Rezension

Til Schweiger und Klaus Baumgart – Keinohrhase und Zweiohrküken

Kurzbeschreibung
Der Keinohrhase kann alles genauso gut wie die anderen Hasen. Aber weil er keine Ohren hat, will niemand sein Freund sein und er ist daher sehr traurig. Eines Tages findet er ein kleines Ei. Wem mag es gehören? Vielleicht könnte da ein Freund für ihn drin sein? Dann macht er eine überraschende Entdeckung… ~ Quelle

Hier kann das Hörbuch gekauft werden!

_________________________________________________________

Meine Meinung
Keinohrhase ist einsam. Da er keine Ohren hat, wird er von den anderen Hasen gemieden. Sein größter Wunsch ist ein Spielkamerad, der mit ihm durch dick und dünn geht.
Eines Tages findet er ein Ei, dass er zunächst in einem Fundbüro abgeben will. In allerletzter Sekunde entscheidet er sich jedoch dagegen und nimmt das Ei mit nach Hause, um sich darum zu kümmern. Wird er dadurch endlich einen Freund finden?

„Jeder Hase sieht ein bißchen anders aus, als alle anderen Hasen…“

„Keinohrhase und Zweiohrküken“ ist eine zuckersüße Geschichte, die von Klaus Baumgart und Til Schweiger geschaffen wurde.
Mit einer Länge von knapp 25 Minuten ist dieses Hörspiel recht kurz gehalten, ist aber dennoch unterhaltsam.

Vor allem die Thematik hat mir hier sehr gut gefallen, denn die Autoren machen deutlich, dass man nicht wie alle anderen sein muss, um ein glückliches Leben führen zu können.

Wichtig ist hier, dass die Geschichte rein gar nichts mit den gleichnamigen Filmen zu tun hat. Vielmehr wird hier eine ganz eigene Geschichte erzählt.

Auch Keinohrhase und Zweiohrküken werden hier gut beschrieben. Keinohrhasen wird von den anderen Hasen gemieden, weil er keine Ohren hat. Er wirkt dadurch oft einsam und verunsichert. Durch das Ei hofft er, endlich jemanden zu finden, der ebenfalls keine Ohren hat, damit er nicht mehr alleine mit dem ‚Ohrenproblem‘ ist, allerdings hat das Zweiohrküken wie der Name schon sagt, zwei Ohren, was alles andere als typisch ist.
Schnell freunden sich die zwei Außenseiter an und zeigen den anderen Hasen und Küken, dass man auch glücklich sein kann, wenn man anders ist.

Sehr überrascht hat mich hier Til Schweiger als Sprecher. Normalerweise ist er ja eher für sein Nuscheln bekannt, aber hier spricht er sehr deutlich und betont die Geschichte perfekt und vor allem kindgerecht.
Für die Illustrationen ist Klaus Baumgart zuständig.

„Keinorhase und Zweiohrküken“ ist ein tolles kurzlebiges Hörbuch, dass besonders jüngere Hörer in seinen Bann ziehen wird. Empfehlenswert!

2 Kommentare zu „Til Schweiger und Klaus Baumgart – Keinohrhase und Zweiohrküken

Mit dem Erstellen eines Kommentars erklärst du dich bereit, dass deine Daten beim Abschicken des Kommentars gespeichert werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.