Bücher allgemein

Offener Bücherschrank Hürth-Hermülheim


Heute war ich mit meinem Herzmann mal wieder im schönen Hürth unterwegs. Dabei habe ich auch endlich den Bücherschrank in Hürth-Hermühlheim besucht, an dem ich schon so oft vorbeigefahren bin. Da ich bereits im Vorfeld eine große Tasche mit ausgemisteten Bücher gepackt hatte, hatte ich dort einiges zu tun.

Der offene Bücherschrank befindet sich an der Luxemburger Straße/Ecke Hans-Böckler-Straße in Hürth im Stadtteil Hermühlheim auf einem kleinen Grünstreifen, auf dem sich auch ein Spielplatz befindet. Der Schrank selbst ist dabei nicht zu übersehen, denn dieser befindet sich in einer alten, blauen Telefonzelle, die sehr viel Platz für viele Bücher bietet.

Hier findet man zwar nicht die neuesten Bücher und einige Hardcover besitzen auch keinen Schutzumschlag mehr, allerdings hat der Bücherschrank doch seinen Charme, soass ich dort so manches Schätzchen gefunden und getauscht habe. Gleichzeitig fällt hier auch auf, dass die meisten Bücher bis auf ein paar Leserillen fast tadellos sind, was ich auch schon ganz anders erlebt habe.

Hineingelegt habe ich u.a. die „Slated“-Trilogie von Teri Terry oder auch „Zeitsplitter“ von Cristin Terrill, sowie ein paar Thriller. Wer also in der Nähe wohnt und an den Büchern interessiert ist, sollte schnell sein, denn an dem Bücherschrank ist eigentlich immer etwas los, sodass diese möglicherweise schnell wieder vergriffen sein könnten.

Natürlich wurde ich auch fündig, sodass ein paar neue Bücher bei mir einziehen durften. So habe ich mich u.a. für „Die Behandlung“ von Mo Hader, zwei alte Ausgaben von den drei Fragezeichen und für ein paar Liebesromane aus dem Mira Taschenbuch Verlag entschieden, sodass es wieder einigen neuen Lesestoff gibt.

Insgesamt bin ich von dem Bücherschrank in Hürth mehr als positiv überrascht, denn dieser doch recht unscheinbare Schrank hatte so manches Schätzchen in sich versteckt, sodass hier eigentlich jeder in irgendeiner Form fündig werden dürfte. Da der Schrank zudem nicht nur sehr sauber, sondern auch aufgeräumt ist, gibt es auch hier nichts zu bemängeln, sodass ich jedem nur einen Besuch empfehlen kann.

Bücher allgemein

SUB am Samstag #144


„SUB am Samstag“ ist eine Aktion von Frau Hauptsachebunt. Dabei sollen jeden Samstag drei Bücher vorgestellt werden, die sich auf dem SUB befinden.

„Forbidden Love Story“ von Anna Savas klingt nach einer schönen und dramatischen Geschichte, sodass diese spontan bei mir einziehen durfte. Da die bisherigen Bewertungen allesamt positiv sind, bin ich schon sehr gespannt, was mich hier erwarten wird.

Kurzbeschreibung
Schon als Vesper dem gut aussehenden Alex zum ersten Mal über den Weg läuft, fühlt sie sich unwiderstehlich zu ihm hingezogen. Seine leuchtend grünen Augen scheinen direkt in ihr Herz zu blicken und sein umwerfendes Lächeln bringt sie dazu, den ganzen Mist um sie herum zu vergessen. Zumindest für einen kurzen Moment – bis Vesper Alex bei einem Abendessen wiedersieht, das ihre Mutter mit ihrem neuen Verlobten und dessen Tochter ausrichtet. Als sich dort herausstellt, wer Alex wirklich ist, wird ihnen klar, dass ihre Liebe niemals sein darf – aber Gefühle lassen sich nichts vorschreiben.
__________________________________________________________

Nachdem mir bereits der erste Band der „Fair Game“-Trilogie sehr gefallen hat, musste auch unbedingt der zweite Band „Lucy & Gabriel“ bei mir einziehen. Hier erhoffe ich mir eine prickelnde und dramatische Geschichte und werde das Buch mit Sicherheit schon sehr bald lesen.

Kurzbeschreibung
Gabriel sitzt den Sommer über bei seiner verkorksten Familie fest und langweilt sich zu Tode. Er sucht nach einem Abenteuer und wird im gut aussehenden Mädchen von nebenan fündig. Sofort üben die beiden eine unwiderstehliche Anziehungskraft aufeinander aus. Bald verbringen sie jede Minute zusammen. Doch Lucy ist nicht, wofür Gabriel sie hält…
__________________________________________________________

„Wie das Feuer zwischen uns“ von Brittainy C. Cherry ist der zweite Band der „Romance Elements“-Reihe und ich freue mich sehr, dass ich das Buch bereits vor dem offiziellen Erscheinungstag lesen darf. Es würde mich von daher nicht wundern, wenn ich das Buch noch heute beginnen würde.

Kurzbeschreibung
Logan Francis Silverstone und ich waren das komplette Gegenteil. Ich tanzte, er stand still. Er brachte kein Wort heraus, ich hörte nie auf zu reden. Er konnte sich kaum ein Lächeln abringen, während ich zu keinem einzigen finsteren Blick fähig war. Doch in der Nacht, als er mir die Dunkelheit zeigte, die in ihm tobte, konnte ich nicht wegsehen.
Wir waren beide zerbrochen und zusammen doch irgendwie ganz. Alles an uns war falsch, und doch fühlte es sich irgendwie richtig an. Bis zu dem Tag, als ich ihn verlor. Es gab einmal einen Jungen, den ich liebte. Und ich glaube, ein paar Atemzüge lang, für einige wenige Momente liebte er mich auch.

Bücher allgemein

Meine fünf Lieblingsbücher von Stephen King


Aufmerksame Leser meines Blogs dürften bereits mitbekommen haben, dass ich ein riesengroßer Fan von Stephen King bin und jeder noch so kleinen Neuerscheinungen von ihm entgegenfiebere. Dabei ist es vollkommen egal, ob es sich um eine Kurzgeschichte oder einen Roman handelt, Hauptsache ist doch, dass es mal wieder neue Geschichten vom „Meister des Horror“ sind.

Obwohl ich bereits sehr viele Bücher von ihm gelesen habe, gibt es dennoch die ein oder andere Geschichte, die mir deutlich besser als andere gefallen haben, sodass ich diese immer und immer wieder lesen könnte. Auffällig ist dabei, dass ich die Bücher aus seiner Zeit als Richard Bachman mit am besten finde, sodass diese ebenfalls in meiner Top 5 vorkommen.

Dolores (Original: Dolores Claiborne), erstmals erschienen 1992, Verfilmung im Jahr 1995
Die Haushälterin Dolores soll ihre Arbeitgeberin, der sie dreißig Jahre lang gedient hat, umgebracht haben. Beim Polizeiverhör legt sie schonungslos ihre Lebensbeichte ab – und offenbart ihr düsteres Geheimnis.

„Dolores“ habe ich vor fast vier Jahren im Urlaub gelesen und war direkt hin und weg, sodass ich das Buch kaum aus den Händen legen konnte. Hierbei mochte ich nicht nur den grandiosen Schreibstil, der ein reiner Monolog ist, sondern auch sämtliche Figuren und die Art und Weise, wie hier eine Lebensbeichte abgelegt wird. Die gleichnamige Verfilmung mit der wunderbaren Katie Bates habe ich zwar leider immer noch nicht gesehen, allerdings ist das Buch definitiv einen Kauf wert!

Menschenjagd (Original: The Running Man), erstmals erschienen 1982, Verfilmung im Jahr 1987
Reality-TV im Jahr 2025: In der Gameshow Running Man werden die Kandidaten zu Freiwild – gejagt von einem Killerkommando und der ganzen Nation. Wer überlebt, gewinnt eine Milliarde Dollar – und wird er dabei selbst zum Mörder, gibt es einen Bonus obendrauf. Benjamin braucht das Geld, um seine todkranke Tochter zu retten. ER weiß, dass es noch nie einen Überlebenden gab…

„Menschenjagd“ wurde unter seinem Pseudonym Richard Bachman veröffentlicht und behandelt hierbei das Leben im Jahr 2025, in dem Benjamin in einer Gameshow vogelfrei und von den Menschen gejagt wird. Nur wenn er überlebt, erhält er eine Milliarde Dollar, die sein Leben für immer verändern können. Die Geschichte ist stellenweise nicht nur sehr brutal, sondern besitzt auch trotz allem eine gewisse Tiefe, da dabei auch die Gesellschaft kritisiert und vieles hinterfragt wird. Wer Dystopien mag, sollte diesem Buch definitiv eine Chance geben.

Joyland (Originaltitel: Joyland), erstmals erschienen 2013, Verfilmung in Planung
Auf verhängnisvolle Weise kreuzen sich in einem kleinen Vergnügungspark die Wege eines untergetauchten Mörders und eines Kindes. Und mitten im sich überschlagenden Geschehen steht ein junger, unschuldiger Student, der alles zu verlieren droht und doch so viel gewinnt.

„Joyland“ gehört mit zu seinen jüngsten Büchern und hat mich auf Anhieb begeistern könnten. Die Tatsache, dass die Geschichte im Jahr 1973 spielt und einen Freizeitpark thematisiert, hat mich direkt angesprochen, sodass ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen habe. „Joyland“ hat auch gleichzeitig dafür gesorgt, dass ich mich nach einigen Jahren Pause wieder vermehrt mit den Büchern von Stephen King beschäftigt habe.

Todesmarsch (Originaltitel: The Long Walk) erstmals erschienen 1972, Verfilmung in Planung
Einhundert 17-jährige Amerikaner brechen jedes Jahr am 1. Mai zum Todesmarsch auf. Für neunundneunzig von ihnen gilt das wörtlich – sie werden ihn nicht überleben. Der Sieger dagegen bekommt alles, was er sich wünscht…

„Todesmarsch“ ist eine weitere Dystopie, die Stephen King als Richard Bachman geschrieben hat. Hierbei geht es um einhundert Jugendliche, die sich auf einen sogenannten Todesmarsch aufmachen, bei dem am Ende nur einer überleben darf. Wer zu oft stehen bleibt oder nicht mehr die Geschwindigkeit mithalten kann, wird vom Militär erschossen. Die Geschichte lebt dabei hauptsächlich von den Gesprächen zwischen den Jugendlichen, die nicht nur die heutige Gesellschaft, sondern auch das Militär kritisieren, gleichzeitig lernt man auch in kürzester Zeit sehr viel über Freundschaft und Zusammenhalt kennen. Auch hier: Wer Dystopien mag, sollte dem Buch unbedingt eine Chance geben.

ES (Originaltitel: It), erstmals erschienen 1986, Verfilmung im Jahr 1990 und 2017
In Derry, Maine, schlummert das Böse in der Kanalisation: Alle 28 Jahre wacht es auf und muss fressen. Jetzt taucht »Es« wieder empor. Sieben Freunde entschließen sich, dem Grauen entgegenzutreten und ein Ende zu setzen

Ein Klassiker darf natürlich auch nicht fehlen: „ES“ habe ich vor einigen Jahren als Hörbuch gehört und ich war direkt Feuer und Flamme, sodass ich mir hinterher auch noch das Buch gekauft und dieses erneut gelesen habe. Die Atmosphäre, die in dem Buch vorherrscht, ist einfach ganz großes Kino und ich freue mich schon sehr auf das Remake, das in diesem Jahr erscheinen wird.

Bücher allgemein

SUB am Samstag #143


„SUB am Samstag“ ist eine Aktion von Frau Hauptsachebunt. Dabei sollen jeden Samstag drei Bücher vorgestellt werden, die sich auf dem SUB befinden.

„In der Liebe ist die Hölle los“ von Benne Schröder war vor einigen Wochen ein Spontankauf, da aktuell so viele Blogger von diesem Buch schwärmen. Da die Geschichte tatsächlich sehr interessant klingt, wollte ich mir dieses Buch nicht entgehen lassen. Mal sehen, wann ich es letztendlich lesen werde.

Kurzbeschreibung
Catalea Morgenstern will eigentlich nur eins: so wenig wie möglich mit ihrer Familie zu tun haben. Denn ihr Vater ist der Teufel und die Hölle seine Firma. Als dann aber ihr Freund wegen ihrer ständigen Geheimniskrämerei Schluss macht, muss Catalea einsehen, dass sie sich ihrer Bestimmung vielleicht doch nicht entziehen kann. Widerwillig steigt sie in das Familienunternehmen ein, doch schon ihr erster Auftrag geht gewaltig schief – und sofort ist die halbe Hölle hinter ihr her. Mithilfe des teuflisch gutaussehenden Totenanwalts Timur gelingt ihr die Flucht, und plötzlich ist nicht nur Cataleas Leben, sondern auch ihr Herz in Gefahr…

__________________________________________________________

Ein Buch, das ich mir erst kürzlich als Mängelexemplar gekaut habe, ist „Die Gang“ von Richard Laymon. Hier habe ich es ehrlich gesagt nicht allzu eilig, um das Buch zu lesen, allerdings wollte ich unbedingt meine Sammlung vervollständigen.

Kurzbeschreibung
Das Küstenstädtchen Boleta Bay birgt ein finsteres Geheimnis. Immer wieder verschwinden Menschen. Eine Gang Jugendlicher macht die herumlungernden Stadtstreicher dafür verantwortlich. Sie wollen ihnen eine Lektion erteilen – und gehen dabei bis zum Äußersten. In einer finsteren Nacht treibt die Gang ihre drastischen Säuberungsaktionen auf die Spitze. Doch im alten Vergnügungspark des Ortes erleben die Jäger eine Überraschung. In der Finsternis lauert etwas Unaussprechliches, Grauenhaftes auf sie, das nur eines kennt: Blutrausch.
__________________________________________________________

Ein Buch, das bereits vor dem Erscheinungstag bei mir einziehen durfte, ist „Vorübergehend verschossen“ von der lieben Anke Maiberg, die mir das Buch netterweise bereitgestellt hat. Da ich hier enorm hohe Erwartungen habe, freue ich mich schon sehr auf die Geschichte und werde sie sehr bald lesen.

Kurzbeschreibung
Nelli ringt ums richtige Braut-Outfit – ihr Bräutigam Tim ringt um Fassung. Er ist auf Junggesellentour in Las Vegas versackt. Nun muss sein Zwillingsbruder einspringen. Felix gibt sich als Tim aus. Er heiratet Nelli und fliegt mit ihr in die Flitterwochen. Tim muss solange in Las Vegas die versehentliche Spaß-Hochzeit mit einer alten Jugendfreundin annullieren lassen. In Nizza entdeckt Nelli so viele tolle neue Seiten an ihrem Ehemann, dass sie ihrer Hochzeitsnacht erst recht entgegenfiebert. Die versucht Felix zunächst mit allen Tricks zu verhindern. Aber dann erkennt er, dass er sich verliebt hat. Und auch in Las Vegas spitzt sich die Katastrophe noch zu…

Bücher allgemein

Geplante Bücher im Juli 2017


Nachdem es der Juni ganz gut mit mir gemeint hat und ich meine Leseliste fast vollständig abbauen konnte, bin ich in diesem Monat besonders motiviert und habe mir wieder einmal zehn Bücher rausgesucht, die ich im Juli lesen möchte. Zwei Bücher, nämlich „The Hate U Give“ und „Schicksalsbringer“, habe ich bereits begonnen und werde diese höchstwahrscheinlich noch in dieser Woche beenden, sodass ich auch in diesem Monat wieder zuversichtlich bin, dass ich meine Leseliste schaffen kann. Hierbei habe ich mir wieder einmal eine sehr bunte Mischung aus verschiedenen Genres ausgesucht.

Stefanie Hasse – Schicksalsbringer (Ich bin deine Bestimmung #1)
Angie Thomas – The Hate U Give
Petra Hülsmann – Das Leben fällt, wohin es will
Leonie Swann – Gray
Samantha Joyce – Among the Stars

Megan Erickson – Dirty Thoughts: Jenna & Cal (Mechanics of Love #1)
Monica Murphy – Lucy & Gabriel (Fair Game #2)
Bettina Belitz – Tashiras Bestimmung (Die Diamantkrieger-Saga #3)
Richard Laymon – Die Gang
Colleen Hoover – Nächstes Jahr am selben Tag

Bücher allgemein

SUB am Samstag #142


„SUB am Samstag“ ist eine Aktion von Frau Hauptsachebunt. Dabei sollen jeden Samstag drei Bücher vorgestellt werden, die sich auf dem SUB befinden.

„Nothing Like Us“, der erste Band der „Upper-East-Side“-Reihe, von Kim Nina Ocker ist Dank NetGalley bereits vor dem Erscheinungstermin auf meinem Reader gelandet, sodass ich mich bereits sehr darauf freue, das Buch schon sehr bald zu lesen.

Kurzbeschreibung
Die 19-jährige Lena Winter kann ihr Glück kaum fassen: Sie hat einen Praktikumsplatz in der Küche des WEST Hotel & Residences ergattert – eines der größten und angesehensten 5-Sterne-Hotels in New York. Doch statt den Köchen und Pâttisieren bei der Arbeit zuzuschauen oder gar zur Hand zu gehen, muss sie an ihrem ersten Tag im Hotel den Hof fegen und Wäschekammern aufräumen. Das hatte sie sich eigentlich anders vorgestellt. Zumal ihr dann auch noch ein anderer Praktikant zur Seite gestellt wird, der zwar unverschämt attraktiv ist, dessen überhebliche Art sie aber vom ersten Moment an in den Wahnsinn treibt. Was sie nicht ahnt: Der Mann, den sie soeben zum Bodenfegen verdonnert hat, ist niemand anders als Sander West, der Sohn und Erbe des milliardenschweren Besitzers der WEST-Hotelkette. Doch Sander ist so fasziniert von der schlagfertigen und ehrgeizigen jungen Frau, dass er das Missverständnis nicht aufklärt. Schon bald knistert es heftig zwischen den beiden. Aber was geschieht, wenn Lena die Wahrheit erfährt?
__________________________________________________________

Ebenfalls ganz neu auf dem SUB befindet sich „Among the Stars: Liebe wie im Film“ von Samantha Joyce. Da ich das Buch bereits vor Monaten vorbestellt habe, freue ich mich umso mehr, dass ich es bereits an diesem Wochenende lesen kann.

Kurzbeschreibung
Elise Jameson hat die weltberühmte Bestsellerserie „Viking Moon“ geschrieben – aber keiner weiß es. Denn nach einem schrecklichen Unfall ist Elise taub, unglaublich schüchtern und bleibt lieber inkognito. Doch dann werden ihre Bücher mit Hollywoodstar Gavin Hartley verfilmt, und man besteht auf die Anwesenheit der Autorin am Set. Kurzerhand beauftragt Elise die wunderschöne Unbekannte Veronica Wilde damit, ihren Platz einzunehmen, während sie selbst sich als Assistentin ausgibt. Als sie neue Freunde findet und Gavin näherkommt, fällt es ihr jedoch zunehmend schwer, sich hinter ihren Lügen zu verstecken. Ist es Zeit, der Welt zu zeigen, wer sie wirklich ist?
__________________________________________________________

„Nachtblumen“ von Carina Bartsch war eine Vorbestellung. Ich muss zwar gestehen, dass ich hier sehr skeptisch bin, allerdings haben mir bereits so viele Menschen das Buch schmackhaft gemacht, sodass ich hier einfach nicht „Nein“ sagen konnte. Allerdings muss ich auch zugeben, dass ich es mit dem Lesen nicht allzu eilig habe.

Kurzbeschreibung
Das Leben könnte so einfach sein. Wäre es manchmal nicht so verdammt schwer. Jana schläft am liebsten unter dem Bett. Collin friert gerne. Jana wünscht sich vertraute Menschen um sich herum. Collin möchte mit anderen Leuten nichts zu tun haben. Auf Sylt begegnen sich die beiden in einem Wohnprojekt und leben für die nächsten zwei Jahre Zimmer an Zimmer. Da ist eine Mauer, die sie trennt. Und eine Tür, die sie verbindet.

Bücher allgemein

SUB am Samstag #141


„SUB am Samstag“ ist eine Aktion von Frau Hauptsachebunt. Dabei sollen jeden Samstag drei Bücher vorgestellt werden, die sich auf dem SUB befinden.

„Fliedersommer“ von Cathy Bramley war eine Empfehlung vom Verlag und ich wurde direkt neugierig, sodass das Buch bei mir einziehen durfte. Hier erhoffe ich mir eine eine schöne und unterhaltsame Geschichte.

Kurzbeschreibung
Holly Swifts größter Traum wird wahr, als ihr eine Stelle auf Wickham Hall angeboten wird. Gemeinsam mit Ben, der Hollys Herz auf Anhieb höherschlagen lässt, organisiert sie die schillernden Sommerfeste und Hochzeiten auf dem prächtigen Anwesen, das Zeit ihres Lebens ein besonderer Ort für sie war. Bereits als Kind ist sie durch die Gärten und Gänge des Schlosses gewandert. Doch welche Geheimnisse das Gemäuer wirklich für sie bereithält, muss Holly erst noch erfahren…
__________________________________________________________

Ein Spontankauf war dagegen „Erwachen des Lichts“, Band 1 der „Götterleuchten“-Reihe von Jennifer L. Armentrout. Bislang wurde ich von der Autorin noch nie enttäuscht un somit erhoffe ich mir hier eine spannende Geschichte.

Kurzbeschreibung
Eben noch verlief Josies Leben normal. Doch plötzlich taucht ein mysteriöser Typ mit goldenen Augen auf und behauptet, sie sei eine Halbgöttin. Somit ist sie dazu auserkoren, die Unsterblichen des Olymps im Kampf gegen die Titanen zu unterstützen. Um ihre Bestimmung zu erfüllen, muss Josie lernen, ihre Kräfte zu nutzen. Dabei zur Seite steht ihr der impulsive Seth. Bald merkt Josie, dass er ihr gefährlicher werden könnte als die entfesselten Mächte der Unterwelt…
__________________________________________________________

Da ich bislang jedes Buch von Petra Hülsmann gelesen habe, musste auch „Das Leben fällt, wohin es will“ in mein Regal wandern. Hier bin ich mir relativ sicher, dass ich das Buch schon sehr bald lesen werde.

Kurzbeschreibung
Party, Spaß und Freiheit – das ist für Marie das Allerwichtigste, und sie liebt ihr sorgenfreies Dasein. Das ändert sich jedoch schlagartig, als ihre Schwester Christine schwer erkrankt und sie darum bittet, sich während der Behandlung um ihre Kinder zu kümmern. Und nicht nur das – Marie soll auch noch Christines Posten in der familieneigenen Werft für Segelboote übernehmen. Darauf hat Marie ja mal so überhaupt keinen Bock, und auf ihren neuen „Chef“, den oberspießigen Daniel, erst recht nicht. Während sie von einem Chaos ins nächste stolpert, wird ihr jedoch klar, dass es Dinge im Leben gibt, für die es sich zu kämpfen lohnt. Und dass manches einen ausgerechnet dann erwischt, wenn man es am wenigsten erwartet – zum Beispiel die Liebe…

Bücher allgemein

SUB am Samstag #140


„SUB am Samstag“ ist eine Aktion von Frau Hauptsachebunt. Dabei sollen jeden Samstag drei Bücher vorgestellt werden, die sich auf dem SUB befinden.

Da mir der erste Band der „Gamble Brothers“-Reihe von J. Lynn alias Jennifer L. Armentrout gut gefallen hat, musste auch unbedingt der zweite Band „Homerun ins Glück“ bei mir einziehen und ich bin schon sehr gespannt darauf, Chad Gamble näher kennen lernen zu dürfen.

Kurzbeschreibung
Baseball-Star Chad Gamble bekommt Bridget Rogers nicht mehr aus dem Kopf. Unbeeindruckt von seiner Berühmtheit ist sie so ganz anders als die Frauen, mit denen der Playboy sich bisher amüsiert hat. Und als die beiden sich zufällig in einem Restaurant begegnen, ist ihr Wiedersehen leidenschaftlich, stürmisch – und bleibt nicht unbemerkt. Als am nächsten Tag Fotos von ihrem Kuss in der Klatschpresse auftauchen, hat sein Verein genug: Chad muss Bridget als seine feste Freundin ausgeben – oder er verliert seinen millionenschweren Vertrag. Chads Zukunft liegt in Bridgets Händen, die für ihn undurchschaubar ist wie niemand sonst…
__________________________________________________________

Ich hatte schon immer eine kleine Schwäche für Superhelden und habe durch Zufall „Constance Verity“ von A. Lee Martinez entdeckt und war direkt hin und weg, denn die Geschichte kingt nicht nur spannend, sondern auch sehr actiongeladen, sodass das Buch sicherlich nicht allzu lange ungelesen im Regal verweilen muss.

Kurzbeschreibung
Constance »Connie« Verity rettet die Welt schon seit ihrem siebten Lebensjahr. Immer wieder. Doch nach 28 Jahren als intergalaktische Superheldin hat Connie echt keine Lust mehr auf den Job. Sie will endlich ein normales Leben – mit einem langweiligen Arbeitsplatz und einem netten Freund. Um das zu bekommen, gibt es dummerweise nur eine Möglichkeit: Connie muss die gute Fee töten, die ihr ihre besondere Gabe bei der Geburt verliehen hat. Das stellt sich natürlich als alles andere als einfach heraus, und nach und nach kommt Constance einer noch viel größeren Verschwörung auf die Spur, die anscheinend ihr ganzes bisheriges Leben beeinflusst hat.
__________________________________________________________

Vor einigen Jahren war ich ein großer Fan von Sarah Dessen und habe nahezu all ihre Bücher verschlungen. Da dies jedoch zuletzt stark abgekühlt ist, habe ich mir direkt ihr neuestes Werk „Anything for Love“ gekauft, um so wieder mehr von der Autorin zu lesen. Mal sehen, ob das alte Dessen-Gefühl noch einmal zurückkehren wird.

Kurzbeschreibung
Dass Sydneys Leben auf den Kopf gestellt wird, nur weil sie eine Pizzeria betritt, hätte sie nicht für möglich gehalten. Doch so, wie es im Moment läuft, kann ihr Leben einige Änderungen gut gebrauchen. Ihr Grundgefühl: unsichtbar. Denn zu Hause dreht sich alles nur um ihren Bruder, weil er betrunken einen Jungen angefahren hat und nun im Gefängnis sitzt. Dass ihre Mutter seine Schuld an dem Unfall ignoriert, macht die Sache nicht leichter für Sydney. Bis sie in der Seaside Pizzeria Mac und Layla kennenlernt, deren Familie so ganz anders ist als ihre: chaotisch und warm, laut und liebenswert. Unvoreingenommen wird Sydney willkommen geheißen. Und wenn Mac sie ansieht, fühlt sie sich alles andere als unsichtbar…

Bücher allgemein

Geplante Bücher im Juni 2017


Nachdem meine Leseliste für den Monat Mai nicht so funktioniert hat, wie ich es mir erhofft habe und ich auch deutlich weniger als geplant gelesen habe, bin ich in diesem Monat wieder deutlich motivierter und habe mir wieder zehn Bücher ausgesucht, die ich diesen Monat unbedingt lesen möchte. Da ich bereits zwei der Bücher angefangen habe, bin ich zuversichtlich, dass ich diesen Monat erfolgreicher sein werde.

Mona Kasten – Feel again (Again #3)
J. Lynn – Tempting Love – Homerun ins Glück (Gamble Brothers #2)
Cora Carmack – Die Rebellin (Stormheart #1)
Anne Applegate – Akademie der Dämmerung
Julie Heiland – Pearl – Liebe macht sterblich

Elle Kennedy – The Score: Mitten ins Herz (Off-Campus #3)
A. Lee Martinez – Constance Verity
Brian Katcher – Ana und Zak
Mats Strandberg – Die Überfahrt
M.A. Griffin – Lifers – Es gibt kein Entkommen

Bücher allgemein

SUB am Samstag #139


„SUB am Samstag“ ist eine Aktion von Frau Hauptsachebunt. Dabei sollen jeden Samstag drei Bücher vorgestellt werden, die sich auf dem SUB befinden.

„We could be heroes“ von Laura Kuhn habe ich als Mängelexemplar einfach mal mitgenommen, sodass das Buch ganz spontan auf meinem SUB gelandet ist. Vorher hatte ich es ehrlich gesagt nicht auf dem Radar gehabt, aber da die Geschichte doch an sich ganz nett klingt, möchte ich dem Buch doch irgendwann mal eine Chance geben.

Kurzbeschreibung
Der Umzug aufs Land kommt für Lou gerade recht. Denn seit sie ihre beste Freundin geküsst hat und von ihr zurückgewiesen wurde, weiß Lou gar nicht mehr, was los ist. Doch dann trifft sie in ihrer neuen Schule die schöne und geheimnisvolle Elia und es ist, als hätte ein Blitz in ihrem Leben eingeschlagen. Lou fällt es nicht leicht, mit ihren Gefühlen umzugehen, doch sie will zu ihnen stehen – egal, was passiert.
__________________________________________________________

Ebenfalls neu auf dem SUB ist „Die Inquisition“, Band 2 der „Dämonenakademie“-Reihe, von Taran Matharu. Hier bin ich leider sehr skeptisch, da ich den ersten Band nicht allzu gelungen fand, allerdings war ich dann doch zu neugierig und möchte zumindest erfahren, wie es mit der Geschichte weiter geht.

Kurzbeschreibung
Auf Fletcher und seine Freunde an der Dämonenakademie wartet eine ganz besondere Herausforderung: Die Schüler des Abschlussjahrgangs werden auf eine heikle Mission ins Reich der Orks geschickt – und das ganze Königreich schaut ihnen dabei zu. Ob Adelssohn oder Waisenjunge, ob Elf oder Zwerg, um ihren Auftrag erfolgreich zu Ende zu bringen müssen die künftigen Dämonenmagier erst einmal ihre eigenen Steitereien überwinden und lernen als Gruppe zusammenzuarbeiten. Doch in ihrer Mitte gibt es einen Verräter…
__________________________________________________________

Ein Buch, das ebenfalls frisch bei mir einziehen durfte, ist „Feel again“ von Mona Kasten. Ich fand die ersten beiden Bände der „Again“-Reihe sehr schön und bin somit umso gespannter, was mich beim dritten und letzten Band alles erwarten wird.

Kurzbeschreibung
Sawyer Dixon ist jung, tough – und eine Außenseiterin. Seit dem Tod ihrer Eltern lässt sie niemanden an sich heran. Das ändert sich, als sie Isaac Grant kennenlernt. Mit seiner Nerd-Brille und den seltsamen Klamotten ist er eigentlich das genaue Gegenteil von Sawyers üblichem Beuteschema. Doch als Isaac, der es satthat, single zu sein, sie um Hilfe bittet, schließen die beiden einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Aber Sawyer hat nicht mit den intensiven Gefühlen gerechnet, die zwischen ihr und Isaac hochkochen…