Rezension

C. J. Daugherty – Die Entfesselten (Secret Fire #2)


Kurzbeschreibung
Wenn ein Fluch dein Schicksal ist, vertrau‘ auf die Liebe! Taylor und Sacha haben im St. Wilfred College Zuflucht gefunden. Hier sucht man fieberhaft nach einer Möglichkeit, die furchterregenden Todbringer zu vernichten. Nur noch wenige Tage bleiben bis zu Sachas 18. Geburtstag, dem Tag, an dem er sterben wird, falls die zwei es nicht schaffen, den uralten Fluch zu bezwingen. Ein Wettlauf gegen die Zeit, der von Sacha und Taylor verlangt, sich dem zu stellen, was sie am meisten fürchten, um nicht zu verlieren, was sie am meisten lieben. ~ Quelle

Hier kann das Buch gekauft werden!

__________________________________________________________

Meine Meinung
Nachdem mir bereits der erste Band zu „Secret Fire“ gut gefallen hat, war ich sehr gespannt auf den zweiten Band „Die Entfesselten“, bei dem ich mir nicht nur einige Antworten, sondern auch eine gute Weiterführung der Geschichte erhofft habe. Zum Glück wurde ich hierbei nicht enttäuscht und ich habe einen guten Abschluss der Dilogie erhalten.

Der Schreibstil ist wieder einmal sehr gelungen. Die Geschichte liest sich durchweg spannend und flüssig, die Figuren entwickeln sich stets weiter und auch die Geschehnisse werden wieder so lebhaft beschrieben, dass man den Eindruck hat, selbst mitten im Geschehen zu sein.

Das Hauptaugenmerk liegt hierbei wieder einmal bei Sacha und Taylor, die sich weiterhin darum bemühen, den Fluch zu unterbrechen, Problem ist allerdings, dass ihnen die Zeit abläuft, da Sacha bereits in wenigen Tagen achtzehn wird. Dabei findet nicht nur ein Wettlauf gegen die Zeit statt, sondern es wird auch sehr emotional…

Obwohl ich Sacha und Taylor bereits im ersten Band mochte, haben sie mir im zweiten Band noch besser gefallen, da sie dieses Mal emotionaler agieren. Vorher habe ich ihnen ihre Emotionen nicht so ganz abgekauft, weil es immer sehr kühl wirkte, hier merkt man ihnen jedoch erstmals die Verzweiflung und Angst richtig an, sodass sie sich bestens weiterentwickelt haben.

Zwar muss man auch zugeben, dass das Ende etwas zu vorhersehbar war, allerdings kann ich gut darüber hinwegsehen, da mir das ganze Drumherum gut gefallen hat, sodass ich mit dem Abschluss zufrieden bin.
Das Cover überzeugt mit einem tollen Grünton, gleichzeitig hat sich – bis auf die Farbe – nichts an dem Cover geändert, sodass Band 1 und 2 zusammen ein toller Hingucker sind. Auch die Kurzbeschreibung konnte mich wieder einmal überzeugen, sodass ich dem zweiten Band sehr gerne eine Chance gegeben habe.

Kurz gesagt: „Die Entfesselten“ ist ein spannender und emotionaler Abschluss der „Secret Fire“-Dilogie und konnte mich mit interessanten Figuren und einem gut gemachten Ende überzeugen. Ich kann das Buch somit nur empfehlen.

Reihenfolge
Die Entflammten
Die Entfesselten

Advertisements

Ein Kommentar zu „C. J. Daugherty – Die Entfesselten (Secret Fire #2)

Meinung? Immer her damit. :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s