Rezension

Emily Trunko – Deine letzte Nachricht. Für immer.


Kurzbeschreibung
In ihrem Tumblr-Blog The Last Message Received veröffentlicht die 16-jährige Emily Trunko die letzten Nachrichten von geliebten Menschen und deren bewegende Hintergrundgeschichten: die allerletzten Zeilen vor einer Trennung, einem Abschied oder dem Tod. Diese Texte berühren die Seele. Sie machen nachdenklich, aber geben auch Hoffnung. Und sie erinnern daran, den Menschen, die uns wichtig sind, jeden Tag unsere Liebe zu zeigen. ~ Quelle

Hier kann das Buch gekauft werden!

__________________________________________________________

Meine Meinung
Nachdem ich bereits „Ich wollte nur, dass du noch weißt…“ in Rekordzeit verschlungen habe, habe ich mich schon sehr auf „Deine letzte Nachricht. Für immer.“ gefreut, da es dieses Mal nicht nur um allgemeine Briefe geht, sondern tatsächlich um die letzten Worte, die Menschen entweder schriftlich oder direkt miteinander gewechselt haben. Da mir Emily Trunkos dazugehöriger Tumblr-Account bereits seit einiger Zeit ein Begriff ist und ich dort bereits viele Zeilen gelesen habe, war ich schon sehr gespannt, welche Texte es letztendlich in das Buch geschafft haben.

Auch wenn die meisten Briefe meistens von jüngeren Tumblr-Nutzern verfasst wurden, kann sich wohl nahezu jeder Leser in die Gedanken, Ängste und Gefühle von den Schreibern hineinversetzen, da wohl jeder schon einmal eine ähnliche Situation erlebt hat. Zwar erscheinen manche Texte vielleicht als nicht besonders tiefgründig, allerdings gibt es immer wieder kleinere Anmerkungen zu den Dialogen, die dann doch jede noch so kleine Nachricht wertvoll machen, da man merkt, dass man dennoch etwas aus der Sache mitnehmen kann – und sei es nur die Erinnerungen.

In vielen Briefen geht es um Trauer, um Verlust, die erste Liebe, die entweder zerbrochen oder erst gar nicht erwidert wurde, aber es geht auch um mehr. Hier werden nicht nur persönliche Erlebnisse geschildert, sondern auch gezeigt, dass man mit seinen Gefühlen und Gedanken nicht alleine ist. So gab es gleich mehrere Texte, die mich nicht nur haben schlucken lassen, sondern in denen ich mich auch wiedererkannt habe.

Die Aufmachung des Buches ist ebenfalls ganz großes Kino: Bunt, viele verschiedene Schriftarten und Handlettering und immer wieder kleine Details wie Sterne oder auch Herzen machen dieses Buch zu einem absoluten Hingucker, in das ich wohl auch zukünftig immer wieder gerne blättern werde. Auch das Cover ist herrlich bunt und ist ein absoluter Hingucker. Gleiches gilt für die Kurzbeschreibung, die mich ebenfalls direkt angesprochen hat, sodass ich auch dieses Buch unbedingt lesen wollte.

Kurz gesagt: „Deine letzte Nachricht. Für immer.“ ist eine wunderbare, emotionsgeladene und oftmals nachdenklich stimmende Textsammlung von zahlreichen Tumblr-Nutzern, die mich stets berühren konnte, sodass ich vollkommen begeistert bin und das Buch somit nur wärmstens empfehlen kann.

Advertisements

3 Kommentare zu „Emily Trunko – Deine letzte Nachricht. Für immer.

Meinung? Immer her damit. :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s