Rezension

Patrycja Spychalski – Heute sind wir Freunde


Kurzbeschreibung
Nell, Leo, Chris, Anton und Valeska sind so verschieden wie Tag und Nacht. Da werden sie versehentlich in der Schule eingesperrt. Gar nicht so schlimm denkt sich Nell, ist sie doch schon lange in Leo verknallt. Super, findet Chris, ist er doch schon ewig in Nell verknallt. Kein Bock hier den Aufpasser zu spielen, denkt sich Streber Anton. Die haben doch keine Ahnung, wer ich wirklich bin, denkt sich Schulschönheit Valeska. Und Leo? Der ist einfach zu cool für diese Welt. Oder doch nicht? Am nächsten Morgen ist nicht nur ein Liebespaar aus der Nacht hervorgegangen, sondern auch fünf Freunde, die es gestern noch nicht waren, aber heute sind – und es vielleicht sogar bleiben. ~ Quelle

Hier kann das Buch gekauft werden!

__________________________________________________________

Meine Meinung
Ich muss gestehen, dass Patrycja Spychalski und ich bislang keinen besonders guten Stand hatten, denn ich wurde bereits bei zwei ihrer Bücher enttäuscht. Da aber so viele Leute von ihrem neuesten Werk „Heute sind wir Freunde“ schwärmen, wurde ich doch noch neugierig und wollte der Autorin noch eine Chance geben. Zum Glück habe ich dies getan, denn das Buch hat mir tatsächlich sehr gefallen.

Die Idee, dass Schüler die Nacht in einer Schule verbringen müssen, ist nicht zwingend neu, allerdings hat die Autorin durchaus geschafft, mich das ein oder andere Mal zu überraschen. Die Geschichte liest sich leicht und flüssig, besitzt aber auch gleichzeitig eine Melancholie, die bei fast allen Figuren spürbar ist. Dazu konnte mich die Geschichte auch zum Nachdenken anregen, denn durch den permanenten Perspektivenwechsel lernt man die Figuren und ihre Ängste und Sorgen so gut kennen, dass man sich selbst fragt, wie man wohl in der ein oder anderen Situation handeln würde.

Erzählt wird die Geschichte von Anton, Leo, Nell, Valeska und Chris, die allesamt unterschiedlicher nicht sein können. Während Anton der Außenseiter ist und als Streber abgestempelt wird, ist Leo der wohl beliebteste und coolste Junge der Schule. Valeska ist eine echte Schönheit und der Mittelpunkt jeder Party, Nell ist das nette Mädchen von nebenan und Chris der stille Beobachter, der das Leben am liebsten durch seine Kamera sieht. Wären sie aufgrund eines Unwetters nicht in der Schule eingesperrt, würden sie wohl niemals ein Wort miteinander wechseln, in dieser ganz besonderen Situation sind sie jedoch aufeinander angewiesen und schon bald wird klar, dass sie wohl doch nicht so unterschiedlich sind, wie man zuvor dachte und wie aus Fremden praktisch über Nacht Freunde werden.

Hierbei wird auch schnell klar, dass einige von ihnen oftmals mit einer Art Maske durch die Welt gehen, denn plötzlich werden Probleme, Sorgen und Ängste offen gelegt, die man zuvor wohl nicht in der Form erwartet hat. Gleichzeitig darf hierbei auch eine kleine Liebesgeschichte nicht fehlen und auch eine unvorhergesehene Männerfreundschaft tut der Geschichte mehr als gut.

Interessant ist hierbei besonders das Ende der Geschichte. Während einige Leser bemängelt haben, dass dies viel zu kurz kommt und nicht aufgelöst wird, ob sie am Ende tatsächlich zu echten Freunden werden, so muss ich sagen, dass ich es genau so gut finde, denn so kann man sich selbst seine Gedanken machen und hoffen, dass einige Figuren endlich mehr aus sich rauskommen und sich im Leben etwas trauen.

Das Cover ist für mich nicht wirklich der größte Hingucker, allerdings passt es sehr gut zur Geschichte. Die Regentropfen stehen dabei nicht nur für das Unwetter, sondern auch symbolisch für Anton, Nell, Valeska, Chris und Leo, die aufgrund der Farben nicht unterschiedlicher sein können. Die Kurzbeschreibung ist ebenfalls gelungen und liest sich stimmig, verrät dabei allerdings nicht zu viel.

Kurz gesagt: „Heute sind wir Freunde“ ist eine interessante und ereignisreiche Geschichte mit vielseitigen und tiefgründigen Figuren und einem herausragenden Schreibstil, die mich auch nach Beendigung des Buches noch lange beschäftigt hat. Für mich das mit Abstand beste Buch der Autorin und somit definitiv eine Empfehlung wert.

Advertisements

2 Kommentare zu „Patrycja Spychalski – Heute sind wir Freunde

Meinung? Immer her damit. :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s