Bücher allgemein

SUB am Samstag #168


„SUB am Samstag“ ist eine Aktion, die von der ehemaligen „Frau Hauptsachebunt“ ins Leben gerufen wurde. Dabei sollen jeden Samstag drei Bücher vorgestellt werden, die sich auf dem SUB befinden.

Da mir die Romane von Mona Kasten bislang immer sehr gut gefallen haben, musste auch ihr neuestes Werk „Save Me“, Band 1 der „Maxton Hall“-Reihe bei mir einziehen. Hierbei erhoffe ich mir wieder einmal eine unterhaltsame und emotionale Geschichte und weerde das Buch sicherlich schon sehr bald lesen.

Kurzbeschreibung
Geld, Glamour, Luxus, Macht ― all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß ― etwas, was den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James ― und ihr Herz ― schon bald keine andere Wahl… ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung)

__________________________________________________________

Jede Menge Spannung verspricht dagegen „Summer Girls“ von Jobien Berkouwer, das ebenfalls in diesem Monat bei mir einziehen durfte. Hier freue ich mich schon sehr darauf, mit der Profilerin Lot van Dijk einige spannende Fälle zu lösen.

Kurzbeschreibung
Die Profilerin Lot van Dijk wird aus Amsterdam in eine verschlafene Gemeinde auf dem Land versetzt. Die männlichen Kollegen nehmen die junge Frau nicht ernst, und abgesehen von ausgebrochenen Pferden gibt es für die Polizei nur selten etwas zu tun. Doch dann wird in einer Waldhütte nach einem Sturm eine Leiche gefunden. Lot sieht ihre Chance, sich zu behaupten, und erstellt ein Täterprofil. Es weist eindeutig auf einen Serienkiller hin, aber sie wird nur müde belächelt. Bis im Wald ein zweites ermordetes Mädchen gefunden wird. Denn nun liegt es an Lot, den Mörder aufzuhalten, bevor er sein nächstes Opfer findet. ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung)
__________________________________________________________

Dank der freundlichen Unterstützung von dtv durfte in diesem Monat „Written on my heart“ von Cole Gibsen auf meinem Tolino einziehen. Da ich bislang nur positive Bewertungen zu dem Buch gelesen habe, erhoffe ich mir hier eine interessante und melancholiche Geschichte.

Kurzbeschreibung
Sechs Monate ist es her, seit Ashlyn mit ansehen musste, wie alles, was sie besaß, in Flammen aufging. Sechs Monate, seit sie die Stimme gegen ihren gewalttätigen Stiefvater erhob und mit einer gebrochenen Rippe vor die Tür gesetzt wurde. Das Letzte, was sie gebrauchen kann, ist noch mehr Ärger – vor allem wenn dieser in Gestalt des Tätowierers Lane Garrett daherkommt. Denn Lane ist zwar über die Maßen attraktiv, aber der totale Bad Boy. Noch dazu interessiert er sich kein Stück für sie. Doch hinter seinen Tattoos und seiner ruppigen Art steckt ein Geheimnis, von dem Ashlyn noch nichts ahnt. ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung)

Rezension

Angie Thomas – The Hate U Give


Kurzbeschreibung
Die 16-jährige Starr lebt in zwei Welten: in dem verarmten Viertel, in dem sie wohnt, und in der Privatschule, an der sie fast die einzige Schwarze ist. Als Starrs bester Freund Khalil vor ihren Augen von einem Polizisten erschossen wird, rückt sie ins Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit. Khalil war unbewaffnet. Bald wird landesweit über seinen Tod berichtet; viele stempeln Khalil als Gangmitglied ab, andere gehen in seinem Namen auf die Straße. Die Polizei und ein Drogenboss setzen Starr und ihre Familie unter Druck. Was geschah an jenem Abend wirklich? Die Einzige, die das beantworten kann, ist Starr. Doch ihre Antwort würde ihr Leben in Gefahr bringen… ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung)

Hier kann das Buch gekauft werden!

__________________________________________________________

Meine Meinung
Nachdem bereits so viele Blogger von „The Hate U Give“ geschwärmt und das Buch sogar als eines der wichtigsten Bücher der letzten Jahre bezeichnet haben, waren meine Erwartungen an die Geschichte enorm hoch, sodass ich mir eine interessante, berührende und nachdenklich stimmende Geschichte erhofft habe. Letztendlich muss ich jedoch sagen, dass ich sehr enttäuscht bin und den ganz großen Hype um das Buch nicht verstehen kann.

Man muss zwar sagen, dass die Autorin hier mit Rassismus ein sehr wichtiges Thema angesprochen hat, über das man definitiv reden muss. Gleichzeitig muss man auch sagen, dass Angie Thomas definitiv schreiben kann und auch mit Worten umzugehen weiß. Das Problem ist jedoch, dass für mich vieles zu gewollt ist und zu viel mit erhobenen Zeigefinger geschrieben wird. Leider empfand ich dabei auch vieles als viel zu oberflächlich, sodass ich auch mit den meisten Figuren nicht warm wurde un mich die Geschichte bei Weitem nicht so berührt hat, wie ich es gern gewollt hätte.

Die Geschichte rund um Starr, die miterleben musste, wie ihr bester Freund Khalil von einem Polizisten erschossen wurde und nun Gerechtigkeit für ihn fordert, ist an sich nett gemacht, allerdings mehr auch nicht. Starr blieb mir leider bis zum Schluss fremd und zum Teil auch unsympathisch was ich im Vorfeld nie erwartet hätte. Sie lebt mit ihrer Familie im Ghetto, erlebt aber auch eine andere Welt, da sie auch auf eine Privatschule gehen darf und dabei fast die einzige schwarze Schülerin ist. Aus dieser Thematik hätte man sehr vieles herausholen und mit Vorurteilen aufräumen können, allerdings wurden hier nicht nur viele Vorurteile gegen Schwarze aufrecht erhalten, sondern auch gegen Weiße, was mich sehr enttäuscht hat, denn hier hätte ich mir einfach mehr Aufklärung gewünscht und nicht noch mehr Rassismus auf beiden Seiten.

Die Covergestaltung ist schlicht, aber durchaus passend und somit hervorragend für die Geschichte geeignet. Die Kurzbeschreibung liest sich gut und vielversprechend, sodass das Buch direkt mein Interesse geweckt habe. Schade, dass der Inhalt letztendlich nicht mithalten konnte.

Kurz gesagt: Obwohl „The Hate U Give“ sicherlich eine sehr wichtige Botschaft besitzt und das Thema Rassismus jeden Menschen etwas angeht, konnte mich die Umsetzung der Geschichte leider nicht überzeugen, sodass die Geschichte für mich oberflächlich blieb und ich auch mit den Figuren nicht warm werden konnte. Sehr schade!

Neuerscheinung

Waiting on Wednesday


New WoW

„Waiting on Wednesday“ ist eine Aktion, die von Jill ins Leben gerufen wurde.

Als großer Fan von Jenny Han habe ich bislang all ihre Bücher gelesen und freue mich somit umso mehr auf ihr neuestes Werk „Always and Forever, Lara Jean“, das auch gleichzeitig der Abschluss der „All the Boys I’ve Loved Before“-Trilogie darstellt. Hierbei erhoffe ich mir wieder schöne unterhaltsame und melancholische Momente und eine gelungene Weiterentwicklung von Lara Jean und den anderen Figuren. Zum Glück muss man auf die Veröffentlichung nicht mehr allzu lange warten, denn „Always als Forever, Lara Jean“ erscheint bereits am 12. März 2018.

Kurzbeschreibung
Lara Jeans letztes Highschool-Jahr könnte nicht besser verlaufen: Sie ist bis über beide Ohren in ihren Freund Peter verliebt, ihr Vater heiratet endlich die Nachbarin Ms. Rothschild, und Lara Jeans Schwester Margot wird den Sommer über nach Hause kommen. Doch während Lara Jean mit Feuereifer bei den Hochzeitsvorbereitungen hilft, zeichnen sich Veränderungen am Horizont ab. Sie muss große Entscheidungen treffen: Welches College soll sie besuchen, und was bedeutet das für ihre Beziehung mit Peter? Bald wird Lara Jean ihr Zuhause und ihre Familie verlassen müssen – und vielleicht auch ihre erste Liebe? ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung)

Neuerscheinung

Meine Highlights aus den Neuerscheinungen im März 2018


Im März findet nicht nur die Leipziger Buchmesse statt, sondern es erscheinen auch jede Menge neue Bücher, von denen ich mir sehr viel verspreche. Einige der Bücher, wie z.B. „Never Never“ oder auch „Paper Party“ habe ich bereits gelesen, auf andere Bücher, wie z.B. „Always and forever, Lara Jean“ oder auch „Mein Sommer auf dem Mond“ freue ich mich dagegen schon sehr.

Nach dem Tod ihres Bruders macht Luise einen radikalen Schnitt: Sie trennt sich von ihrem mausgrauen Ich und ihren Haaren. Übrig bleiben drei Millimeter und eine Mauer, hinter die niemand zu blicken vermag. Als Jacob und sie sich begegnen, ist er sofort fasziniert von ihr. Doch Luise hält Abstand. Bis sie an ihrem sechzehnten Geburtstag aus heiterem Himmel eine E-Mail von ihrem toten Bruder bekommt – es ist die erste von vielen. Mit diesen Nachrichten aus der Zwischenwelt und dem verschlossenen Jacob an ihrer Seite gelingt es Luise, inmitten dieser so aufwühlenden wie traurigen Zeit das Glitzern ihres Lebens zu entdecken…
__________________________________________________________
Die beiden Außenseiter Joss und Maks haben einen Pakt geschlossen: Sie verbringen jede Mittagspause miteinander und halten sich gegenseitig die fiesen Jungs vom Leib. Bisher hat das auch wunderbar funktioniert. Doch eines Tages gehen plötzlich merkwürdige Veränderungen mit Maks vor sich und Joss sieht ihn mit ganz neuen Augen. Als sie auf einer Schulfahrt nach London mitten in der Nacht auf ein mysteriöses Mädchen treffen, werden zwei Dinge sternenklar: Joss wird um ihre Freundschaft mit Maks kämpfen müssen. Und nicht zuletzt haben die Drei einen wichtigen kosmischen Auftrag, der mächtige Gegner auf ihre Spur lockt…
__________________________________________________________
Charlotte ist zerbrochen. Mit nur siebzehn Jahren hat sie mehr verloren, als die meisten Menschen im Leben. Mehr als ein Mensch ertragen kann. Aber sie hat gelernt, wie man vergisst. Wie man seinen Körper gefühllos gegen Schmerz macht. Jede neue Narbe macht Charlottes Herz ein wenig härter, doch irgendwann begreift sie, dass sie mehr ist, als die Summe ihrer Verluste – und beginnt zu kämpfen!
__________________________________________________________
Cooler Sportler, niedliche Träumerin, lässiger Underdog und freche Sprücheklopferin – alles nur Fassade…
…und die müssen Fritzi, Bastian, Tim und Sarah aufgeben, als sie mit ihren tiefsten Geheimnissen im Therapiezentrum auf Rügen landen. Einen lebensverändernden Sommer lang werden die vier vom Schicksal zusammengewürfelt und ordentlich durchgeschüttelt. Dabei wachsen sie über sich hinaus, finden ihr wahres Selbst, großen Mut und entdecken die erste wahre Liebe…
__________________________________________________________
Er wartet auf euch … in schattigen Schluchten … in dunklen Wäldern … er lauert … um euch alles zu nehmen … euer Glück … eure Liebe … euer Leben … Er kommt immer näher … jagt euch … bis zum Ende!
__________________________________________________________
Seit Jahrhunderten wird die Stadt Praha von dunklen Kreaturen bedroht. Sie lauern in den Wäldern und gieren nach dem Blut der letzten verbliebenen Menschen. Als Bändigerin ist es die Aufgabe der 17-jährigen Kayla, die Stadt vor den Ungeheuern zu schützen. Mit ihren Fähigkeiten gelingt es ihr, einen Schattenwolf zu zähmen. Doch dann geschieht das Unfassbare: Der Wolf verwandelt sich in einen jungen Mann. Er kann sich nicht an seine Vergangenheit erinnern und immer wieder kommt seine monströse Seite zum Vorschein…
__________________________________________________________
Die 15-jährige Ryiah kommt mit ihrem Zwillingsbruder an die Akademie. Die berüchtigtste Ausbildungsstätte ihres Reichs, an der nur die besten Schüler aufgenommen werden. Nur fünfzehn der Neuankömmlinge werden die Ausbildung antreten dürfen. Der Wettkampf um die begehrten Plätze ist hart und die Rivalität groß. Vor allem, als Ry Prinz Darren näher kommt, macht sie sich Feinde. Wird sie trotz aller Widerstände gut genug sein und ihren Platz an der Akademie behaupten?
__________________________________________________________
Seit einem Sportunfall ist Corey Callahan auf den Rollstuhl angewiesen, doch ihren Platz am renommierten Harkness College will sie auf keinen Fall aufgeben! Gleich an ihrem ersten Tag trifft sie auf Adam Hartley, der sich beim Eishockey das Bein gebrochen hat und deshalb im behindertengerechten Wohnheim einquartiert wurde – im Zimmer direkt gegenüber. Corey weiß augenblicklich, dass sie das in Schwierigkeiten bringen wird: Adam ist gutaussehend, lustig und schlau. Aber er hat eine Freundin. Und auch wenn Corey sich von niemandem besser verstanden fühlt als von Adam und sie sich sicher ist, dass es ihm genauso geht – für sie beide gibt es keine Chance…
__________________________________________________________
Willowdean – „16, Dolly-Parton-Verehrerin und die Dicke vom Dienst“ – wird von ihrer Mutter immer nur Dumplin‘ genannt. Bisher hat sie sich in ihrem Körper eigentlich immer wohl gefühlt. Sie ist eben dick – na und? Mit ihrer besten Freundin Ellen an ihrer Seite ist das sowieso total egal.
Doch dann lernt sie den sportlichen und unfassbar attraktiven Bo kennen. Kein Wunder, dass sie sich hoffnungslos in ihn verknallt – dass er sie allerdings aus heiterem Himmel küsst, verunsichert sie völlig. Plötzlich macht es ihr doch etwas aus, nicht schlank zu sein.
Um ihre Selbstzweifel in den Griff zu bekommen, beschließt Will, sich der furchteinflößendsten Herausforderung in ganz Clover City zu stellen: Sie will am „Miss Teen Blue Bonnet“-Schönheitswettbewerb teilnehmen und allen – vor allem sich selbst – beweisen, dass die Kleidergröße für das ganz große Glück überhaupt keine Rolle spielt.
__________________________________________________________
»Mein Name ist Dawn Decent und ich bin die wohl mieseste Voodoohexe des Universums.« Die Sache mit der Voodoohexen-Abendschule hatte sich Dawn wirklich anders vorgestellt. Aber dann bedroht eine Naturkatastrophe ihre Heimatstadt New Orleans und zwingt Dawn, mit den Loas – götterähnlichen Voodoo-Geistwesen – zusammenzuarbeiten. Gemeinsam mit einem ziemlich attraktiven Ex-Alligator und einem vorübergehend sterblichen Loa stellt sie sich den dunklen Voodoomächten, um ihre Stadt zu retten. Während Dawns Mitschülerinnen sie schwer um die beiden Jungs an ihrer Seite beneiden, zieht Dawn in einen schier aussichtslosen Kampf, in dem sie nicht nur ihr Herz riskiert sondern auch weit mehr als ihr eigenes Leben…
__________________________________________________________
Darf das eigene Glück auf dem Leid eines anderen gründen? Noch vor einem Jahr hätte Eden diese Frage mit einem klaren Nein beantwortet. Doch seit ihrem Krankenhausaufenthalt auf der Koma-Station ist alles anders. Eden hat sich verliebt. In Joe, den Freund einer anderen Koma-Patientin, die mit dem Tod ringt und zu der Eden eine unerklärliche Verbindung hält. Sie spürt, was die andere denkt und fühlt. Deshalb kommt Eden sich vor wie eine Verräterin und ist voller Zweifel und Schuldgefühle. Sie wagt es nicht, um Joe und für ihr Glück zu kämpfen. Schließlich begreift sie, dass Liebe auch bedeuten kann, den anderen gehen zu lassen.
__________________________________________________________
Als Erbin einer der mächtigsten Mafiafamilien der Welt darf sich Saphira De Angelis keine Schwäche erlauben. Seit sie mit ansehen wusste, wie ihre Familie bei einem Attentat ums Leben kam, regiert sie stark, unnachgiebig und Furcht einflößend über ihre Heimatstadt Palermo. Einzig für Madox Caruso, neuestes Mitglied ihrer Leibwache, hegt sie tiefere Gefühle, als sie sich selbst eingesteht. Die zerstörerische Energie, die ihn umgibt, zieht Saphira mehr und mehr in seinen Bann – ohne zu ahnen, in welche Gefahr sie sich damit begibt…
__________________________________________________________
Hannah hat ihre Worte verloren. In der Nacht, als ihre Zwillingsschwester Izzy ums Leben kam. Wer soll nun ihre Gedanken weiterdenken, ihre Sätze beenden und ihr Lachen vervollständigen? Niemand kann das. Egal, was Hannahs Eltern versuchen, sie schweigt.
Um Izzy nicht loslassen zu müssen, schreibt sie ihr Briefe. Schreibt und verbrennt sie. Immer wieder.
Hannah kann der Stille ihrer Worte nicht entkommen. Bis sie Levi trifft, der mit aller Macht versucht herauszufinden, wer sie wirklich ist…
__________________________________________________________
Die 17-jährige Prinzessin Sarafina ist es leid, das Leben einer Royal zu führen. Die hübschen Kleider, die königlichen Bälle, all das würde sie nur zu gern gegen ein normales Leben eintauschen. Als ihre Eltern jedoch beschließen sie mit einem Prinzen zu verloben, scheinen ihre Träume in weite Ferne zu rücken. Um wenigstens noch ein bisschen ihr Leben genießen zu können, nimmt die Prinzessin kurz entschlossen an einem Schüleraustausch in den USA teil. Doch so leicht, wie sie sich die Highschool vorgestellt hat, ist sie dann doch nicht, und das Inkognito-Leben erweist sich als höchst kompliziert. Sarafinas einziger Lichtblick ist Leo, der sie mit seinen intensiv grünen Augen von Beginn an verzaubert. Wie dumm, dass sie vor ihm verbergen muss, wer sie wirklich ist…
__________________________________________________________
Als Dani Hart auf den Fußballstar des Colleges Jax Avery trifft, ist die Atmosphäre wie elektrisch aufgeladen. Zwischen ihnen knistert es, ihre Verbindung ist magisch, die sexuelle Spannung unvorstellbar. Doch Jax ist für seine One-Night-Stands bekannt, und so sollte es für Dani kein so großer Schock sein, dass er sie bei ihrer nächsten Begegnung nicht zu erkennen scheint. Dass er der Bruder ihrer neuen Zimmergenossin ist? Das ist ein Schock!
__________________________________________________________
Kiera kann immer noch nicht glauben, dass sie wirklich göttliches Blut in sich trägt. Doch als sie eines Tages in einen Hinterhalt gerät und von Lamien angegriffen wird, ist ihr klar, dass der Schleier zwischen menschlicher und göttlicher Welt bald fallen wird. Fortunas und Kairos’ Sieg steht kurz bevor. Wäre doch nur Phoenix noch an Kieras Seite, um ihr irgendwie zu helfen! Und dann geschieht das Unfassbare: Kiera verliert die Schicksalsmünze…
__________________________________________________________
Charlize, genannt Charlie, und Silas, beste Freunde seit der Kindheit und heimliches Paar gegen den Willen ihrer Familien, wachen auf und erinnern sich an … nichts. Beider Erinnerungen sind wie weggewischt. Was steckt dahinter? Oder besser: wer? Beim Versuch herauszufinden, wer sie sind und was passiert ist, kommen sie einer Familienfehde auf die Spur, in die sich ihre Eltern verwickelt hatten und die sie und ihre Liebe auseinandergetrieben hatte. Doch was hat das mit ihrem gemeinsamen Gedächtnisverlust zu tun? Und dann geschieht es erneut: Genau 48 Stunden nach dem ersten Mal erwacht Silas ohne Erinnerung an all das, was zuvor war. Und ohne Charlie – denn die ist wie vom Erdboden verschwunden.
__________________________________________________________
Hildy und Paul, beide 18, nehmen an einem psychologischen Experiment teil: die wissensdurstige, aber etwas chaotische Hildy aus Interesse und tausend anderen Gründen. Paul aus einem einzigen: weil er die Teilnahme bezahlt bekommt. Und so sitzen sich die beiden in einem kargen Universitäts-Raum gegenüber und stellen sich Fragen, die zwischen ihnen Liebe erzeugen sollen. Fragen, die zunächst scheinbar banal sind (»Wie sähe ein perfekter Tag für dich aus?«) und dann immer persönlicher werden (»Was ist deine schlimmste Erinnerung?«). Fragen, die Hildy im wahren Leben nie jemandem wie Paul stellen würde, dem gut aussehenden Typ, der sich für nichts und niemanden interessiert, am wenigsten für Hildy. Oder?
__________________________________________________________
Eine Irrfahrt von Leuchtturm zu Leuchtturm, ein verschollener Vater, zwei kleine Geschwister im Schlepptau: Manchmal, wenn sie nach Mitternacht aufs Meer schaut, kommt es Mika (15) vor, als ob die Pause zwischen zwei Lichtzeichen ewig dauert. „Man wartet und wartet, die Nacht wird immer schwärzer, aber irgendwann dann kommt es doch. Und solange es hell ist, für diesen kurzen Moment, ist plötzlich alles ganz einfach. Du siehst den Weg wieder“.
__________________________________________________________
Als ältester der Royal-Brüder war Gideon schon immer der Vernünftige. Liebevoll kümmerte er sich um seine jüngeren Geschwister und um seine Mutter bis sie starb. Er geht aufs College und trainiert hart für sein Sportstipendium. Doch auch Gideon hat eine düstere Seite und ein Geheimnis, das er seit Langem hütet. Warum zerbrach die Beziehung zwischen ihm und seiner großen Liebe Savannah? Und wird es ihm gelingen, ihr Herz zurückzuerobern? Nach den Erfolgsromanen um Reed und Ella beglückt uns Erin Watt nun mit einer Fortsetzung über die glamourösen, attraktiven und abgründigen Royals.
__________________________________________________________
Raffael, der Selbstbewusste mit dem entwaffnenden Lächeln, und Moritz, der Bumerang in Raffaels Hand: Seit ihrer ersten Begegnung als Kinder sind sie unzertrennlich, Raffael geht voran, Moritz folgt. Moritz und seine Mutter Marie sind Zugezogene in dem einsamen Bergdorf, über die Freundschaft der beiden sollte Marie sich eigentlich freuen. Doch sie erkennt das Zerstörerische, das hinter Raffaels stahlblauen Augen lauert. Als Moritz eines Tages aufgeregt von der Neuen in der Schule berichtet, passiert es: Johanna weitet das Band zwischen Moritz und Raffael zu einem fatalen Dreieck, dessen scharfe Kanten keinen unverwundet lassen. Sechzehn Jahre später hat die Vergangenheit die drei plötzlich wieder im Griff, und alles, was so lange ungesagt war, bricht sich Bahn – mit unberechenbarer Wucht.
__________________________________________________________
Ein geheimes US-Militärlabor 1963: Im streng gesicherten Labortrakt F-1 wird eine Kreatur aus dem Amazonas gefangen gehalten, deren Erforschung einen Durchbruch im Wettrüsten des Kalten Krieges liefern soll. Doch eines Nachts entdeckt die Reinigungskraft Elisa das Wesen, das halb Mann und halb Amphibie ist. Die stumme junge Frau tut etwas, woran noch kein Wissenschaftler gedacht hat: Sie bringt dem Wasserwesen die Gebärdensprache bei. Als sie erfährt, dass das »Projekt« schon bald auf dem Seziertisch enden soll, muss Elisa alles riskieren, um ihren Freund zu retten…
__________________________________________________________
Lara Jeans letztes Highschool-Jahr könnte nicht besser verlaufen: Sie ist bis über beide Ohren in ihren Freund Peter verliebt, ihr Vater heiratet endlich die Nachbarin Ms. Rothschild, und Lara Jeans Schwester Margot wird den Sommer über nach Hause kommen. Doch während Lara Jean mit Feuereifer bei den Hochzeitsvorbereitungen hilft, zeichnen sich Veränderungen am Horizont ab. Sie muss große Entscheidungen treffen: Welches College soll sie besuchen, und was bedeutet das für ihre Beziehung mit Peter? Bald wird Lara Jean ihr Zuhause und ihre Familie verlassen müssen – und vielleicht auch ihre erste Liebe?
__________________________________________________________
Norwegen, 2017. Die fast 70-jährige Umweltaktivistin Signe begibt sich auf eine riskante Reise: Mit einem Segelboot versucht sie die französische Küste zu erreichen. An Bord eine Fracht, die das Schicksal des blauen Planeten verändern kann.
Frankreich, 2041. Eine große Dürre zwingt die Menschen Südeuropas zur Flucht in den Norden, es ist längst nicht genug Trinkwasser für alle da. Doch bei dem jungen Vater David und seiner Tochter Lou keimt Hoffnung auf, als sie in einem vertrockneten Garten ein uraltes Segelboot entdecken. Signes Segelboot.
__________________________________________________________
Die 17-jährige Gardenierin Elloren ist die Enkelin der schwarzen Zauberin, der letzten großen Hexe ihres Volkes. Obwohl sie ihr sehr ähnlich sieht, spürt sie keine magischen Kräfte in sich. Ein Traum wird wahr, als sie dennoch auf die berühmte magische Universität gehen und das Handwerk der Apothekerin erlernen darf. Doch dort lernen auch Elben, gestaltwandelnde Lykaner und geflügelte Icarale – die Erzfeinde der Gardenier. Und als das Böse aufzieht, bleibt Elloren keine andere Wahl, als ausgerechnet denjenigen zu vertrauen, die sie für die schlimmsten Verräter gehalten hat.
__________________________________________________________
Chi sieht aus wie ein Kind. Blass und schmal. Die Züge so bleich. Die Haut zart und durchscheinend. Lange Wimpern an den Lidern der mandelförmigen Augen. Fast echt.
Denn Chi ist ein Roboter, an dessen Programmierung die 19jährige Celine während ihres Praktikums am Institut für neuronale Informatik mitarbeiten soll. Obwohl Celine weiß, dass Chi nur eine Maschine ist, baut sie eine Beziehung zu ihr auf. Aber als es zu ungeklärten Todesfällen am Institut kommt, ist klar, dass das Projekt gestoppt werden muss.
__________________________________________________________
Während einer Gedenkfeier für ihren verschwundenen Bruder wird Anna schwarz vor Augen, und sie erwacht am Rande einer verlassenen Wüstenstadt. Als alle Versuche scheitern, Kontakt zu ihren Eltern aufzunehmen, sucht sie in der Stadt nach Antworten und stößt auf weitere Ankömmlinge, unter ihnen der junge Nick. Bald entbrennt ein Kampf ums Überleben, sowohl mit ihrer unwirtlichen Umgebung als auch unter den Gestrandeten selbst. Während die Spannungen eskalieren und es sogar zu Toten kommt, findet Anna plötzlich Hinweise auf ihren Bruder – ist es möglich, dass er noch lebt? Als sie der Spur folgen, stoßen Nick und sie auf ein furchtbares Geheimnis, das dieser Ort und seine Bewohner hüten: das dunkle Herz. Und plötzlich geht es um weit mehr als nur um ihr eigenes Schicksal.
__________________________________________________________
Citra hat es geschafft.
Sie wurde auserwählt und als Scythe entscheidet sie jetzt, wer leben darf und wer sterben muss.
Doch als wenn das nicht schon schwer genug wäre, übernehmen skrupellose Scythe die Macht und stellen neue Regeln auf. Die wichtigste Regel lautet, dass es ab jetzt keine Regeln mehr gibt.
So beginnt Citras Kampf für Gerechtigkeit.
Ein Kampf, den sie nur gemeinsam gewinnen kann mit ihrer großen Liebe Rowan.
__________________________________________________________
Anna Fox lebt allein. Ihr schönes großes Haus in New York wirkt leer. Trotzdem verlässt sie nach einem traumatischen Erlebnis ihre vier Wände nicht mehr. Anna verbringt ihre Tage damit, mit Fremden online zu chatten, zu viel zu trinken – und ihre Nachbarn durchs Fenster zu beobachten. Bis eines Tages die Russels ins Haus gegenüber einziehen – Vater, Mutter und Sohn. Bei dem Anblick vermisst Anna mehr denn je ihr früheres Leben, vor allem, als die neue Nachbarin sie besucht. Kurze Zeit später wird sie Zeugin eines brutalen Überfalls. Sie will helfen. Doch sie traut sich nach wie vor nicht, das Haus zu verlassen. Die Panik holt sie ein. Ihr wird schwarz vor Augen. Als sie aus ihrer Ohnmacht erwacht, will ihr niemand glauben. Angeblich ist nichts passiert…
__________________________________________________________
Maren ist mächtig im Stress, weil sie eine große Hochzeit vorbereitet. Leider nicht die eigene. Sie arbeitet als Weddingplanerin, auch wenn sie den Glauben an die große Liebe längst verloren hat. Für einen aktuellen Auftrag reist sie nach Frankfurt. Als sie auf dem Flug versehentlich ihr iPhone mit dem des Sitznachbarn vertauscht, kommt das einer Katastrophe gleich. Denn Jo sitzt schon im Anschlussflug nach New York. Er ist Scheidungsanwalt – ausgerechnet! Notgedrungen bleibt Maren mit ihm in Kontakt und gibt mehr von sich preis, als ihr lieb ist. Plötzlich ist da ein fremder Mann in ihrem Leben. Aber auch dieses Kribbeln im Bauch, das sie schon so lange vermisst hat…
__________________________________________________________
New Orleans, 1919: Der mysteriöse »Axeman-Mörder« versetzt die Stadt in Angst und Schrecken. Seine Waffe ist eine Axt, sein Markenzeichen Tarotkarten, die er bei seinen Opfern hinterlässt. Detective Michael Talbot ist mit dem Fall betraut und verzweifelt an der Wendigkeit des Killers. Der ehemalige Polizist Luca D’Andrea sucht ebenfalls nach dem Axeman – im Auftrag der Mafia. Und Ida, die Sekretärin der Pinkerton Detektivagentur, stolpert zufällig über einen Hinweis, der sie und ihren besten Freund Louis Armstrong mitten in den Fall hineinzieht. Als Michael, Luca, Ida und Louis der Identität des Axeman immer näherkommen, fordert der Killer die Bewohner von New Orleans heraus: Spielt Jazz – sonst komme ich, um euch zu holen. Ray Celestin ist ein brillanter Debütroman gelungen, der sich in einer Mischung aus Fakten und Fiktion um eine der spannendsten und geheimnisvollsten Mordfälle der nordamerikanischen Geschichte rankt.

Rezension

Jennifer E. Smith – Der erste Blick, der letzte Kuss und alles dazwischen


Kurzbeschreibung
Ab morgen wird Clare an der Ostküste studieren und Aidan auf ein College in Kalifornien gehen. Clare ist skeptisch, ob ihre Beziehung trotz der Entfernung zwischen ihnen bestehen kann. Dennoch lässt sie sich darauf ein, gemeinsam mit Aidan all die Orte aufzusuchen, die für ihre Liebe eine Rolle gespielt haben. Können zwölf Stunden Clares Entschluss beeinflussen? Im Morgengrauen ist der Moment der Wahrheit gekommen: Ist es eine Trennung auf Zeit oder ein Abschied für immer? ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung)

Hier kann das Buch gekauft werden!

__________________________________________________________

Meine Meinung
Nachdem ich bereits „Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick“ von Jennifer E. Smith sehr geliebt habe, war ich schon sehr auf ihr neuestes Werk „Der erste Blick, der letzte Kuss und alles dazwischen“ sehr gespannt, denn die Geschichte klang einfach zu gut. Meine Erwartungen waren riesig und ich wurde zum Glück nicht enttäuscht.

Jennifer E. Smith hat einen sehr schönen, flüssigen und angenehmen Schreibstil, der mich von der ersten Seite an begeistert hat. Sie beschreibt die Charaktere, deren Gefühle und Gedanken sehr ausführlich und authentisch, sodass mir Clare und Aidan auf Anhieb sympathisch waren und ich sie sehr gerne in ihrer letzten Nacht, bevor sie auf unterschiedliches Colleges gehen, begleitet habe. Dazu finde ich es sehr schön, dass die Dialoge alles andere als oberflächlich, sondern sehr interessant und intelligent sind.

Die Geschichte ist dabei schnell erzählt: Aidan und Clare haben gerade den Highschool Abschluss in der Tasche und brechen morgen in ein neues Leben auf, denn dann beginnt für sie die Zeit auf dem College. Obwohl die beiden bereits zwei Jahren zusammen sind, haben sie sich für unterschiedliche Colleges entschieden und studieren zukünftig tausende Meilen voneinander entfernt, was für sie zur Zerreißprobe wird, denn letztendlich müssen sie sich entscheiden, ob sie weiterhin zusammenbleiben möchten oder sich trennen, um komplett neue Erfahrungen sammeln zu können.

Ihren letzten Abend verbringen Aidan und Clare hauptsächlich allein, aber auch mit ihren besten Freunden, von denen sie sich ebenfalls verabschieden müssen. An diesem Abend besuchen die beiden noch einmal ihre wichtigsten Orte, kommen sich ein letztes Mal näher, durchleben viele Emotionen und entscheiden letztendlich, wie es mit ihnen weitergehen wird.

Obwohl die Geschichte gerade einmal einen Zeitraum von zwölf Stunden enthält, ist sie sehr intensiv und mit authentischen Figuren bestückt, die sich in einer unschönen Lage befinden und über ein gemeinsames Leben entscheiden müssen. Die Problematik ist dabei mitten aus dem Leben, sehr emotional, aber auch gleichzeitig wahnsinnig unterhaltsam, da besonders Scotty, Aidans bester Freund, immer aus der Reihe tanzt und für einige skurrile Momente sorgt.

Das Cover ist hübsch anzusehen und passt perfekt zur Geschichte, aber auch zum Titel. Die Kurzbeschreibung ist ebenfalls gelungen und konnte direkt mein Interesse wecken, sodass ich dem Buch sehr gerne eine Chance gegeben habe.

Kurz gesagt: „Der erste Blick, der letzte Kuss und alles dazwischen“ ist eine emotionale, unterhaltsame und nachdenklich stimmende Geschichte mit authentischen Figuren und einem großartigen Schreibstil, sodass ich die Geschichte rund um Aidan und Clare sehr gerne gelesen habe. Für alle Fans von Jennifer E. Smith, Jennifer L. Armentrout und Colleen Hoover bestens geeignet.

Bücher allgemein

SUB am Samstag #167


„SUB am Samstag“ ist eine Aktion, die von der ehemaligen „Frau Hauptsachebunt“ ins Leben gerufen wurde. Dabei sollen jeden Samstag drei Bücher vorgestellt werden, die sich auf dem SUB befinden.

(Die Rechte an den Buchcovern liegen beim jeweiligen Verlag)

Obwohl ich mich nicht gerade als ein Fan von Jojo Moyes bezeichnen würde, hat mich „Kleine Fluchten“, eine Kurzgeschichtensammelung, dennoch angesprochen, sodass ich diesem kleinen, aber feinen Büchlein gerne eine Chance geben möchte. Mal sehen, wann ich es letztendlich lesen werden.

Kurzbeschreibung
Kleine Fluchten brauchen wir alle. Momente, die den Alltag in Frage stellen und uns einen neuen Blick auf unser Leben ermöglichen. In diesen neun Geschichten – liebevoll illustriert von Daniela Terrazzini – sind es vermeintlich kleine Ereignisse, ein gefundenes Handy, eine vertauschte Sporttasche, ein missglücktes romantisches Wochenende, die für einen Augenblick das Fenster in ein anderes Leben öffnen.
Mit ihren Romanen begeistert Jojo Moyes Leserinnen wie keine andere. Und auch ihre Kurzgeschichten tragen ihre ganz besondere Handschrift: Sie berührt uns, bringt uns zum Lachen, lässt uns träumen. Und stellt dabei ganz beiläufig große Fragen: Was wäre wenn? Was wünschen wir uns? Was macht uns glücklich? ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung)

__________________________________________________________

Ganz frisch durfte in dieser Woche „Die Gabe“ von Naomi Alderman bei mir einziehen. Da die Geschichte einfach wahnsinnig interessant und spannend klingt, ist das Buch ein absolutes Muss für mich und ich bin mir sicher, dass ich dieses schon sehr bald lesen werde.

Kurzbeschreibung
Es sind scheinbar gewöhnliche Alltagsszenen: ein nigerianisches Mädchen am Pool. Die Tochter einer Londoner Gangsterfamilie. Eine US-amerikanische Politikerin. Doch sie alle verbindet ein Geheimnis: Von heute auf morgen haben Frauen weltweit die Gabe – sie können mit ihren Händen starke elektrische Stromstöße aussenden. Ein Ereignis, das die Machtverhältnisse und das Zusammenleben aller Menschen unaufhaltsam, unwiederbringlich und auf schmerzvolle Weise verändern wird. ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung)
__________________________________________________________

Ebenfalls noch ganz neu auf dem SUB befindet sich „Neighbor Dearest“ von Penelope Ward. Da ich „Stepbrother Dearest“ von ihr sehr geliebt habe, habe ich enorm hohe Erwartungen an die Geschichte und hoffe, dass ich nicht enttäuscht werde.

Kurzbeschreibung
Chelsea dachte, sie hätte den Mann ihres Lebens gefunden. Doch Elec verlässt sie für seine Jugendliebe, und Chelsea ist am Boden zerstört. Hat sie sich seine Gefühle nur eingebildet? Erst ihr Nachbar Damien lenkt sie von ihrem Kummer ab. Denn er ist unhöflich, und seine lauten Hunde rauben ihr den Schlaf. Sie kann ihn nicht ausstehen! Leider ist er sowohl ihr Vermieter als auch der schönste Mann, den sie je gesehen hat. Sie findet ihn unwiderstehlich … Doch Damien geht aus einem guten Grund keine Beziehungen ein, und sein Geheimnis könnte Chelseas Herz erneut in tausend Teile brechen. ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung)

Rezension

Stephen King – Turnschuhe


Kurzbeschreibung
Als John Tell das Paar Turnschuhe auf der Herrentoilette erstmals sieht, wundert er sich nicht groß. Auch nicht über die tote Fliege daneben. Aber mit der Zeit häuft sich immer mehr totes Getier, und die Sache wird unheimlich. Sehr unheimlich. ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung)

Hier kann das Buch gekauft werden!

__________________________________________________________

Meine Meinung
„Turnschuhe ist eine knapp vierzig Seiten lange Kurzgeschichte, die in Deutschland in der Kurzgeschichten-Sammlung „Albträume – Nightmares & Dreamscapes“ erschienen ist. Da ich schon viele Kurzgeschichten aus der „Story Selection“-Reihe von Stephen King gelesen habe, musste auch diese unbedingt auf meinem Reader landen und ich muss sagen, das mich der Autor wieder einmal überzeugen konnte, auch wenn mir das Ende für meinen Geschmack schon fast zu unspektakulär ist.

Stephen King konnte dabei wieder einmal mit seinem grandiosen Schreibstil bei mir punkten: Stellenweise salopp, immer direkt, es wird nichts beschönigt und gleichzeitig kann man sich in nahezu jeden einzelnen Moment hineinversetzen, sodass „Turnschuhe“ letztendlich sehr gut durchdacht und spannend wirkt. Obwohl die Geschichte bereits im Jahr 1990 in Deutschland erstmals veröffentlicht wurde, wirkt diese hier trotz allem doch recht frisch und modern, sodass das typische King-Gefühl wieder deutlich spürbar ist.

Erzählt wird hierbei die Geschichte von John Tell, der in den Tabori Studios arbeitet und dort auf er Herrentoilette herrenlose Turnschuhe entdeckt. Was ihn zunächst nur verwundert, allerdings nicht weiter beschäftigt, verändert sich jedoch immer mehr, indem er die Turnschuhe immer wieder sieht, um die sich mittlerweile jede Menge Fliegen tümmeln und bei Berührung der Schuhe sterben. Interessant ist dabei vor allem, dass scheinbar niemand außer ihm die weißen Turnschuhe sieht, sodass er zunächst daran glaubt, dass er sich diese nur einbildet. Was sich jedoch immer mehr herausstellt: Die Turnschuhe gehören einem Geist, der John unbedingt anvertrauen will, wieso er sich auf der Toilette befindet und was mit ihm passiert ist. Dabei kommen auch schreckliche Details aus dem Leben seines Bosses Paul Jannings heraus, sodass John einiges überdenken muss.

Das Cover ist sehr schlicht, einfarbig und hebt lediglich den Namen des Autors und den Buchtitel hervor, was zwar kein Hingucker, aber dennoch in Ordnung ist. Die Kurzbeschreibung hat mich direkt angesprochen, denn diese liest sich so interessant, dass ich direkt mehr über das Leben John Tell erfahren wollte.

Kurz gesagt: Mit „Turnschuhe“ hat Stephen King erneut eine spannende und ereignisreiche Kurzgeschichte abgeliefert, die zwar nicht ganz ohne kleinere Schwächen auskommt und besonders zum Ende hin an Spannung verliert, mich aber dennoch mit interessanten Figuren und einigen kleineren Schockern überzeugen konnte.

SUB-Zuwachs

Neu im Bücherregal


Nachdem ich euch bereits vor einigen Tagen den ersten Teil meiner Neuzugänge aus dem Dezember und Januar gezeigt habe, folgt nun der zweite Teil. Dabei habe ich nicht nur die ein oder andere Überraschungspost erhalten, sondern auch einige Vorbestellungen. Gleichzeitig habe ich auch einige Bücher speziell für die LYX Challenge gekauft, die ich hoffentlich in den nächsten Wochen alle lesen werde.

(Die Rechte an den Buchcovern liegen beim jeweiligen Verlag)

Laura Kneidl – Verliere mich. Nicht. (Berühre mich. Nicht #2) (Rezension)
Brittainy C. Cherry – Wie die Stille unter Wasser (Romance Elements #3) (Rezension)
Jochen Baier – Fahrräder für Utrecht (Rezension)
Erin Watt – Paper Party: Die Leidenschaft (The Royals #3.5) (Rezension)
Adriana Popescu – Schöne Grüße vom Mond (Rezension)

Jennifer E. Smith – Der erste Blick, der letzte Kuss und alles dazwischen
Isabell May – Close to you
Tarryn Fisher – Seelenspiel
Tom Hanks – Schräge Typen
Leigh Bardugo – Wonder Woman: Kriegerin der Amazonen

Vivien Summer – Suche, was dich rettet (SoulSystems #2)
Laura Ruby – Die Suche nach dem Schattencode (Chroniken von York #1)
Katy Evans – Real: Nur für dich (REAL #1)
Katy Evans – Mine: Ich gehöre dir (REAL #2)
Katy Evans – Remy: Du allein (REAL #3)

Rezension

Erin Watt – Paper Party: Die Leidenschaft (The Royals #3.5)


Kurzbeschreibung
Als ältester der Royal-Brüder war Gideon schon immer der Vernünftige. Liebevoll kümmerte er sich um seine jüngeren Geschwister und um seine Mutter bis sie starb. Er geht aufs College und trainiert hart für sein Sportstipendium. Doch auch Gideon hat eine düstere Seite und ein Geheimnis, das er seit Langem hütet. Warum zerbrach die Beziehung zwischen ihm und seiner großen Liebe Savannah? Und wird es ihm gelingen, ihr Herz zurückzuerobern? ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung)

Hier kann das Buch gekauft werden!

__________________________________________________________

Meine Meinung
Da ich bereits die ersten vier Bände der „Royals“-Reihe gelesen habe, musste ich auch noch unbedingt „Paper Party: Die Leidenschaft“ lesen. Obwohl ich die Reihe bislang sehr gut fand und sehr neugierig war, muss ich dennoch gestehen, dass ich nicht allzu hohe Erwartungen an das Buch hatte, was auch ganz gut war. Man muss zwar sagen, dass die Geschichte an sich ganz nett und ein gelungenes Goodie für Fans ist, allerdings hätte ich die Geschichte von Gideon und Savannah nicht zwingend gebraucht.

Die Geschichte liest sich wieder einmal leicht und flüssig und sehr unterhaltsam. Da die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von Savannah und Gideon erzählt wird und es dazu immer kleinere Zeitsprünge gibt, lernt man die beiden Figuren gut und ausreichend kennen, sodass man einen guten Einblick in ihr Leben erzählt.

Während es bei „The Royals“ bislang immer hauptsächlich um Ella, Reed und zuletzt auch Easton ging, bekommt man nun einen Einblick in das Leben vom ältesten Bruder Gideon, der sich bereits am College befindet und somit nicht mehr so stark am Leben seiner Brüder teilnimmt. Dank der Rückblicke in die Vergangenheit erfährt man nicht nur, weshalb sich Savannah und Gideon vor drei Jahren getrennt haben, sondern man erfährt auch mehr über Gideons Mutter, die vor ihrem Tod u.a. an Depressionen und starkem Alkoholkonsum gelitten hat.

An sich ist die Geschichte wirklich nett und auch ein tolles Goodie für Fans der Reihe, allerdings muss ich sagen, dass ich die Geschichte nicht zwingend gebraucht hätte, da ich Gideon und Savannah vor dem Buch und auch danach als nie besonders wichtig für die Reihe empfunden habe.

Gideon ist für mich auch nach „Paper Party“ nach wie vor unnahbar, gleiches gilt leider auch für Savannah, die man in den Bänden zuvor immer nur als Zicke und arrogant kannte. Es ist zwar nett gewesen, bei den beiden auch mal über den Tellerrand hinauszuschauen, allerdings wäre dies nicht zwingend nötig gewesen.

Das Cover ist dagegen wieder einmal richtig klasse und passt sich den anderen Bänden an, sodass man hier einen tollen Hingucker erhält. Der Titel ist dagegen meiner Meinung nach ein wenig misslungen. Die Kurzbeschreibung konnte mich dagegen wieder mehr überzeugen, sodass ich trotz wenig Erwartungen direkt neugierig wurde.

Kurz gesagt: „Paper Party: Die Leidenschaft“ ist eine nette Zusatzgeschichte zur „The Royals“-Reihe, die dieses Mal den älstesten Sohn Gideon und dessen Ex-Freundin Savannah thematisiert. Die Geschichte ist zwar an sich ganz nett und wieder einmal toll geschrieben, allerdings hätte ich die Geschichte rund um Savannah und Gideon nicht zwingend gebraucht. Dennoch: Für Fans der „Royals“-Reihe ist auch dieser Band wieder ein Muss.

Reihenfolge
Paper Princess: Die Versuchung
Paper Prince: Das Verlangen
Paper Palace: Die Verführung
Paper Party: Die Leidenschaft (#3.5)
Paper Passion: Das Begehren
Paper Paradise: Die Sehnsucht

Rezension

Adriana Popescu – Schöne Grüße vom Mond


Kurzbeschreibung
Das Prequel zu ihrem neuen Roman Mein Sommer auf dem Mond enthält die bezaubernde Freundschaftsgeschichte zwischen Heldin Fritzi und Isa. Wie die beiden besten Freundinnen den gemeinsamen Traumsommer auf ihrer Lieblingsinsel planen und warum dann doch alles ganz anders kommt, können alle Fans von Adriana Popescus einzigartigen Jugendromanen exklusiv vorab erfahren. ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung)

Hier kann das Ebook gekauft werden!

__________________________________________________________

Meine Meinung
Da ich ein großer Fan von Adriana Popescus Geschichten bin, freue ich mich schon sehr auf ihr neuestes Werk „Mein Sommer auf dem Mond“, welches am 12. März erscheinen wird. Um die Wartezeit auf ihr neuestes Jugendbuch zu versüßen, hat die Autorin jetzt ein kostenloses Prequel veröffentlicht, das bereits einen tollen Einblick gibt. Die knapp 25 Seiten waren in Rekordzeit gelesen und ich muss sagen, dass ich sehr begeistert bin.

Die Geschichte liest sich leicht und flüssig und erzählt Fritzis Leben einmal im Februar 2018 und einmal im Juli 2018. Für die wenigen Seiten bekommt man einen guten Einblick in Fritzis Leben und lernt sie ausreichend kennen. Gleichzeitig ist aber auch ihre beste Freundin Isa gut ausgearbeitet, sodass man auch auf sie einen guten Blick erhält.

Isa und Fritzi sind bereits seit vielen Jahren die besten Freundinnen und galten bislang als unzertrennlich, sodass sie jetzt auch ihren ersten gemeinsamen Urlaub planen. Hierbei wird Rügen anvisiert, wo sie ein bis zwei Wochen Urlaub machen und viel erleben möchten. Alles ist bereits im Februar bis ins kleinste Detail durchgeplant, allerdings zeigt die Geschichte auch, dass das Leben seine ganz eigenen Gesetze schreibt, denn Fritzi befindet sich plötzlich ohne sie auf den Weg nach Rügen – und es handelt sich dabei nicht um einen Urlaub…

Auf diesen knapp 25 Seiten wird nicht nur die Freundschaft zwischen Fritzi und Isa thematisiert, sondern auch die Streitereien ihrer Eltern, die schwer auf ihr Lasten, da sie um deren Ehe bangt. Gleichzeitig geht es hier auch um kleinere Schwärmereien, denn Isa hat sich in einen ihrer Mitschüler verliebt, was möglicherweise die Freundschaft zwischen den Mädchen bröckeln lassen könnte.

Das Cover ist hübsch anzusehen und passt perfekt zu der kleinen Collage, die sich Fritzi und Isa für ihren gemeinsamen Urlaub gebastelt haben. Die Kurzbeschreibung liest sich gut und konnte direkt mein Interesse wecken.

Kurz gesagt: „Schöne Grüße vom Mond“ ist ein gelungenes Prequel, das einen ersten Einblick auf „Mein Sommer auf dem Mond“ gibt und definitiv Lust auf mehr macht. Ich habe Fritzi bereits ins Herz geschlossen und freue mich darauf, dass ich schon bald mehr von ihr lesen darf!

Reihenfolge
Schöne Grüße vom Mond (#0.5)
Mein Sommer auf dem Mond (12. März 2018)