Bücher allgemein

SUB am Samstag

Nachdem mich „Crave“, der erste Band der „Katmere Academy“-Reihe, von Tracy Wolff doch ganz gut unterhalten konnte, musste auch der dritte Band „Covet“ bei mir einziehen. Der zweite Band „Crush“ wurde zwar immer noch nicht gelesen, allerdings ist es immer ein beruhigendes Gefühl für mich, wenn ich bei einer Reihe auf dem neuesten Stand bin. Somit werde ich hoffentlich schon bald beide Bände hintereinander lesen.

Kurzbeschreibung
Das Schicksal hält für Grace und ihre Freunde an der Katmere Academy immer neue Herausforderungen bereit: Als wären komplizierte Liebesbeziehungen und der Schulabschluss an einem Internat mit übernatürlichen Wesen nicht anstrengend genug, muss Grace sich auch noch mit einer Reihe anderer Probleme herumschlagen. Dass sie die Erste ihrer Art seit über 1000 Jahren ist und man ihr nach dem Leben trachtet, ist dabei noch das geringste. Grace steht vor einer Entscheidung, bei der ihre Liebe und ihre Zukunft auf dem Spiel stehen… ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung)

Der neueste King darf natürlich auch nicht im Bücherregal fehlen und somit ist „Fairy Tale“ bereits einige Tage vor dem eigentlichen Erscheinungsdatum bei mir eingetrudelt. Ich muss zwar gestehen, dass ich aufgrund der Fantasy-Elemente ein wenig skeptisch bin, allerdings freue ich mich schon sehr darauf, das Buch bald lesen zu können.

Kurzbeschreibung
Der siebzehnjährige Charlie Reade hat kein leichtes Leben. Seine Mutter starb, als er drei war, und sein Vater ist dem Alkohol verfallen. Eines Tages offenbart ihm der von allen gemiedene mysteriöse Nachbar auf dem Sterbebett ein Geheimnis, das Charlie schließlich auf eine abenteuerliche Reise in eine andere, fremde Welt führt. Dort treiben mächtige Kreaturen ihr Unwesen. Die unterdrückten Einwohner sehen in Charlie ihren Retter. Aber dazu muss er erst die Prinzessin, die rechtmäßige Gebieterin des fantastischen Märchenreichs, von ihrem grausamen Leiden befreien. ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung)

Da Bücher von Manuela Inusa für mich immer ein Muss sind, durfte auch „Ein Zuhause für das Glück“, der erste Band der „Lake Paradise“-Reihe, von ihr bei mir einziehen. Hier wurde mal wieder ein bezaubernder Ort geschaffen, der mich direkt angesprochen hat und somit bin ich schon sehr gespannt darauf, wie mir der idyllische Ort und vor allem das Buch gefallen wird.

Kurzbeschreibung
Lexi Dawson will endlich diese schmerzhafte Leere hinter sich lassen. Die Hochzeit war bereits geplant – als ihre Jugendliebe Keith vor zwei Jahren beim Wandern tödlich verunglückte. Und Lexi blieb nichts als ein Traum, der nie wahr werden würde. Mittlerweile schafft sie es, ihren Alltag wieder zu meistern und nach vorne zu blicken. Auch wenn sie noch immer nicht glaubt, dass sie je einen anderen Mann als Keith lieben wird. Zumal es in dem kleinen, idyllischen Ort, in dem sie aufgewachsen ist, auch überhaupt keine Männer gibt, für die sie sich interessieren würde. Doch Lexi hat nicht damit gerechnet, dass eines Tages ein gut aussehender Fremder in Lake Paradise auftaucht. Und noch viel weniger damit, dass dieser eigentlich gar nicht so fremd ist… ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung)

Bücher allgemein

SUB am Samstag

Ein Buch, das sich ganz frisch auf dem SUB befindet, ist „The Words On Your Skin“ von Anna Rosina Fischer. Hierbei ist mir nicht nur das wunderschöne Cover direkt aufgefallen, sondern auch die Kurzbeschreibung, denn ich finde es immer toll, wenn New Adult-Romane in Deutschland spielen und nicht immer an irgendeinem College in einer US-Kleinstadt.
Somit freue ich mich sehr darauf, schon bald einen genaueren Blick in das Werk zu werfen.

Kurzbeschreibung
Enttäuscht von ihrem untreuen Freund schmeißt die 19-jährige Juli alles hin und strandet in Berlin. Doch das Leben allein in der Großstadt ist hart. Zum Glück lernt sie den verschlossenen Ruben kennen. Er gewährt ihr nicht nur Unterschlupf in seiner Wohnung, sondern bringt auch ihre Gefühle vollkommen durcheinander. Es knistert gewaltig zwischen ihnen. Aber warum ist Ruben oft wie vom Erdboden verschluckt und kehrt dann mit Verletzungen zurück? Und warum schweigt er, sobald sie mehr über seine Tattoos erfahren will? Nach und nach kommt Juli seinen illegalen und lebensgefährlichen Aktivitäten auf die Spur – und den dunklen Schatten, die Ruben verfolgen und eine Beziehung zwischen ihnen scheinbar unmöglich machen. ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung)

Ein Thriller, der schon viel zu lange auf meinem SUB verweilt, ist „Die Nachbarin“ von Caroline Corcoran. Die Geschichte rund um Harriet, Lexie und ihrem Freund Tom klingt interessant und ich denke, dass ich dem Buch schon bald eine faire Chance geben werde. Dank der vielen positiven Bewertungen bin ich auch zuversichtlich, dass mir der Thriller gefallen wird.

Kurzbeschreibung
In Lexies Leben scheint alles perfekt: Sie liebt ihren Freund Tom, die beiden planen eine Familie, und sie wohnen in einem eleganten Apartment mitten in London, das keine Wünsche offen lässt. Doch Lexies Idylle trügt. Wenn sie allein ist, lauscht sie den Geräuschen aus der Nachbarwohnung. Und stellt sich dabei das mondäne Leben ihrer Nachbarin vor.
Harriet führt ein ausschweifendes Leben voller wilder Partys, ihr Leben ist ein Abenteuer. Nur selten gesteht sie sich ein, wie unglücklich sie in Wahrheit ist. Sie wünscht sich einen Freund wie Tom. Sie möchte das Leben ihrer Nachbarin Lexie. Und sie ist bereit, alles zu tun, damit dieses Leben ihr gehört…
~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung)>

Im August ist mit „Nachtschwur“ der sechste und letzte Band der „Midnight Chronicles“ von Laura Kneidl und Bianca Iosivoni erschienen. Sehr zu meiner Schande besitze ich zwar mittlerweile die komplette Reihe, habe aber noch kein einziges Buch davon gelesen. Dies muss sich nun endlich ändern und somit werde die Bücher schon bald in Angriff nehmen.

Kurzbeschreibung
Schon seit ihrer gemeinsamen Hunter-Ausbildung ist Jules Marlowe unsterblich in Harper Iwanow verliebt. Er ist überzeugt, dass hinter der kühlen Fassade der Magic Huntress noch so viel mehr steckt. Doch als Jules in einen Vampir verwandelt wird, verschwindet auch der letzte Funken Hoffnung für Harper und ihn. Nicht nur, dass er nun zu den Wesen gehört, welche die Huntress bekämpft, er verletzt im Blutrausch auch ihren Zwillingsbruder schwer. Nun sinnt Harper auf Rache und macht unerbittlich Jagd auf Jules. Aber als sie ihm schließlich gegenübersteht, sieht sie vor sich keinen blutrünstigen Vampir, sondern nur den Mann, der ihr Herz gefährlich schnell schlagen lässt… ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung)

Bücher allgemein

SUB am Samstag

Nachdem mir Ivar Leon Mengers Werk „Als das Böse kam“ bereits mehrfach auf Social Media empfohlen wurde, bin ich nun schwach geworden und somit ist dieser Thriller in meinem Warenkorb gelandet. Aufgrund der vielen begeisterten Rezensionen erhoffe ich mir eine spannende, ideenreiche Geschichte, die mich in den Bann ziehen kann.

Kurzbeschreibung
Sie leben in völliger Isolation tief in den Wäldern einer kleinen Insel: Mutter, Vater und zwei heranwachsende Kinder in einer Blockhütte, das Festland ist in der Ferne kaum sichtbar. Die 16-jährige Juno und ihr Bruder verbringen die Zeit mit Fischfang, Kuchenbacken und sonntäglichen Gesellschaftsspielen. Und in ständiger Angst. Denn schon auf der anderen Uferseite lauert das Böse. Fremde können jederzeit auftauchen. Und die wollen Rache nehmen für etwas, das der Vater ihnen vor langer Zeit angetan haben soll. Die Fremden werden kommen, um die ganze Familie auszulöschen. Aus diesem Grund hat der Vater einen geheimen Schutzraum gegraben. Dort können sie sich sicher fühlen. Noch… ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung)

Um „Heavy & Light“, dem ersten Band der „Westwell“-Trilogie, von Lena Kiefer bin ich nun schon einige Zeit lang herumgeschlichen, da ich nicht nur das Genre sehr mag, sondern mir vor allem auch das elegante Cover und die Kurzbeschreibung sehr ansprechen. Dank eines Gutscheins ist die Geschichte über Helena und Jess mittlerweile in mein Regal gewandert und ich bin schon sehr gespannt darauf, wie mir das Buch gefallen wird.

Kurzbeschreibung
Als Helena Weston nach New York zurückkehrt, hat sie nur ein Ziel: den Ruf ihrer Schwester wiederherstellen, koste es, was es wolle. Zweieinhalb Jahre ist es her, dass Valerie und ihre große Liebe Adam nach einer Partynacht tot in ihrer Hotelsuite aufgefunden wurden, und seitdem lässt Adams Familie keine Gelegenheit aus, Valerie die alleinige Verantwortung am tragischen Tod der beiden zu geben. Einzig Helena glaubt fest an die Unschuld ihrer Schwester, und sie setzt alles daran, herauszufinden, was in jener schicksalhaften Nacht wirklich geschehen ist. Aber auf der Suche nach der Wahrheit kommt ihr ausgerechnet Jessiah Coldwell – Adams jüngerer Bruder – in die Quere. Helena weiß, dass sie Jess eigentlich mit jeder Faser ihres Seins hassen müsste. Und doch weckt er Gefühle in ihr, gegen die sie schon bald machtlos ist… ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung)

Erst gestern habe ich „If we were a Movie“ von Kelly Oram aus dem Briefkasten gefischt und habe hohe Erwartungen, dass ihr neuestes Werk wieder mehr meinen Geschmack treffen wird, nachdem mir die letzten Bücher von ihr eher weniger gefallen haben. Da die Geschichte aber nicht nur in New York spielt, sondern auch Musik und Filme thematisiert, bin ich guter Dinge, dass mir die Geschichte rund um Nate und Jordan doch gefallen wird.

Kurzbeschreibung
Nate hat gerade sein Musikstudium in NYC angefangen – und ist genervt von dem Wohnheim, das er sich mit seinen beiden Drillingsbrüdern teilt. Die haben nichts als Party im Kopf, er dagegen will vor allem an seinen neusten Songs arbeiten. Als er erfährt, dass ein gewisser Jordan einen Mitbewohner sucht, zögert er nicht lange und nimmt das Angebot an. Doch dann steht an der Tür auf einmal ein Mädchen vor ihm. Jordan ist gerade fürs Filmstudium von L.A. nach New York gezogen. Die beiden verstehen sich von Anfang an großartig, und als Nate die Möglichkeit bekommt, an einer Audition für einen großen Wettbewerb teilzunehmen, scheinen sich all seine Träume zu erfüllen. Wäre da nicht seine eifersüchtige Freundin, der Jordan ein Dorn im Auge ist, und seine Brüder, die ihm das Leben unnötig schwermachen. Dabei möchte Nate doch einfach nur seinen Traum leben. Ist das etwa zu viel verlangt? ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung)

Bücher allgemein

SUB am Samstag

„SUB am Samstag“ ist eine Aktion, die von der ehemaligen „Frau Hauptsachebunt“ ins Leben gerufen wurde. Dabei sollen jeden Samstag drei Bücher vorgestellt werden, die sich auf dem SUB befinden.

Fanfictions sind bei mir immer so eine Sache, denn entweder finde ich sie unfassbar gut oder eher schlecht, sodass es da nur selten ein Mittelding gibt. „Rotes Licht, grünes Licht“ von Lou Allori klingt jedoch so gut, dass ich mich sehr gerne auf die Geschichte einlassen möchte, die an die Netflix-Serie „Squid Game“ angelehnt ist. Da ich „Squid Game“ sehr geliebt habe und schon sehnsüchtig auf die zweite Staffel warte, bin ich umso gespannter, wir mir dieses Buch gefallen wird.

Kurzbeschreibung
Auf einer Party erhält Will eine Telefonnummer, die angeblich all seine Geldsorgen lösen soll. Ein schlechter Scherz, oder? Doch die Studiengebühren lasten so schwer auf Will, dass er die Nummer wählt. Kurze Zeit später findet er sich in einer riesigen Halle voller Menschen wieder. Ihnen allen wird eine enorme Summe Geld versprochen. Dafür müssen sie bloß ein paar Kinderspiele gewinnen. Der einzige Haken: Wer verliert, stirbt nicht nur im Spiel. Erste Spielregel: Überleben ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung)

Ganz frisch auf dem SUB befindet sich auch „Nothing Left for Us“ von Alice Oseman. Nachdem ich „Heartstopper“ bereits sehr gemocht habe und „Loveless“ zur Zeit noch ungelesen auf mich wartet, hat nun auch dieses Buch den Weg in mein Regal gefunden. Die Geschichte klingt dabei sehr interessant und ich möchte die ehrgeizige Frances demnächst nur allzu gerne in der Geschichte begleiten, in der sie lernt, worauf es im Leben wirklich ankommt.

Kurzbeschreibung
Frances hat nur ein Ziel: Cambridge. Um es auf die Eliteuni zu schaffen, lernt sie Tag und Nacht. Nichts soll ihr im Weg stehen – weder Freunde noch ihre Leidenschaft fürs Zeichnen. Da begegnet Frances Aled, dem schüchternen Genie hinter ihrem Lieblingspodcast. Mit ihm kann sie Zeit verbringen, ohne ständig unter Strom zu stehen. Doch als Aleds Podcast viral geht, droht die Freundschaft zu zerbrechen. Plötzlich muss sich Frances fragen: Was ist ihr im Leben wichtig? Wer will sie wirklich sein? ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung)

„How to kill your family“ von Bella Mackie ist aktuell in aller Munde und wurde mir bereits mehrfach empfohlen, sodass ich nun auch schwach geworden bin und das Buch im Warenkorb gelandet ist. Die Geschichte rund um Grace, die eine Serienmörderin ist und sich an ihrer Familie rächen möchte, weil sie sie damals abgeschoben haben, klingt auf den ersten Blick sehr tragisch, soll aber laut Empfehlungen allerdings auch mindestens genauso zynisch und gut durchdacht sein. Ich bin somit schon sehr gespannt und werde das Buch sicherlich schon bald wieder aus dem Regal befreien.

Kurzbeschreibung
Grace ist eine Serienmörderin und sie mordet aus gutem Grund. Grace rächt sich bei ihrer Familie. Dafür dass sie beiseitegeschoben wurde, weil sie unehelich ist. Dafür dass sie nicht reingepasst hat in die feine, reiche Familie ihres Vaters. Aber noch mehr rächt Grace ihre Mutter, die es nie verkraftet hat, zuerst mit allen Mitteln verführt und dann schäbig vergessen worden zu sein. Eine ebenso zynische wie umwerfende Antiheldin, die scharf beobachtet und noch schärfer urteilt. Und manchmal mordet. Doch egal, was sie anstellt, unsere Sympathie ist ihr sicher. ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung)

Bücher allgemein

SUB am Samstag

„SUB am Samstag“ ist eine Aktion, die von der ehemaligen „Frau Hauptsachebunt“ ins Leben gerufen wurde. Dabei sollen jeden Samstag drei Bücher vorgestellt werden, die sich auf dem SUB befinden.

Ein Buch, dass ich so gar nicht auf dem Schirm hatte, aber dann doch spontan im Warenkorb gelandet ist, ist „Die sechs Kraniche“ von Elizabeth Lim. Magische Kräfte und eine arrangierte Hochzeit sowie eine Verschwörung klingen insgesamt ganz spannend, sodass ich dem Buch sehr gerne eine Chance geben möchte.

Kurzbeschreibung
Prinzessin Shiori hat ihre verbotenen magischen Kräfte bisher sorgfältig verborgen. Doch am Morgen ihrer arrangierten Hochzeit verliert sie die Kontrolle über ihre Magie. Ihre Stiefmutter Raikama wittert in ihr eine gefährliche Konkurrentin. Sie verbannt die Prinzessin, verwandelt ihre Brüder in Kraniche und belegt Shiori mit einem Fluch: Sobald ein Wort über ihre Lippen kommt, wird ein Bruder sterben. Auf der Suche nach den Kranichen entdeckt Shiori eine Verschwörung mit dem Ziel, den Thron zu übernehmen. Um das zu verhindern, braucht sie ausgerechnet die Hilfe ihres unbekannten Bräutigams – und sie ist auf alles gefasst, aber nicht darauf, sich zu verlieben… ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung)

Noch ganz neu auf dem SUB befindet sich „Das Spiegelhaus“ von Carole Johnstone. Thriller finde ich allgemein gut, Geschichten, die in Schottland spielen, sind ebenfalls sehr gerne gesehen und somit passt das Buch genau in mein Beuteschema. Somit wird es auch nicht allzu lange auf meinem SUB verweilen und ich freue mich schon sehr darauf zu erfahren, was es mit dem Haus in der Westeryk Road auf sich hat.

Kurzbeschreibung
In der Westeryk Road Nummer 36, am Rand von Edinburgh, steht ein imposantes Anwesen, mit vielen verwinkelten Gängen, mit dunkelroten Wänden und versteckten Zimmern. Dies war das Zuhause der Zwillingsschwestern Cat und El, die es liebevoll „Spiegelhaus“ nannten. Hier gab es für die Mädchen einen besonderen Ort: Jede Nacht stiegen sie die Treppe hinab, öffneten die schwere Holztür und betraten einen geheimen Raum, in dem sie ihrer Fantasie freien Lauf lassen konnten.

20 Jahre später kehrt Cat in das Haus ihrer Kindheit zurück. Denn ihre Zwillingsschwester El ist verschwunden. Was Cat nicht weiß: Els Verschwinden ist kein Zufall, sondern Teil eines Plans, der enthüllen soll, was damals wirklich im Spiegelhaus geschah… ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung)

Da ich bereits sämtliche Werke von Christian Huber besitze, musste natürlich auch sein neuestes Werk „Man vergisst nicht, wie man schwimmt“ bei mir einziehen. Die Geschichte klingt nicht nur sehr interessant, sondern katapultiert einen auch direkt in die neunziger Jahre, was mir besonders gut gefällt. Somit wird das Buch auch nicht allzu lange ungelesen im Regal stehen bleiben.

Kurzbeschreibung
31. August 1999. Sengende Hitze liegt über Bodenstein, dem Heimatkaff des 15-jährigen Pascal. Es sind die großen Ferien, und eigentlich könnte der Junge den Sommer genießen. Den Skatepark. Die Partys der Oberstufler. Das Freibad mit den besten Pommes des Planeten. Doch seit er nicht mehr schwimmen kann, mag Pascal den Sommer nicht mehr. Warum das so ist, das kann er nicht erzählen. Ebenso wenig, wieso ihn alle Krüger nennen. Und erst recht nicht, warum er sich unter keinen Umständen verlieben darf. Lieber träumt er vor sich hin und schreibt Geschichten. Dann kracht Jacky in seine Welt. Ein geheimnisvolles Mädchen aus dem Zirkus. Mit roten Haaren, wasserblauen Augen und keiner Angst vor nichts. Zusammen verbringen sie einen flirrenden, letzten Sommertag, der alles für immer verändert… ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung)

Bücher allgemein

SUB am Samstag

„SUB am Samstag“ ist eine Aktion, die von der ehemaligen „Frau Hauptsachebunt“ ins Leben gerufen wurde. Dabei sollen jeden Samstag drei Bücher vorgestellt werden, die sich auf dem SUB befinden.

Wie einige bereits wissen, bin ich bei zu sehr gehypten Büchern immer ein wenig skeptisch und lasse mir grundsätzlich Zeit, bis ich dem Buch eine Chance gebe. So ist es auch mit „Mr. Parnassus‘ Heim für magisch Begabte“ von TJ Klune, das bereits seit einiger Zeit bei mir auf dem SUB verweilt. Da ich mittlerweile aber doch recht neugierig bin und die Geschichte tatsächlich sehr klingt, werde ich das Buch wohl schon sehr bald aus meinem Regal befreien.

Kurzbeschreibung
Linus Baker ist ein vorbildlicher Beamter. Seit Jahrzehnten arbeitet er in der Sonderabteilung des Jugendamtes, die für das Wohlergehen magisch begabter Kinder und Jugendlicher zuständig ist. Nie war er auch nur einen Tag krank, und das Regelwerk der Behörde ist seine Gute-Nacht-Lektüre. Linus‘ eintöniges Dasein ändert sich schlagartig, als er auf eine geheime Mission geschickt wird. Er soll das Waisenhaus eines gewissen Mr. Parnassus‘, das sich auf einer abgelegenen Insel befindet, genauer unter die Lupe nehmen. Kaum dort angekommen, stellt Linus fest, dass Mr. Parnassus‘ Schützlinge eher etwas speziell sind – einer von ihnen ist möglicherweise sogar der Sohn des Teufels! In diesem Heim kommt Linus mit seinem Regelwerk und seiner Vorliebe für Vorschriften nicht weit, das merkt er schnell. Eher widerwillig lässt er sich auf dieses magische Abenteuer ein, das ihn auf der Insel erwartet, und erfährt dabei die größte Überraschung seines Lebens… ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung)

Ein Buch, das sicherlich nicht allzu lange ungelesen im Regal stehen wird, ist „Das letzte Haus in der Needless Street“ von Catriona Ward, denn der Thriller passt genau in mein Beuteschema und somit bin ich schon sehr gespannt darauf, wie ich das Buch aus dem Festa Verlag, von dem ich leider viel zu selten Bücher lese, finden werde.

Kurzbeschreibung
Lulu, die kleine Schwester von Dee, ist vor Jahren auf mysteriöse Weise verschwunden. Man glaubt, dass sie ermordet wurde.
Als Hauptverdächtiger galt damals der Einzelgänger Ted – ein eigenartiger Mann, der an einer Entwicklungsstörung leidet. Die Anschuldigung eines solch abscheulichen Verbrechens haben sich zudem äußerst nachteilig auf sein Leben ausgewirkt.
Dee ist inzwischen erwachsen, aber immer noch fest entschlossen herauszufinden, was Lulu angetan wurde. Deshalb mietet sie ein Haus in der Needless Street und beobachtet das merkwürdige Treiben des Mannes aus der Sicherheit ihres neuen Zuhauses.
Als ein Nachbar verschwindet und sich weitere seltsame Dinge ereignen, fällt der Verdacht erneut auf Ted. Kann Dee das Monster endlich demaskieren?
~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung)

Die „Katmere Academy Chroniken“ von Tracy Wolff gehen in die zweite Runde und somit musste „Crush“ ganz frisch bei mir einziehen. Ich muss zwar gestehen, dass ich den ersten Band nur mittelmäßig fand und das Buch nur vor Klischees triefte, allerdings hatte die Geschichte doch ihre ganz eigene Wirkung auf mich, sodass ich unbedingt wissen möchte, wie es mit Grace, Jaxon und Co. weitergehen wird und hoffe, dass es vielleicht etwas weniger klischeehaft sein wird.

Kurzbeschreibung
Als Grace sich in Jaxon Vega verliebte und in seine gefährliche Welt eintauchte, wurde ihr Leben völlig auf den Kopf gestellt: Jaxon ist der mächtige Sohn der herrschenden Vampirfamilie und auch Grace ist nicht, wer sie ihr ganzes Leben zu sein glaubte. Wenn sie in dieser Welt überleben will, muss Grace ihre neuen Fähigkeiten schnellstens meistern. Doch ihre Liebe zu Jaxon und das Leben ihrer Freunde sind in Gefahr. Beide zu retten, wird ein Opfer verlangen, von dem Grace nicht weiß, ob sie es zu erbringen bereit ist… ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung)

Bücher allgemein

SUB am Samstag

„SUB am Samstag“ ist eine Aktion, die von der ehemaligen „Frau Hauptsachebunt“ ins Leben gerufen wurde. Dabei sollen jeden Samstag drei Bücher vorgestellt werden, die sich auf dem SUB befinden.

Nachdem ich bereits die ersten fünf Bände der „Kalifornische Träume“-Reihe von Manuela Inusa gelesen und diese sehr gemocht habe, musste natürlich auch der sechste und neueste Band „Blaubeerjahre“ bei mir einziehen. Ich liebe die Atmosphöre in den Büchern sehr und somit bin ich schon sehr gespannt, wie mir die Geschichte von Alison, Jillian und Delilah gefallen wird.

Kurzbeschreibung
Nach einem schweren Schicksalsschlag zogen die Schwestern Alison, Jillian und Delilah zu ihren Großeltern – auf die familieneigene Blaubeerfarm in Kalifornien. Die Jahre waren geprägt von Geborgenheit, Verständnis und Liebe, sie haben mit Grandma Fran gebacken, Marmelade gekocht und am Marktstand ihre Früchte verkauft. Doch heute leben die Schwestern weit voneinander entfernt und sehen sich nur selten. Bis Grandma Fran sie bittet, die Blaubeerfarm zusammen zu übernehmen, denn sie möchte nun zu Grandpa Cliff ins Seniorenheim ziehen. Die drei lassen sich darauf ein, und das ist erst der Beginn einer langen Reise mit vielen Hindernissen, aber auch voller Hoffnung… ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung)

Nicht allzu lange auf dem SUB verweilen wird „Jeder Tag für dich“ von Abbi Greaves, da ich das Buch für eine Leserunde erhalten habe. Da mich die Thematik sehr anspricht und ich mal wieder große Lust auf eine Liebesgeschichte hatte, freue ich mich schon sehr darauf, bei der Leserunde dabei zu sein.

Kurzbeschreibung
Mary O’Connor hält jeden Tag Ausschau. Bis ans Ende der Welt wollte Jim mit ihr gehen. Doch seit sieben Jahren ist er spurlos verschwunden. Abends nach der Arbeit geht Mary zum Londoner Bahnhof Ealing Broadway und stellt sich mitten in den Pendlerstrom. In ihren Händen hält sie ein Schild mit den Worten: Komm nach Hause, Jim. Bis ein unerwarteter Anruf ihre Welt auf den Kopf stellt. Sosehr sich Mary innerlich sträubt, sie muss sich endlich dem stellen, was vor all den Jahren passiert ist. Als die Lokalreporterin Alice Mary am Bahnhof begegnet, wittert sie eine gute Geschichte und freundet sich mit ihr an. Kann Alice Jim finden – und ist Mary bereit, die Wahrheit über ihre große Liebe zu erfahren? ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung)

Direkt am Erscheinungstag durfte „Die theoretische Unwahrscheinlichkeit von Liebe“ von Ali Hazelwood bei mir einziehen. Ich habe das Buch schon vor einigen Monaten vorbestellt und freue mich, es endlich in den Händen halten zu können. Hier erhoffe ich mir, dass der große Hype um das Werk gerechtfertigt ist und freue mich auf viele schöne und humorvolle Lesestunden.

Kurzbeschreibung
Biologie-Doktorandin Olive glaubt an Wissenschaft – nicht an etwas Unkontrollierbares wie die Liebe. Dank ihrer Freundin Anh sieht sie sich plötzlich gezwungen, eine Beziehung vorzutäuschen, und küsst in ihrer Not den erstbesten Mann, der ihr über den Weg läuft. Nicht nur, dass dieser Kuss eine Kette irrationaler Gefühle auslöst – der Geküsste entpuppt sich zudem als Adam Carlsen: größter Labortyrann von ganz Stanford. Schon bald droht nicht nur Olives wissenschaftliche Karriere über dem Bunsenbrenner geröstet zu werden, auch ihre Verwicklung mit Carlsen fühlt sich mehr nach oxidativer Reaktion als romantischer Reduktion an, und Olive muss dringend ihre Gefühle einer Analyse unterziehen… ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung)

Bücher allgemein

SUB am Samstag

„SUB am Samstag“ ist eine Aktion, die von der ehemaligen „Frau Hauptsachebunt“ ins Leben gerufen wurde. Dabei sollen jeden Samstag drei Bücher vorgestellt werden, die sich auf dem SUB befinden.

Ganz frisch auf dem SUB befindet sich „Heartbreak Boys“ von Simon James Green. Die LGBTQIA+ Geschichte, rund um Jack und Nate habe ich mir als Prämie in der Lesejury gegönnt und freue mich schon sehr darauf, das Buch in den kommenden Wochen zu beginnen. Hier erhoffe ich mir eine ganze Menge, dass das Buch bislang (fast) nur positive Bewertungen erhalten hat.

Kurzbeschreibung
Für Jack und Nate sollte der Prom ganz besonders werden, doch was die beiden nicht wissen: Ihre festen Freunde haben eine Affäre. Am Ende des Abends sind Nate und Jack Single – und ihre Ex-Freunde offiziell zusammen. Und als wäre das nicht schon schlimm genug, zelebrieren die frisch Verliebten ihre Beziehung auf Instagram. Also beschließen Jack und Nate auf ihrem eigenen Account @TheHeartbreakBoys zum Gegenangriff überzugehen. Dabei schlittern sie von einer kuriosen Situation in die nächste. Ob sie gemeinsam ihren Herzschmerz überwinden können? ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung)
_____________________________________________

Ein Thriller, der aktuell in vieler Munde ist, ist „Thirteen“ von Steve Cavanagh. Die Kurzbeschreibung hat mich direkt begeistert und somit musste das Buch schnell bei mir einziehen, da ich unbedingt mehr von dem Serienkiller erfahren möchte, der bei einem Gerichtsverfahren in der Jury sitzt. Hier erhoffe ich mir jede Menge Spannung und beeindruckende Gedankengänge.

Kurzbeschreibung
Es ist Amerikas spektakulärster Mordfall. Doch der Killer steht nicht vor Gericht. Er sitzt in der Jury.
Der New Yorker Strafverteidiger Eddie Flynn soll Amerikas prominentesten Mordverdächtigen vor Gericht vertreten: Robert »Bobby« Solomon – jung, attraktiv und der Liebling von ganz Hollywood. Eddies Klienten zählen normalerweise nicht zu den Reichen und Schönen. Aber wenn er von der Unschuld eines Angeklagten überzeugt ist, tut Eddie alles, um ihn freizubekommen. Und er glaubt Bobby, dass dieser nichts mit dem Mord an seiner Frau und deren Liebhaber zu tun zu hat, obwohl alle Beweise gegen ihn sprechen. Der Fall scheint aussichtslos, bis Eddie erkennt: Der wahre Killer sitzt in der Jury…
~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung)
_____________________________________________

Bereits etwas länger auf dem SUB befindet sich „Be My Tomorrow“, der Auftakt der „Only Love“-Trilogie, von Emma Scott. Da ich von der Autorin bereits einige Bücher gelesen habe und mal mehr, mal weniger begeistert war, bin ich schon sehr gespannt, was ich von dieser Geschichte halten werde. Die Geschichte rund um Zelda und Beckett klingt jedoch sehr vielversprechend, sodass ich mir hier eine emotionale und schöne Liebesgeschichte erhoffe.

Kurzbeschreibung
Vor zehn Jahren wurde Zeldas Leben zerstört. Ihren Schmerz verarbeitet sie in ihrer Graphic Novel – aber kein Verlag will ihre Geschichte veröffentlichen. Doch dann trifft sie in New York auf Beckett – auch er trägt eine Last, die ihn nicht loslässt. Da sie sich keine eigene Wohnung in New York leisten kann und Beckett mit der Miete im Verzug ist, überredet sie ihn, sie als Mitbewohnerin aufzunehmen. Aus ihrer Zweckgemeinschaft wird schon bald viel mehr, und Zelda und Beckett beginnen ihr Herz füreinander zu öffnen – bis zu dem Moment, an dem sie gezwungen werden, sich zu entscheiden, ob sie an ihrem Schmerz festhalten oder dem Glück eine Chance geben wollen. ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung)

Bücher allgemein

SUB am Samstag

„SUB am Samstag“ ist eine Aktion, die von der ehemaligen „Frau Hauptsachebunt“ ins Leben gerufen wurde. Dabei sollen jeden Samstag drei Bücher vorgestellt werden, die sich auf dem SUB befinden.

Da die Bücher von Colleen Hoover immer ein Muss für mich sind, durfte auch ihr neuestes Werk „All das Ungesagte zwischen uns“ in mein Regal einziehen. Die Geschichte rund um den Verlust eines Menschen klingt dabei nicht nur sehr interessant, sondern vor allem sehr traurig, sodass ich schon sehr gespannt bin, wie die Autorin dieses Thema letztendlich umgesetzt hat.

Kurzbeschreibung
Ein tragischer Unfall verändert von einer Sekunde auf die andere Morgans Leben und entlarvt, dass ihr bisheriges Leben auf Lügen basierte. Gleichzeitig entgleitet ihr ihre Tochter Clara immer mehr: Sie trifft sich heimlich mit einem Jungen, von dem sie weiß, dass ihre Mutter ihn nicht an ihrer Seite sehen möchte. Halt findet Morgan in dieser schweren Zeit ausgerechnet bei dem einen Menschen, bei dem sie keinen Trost suchen sollte… ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung – WERBUNG)

__________________________________________________________

„Die Stimme“ von S.K. Tremayne habe in den letzten Wochen immer wieder auf Instagram entdeckt, sodass ich letztendlich schwach geworden bin und dem Buch unbedingt eine Chance geben wollte. Die Idee, dass hierbei eine Software nahezu alles über einen Menschen weiß, ist nicht nur erschreckend, sondern vor allem auch sehr interessant, sodass ich schon sehr gespannt bin, wie ich diesen Thriller letztendlich finden werde.

Kurzbeschreibung
»Ich weiß, was du getan hast.« Jo ist schockiert, als die digitale Home Assistentin Electra sie ohne Aufforderung anspricht. Unmöglich kann eine harmlose Software vom Furchtbarsten wissen, das Jo jemals passiert ist! Doch Electra weiß nicht nur Dinge – sie tut auch Dinge, zu denen sie nicht in der Lage sein sollte: Freunde und Eltern erhalten Textnachrichten mit wüsten Beschimpfungen, Jos Bankkonto wird leergeräumt, die Kreditkarte überzogen … Zum ersten Mal seit Jahren muss Jo wieder an ihren Vater denken, der unter heftigen schizophrenen Schüben litt und sich schließlich das Leben nahm. Kann es sein, dass sie sich die Stimme nur eingebildet hat? Doch Electra ist noch lange nicht fertig mit Jo… ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung – WERBUNG)
__________________________________________________________

Herbstzeit ist Fitzek-Zeit und somit musste auch unbedingt „Der Heimweg“ von Sebastian Fitzek in mein Regal einziehen. Da das Buch bislang fast nur positive Bewertungen erhalten hat, bin ich schon sehr gespannt darauf, wie Sebastian Fitzek das Thema umgesetzt hat, da Begleittelefon aktueller denn je ist.

Kurzbeschreibung
Es ist Samstag, kurz nach 22.00 Uhr. Jules Tannberg sitzt am Begleittelefon. Ein ehrenamtlicher Telefonservice für Frauen, die zu später Stunde auf ihrem Heimweg Angst bekommen und sich einen telefonischen Begleiter wünschen, dessen beruhigende Stimme sie sicher durch die Nacht nach Hause führt – oder im Notfall Hilfe ruft.
Noch nie gab es eine wirklich lebensgefährliche Situation. Bis heute, als Jules mit Klara spricht.
Die junge Frau hat entsetzliche Angst. Sie glaubt, von einem Mann verfolgt zu werden, der sie schon einmal überfallen hat und der mit Blut ein Datum auf ihre Schlafzimmerwand malte: Klaras Todestag! Und dieser Tag bricht in nicht einmal zwei Stunden an… ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung – WERBUNG)

Bücher allgemein

SUB am Samstag

„SUB am Samstag“ ist eine Aktion, die von der ehemaligen „Frau Hauptsachebunt“ ins Leben gerufen wurde. Dabei sollen jeden Samstag drei Bücher vorgestellt werden, die sich auf dem SUB befinden.

Obwohl mich der zweite Band „Someone Else“ insgesamt sehr enttäuscht hat, habe ich auch den dritten und letzten Band der „Someone“-Trilogie von Laura Kneidl vorbestellt, sodass das Buch in dieser Woche frisch bei mir einziehen durfte. Mit „Someone to Stay“ erhoffe ich mir einen schönen und emotionalen Abschluss der Trilogie und werde das Buch sicherlich schon bald wieder aus dem Regal befreien.

Kurzbeschreibung
Aliza weiß nicht, wo ihr der Kopf steht. Nicht nur versucht sie, ihr Jurastudium durchzuziehen, sie hat auch mit ihrem erfolgreichen Instagram-Account alle Hände voll zu tun, und ihr erstes Kochbuch steht kurz vor der Veröffentlichung. Da kann sie sich keine Ablenkung erlauben – selbst dann nicht, wenn sie so attraktiv und faszinierend ist wie Lucien. Doch obwohl Aliza fest entschlossen ist, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren, fällt es ihr immer schwerer, sich von Lucien fernzuhalten. Dabei hat dieser seine ganz eigenen Gründe, warum die Liebe für ihn zurzeit an letzter Stelle steht… ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung – WERBUNG)

__________________________________________________________

Ein weiteres Buch, dass sich noch ganz frisch auf meinem SUB befindet, ist „Zwei Leben in einer Nacht“ von Carolin Wahl. Da Das Thema ist nicht nur sehr interessant, sondern vor allem auch brandaktuell, denn Online-CHallenges gibt es mittlerweile wie Sand am Meer, die mal mehr, mal weniger gefährlich für die Teilnehmer sind. Somit bin ich schon sehr gespannt darauf, wie die Autorin das Thema letztendlich umgesetzt hat.

Kurzbeschreibung
Freitag, der 13., Mitternacht. Caspar beobachtet, wie Sams blaues Haar im Wind flattert, als der Zug vorbeirast. Eigentlich weiß er nichts über sie, nur, dass sie beide von Ghost für diese Challenge ausgewählt worden sind. Gemeinsam warten sie auf die erste Nachricht. Die Anweisungen für eine von fünf Aufgaben in dieser Nacht. Ein gefährliches Spiel, das nur ein Ende kennt: ihren Suizid. ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung – WERBUNG)
__________________________________________________________

Schon etwas länger befindet sich dagegen „Lovecraft Country“ von Matt Ruff auf meinem SUB. Viel Antrieb hatte ich bislang noch nicht, um dem Buch wirklich eine faire Chance zu geben, allerdings hoffe ich, dass sich dies zukünftig noch ändern wird, zumal demnächst auch in Deutschland die gleichnamige TV-Serie zum Buch anlaufen wird.

Kurzbeschreibung
Atticus Turners Gefühle für seinen Vater waren schon immer zwiespältig. Doch als der verschwindet, macht Atticus sich wohl oder übel auf die Suche. Auch wenn die Spur nach „Lovecraft Country“ in Neuengland führt, Mitte der 50er Jahre ein Ort der schärfsten Rassengesetze in den USA. Mit Hilfe seines Onkels George, Herausgeber des „Safe Negro Travel Guide“, und seiner Jugendfreundin Letitia gelangt Atticus bis zum Anwesen der Braithwhites. Hier tagt eine rassistische Geheimloge, mit deren Hilfe Braithwhite junior nichts weniger als die höchste Macht anstrebt. ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung – WERBUNG)