerweile nicht mehr in meinen Wunschlisten und Regalen vertreten.

Stephen King (28 Rezensionen)
Von Stephen King haben sich im Laufe der Jahre 28 Rezensionen angesammelt und ich bin mir sehr sicher, dass es noch viel mehr werden, denn zum einen besitze ich noch eine Menge ungeleser Geschichten vom „Meister des Horror“ und zum anderen liebe ich seine Bücher mehr als je zuvor, sodass ich glaube, dass meine Verehrung für diesen Autor wohl nie abebben wird.

Lisa J. Smith (15 Rezensionen)
Bei Lisa J. Smith sieht das Ganze dagegen anders aus. Ich habe zwar insgesamt fünfzehn Bücher von ihr rezensiert, aber wirklich großes Interesse habe ich an ihren Büchern nicht mehr. Die „Vampire Diaries“-Reihe als auch die „Night World“-Bücher habe ich nie beendet und ich fürchte, dass ich diese Reihen wohl auch zukünftig nicht mehr verfolgen werde. Somit bezweifel ich, dass ich noch einmal ein Buch der Autorin lesen werde.

Kerstin Gier (15 Rezensionen)
Kerstin Gier habe ich ebenfalls insgesamt fünfzehn Mal rezensiert. Ich mag ihre Bücher zwar immer noch ganz gerne, bevorzuge aber deutlich mehr ihre Chick-Lit Bücher, da mich besonders ihre Jugendbuch-Trilogie „Silber“ sehr enttäuscht hat. Ich werde wohl sicherlich noch das ein oder andere Buch von Frau Gier in die Hand nehmen, aber der große Hype ist bei mir vorbei.

Joanne K. Rowling (13 Rezensionen)
Natürlich darf auch die wunderbare Joanne K. Rowling in dieser Liste nicht fehlen, da sie meine Jugend doch sehr geprägt hat und mich stets unterhalten und verzaubern konnte. Insgesamt sind es dreizehn Rezensionen von ihr geworden und sollte sie noch weitere Werke schreiben, werden mit Sicherheit auch noch weitere Bücher von ihr meine Regale erobern, zumal ich auch noch ihre Krimis unter ihrem Pseudonym auch noch in meinen Regal stehen habe. Diese werden wohl auch noch verschlungen.

Gabriella Engelmann (13 Rezension)
Gabriella Engelmann darf hier ebenfalls nicht fehlen, denn ich habe ihre Bücher schon immer gern gelesen, sodass es bei ihr bislang ebenfalls dreizehn Rezensionen sind. Seien es ihre Liebesromane oder auch ihre Jugendbücher: Gabriella konnte mich einfach immer unterhalten, sodass ich wohl auch zukünftig viele ihrer Bücher lesen werde.

Jennifer Estep (12 Rezensionen)
Eine weitere Autorin, die auf der Liste nicht fehlen darf, ist Jennifer Estep, denn diese konnte mich mit der „Mythos Academy“, aber auch mit den „Black Blade“-Büchern total begeistern, sodass ich mittlerweile ein großer Fan von ihr bin. Zwar habe ich zu meiner Schande immer noch nicht mit der „Elemental Assassin“-Reihe begonnen, aber ich denke, dass sich dies schon bald ändern wird, denn die ersten Bände tummeln sich bereits auf meinem SUB.

Abbi Glines (12 Rezensionen)
Abbi Glines kommt bei mir ebenfalls auf insgesamt zwölf Rezension. Es gab mal eine Zeit, da habe ich sämtliche Bücher von ihr direkt am Erscheinungstag verschlungen, mittlerweile lasse ich es da etwas langsamer angehen. Zwar mag ich die Autorin immer noch wahnsinnig gerne, allerdings ist der ganz große Hype bei mir verflogen. Dennoch werde ich wohl auch weiterhin immer mal wieder zu einem Buch von ihr greifen.

P.C. Cast (12 Rezensionen)
Eine Autorin, von der ich wohl kein Buch mehr in den Händen halten werde, ist P.C. Cast, denn diese passt leider gar nicht mehr in mein Beuteschema. Die „House of Night“-Reihe habe ich nach acht Bänden frustriert abgebrochen und auch ihre anderen Reihen haben mich nie begeistern können, sodass ich niemals über den ersten Band hinausgekommen bin. Manchmal soll es wohl einfach nicht mehr sein und somit wurde P.C. Cast aus meinen Regalen verbannt.

Sophie Kinsella (10 Rezensionen)
Eine Autorin, von der ich zuletzt ebenfalls sehr enttäuscht war, ist Sophie Kinsella. Diese kommt zwar immer noch auf insgesamt zehn Rezensionen, allerdings haben mich ihre letzten Werke allesamt eher enttäuscht zurückgelassen, sodass ich die „Shopaholic“-Reihe endgültig abgebrochen habe. Sollte sie doch noch mal einen Kracher raushauen, werde ich diesen bestimmt lesen, ansonsten werden von ihr wohl keine weiteren Bücher mehr in meine Regale einziehen.

Bücher allgemein

SUB am Samstag #131


„SUB am Samstag“ ist eine Aktion von Frau Hauptsachebunt. Dabei sollen jeden Samstag drei Bücher vorgestellt werden, die sich auf dem SUB befinden.

„Morgen lieb ich dich für immer“ von Jennifer L. Armentrout stand schon lange auf meiner Wunschliste und wurde bereits vor einigen Wochen vorbestellt, von daher freue ich mich schon sehr darauf, eine neue Geschichte von Armentrout lesen zu dürfen. Hier erwarte ich mir eine schöne und teilweise auch melancholische Geschichte.

Kurzbeschreibung
Mallory und Rider kennen sich seit ihrer Kindheit. Vier Jahre haben sie sich nicht gesehen und Mallory glaubt, dass sie sich für immer verloren haben. Doch gleich am ersten Tag an der neuen Highschool kreuzt Rider ihren Weg – ein anderer Rider, mit Geheimnissen und einer Freundin. Das Band zwischen Rider und Mallory ist jedoch so stark wie zuvor. Als Riders Leben auf eine Katastrophe zusteuert, muss Mallory alles wagen, um ihre eigene Zukunft und die des Menschen zu retten, den sie am meisten liebt…

__________________________________________________________

Ebenfalls ganz frisch eingezogen ist „Die Tür“ von Richard Laymon. Da Laymon in seinem Genre zu meinen Lieblingsautoren gehört, war auch dieses Buch ein absolutes Muss für mich, sodass ich schon sehr gespannt bin, was mich hier erwarten wird.

Kurzbeschreibung
Tief und düster ragt es in die Nacht empor. Das sogenannte Horrorhaus. Schreckliche Morde sollen dort über die Jahrzehnte geschehen sein. Immer wieder ist die Rede von Bestien, die grausame Massaker in dem Haus angerichtet haben sollen. Doch wer soll solche Schauergeschichten schon ernst nehmen? Dem jungen Mark geht es vor allem darum, Alison zu beeindrucken. Das Mädchen verspricht ihm ein Date, eine Nacht im Horrorhaus. Im Keller des makabren Anwesens will Mark sich seinen Ängsten stellen – ohne zu wissen, dass ihn ein Inferno des Grauens erwarte…

__________________________________________________________

Vollkommen überraschend ist dagegen „Mein schönes falsches Leben“ von Hilary Freeman bei mir auf den Tolino eingezogen, da der Loewe Verlag mir das Buch freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat. Ich muss zwar sagen, dass meine Erwartungen an die Geschichte nicht allzu hoch sind, ich das Buch aber wohl schon bald lesen werde.

Kurzbeschreibung
Als Ella eines Morgens aufwacht, hat sich auf einmal alles verändert: Ihre Haare sind über Nacht mehrere Zentimeter gewachsen, sie ist plötzlich eine Einser-Schülerin und ihre Eltern haben sich doch nicht getrennt. Was zunächst gar nicht so schlecht klingt, entwickelt sich zu einem wahren Albtraum. Denn ihr Freund weiß nicht mehr, dass sie schon seit Jahren zusammen sind, und ihre beste Freundin erkennt sie nicht wieder! Verzweifelt versucht Ella herauszufinden, was mit ihr geschehen ist. Eins ist klar: Sie will in ihr altes Leben zurück – koste es, was es wolle.

Bücher allgemein

SUB am Samstag #130


„SUB am Samstag“ ist eine Aktion von Frau Hauptsachebunt. Dabei sollen jeden Samstag drei Bücher vorgestellt werden, die sich auf dem SUB befinden.

617m75rhbl-_sx312_bo1204203200_„Wir fliegen, wenn wir fallen“ von Ava Reed durfte ganz spontan bei mir einziehen, nachdem ich einige begeisterte Kritiken gelesen habe. Somit ist es auch kein Wunder, dass meine Erwartungen enorm hoch sind und ich das Buch zeitnah lesen werde.

Kurzbeschreibung
Eine Nacht unter den Sternen schlafen. Einen Spaziergang im Regenwald machen. Die Nordlichter beobachten … So beginnt eine Liste mit zehn Wünschen, die Phil nach seinem Tod hinterlässt, gewidmet seinem Enkel Noel und der siebzehnjährigen Yara. Phils letztem Willen zufolge sollen sich die beiden an seiner statt die Wünsche erfüllen. Gemeinsam.
Yara und Noel, die sich vom ersten Moment an nicht ausstehen können, willigen nur Phil zuliebe ein. Doch ohne es zu wissen, begeben sich die beiden auf eine Reise, die nicht nur ihr Leben grundlegend verändern wird, sondern an deren Ende beiden klar ist: Das Glück, das Leben und die Liebe fangen gerade erst an.

__________________________________________________________

41f9laxmovl-_sx310_bo1204203200_Ein Buch, dass ich mir als Prämie bei der Lesejury ergattern konnte, ist „Bourbon Kings“ von J.R. Ward. Obwohl ich bei ihren Büchern eigentlich immer ein wenig skeptisch bin, klingt dieses Buch jedoch so gut, dass ich diesem sehr gerne eine Chance geben möchte.

Kurzbeschreibung
Seit Generationen geben die Bradfords in Kentucky den Ton an. Der Handel mit Bourbon hat der Familiendynastie großen Reichtum und viel Anerkennung eingebracht. Doch hinter der glänzenden Fassade verbergen sich verbotene Liebschaften, skrupellose Machtspiele, Verrat, Intrigen und skandalöse Geheimnisse…

__________________________________________________________
41bah62hnbl-_sx311_bo1204203200_Pünktlich zum Erscheinungstag ist auch „Das Buch der Spiegel“ von E.O. Chirovici bei mir eingezogen, weil es hierzu bereits so viele positive Bewertungen gibt und ich somit sehr neugierig wurde. Hier erhoffe ich mir eine spannende und faszinierende Geschichte und werde diese mit Sicherheit schon bald lesen.

Kurzbeschreibung
Als der Literaturagent Peter Katz ein Manuskript des Autors Richard Flynn erhält, ist er sofort fasziniert. Flynn schreibt über die Ermordung des Professors Joseph Wieder in Princeton. Der Fall wurde nie aufgeklärt, und Katz vermutet, dass der unheilbar kranke Flynn den Mord gestehen oder den Täter enthüllen wird. Doch Flynns Text endet abrupt. Als Katz den Autor kontaktieren will, ist dieser bereits verstorben. Besessen davon, das Ende der Geschichte zu erfahren, versucht Katz, Laura Baines ausfindig zu machen, die als Studentin auf undurchsichtige Weise mit Wieder verbunden war. Doch je tiefer Katz in den Fall eindringt, desto mehr scheint er sich von der Lösung zu entfernen…

Bücher allgemein

Geplante Bücher im März 2017


Nachdem es im Februar nicht so geklappt hat, wie ich es mir vorgestellt habe, möchte ich im März wieder ein wenig konsequenter sein und erst einmal nur die Bücher lesen, die ich mir auch herausgelegt habe. Hier freue ich mich besonders auf „Paper Prince: Das Verlangen“ von Erin Watt, das ich bereits als eBook vorbestellt habe und direkt verschlingen werde. Gleiches gilt auch für „Soulsister“ und „Morgen lieb ich dich“, welche ebenfalls schon seit einiger Zeit vorbestellt sind. Ebenfalls sehr gespannt bin ich schon auf „Water & Air“ von Laura Kneidl, das ich bereits angelesen habe. Ich freu mich auf den Monat. 🙂

Erin Watt – Paper Prince: Das Verlangen (The Royals #2)
Elle Kennedy – The Deal: Reine Verhandlungssache (Off Campus #1)
Elle Kennedy – The Mistake: Niemand ist perfekt (Off Campus #2)
Jennifer Benkau – Soulsister
Jennifer L. Armentrout – Morgen lieb ich dich für immer

Kate Frey – Cat Deal: Die Kunst zu stehlen
Margit Ruile – Dark Noise
Laura Kneidl – Water & Air
Jack Cheng – Hallo Leben, hörst du mich?
Colleen Hoover – Nächstes Jahr am selben Tag

Bücher allgemein

SUB am Samstag #129


„SUB am Samstag“ ist eine Aktion von Frau Hauptsachebunt. Dabei sollen jeden Samstag drei Bücher vorgestellt werden, die sich auf dem SUB befinden.

516ozv3utrl-_sx311_bo1204203200_„Hallo Leben, hörst du mich?“ von Jack Cheng durfte Dank Amazon Vine bereits vor dem Erscheinungstag bei mir einziehen, sodass das Buch bestimmt nicht allzu lange ungelesen im Regal stehen wird. Ich muss sagen, dass ich ein wenig skeptisch bin, da die Rezensionen bislang eher durchwachsen sind, allerdings habe ich die Hoffnung, dass mich der Inhalt doch noch überzeugen kann.

Kurzbeschreibung
Was würdest du tun, wenn du allein mit deiner Mom lebst, die manchmal ihre “ruhigen Tage” hat, und du planst, deinen iPod mit einer selbstgebauten Rakete ins All zu schießen, um den Außerirdischen das menschliche Leben auf der Erde zu erklären?
Ganz einfach: Der 11-jährige Alex wagt gemeinsam mit seinem Hund Carl Sagan die große Reise quer durchs Land zu einer Convention von Raketen-Nerds. Dabei lernt er nicht nur die unterschiedlichsten Menschen kennen, sondern erfährt auch eine Menge über Freundschaft, Familie, Liebe und all die anderen Dinge, die das Leben als Mensch so lustig, traurig, wunderschön und überraschend machen. Und zum Schluss ist Alex´ Welt um viele kostbare Freundschaften und sogar eine Schwester reicher.

__________________________________________________________

519ktr7nyhl-_sx324_bo1204203200_Außerdem brandneu auf dem SUB befindet sich „Dark Noise“ von Margit Ruile, das vollkommen überraschend bei mir als eBook einziehen durfte. Da ich bereits die dazugehörige eShort besitze, habe ich mich über das Buch ganz besonders gefreut und werde es mit Sicherheit schon sehr bald lesen.

Kurzbeschreibung
Zafer arbeitet als freiberuflicher Bildretuscheur. Und er ist der Beste. Er kann sogar die Wassertropfen auf einer Sektflasche so täuschend echt nachbilden, dass der Betrachter seiner Filmsequenzen glaubt, er würde sich darin spiegeln. Einen Mann in das Überwachungsvideo einer Tiefgarage einzufügen ist dagegen ein Kinderspiel. Merkwürdig ist nur, dass dieser Auftrag anonym war.
Tage später erkennt Zafer durch Zufall eines seiner Videos in den Nachrichten über einen Journalistenmord wieder. Es zeigt, wie der mutmaßliche Täter den Tatort, eine Tiefgarage, verlässt. In Wirklichkeit ist der Mann nie dort gewesen. Aber das weiß nur Zafer.

__________________________________________________________

51egerbw7xlEin weiteres eBook, dass auf dem SUB gelandet ist, ist „Off the record: So schreibt man Liebe“ von Eva Pfeiffer, das nach einer unterhaltsamen Liebesgeschichte klingt und direkt mein Interesse geweckt hat. Mal schauen, wann ich es letztendlich lesen werde.

Kurzbeschreibung
Jana sollte eigentlich seelig sein: Nach Jahren als Praktikantin hat sie endlich das heißersehnte Volontariat bei einer Tageszeitung ergattert. Zugegeben, dafür muss sie aus dem geliebten Berlin in die niedersächsische Provinz ziehen, aber so schlimm wird es schon nicht werden. Oder? Leider doch, denn schon bald findet sie sich in einer Lokalredaktion zwischen Pressemitteilungen des Kleingartenvereins und einer biestigen Chefin wieder. Am liebsten möchte sie alles hinschmeißen, nur Markus, ein anderer Volontär, scheint ein Grund zu sein zu bleiben…

Bücher allgemein

SUB am Samstag #128


„SUB am Samstag“ ist eine Aktion von Frau Hauptsachebunt. Dabei sollen jeden Samstag drei Bücher vorgestellt werden, die sich auf dem SUB befinden.

51jx6ka2ql-_sx347_bo1204203200_Da viele Blogger bereits von „Das Reich der sieben Höfe“, Band 1 der „Dornen und Rosen“-Reihe von Sarah J. Maas, schwärmen, wurde es endlich mal Zeit, auch ein Buch der Autorin zu kaufen. Zwar bin ich nach wie vor ein wenig skeptisch, allerdings denke ich, dass das Buch dennoch nicht allzu lange ungelesen im Regal verweilen muss.

Kurzbeschreibung
Sie hat ein Leben genommen. Jetzt muss sie mit ihrem Herz dafür bezahlen.
Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren.

__________________________________________________________

41q98q0gial-_sy346_Eigentlich wollte ich mir „Forever 21 – Zwischen uns die Zeit“ von Lilly Crow als Hardcover kaufen. Da das eBook allerdings bereits zu kaufen ist und ich nicht mehr auf den Erscheinungstag warten wollte, habe ich mir das eBook spontan gekauft und bin schon wahnsinnig neugierig auf die Geschichte.

Kurzbeschreibung
Ava ist 21 Jahre alt. Für immer. Sie hat eine schwere Schuld auf sich geladen und wurde zur Strafe mit einem dunklen Fluch belegt. Nun muss sie immer wieder durch die Zeit reisen, an immer neue Orte, in unterschiedliche Situationen. Nur ihre Aufgabe ändert sich nie: Sie muss zwei Seelenverwandten helfen, zueinanderzufinden. Dazu hat sie jedoch nie viel Zeit. Ihr Blut ist wie Säure, und wenn sie sich nicht beeilt, ihre Aufgabe zu erfüllen, leidet sie unsagbare Schmerzen. Dann lernt sie in einem der Sprünge Kyran kennen. Und auf einmal ist alles anders. Doch haben die zwei eine Zukunft, wenn Ava die Zeit und den Ort, an dem Kyran lebt, wieder verlassen muss?

__________________________________________________________

51vzmyf0sol-_sx326_bo1204203200_Ebenfalls ganz frisch auf dem SUB befindet sich „Be my Girl“ von Nina Sadowsky. Auf der Suche nach einem Thriller bin ich dabei auf das Buch gestoßen und somit musste es unbedingt bei mir einziehen. Hier erhoffe ich mir eine spannende und ereignisreiche Geschichte mit interessanten Figuren.

Kurzbeschreibung
Ellie und Rob sind das perfekte Paar. Gut aussehend, erfolgreich, bis über beide Ohren verliebt. Aber nur Augenblicke nach dem Jawort scheint alles in Scherben zu liegen. Rob verbirgt eine entsetzliche Vergangenheit. Je mehr Ellie erfährt, desto tiefer wird sie in einen Strudel aus Lügen und Verrat gezogen, der ihrer beider Leben bedroht. Wer ist der Mann, den sie geheiratet hat? Und wie weit will sie gehen, um ihre Liebe zu retten? Denn Rob ahnt nicht, dass auch sie nicht ehrlich zu ihm war…

Bücher allgemein

SUB am Samstag #127


„SUB am Samstag“ ist eine Aktion von Frau Hauptsachebunt. Dabei sollen jeden Samstag drei Bücher vorgestellt werden, die sich auf dem SUB befinden.

51qqcxrym5l-_sx312_bo1204203200_„Girl With No Past“ von Kathryn Croft durfte Dank NetGalley bereits vor dem Erscheinungstag bei mir einziehen und ich bin schon sehr gespannt auf die Geschichte, da ich das Buch bereits seit langer Zeit auf der Wunschliste hatte. Hier erhoffe ich mir eine spannende und emotionsgeladene Geschichte, sodass das Buch sicherlich nicht allzu lange ungelesen auf dem Reader bleiben wird.

Kurzbeschreibung
Leah Mills hat seit Jahren panische Angst, dass ihr größtes Geheimnis eines Tages ans Licht kommen könnte. Sie lebt deshalb zurückgezogen und ohne soziale Kontakte in London. Andere Menschen hält sie so gut es geht auf Distanz – bis sie Julian kennenlernt. Das erste Mal seit langer Zeit hat sie die Hoffnung, dass sie ein glückliches Leben führen darf. Doch dann bekommt sie plötzlich Nachrichten von einem Fremden. Von jemandem, der sie beobachtet und genau weiß, was sie damals als junges Mädchen getan hat. Jemand, der nicht aufhören wird, bis er alles zerstört hat, was Leah sich über die Jahre so mühsam aufgebaut hat…

__________________________________________________________

51mel3rbhnl-_sx335_bo1204203200_Eigentlich hatte ich „Water & Air“ von Laura Kneidl bereits vor einigen Monaten als Taschenbuch vorbestellt. Nun, wo das eBook allerdings bereits erhältlich ist, wollte ich einfach nicht mehr warten, sodass ich nun auch das eBook gekauft habe. Ich freu mich schon sehr auf die Geschichte.

Kurzbeschreibung
Seit dem Anstieg der Meeresspiegel leben die Menschen in Kuppeln unter Wasser oder in der Luft. Mit ihren achtzehn Jahren hat Kenzie noch nie die Sonne gesehen und ihr Leben in der Wasserkolonie unterliegt strengen Normen. Schließlich hält sie es nicht mehr aus und flieht in eine Luftkolonie, um dort einen Neuanfang zu wagen. Doch dann wird sie zur Hauptverdächtigen in einer mysteriösen Mordserie und nur Callum mit dem geheimnisvollen Lächeln hält zu ihr. Aber nicht nur den beiden droht Gefahr, auch das Schicksal der gesamten Kolonie steht auf dem Spiel.

__________________________________________________________

417t4aqlhbl-_sx339_bo1204203200_„Als ich dich suchte“ von Lauren Oliver ist aufgrund einer Empfehlung von der lieben Rica bei mir eingezogen. Obwohl ich das Buch zunächst gar nicht auf dem Radar hatte, bin ich doch noch neugierig geworden. Mal schauen, wann ich das Buch letztendlich wieder aus dem Regal befreien werde.

Kurzbeschreibung
Die beiden Schwestern Nick und Dara sind grundverschieden und doch unzertrennlich. Bis Dara Nicks besten Freund Parker küsst. Bis zu dem Autounfall, bei dem Dara im Gesicht verletzt wird. Seitdem sprechen die Schwestern nicht mehr miteinander. Als Dara an ihrem Geburtstag spurlos verschwindet, glaubt Nick zuerst an einen dummen Scherz. Doch Dara ist schon das zweite Mädchen, das in der Gegend verschwunden ist. Nick spürt, dass ihre Schwester in großer Gefahr ist und dass sie sie finden muss – bevor es zu spät ist.

Bücher allgemein

SUB am Samstag #126


„SUB am Samstag“ ist eine Aktion von Frau Hauptsachebunt. Dabei sollen jeden Samstag drei Bücher vorgestellt werden, die sich auf dem SUB befinden.

41pwmopp1kl-_sx332_bo1204203200_Ein Buch, das noch nicht erschienen ist, aber bereits auf dem SUB landen durfte, ist „Überleben ist ein guter Anfang“ von Andrea Ulmer. Obwohl es hier um eine Selbsthilfegruppe für Krebskranke gibt, erwarte ich hier zwar eine melancholische, aber auch durchaus unterhaltsame Geschichte, sodass ich das Buch bereits in wenigen Tagen lesen werde.

Kurzbeschreibung
Selbsthilfegruppen sind deprimierend, findet Anja Möller. Und die für krebskranke Frauen erst recht. Sie geht nur hin, weil ihr Mann das will. Und trifft dort auf die 83-jährige Sieglinde. Sieglinde ist trotz ihrer Diagnose voller Lebensfreude und plant eine Weltreise. Doch bevor sie die antreten kann, stirbt sie. Als die übrigen fünf absolut unterschiedlichen Frauen der Selbsthilfegruppe beschließen, an ihrer Stelle die Welt zu sehen, nimmt eine abenteuerliche Reise ihren Lauf: Sie haben nichts mehr zu verlieren, sondern alles zu gewinnen.

__________________________________________________________

51mafeswbhl-_sx352_bo1204203200_Auf meinem Ebook-SUB ist „Emma, der Faun und das vergessene Buch“ von Mechthild Gläser frisch bei mir eingezogen. Ehrlich gesagt hatte ich das Buch überhaupt nicht auf meinem Radar, bin aber nun umso gespannter auf die Geschichte, da sie sehr gut klingt. Von daher bin ich mir sehr sicher, dass das Buch nicht allzu lange ungelesen auf dem eReader verweilen wird.

Kurzbeschreibung
Als Emma beim Aufräumen in der Bibliothek ihres Internats ein altes Notizbuch findet, denkt sie zunächst, es wäre eine Art Chronik der Schule. Aber es ist genau umgekehrt: Alles, was man in dieses Buch hineinschreibt, wird tatsächlich wahr.
Natürlich beginnt Emma sofort damit, den Schulalltag auf Schloss Stolzenburg ein wenig zu „korrigieren“. Doch nichts geschieht so, wie sie es sich gedacht hat. Zumal auch schon früher Chronisten das Buch genutzt haben. Zum Beispiel eine junge Engländerin, die Ende des 18. Jahrhunderts ein Märchen über einen Faun verfasst hat und später eine erfolgreiche Schriftstellerin wurde. Oder Gina, die vor vier Jahren plötzlich verschwand, nachdem sie ihre Geheimnisse der Chronik anvertraut hatte.
Als sich jetzt auch noch Ginas Bruder Darcy einmischt, ist das Chaos perfekt. Denn Emma und Darcy sind einander in herzlicher Abneigung zugetan – zumindest glauben das die beiden…

__________________________________________________________

51l77s8of1l-_sx319_bo1204203200_Thriller dürfen auf meinem SUB auch nicht fehlen. So ist u.a. „Dear Amy“ von Helen Callaghan frisch auf dem SUB gelandet und ich bin schon wahnsinnig gespannt auf die Geschichte, da die Kurzbeschreibung einfach zu gut klingt.

Kurzbeschreibung
Die Opfer: 15 Jahre jung und verschwunden, für immer
Der Täter: zu allem fähig und niemals zufrieden
Die Erzählerin: psychisch labil und höchst unzuverlässig …
Die Lehrerin Margot Lewis ist extrem beunruhigt, als ein 15-jähriges Mädchen aus ihrer Klasse verschwindet. Sie ist überzeugt, dass Katie entführt wurde, auch wenn die Polizei dafür noch keinerlei Beweise hat. Dann erhält Margot, die nebenbei die Ratgeber-Kolumne „Dear Amy“ führt, einen unheimlichen Brief: Darin fleht ein Mädchen um Hilfe, das vor 15 Jahren spurlos verschwand. Ein Graphologe bestätigt die Echtheit des Briefes – und dass er nagelneu ist.
Margot, deren Gemütszustand sich rapide verschlechtert, verbeißt sich regelrecht in die Fälle, will unbedingt helfen. Doch was verschweigt sie selbst?

Bücher allgemein

Geplante Bücher im Februar 2017


Im Januar habe ich nicht nur etliche Bücher gelesen, sondern auch sehr viele Bücher aussortiert, sodass mein SUB um knapp dreihundert Bücher schrumpfen durfte. Ich muss zu meiner Schande zwar nach wie vor zugeben, dass mein SUB immer noch vierstellig ist, aber dafür funktionieren meine Leselisten derzeit wunderbar. Somit ist es auch kein Wunder, dass ich mir auch für den Februar eine Liste zusammengestellt habe. Hier habe ich mir wieder eine bunte Mischung aus alten und neuen Büchern ausgesucht und hoffe, dass ich damit ein paar entspannte Lesestunden erleben darf.

Ursula Poznanski – Die Verratenen (Eleria #1)
Andrew Smith – Winger
Arno Strobel – Tiefe Narbe
Brittainy C. Cherry – Wie die Luft zum Atmen (Romance Elements #1)
Jason Gurley – Eleanor

Mona Kasten – Trust Again (Again #2)
Elizabeth Little – Mördermädchen
Amy Plum – Von der Nacht verzaubert (Revenants #1)
Lauren Oliver – Panic! Wer Angst hat, ist raus!
Mira Valentin – Das Geheimnis der Talente (Talente-Reihe #1)