Lesestatistik

Lesestatistik für Juli 2017

Mit reichlicher Verspätung gibt es heute endlich die Lesestatistik für den Monat Juli. Hierbei habe ich wieder einmal eine gute Anzahl an Büchern gelesen, wovon mir die meisten Bücher richtig gut gefallen haben, sodass es kaum Bücher gab, die mich in irgendeiner Art und Weise enttäuscht haben. Zwar hatte ich an „The Hate U Give“ deutlich höhere Erwartungen, aber man kann ja nicht alles haben.

gelesene Bücher
116. Stefanie Hasse – Schicksalsbringer (Ich bin deine Bestimmung #1)
117. Samantha Joyce – Among the Stars: Liebe wie im Film
118. Stephen King – Der Hometrainer
119. Petra Hülsmann – Das Leben fällt, wohin es will (Rezension folgt)
120. Stefanie Hasse – Schicksalsbringer: Fortunas Vermächtnis (Ich bin deine Bestimmung #0.5)
121. Leonie Swann – Gray
122. Richard Laymon – Die Gang
123. Jan Weiler – Und ewig schläft das Pubertier
124. Uwe Wilhelm – Die sieben Farben des Blutes
125. B.C. Schiller – Targa – Der Moment, bevor du stirbst (Rezension folgt)
126. Monica Murphy – Lucy & Gabriel (Fair Game #2)
127. Rainbow Rowell – Fangirl
128. Karen Dionne – Die Moortochter
129. Anna Savas – Forbidden Love Story
130. Stephen King – Friedhof der Kuscheltiere (Rezension folgt)
131. Angie Thomas – The Hate U Give (Rezension folgt)
132. Nelly Fehrenbach – Und dann ist alles anders

angefangene Bücher, Ebooks und Hörbücher
Stephen King – ES (reread)
Brittainy C. Cherry – Wie das Feuer zwischen uns (Romance Elements #2)
Ursula Poznanski – Aquila

Highlights und Flops
In diesem Monat gab es für mich zum Glück fast nur gute Bücher, sodass es da schwer ist, ein Highlight herauszupicken. Sehr gefallen hat mir hierbei besonders „Friedhof der Kuscheltiere“ von Stephen King, welches ich zu meiner Schande leider erst jetzt gelesen habe. Aber auch „Das Leben fällt, wohin es will“ und „Among the Stars: Liebe wie im Film“ haben mir sehr zugesagt, sodass diese drei Bücher meine Lieblinge für den Monat Juli sind.
Ein richtiger Flop war zu meiner Freude im Juli nicht mit dabei, denn die schlechteste Bewertung war gerade einmal drei Sterne, sodass man keines der Bücher als Flop bezeichnen kann. Hoffentlich geht es auch im August genau so weiter.

Challenges
Der Kampf der Verlage: 105 | +15
Heyne Challenge 2017: 27 | +5
Impress Challenge: 5 | +1
Indie 2017 – 15 Bücher ohne Verlag: 5 | +1
Random House Challenge: 52 | +9

Und sonst?
– Diese Bücher möchte ich im August lesen: *klick*
– Diese August-Highlights solltet ihr euch nicht entgehen lassen: *klick*
– Die monatlichen Aufgaben für die Heyne Challenge gibt es in diesem Monat hier *klick*

Lesestatistik

Lesestatistik für Juni 2017

Mit (mal wieder) einiger Verspätung gibt es nun endlich die die Lesestatistik für den Monat Juni. Im Juni habe ich nicht nur einen kleinen Heyne Marathon hingelegt, sondern auch ansonsten viele gute Bücher gelesen. Zwar gab es auch hier und da wieder ein Buch, das mich nicht überzeugen konnte, allerdings muss man mit sowas ja immer rechnen. Ansonsten habe ich auch bei den Challenges wieder ein bisschen aufholen können, die Indie Challenge und die Impress Challenge laufen zwar weiterhin nicht so, wie ich es mir erhofft habe, allerdings kann ich das ja immer noch aufholen.

gelesene Bücher
098. Anne Applegate – Akademie der Dämmerung
099. Janet McNally – Girls in the Moon
100. Paula Hawkins – Into the Water
101. Taran Matharu – Die Inquisition (Die Dämonenakademie #2) (Rezension folgt)
102. Jonas Winner – Murder Park
103. R.K. Lilley – Verlangen (Love is War #1) (Rezension folgt)
104. Kelley Armstrong – Dunkles Omen (Cainsville #1)
105. Brian Katcher – Ana und Zak (Rezension folgt)
106. Mats Strandberg – Die Überfahrt
107. Cora Carmack – Die Rebellin (Stormheart #1) (Rezension folgt)
108. Monica Murphy – Jade & Shep (Fair Game #1)
109. Stephen King – Regenzeit
110. J. Lynn – Tempting Love – Homerun ins Glück (Gamble Brothers #2)
111. Rachel Bateman – Glücksspuren im Sand (Rezension folgt)
112. Stephen King – Feuerwerksrausch
113. C.J. Daugherty – Die Entfesselten (Secret Fire #2)
114. Mona Kasten – Feel Again (Again #3) (Rezension folgt)
115. David Levithan/Andrea Cremer – Was andere Menschen Liebe nennen

angefangene Bücher, Ebooks und Hörbücher
Stefanie Hasse – Schicksalsbringer (Ich bin deine Bestimmung #1)
Angie Thomas – The Hate U Give

Highlights und Flops
Mein Highlight im Monat Juni ist ganz klar „Murder Park“ von Jonas Winter. Das Buch war nicht nur unglaublich spannend, sondern auch gruselig und mit einem unglaublich tollen Setting versehen, sodass ich das Buch nur schlecht aus den Händen legen konnte.
Mein Flop in diesem Monat ist leider „Ana und Zak“ von Brian Katcher. Da das Buch zuletzt häufig mit „Eleanor & Park“ verglichen wurde, hatte ich hier enorm hohe Erwartungen, die allerdings so gar nicht erfüllt wurden. Stattdessen hatte ich es hier mit einem sehr einfach gehaltenen Schreibstil und unsympathischen Figuren zu tun.

Challenges
Der Kampf der Verlage: 90 | +17
Heyne Challenge 2017: 22 | +6
Impress Challenge: 4 |
Indie 2017 – 15 Bücher ohne Verlag: 4 |
Random House Challenge: 43 | +10

Und sonst?
– Diese Bücher möchte ich im Juli lesen: *klick*
– Diese Juli-Highlights solltet ihr euch nicht entgehen lassen: *klick*
– Die monatlichen Aufgaben für die Heyne Challenge gibt es in diesem Monat hier *klick*

Lesestatistik

Lesestatistik für Mai 2017

Der Mai war in vielerlei Hinsicht ein merkwürdiger Monat. Ich habe zwar viel gelesen, allerdings sieht die Statistik für meine Verhältnisse dann doch ein wenig mau aus. „Schuld“ daran sind aktuell einige Manuskripte, die ich lesen, allerdings noch nichts verraten darf. Dennoch konnte ich am Ende des Monats den SUB zumindest ein wenig abbauen, was doch auch schon mal positiv ist. Mal schauen, wie der Juni ausfallen wird.

gelesene Bücher
084. Sebastian Fitzek – AchtNacht
085. Stephanie Garber – Caraval (Caraval #1)
086. Lotte Kinskofer – Wach auf und schrei!
087. J.P. Delaney – The Girl Before (Rezension folgt)
088. Nacho Figueras – Versuchung (Die Wellington-Saga #1)
089. Jessica Park – Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte (Flat-Out Love #1) (Rezension folgt)
090. Caleb Roehrig – Niemand wird sie finden (Rezension folgt)
091. Emiko Jean – Feuerschwester (Rezension folgt)
092. Annie Darling – Der kleine Laden der einsamen Herzen
093. Monica James – Du gehörst mir (Addicted to Sin #1)
094. Joe Hill – Fireman
095. Sophie Kinsella – Frag nicht nach Sonnenschein
096. Laura Wohnlich – Sweet Rotation
097. Vanesssa Riese – Die wundersame Welt der Fabelwesen

angefangene Bücher, Ebooks und Hörbücher
Katie Kennedy – Der Asteroid ist noch das kleinste Problem
Brian Katcher – Ana und Zak
Anne Applegate – Akademie der Dämmerung

Highlights und Flops
Mein Highlight im Mai ist „Die wundersame Welt der Fabelwesen“ von Vanessa Riese. Die Geschichte konnte nicht nur mit vielen interessanten Fabelwesen überzeugen, sondern auch mit vielseitigen und sympathischen Figuren, mit denen ich sehr gerne mitgefiebert habe. Ein rundum gelungenes Debüt.
Mein Flop stammt dagegen leider aus der Feder von Sophie Kinsella, was sehr schade ist, da die Autorin früher zu meinen absoluten Lieblingen gehört hat. Leider ist dies jedoch mittlerweile deutlich abgekühlt, sodass ich „Frag nicht nach Sonnenschein“ mit großer Enttäuschung beendet habe. Sehr schade, aber manchmal soll es wohl einfach nicht sein.

Challenges
Der Kampf der Verlage: 73 | +11
Heyne Challenge 2017: 16 | +2
Impress Challenge: 4 | +1
Indie 2017 – 15 Bücher ohne Verlag: 4 |
Random House Challenge: 33 | +6

Und sonst?
– Diese Bücher möchte ich im Juni lesen: *klick*
– Diese Juni-Highlights solltet ihr euch nicht entgehen lassen: *klick*
– Die monatlichen Aufgaben für die Heyne Challenge gibt es in diesem Monat bei Lena: *klick*

Lesestatistik

Lesestatistik für Mai 2016

Statistik

Kaum zu glauben, aber der Mai ist tatsächlich schon wieder vorbei. Mittlerweile wunder ich mich wirklich immer mehr, wie schnell die Zeit doch vergeht. Trotzdem habe ich in diesem Monat einige Bücher gelesen und somit den SUB immerhin ein bisschen abbauen können. Dazu habe ich endlich mal ein paar Reihen angefangen, bzw. auf dem neuesten Stand gelesen, sodass ich diese zukünftig beenden kann. Gleichzeitig durfte mein Blog im Mai seinen sechsten Jahrestag feiern, was mich dann doch ein klitzekleines bisschen stolz macht. Dafür war ich allerdings auch extrem faul, was Rezensionen angeht, sodass nun einige offen sind, diese werde ich hoffentlich schnell nachholen.

gelesene Bücher
067. Bettina Belitz – Panthersommernächte (Rezension folgt)
068. Jennifer Estep – Das dunkle Herz der Magie (Black Blade #2)
069. Myra McEntire – Die Versuchung der Zeit (Hourglass #2) (Rezension folgt)
070. Nicholas Sparks – Wenn du mich siehst
071. Marissa Meyer – Das mechanische Mädchen (Lunar Chronicles #0.5)
072. Anna Todd – Before Us (After #5)
073. Marcel van Driel – Das Spiel beginnt (Pala #1)
074. Molly McAdams – Alles ist erlaubt (Love & Lies #1) (Rezension folgt)
075. Victoria Aveyard – Der Gesang der Königin (Die Farben des Blutes #0.5)
076. Susan Mallery – Zum Ersten, zum Zweiten, zum Küssen
077. Stephen King – Omi
078. Richard Laymon – Das Spiel
079. Gabriella Engelmann – Wildrosensommer (Rezension folgt)
080. Jennifer L. Armentrout – Daemon & Katy. Die erste Begegnung (Lux #0.5) (Rezension folgt)
081. Kass Morgan – Heimkehr (The Hundred #3) (Rezension folgt)
082. Molly McAdams – Alles ist verziehen (Love & Lies #2) (Rezension folgt)
083. Alyson Noël – Gewinnen ist alles (Unrivaled #1) (Rezension folgt)
084. Holly Black/Cassandra Clare – Der Weg ins Labyrinth (Magisterium #1)

angefangene Bücher, Ebooks und Hörbücher
Sarah Lotz – Tag Vier
Melanie Scott – The Devil in Denim (New York Saints #1)
Stefanie Hasse – Liebe keinen Montague (Luca & Allegra #1)

51mAzblqhkL._SL250_Highlights und Flops
Mein absolutes Highlight war in diesem Monat „Das dunkle Herz der Magie“ von Jennifer Estep. Ich liebe die Bücher der Autorin einfach sehr und somit war es für mich schon vorhersehbar, dass es zum Highlight wird. Richtig gut hat mir auch „Heimkehr“, Band 3 der „The Hundred“-Reihe gefallen. Es sind zwar noch massig Fragen für mich offen, aber dennoch fand ich die Geschichte sehr gelungen. Einen richtig bösen Flop gab es in diesem Monat nicht wirklich. Es gab zwar ein bis zwei Bücher, von denen ich letztendlich doch ein wenig enttäuscht bin, allerdings haben auch diese Bücher immerhin 2,5, bzw. drei Sterne von mir erhalten, was nun wirklich nicht als Flop bezeichnet werden kann. Dazu habe ich in diesem Monat endlich mal wieder kein Buch abgebrochen, was doch sehr viel Mut macht, denn ich finde es immer traurig, wenn ich ein Buch, das ich eigentlich gut finden wollte, am Ende abgebrochen habe.

Challenges
#GoldenBacklist Challenge: 8 | +8
Das Jahr des Tachenbuchs: Mai-Artikel
Der Kampf der Verlage: 63 | +13
Impress Challenge: – | –
Indie – 15 Bücher ohne Verlag: – |
Randomhouse Challenge: 30 | +6
S. Fischer Challenge: 2 |

Und sonst?
– Diese Bücher möchte ich im Juni lesen: *klick*
– Mein Blog wurde in dieser Woche stolze sechs Jahre alt. Zeit also für ein Gewinnspiel: *klick*