Bücher allgemein

SUB am Samstag #153


„SUB am Samstag“ ist eine Aktion von Frau Hauptsachebunt. Dabei sollen jeden Samstag drei Bücher vorgestellt werden, die sich auf dem SUB befinden.

Relativ neu im Regal befindet sich „Und wenn die Welt verbrennt“ von Ulla Scheler. Da mir bereits ihr Debüt „Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen“ sehr gefallen hat, bin ich schon sehr auf dieses Buch gespannt und werde es mit Sicherheit schon bald wieder aus dem Regal befreien.

Kurzbeschreibung
Er ist ein Junge mit bunten Kreiden, der Menschen in Bildern auf dem Asphalt einfängt. Sie ist ein Mädchen mit einem dunklen Geheimnis, das niemanden an sich heranlässt. Felix und Alisa. Beide leben in ihrer eigenen Welt, bis sie sich durch Zufall begegnen.
Und plötzlich ist es ausgerechnet Alisa, die Felix versteht wie niemand sonst. Zusammen sind sie stark, fast unschlagbar. Bis ein Haus brennt und Alisa von den Schatten der Vergangenheit eingeholt wird…

__________________________________________________________

Dank der freundlichen Unterstützung von NetGalley und dem Thienemann Verlag durfte auf „Mein Sommer als Heidi“ von Alexa Hennig von Lange bei mir auf dem Reader einziehen. Da sich die Geschichte ganz interessant anhört, bin ich schon sehr gespannt, wie mir Islas Leben in den Bergen gefallen wird.

Kurzbeschreibung
Ab in die Berge? Isla kann sich was Besseres vorstellen. Per Mitfahrzentrale geht es von Berlin in die Schweiz. Und zwar ohne Mama, weil die sich gerade nicht um sie kümmern kann! Plötzlich findet sich Isla in einer vollkommen fremden Welt wieder: Berge, soweit das Auge reicht. Und eine einsame Holzhütte, in der ein grummeliger, alter Mann wohnt. Ihr Großvater! Bei ihm soll sie die nächsten Wochen verbringen. Hier gibt es nichts als Ziegen, weiten Himmel, rauschende dunkle Tannen. So viel Natur ist nicht auszuhalten! Isla will abhauen, zurück in die Großstadt. Doch gerade, als sie ihren Plan in die Tat umsetzen will, trifft sie Peter. Die Begegnung mit dem Jungen aus dem Alpendorf ändert alles. Isla lässt sich ein auf das Abenteuer Bergwelt ein – und erlebt eine unerwartete Familienzusammenführung.
__________________________________________________________
Ein weiteres Buch, das mich in dieser Woche erreicht hat und unbedingt bald von mir gelesen wird, ist „Unsere verlorenen Herzen“ von Krystal Sutherland. Auch wenn einige Rezensionen zu dem Buch bislang eher durchwachsen sind, erhoffe ich mir hierbei eine emotionale Geschichte mit interessanten Figuren.

Kurzbeschreibung
Der 17-jährige Henry war noch nie verliebt. Kein Herzklopfen, keine Schlaflosigkeit, keine großen Gefühle. Bis seine neue Mitschülerin Grace vor ihm steht: in schlabbrige Jungsklamotten gehüllt, mit einem kaputten Bein und einer kaputten Seele. Ihre Zerbrechlichkeit macht sie in Henrys Augen nur noch schöner. Aber Grace lässt Henry kaum an sich heran – bis sie ihn eines Tages völlig unvermittelt küsst. Henry wagt es, zu hoffen. Doch irgendein ungreifbares Geheimnis scheint zwischen ihnen zu stehen…

Bücher allgemein

SUB am Samstag #152


„SUB am Samstag“ ist eine Aktion von Frau Hauptsachebunt. Dabei sollen jeden Samstag drei Bücher vorgestellt werden, die sich auf dem SUB befinden.

Da ich bislang alle Bücher von der Autorin besitze, musste auch „So klingt dein Herz“ von Cecelia Ahern einziehen. Hier erhoffe ich mir mal wieder eine schöne, melancholische und nachdenklich stimmende Geschichte in bester Ahern-Manier. Mal sehen, wann ich das Buch letztendlich lesen werde.

Kurzbeschreibung
Die junge Laura lebt im Verborgenen im Westen Irlands. Niemand weiß, dass sie eine ganz besondere Fähigkeit besitzt: Sie kann jede menschliche Stimme, alle Tiere und jedes Geräusch der Welt nachahmen. Als der Toningenieur Solomon im Wald auf Laura trifft, fühlt er sich sofort magisch von ihr angezogen. Doch auch Solomons Lebensgefährtin, die Regisseurin Bo, ist fasziniert: Sie möchte einen Film über die geheimnisvolle Laura drehen. Über Nacht findet sich Laura in unserer lauten, modernen Welt wieder. Kann ihre Gabe ihr dabei helfen, das Glück zu finden – und die Liebe?
__________________________________________________________

Ebenfalls auf dem SUB befindet sich „Verbotene Gefühle“, Band 1 der „Beautiful Liars“-Trilogie, von Katharine McGee. Von diesem Buch habe ich bislang sehr viele positive Bewertungen gelesen, sodass ich schon gast gespannt bin, wie ich das Buch letztendlich finden werde.

Kurzbeschreibung
Manhattan, 2118: Im Penthouse des höchsten Gebäudes der Welt feiern die Reichen und Schönen eine rauschende Party. Für fünf von ihnen wird nach dieser Nacht nichts mehr so sein wie zuvor. Die wunderschöne Avery, die intrigante Leda, die verführerische Eris, die verzweifelte Rylin, der ehrgeizige Watt – einer von ihnen wird den Abend nicht überleben.

__________________________________________________________

Dank Vorablesen befindet sich auch „Die Hüter des Todes“, Band 1 der „Scythe“-Trilogie, von Neal Shusterman auf meinem SUB. Hier erhoffe ich mir eine spannende und actionreiche Geschichte mit vielen Hintergrundinformationen. Das Thema ist unglaublich vielversprechend, sodass ich schon gespannt wie ein Flitzebogen bin.

Kurzbeschreibung
Citra und Rowan leben in einer Welt, in der Armut, Kriege, Krankheit und Tod besiegt sind. Aber auch in dieser perfekten Welt müssen Menschen sterben, und die Entscheidung über Leben und Tod treffen die Scythe. Sie sind auserwählt, um zu töten. Sie entscheiden, wer lebt und wer stirbt. Sie sind die Hüter des Todes. Aber die Welt muss wissen, dass dieser Dienst sie nicht kalt lässt, dass sie Mitleid empfinden. Reue.
Unerträglich großes Leid. Denn wenn sie diese Gefühle nicht hätten, wären sie Monster. Als Citra und Rowan gegen ihren Willen für die Ausbildung zum Scythe berufen werden und die Kunst des Tötens erlernen, wächst zwischen den beiden eine tiefe Verbindung. Doch am Ende wird nur einer von ihnen auserwählt. Und dessen erste Aufgabe wird es sein, den jeweils anderen hinzurichten…

Bücher allgemein

SUB am Samstag #151


„SUB am Samstag“ ist eine Aktion von Frau Hauptsachebunt. Dabei sollen jeden Samstag drei Bücher vorgestellt werden, die sich auf dem SUB befinden.

Noch ganz frisch auf dem SUB befindet sich „The Romantics, oder wie Gael das mit der Liebe lernte“ von Leah Konen. Da mich hierbei nicht nur das Cover sehr anspricht, sondern auch die Kurzbeschreibung, freue ich mich schon sehr auf eine tolle und hoffentlich romantische Liebesgeschichte.

Kurzbeschreibung
Gael ist ein Romantiker*. Das heißt, er war ein Romantiker – bis seine Eltern sich scheiden ließen und seine Freundin ihn mit seinem besten Freund betrog (direkt nachdem er ihr zum ersten Mal „Ich liebe dich“ gesagt hat). Jetzt fällt es ihm zugegebenermaßen schwer, an so etwas wie ein Happy End zu glauben. Oder die einzig wahre Liebe. Dabei ist diese doch direkt vor ihm…
*RomantikerIn: jemand, der unbeirrbar an die Liebe in ihrer reinsten Form glaubt. Kann dazu führen, dass man sich in den/die Falsche/n verliebt und verzweifelt versucht, das Leben in einen Hollywood-Streifen zu verwandeln. Kann aber auch zur schönsten, inspirierendsten und tief gehendsten Liebesbeziehung weit und breit führen.
__________________________________________________________

Ebenfalls noch sehr frisch auf dem SUB befindet sich „Flüstern des Lichts“, der erste Band der „Soul Mates“-Dilogie von Bianca Iosivoni. Da ich mich schon sehr auf die Geschichte freue, bin ich mir sehr sicher, dass das Buch schon sehr bald wieder aus dem Regal befreit wird.

Kurzbeschreibung
ER SIEHT DAS DUNKLE IN IHRER SCHÖNHEIT.
SIE SIEHT DAS SCHÖNE IN SEINER DUNKELHEIT.
ZWEI SEELEN – FÜR IMMER VERBUNDEN.
DOCH IM KAMPF ZWISCHEN LICHT UND SCHATTEN BEDEUTET IHRE LIEBE DEN TOD.

Wer ist der attraktive Typ mit der düster-gefährlichen Ausstrahlung, der Rayne abends auf der Straße vor einem Angreifer rettet? Wider Willen fühlt sich Rayne zu dem undurchschaubaren Colt hingezogen, und auch er sucht ihre Nähe. Immer wieder. Denn die beiden sind Seelenpartner. Doch die Licht- und Schattenwelt ist im Aufruhr, und während Colt auf der Seite der Lichtseelen steht, weiß Rayne nicht, zu wem sie gehört.

__________________________________________________________

Außerdem befindet sich noch „Coldworth City“ von Mona Kasten auf meinem SUB. Da ich bislang nur ihre Bücher aus dem New Adult-Genre kenne, bin ich schon sehr gespannt, was sie aus dieser Geschichte gemacht hat, in der es um Superhelden geht.

Kurzbeschreibung
Vor drei Jahren täuschte Raven ihren Tod vor, um der skrupellosen Forschungsorganisation AID zu entkommen. Seitdem ist sie auf der Flucht, denn Raven ist eine Mutantin, die über außergewöhnliche Fähigkeiten verfügt, und AID würde alles tun, um sie wieder in ihre Gewalt zu bringen. Seit ihrer Flucht lebt Raven unerkannt in Coldworth City – bis der verschlossene Wade auftaucht und ihr anbietet, sie im Umgang mit ihren Fähigkeiten zu unterrichten. Damit ist die Zeit des Versteckens vorüber, denn schon bald sehen sich Raven und Wade einer Verschwörung gegenüber, die nicht nur das Ende der Mutanten bedeuten, sondern auch die ganze Welt ins Chaos stürzen kann.

Bücher allgemein

SUB am Samstag #150


„SUB am Samstag“ ist eine Aktion von Frau Hauptsachebunt. Dabei sollen jeden Samstag drei Bücher vorgestellt werden, die sich auf dem SUB befinden.

„…und ich gehöre Dir“ ist der zweite Band der „Addicted to Sin“-Dilogie von Monica James und da mir der erste Band gut gefallen hat, möchte ich unbedingt wissen, wie die Geschichte letztendlich enden wird, von daher bin ich überzeugt davon, dass das Buch nicht allzu lange auf meinem SUB verweilen wird.

Kurzbeschreibung
Madison – die süße, verletzliche, unschuldige Madison. Sie gibt mir das Gefühl, dass es noch Hoffnung für mich gibt. Dass ich ein guter Mensch sein kann. Ich brauche sie, mehr noch, als ich die Luft zum Atmen brauche. Es gibt nur ein Problem: Juliet. Sie ist eine Verführerin, die kein Nein akzeptiert. Wenn ich ihr widerstehe, wird sie unser schmutziges Geheimnis ausnutzen, um alles mit Madison kaputt zu machen. Ich will meine große Liebe nicht verlieren, aber kann ich mich wirklich ändern?
__________________________________________________________

Ein weiterer Dilogie-Abschluss, der noch ungelesen im Regal steht, ist „Sehnsucht“, der zweite Band der „Love is War“-Bücher von R.K. Lilley. Da ich auch hier gespannt darauf bin, wie es mit der Geschichte weitergeht, werde ich wohl auch dieses Buch sehr bald aus dem Regal befreien.

Kurzbeschreibung
Wir fühlten uns vereint, nun hat er es wieder getan. Mich verwüstet. Mich verbrannt. Mich gebrochen. Mir Luft gegeben, nur um mich atemlos zurückzulassen. Aber etwas hat sich verändert. Etwas, das mich sowohl erschüttert als auch in Erregung versetzt. Etwas, das mich vollkommen zerstört. Etwas, das mich wieder heilt.

__________________________________________________________

Ebenfalls auf dem SUB befindet sich „Die Bedingung“, Band 1 der „One Night“-Trilogie von Jodi Ellen Malpas. Da ich bislang nur positive Bewertungen zu der Reihe gelesen habe, bin ich schon sehr gespannt darauf, wie ich das Buch letztendlich finden werde.

Kurzbeschreibung
Livy kann auf ein aufregendes Leben verzichten: Sie ist glücklich damit, in einem kleinen Café zu kellnern und die Abende mit ihrer geliebten Großmutter zu verbringen. Doch als sie M begegnet, soll sich alles verändern. Er ist arrogant, reich und mit seinen strahlend blauen Augen gefährlich attraktiv – und er macht Livy ein Angebot, das ihre heile Welt komplett auf den Kopf stellt: Er will eine Nacht mit ihr verbringen, eine leidenschaftliche Nacht ohne Verpflichtungen, ohne Gefühl. Irgendetwas an M lässt Livy alle Vorsicht vergessen, und sie willigt ein, obwohl sie weiß, dass ihr Herz sich nach mehr sehnt. Und M verbirgt ein Geheimnis, das Livy in Gefahr bringt, nicht nur ihre Herz zu verlieren..

Bücher allgemein

SUB am Samstag #149


„SUB am Samstag“ ist eine Aktion von Frau Hauptsachebunt. Dabei sollen jeden Samstag drei Bücher vorgestellt werden, die sich auf dem SUB befinden.

In dieser Woche hat mich sehr zu meiner Freude „Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr“ von Walter Moers erreicht. Da ich Zamonien liebe und eine neue Geschichte herbeigesehnt habe, wird das Buch garantiert nicht allzu lange ungelesen im Regal stehen.

Kurzbeschreibung
Prinzessin Dylia, die sich selbst „Prinzessin Insomnia“ nennt, ist die schlafloseste Prinzessin von ganz Zamonien. Eines Nachts erhält sie Besuch von einem alptraumfarbenen Nachtmahr. Havarius Opal, wie sich der ebenso beängstigende wie sympathische Gnom vorstellt, kündigt an, die Prinzessin in den Wahnsinn treiben zu wollen. Vorher nimmt er die Prinzessin aber noch mit auf eine abenteuerliche Reise durch die Welt des Denkens und Träumens, die für beide immer neue und überraschende Wendungen bereit hält, bis sie schließlich zum dunklen Herz der Nacht gelangen. Walter Moers erzählt dieses Märchen aus der zamonischen Spätromantik voller skurriler Charaktere mit der ihm eigenen Komik: spannend und anrührend zugleich.
__________________________________________________________

Ein Buch, das ebenfalls noch nicht allzu lange auf dem SUB verweilt und bald gelesen werden möchte, ist „Saufen nur in Zimmerlautstärke“ von Hans Rath. Hier erhoffe ich mir eine humorvolle und authentische Geschichte und bin mir sicher, dass ich diese auch vorfinden werde.

Kurzbeschreibung
In Adams Leben knirscht es gewaltig. Als sein Herz rebelliert und damit ein deutliches Signal sendet, fliegt er nach Island, um in der urwüchsigen Landschaft gründlich über sein Leben nachzudenken. Im Sturm stürzt Adam von einer Klippe – und wird von einem seltsamen Typen gerettet: Magnus, ein kleinwüchsiger, etwas verlotterter Mittzwanziger in Wollklamotten. Der behauptet, ein waschechter Troll zu sein – in dessen Schuld Adam nun steht. Was in Island so viel heißt wie: Magnus genießt Sonderrechte, und Adam wird ihn nicht wieder los, auch nicht bei der Rückreise nach Berlin. Dort versucht Adam, sein Leben aufzuräumen, doch der anarchische Magnus stürzt es immer tiefer ins Chaos.
__________________________________________________________

Außerdem befindet sich noch „Goldener Käfig“, der dritte Band der „Die Farben des Blutes“-Reihe von Victoria Aveyard auf meinem SUB. Da ich allerdings den zweiten Band noch immer nicht gelesen habe, wird es wohl noch dauern, ehe ich das Buch lesen werde.

Kurzbeschreibung
Mare, die Rote mit den besonderen Silber-Fähigkeiten, ist zurück am königlichen Hof – doch dieses Mal nicht als falsche Prinzessin, sondern als Gefangene des Königs: Um ihre Gefährten vor dem Tod zu retten, hat sie sich ihrem schlimmsten Feind – und einstigen Freund – ergeben. Und erwartet nun ein schreckliches Schicksal an seiner Seite. Aber natürlich setzen Prinz Cal und die Rebellen der Scharlachroten Garde alles daran, um die Blitzwerferin zu befreien. Denn nur mit ihr gibt es im Kampf um die Freiheit eine Chance.

Bücher allgemein

SUB am Samstag #148


„SUB am Samstag“ ist eine Aktion von Frau Hauptsachebunt. Dabei sollen jeden Samstag drei Bücher vorgestellt werden, die sich auf dem SUB befinden.

Da ich zu „When Dimple Met Rishi“ von Sandhya Menon bereits viele positive Bewertungen gelesen habe und ich nicht auf die deutsche Ausgabe warten wollte, habe ich mir das Buch kurzerhand bestellt, sodass es sich noch ganz frisch auf dem SUB befindet. Mal sehen, ob das Buch meine Erwartungen erfüllen kann.

Kurzbeschreibung
He’s rich, good-looking and a hopeless romantic. His parents think Dimple is the perfect match for him, but she’s got other plans…
Dimple and Rishi may think they have each other figured out. But when opposites clash, love works even harder to prove itself in the most unexpected ways.
As joyfully refreshing as Rainbow Rowell, Jenny Han and Nicola Yoon, When Dimple Met Rishi is a frothy, funny contemporary romance told from the dual perspectives of two Indian American protagonists. While Dimple is fighting her family traditions, Rishi couldn’t be happier to follow in the footsteps of his parents – could sparks fly between this odd couple, or is this matchmaking attempt doomed to fail?
__________________________________________________________

Nachdem ich bereits „Fangirl“ von Rainbow Rowell gelesen habe, musste nun auch die Fanfiction „Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow“ bei mir einziehen, auf die ich schon sehr gespannt bin.

Kurzbeschreibung
Simon Snow ist der mächtigste Zauberer, den die Welt der Magie je hervorgebracht hat. Wäre da nur nicht die Tatsache, dass Simon völlig unfähig ist, seine magischen Kräfte zu steuern. Aber dafür ist ja Watford da, das Zaubererinternat. Für Simons Zimmergenossen Baz – Vampir aus angesehener Familie und Simon in freundlichem Hass zugetan – ist er, der Auserwählte, eine wahre Fehlbesetzung. Am liebsten würde Baz den Magie sprühenden Simon mit seinen spitzen Zähnen ein für alle Mal erledigen. Doch dazu kommt es nicht, vorerst zumindest. Denn die verfeindeten Jungs tun sich zusammen, um gemeinsam mit ihrer blitzgescheiten Schulkameradin Penelope den Mord an Baz‘ Mutter aufzuklären. Für Simon beginnt eine Achterbahn der Gefühle. Und die Welt der Zauberer steht fortan nicht nur in Liebesdingen kopf.
__________________________________________________________
„Sieh mich an“ von Mareike Krügel klang nach einer einfühlsamen, melancholischen und dennoch unterhaltsamen Geschichte, sodass diese bei mir spontan im Warenkorb gelandet ist. Somit wird das Buch auch bestimmt nicht allzu lange ungelesen im Regal verweilen.

Kurzbeschreibung
Man kann ja nicht einfach sterben, wenn die Dinge noch ungeklärt sind. Das denkt Katharina, seit sie vor Kurzem das Etwas in ihrer Brust entdeckt hat. Niemand weiß davon, und das ist auch gut so. Denn an diesem Wochenende soll ein letztes Mal alles wie immer sein. Und so entrollt sich das Chaos eines ganz normalen Freitags vor ihr. Während sie aber einen abgetrennten Daumen versorgt, ihren brennenden Trockner löscht und sich auf den emotional nicht unbedenklichen Besuch eines Studienfreundes vorbereitet, beginnt ihr Vorsatz zu bröckeln, und sie stellt sich große Fragen: Ist alles so geworden, wie sie wollte? Ihre Musik, ihre Kinder, die Ehe mit dem in letzter Zeit viel zu abwesenden Costas? Als der Tag fast zu Ende ist, beschließt sie, endlich ihr Geheimnis mit jemandem zu teilen, den sie liebt.

Bücher allgemein

SUB am Samstag #147


„SUB am Samstag“ ist eine Aktion von Frau Hauptsachebunt. Dabei sollen jeden Samstag drei Bücher vorgestellt werden, die sich auf dem SUB befinden.

Da ich die Bücher von Tanja Voosen bislang immer sehr gemocht habe, durfte auch „Sternenmeer“ bei mir einziehen. Hier ist nicht nur das Cover wunderschön, sondern auch die Kurzbeschreibung mehr als überzeugend, sodass ich mehr als zuversichtlich bin, dass mir auch diese Geschichte gefallen wird.

Kurzbeschreibung
Wenn Laurie in ihrem Leben nicht weiterweiß, sucht sie nachts den Himmel nach Sternschnuppen ab, um sich all ihre Probleme wegzuwünschen. Doch davon bräuchte sie im Moment eine ganze Menge. Ihre Eltern streiten nur noch und wollen sie diesen Sommer ausgerechnet in das Feriencamp ihres Onkels abschieben. Um das zu verhindern, ist Laurie alles recht.
Nur leider geht ihr Plan nach hinten los und endet damit, dass sie aus Versehen Derek, den unausstehlichen Bruder ihrer besten Freundin küsst. Aber es kommt noch viel schlimmer: Nicht nur muss sie trotzdem ins Camp fahren, sie läuft dort auch prompt wieder Derek über den Weg…
__________________________________________________________

Dank NetGalley und Bastei Lübbe durfte auch bereits „Die Perfekten“ von Caroline Brinkmann auf meinen Tolino wandern. Hier erhoffe ich mir eine spannende und ereignisreiche Geschichte, sodass ich das Buch mit Sicherheit schon sehr bald beginnen werde.

Kurzbeschreibung
Mein Name ist Rain. Ich gehöre zu denen, die man Ghosts nennt. Mit meiner Mutter lebe ich außerhalb des Systems. Wir sind unsichtbar. Das System funktioniert nach harten Regeln: Alles was zählt sind die Gene. Diejenigen mit schlechten Genen werden aussortiert. Über allem thronen die Gesegneten. Sie gelten als perfekt. Aber das bin ich auch! Rain und ihre Mutter Storm sind auf ständiger Flucht vor den Gesegneten, einer perfekten Weiterentwicklung der Menschen, die das Land Hope regieren. Wie für alle Menschen, die aufgrund ihrer Gene in der perfekten Welt keinen Platz haben, ist die einzige Chance zu überleben, dass sie unsichtbar bleiben. Rain missachtet diese Regel und schließt Freundschaft mit dem Jungen Lark. Doch gerade, als sie beginnt, ihn in ihr Herz zu lassen, verrät er sie an die Soldaten der Gesegneten. Eigentlich wäre das ihr sicheres Todesurteil, doch stattdessen erfährt Rain etwas Unglaubliches. Sie ist gar kein Ghost. Sie ist perfekt. Eine Gesegnete.
__________________________________________________________

Schon länger befindet sich dagegen „Mein Herz will dich“, Band 1 der „Game On“-Reihe von Kristen Callihan, auf meinem SUB. Da auch bereits die anderen Bücher aus der Reihe bei mir einziehen durften und sich die Geschichte doch eigentlich recht gut anhört, werde ich dem Buch wohl auch bald eine Chance geben.

Kurzbeschreibung
Anna Jones will vor allem eins: einen guten Collegeabschluss. Dass sie sich in den Star-Quarterback Drew Baylor verliebt, passt ihr dabei gar nicht in den Kram. Drew ist sexy und selbstbewusst und sonnt sich gern im Licht der Öffentlichkeit. Auch nach einer heißen Nacht mit ihm ist Anna sich sicher: Mehr als ein One-Night-Stand darf die Sache nicht werden. Aber Drew hat sich in den Kopf gesetzt, Anna für sich zu gewinnen. Und wenn er beim Football eines gelernt hat, dann dass man für einen Sieg hartnäckig bleiben muss.

Bücher allgemein

SUB am Samstag #146


„SUB am Samstag“ ist eine Aktion von Frau Hauptsachebunt. Dabei sollen jeden Samstag drei Bücher vorgestellt werden, die sich auf dem SUB befinden.

„Fay“ von Larry Brown gehört zu den Büchern, die mich direkt am Erscheinungstag angesprochen haben, denen ich aber bislang aber leider immer noch keine Chance gegeben habe. Da ich allerdings nach wie vor von dem Cover und der Kurzbeschreibung fasziniert bin, werde ich dem Buch mit Sicherheit bald eine Chance geben.

Kurzbeschreibung
Der Roman erzählt die Geschichte der 17-jährigen Fay, einer bildhübschen jungen Frau, die von zu Hause, von ihrem gewalttätigen Vater, wegläuft. Mit nichts als einer Packung Zigaretten und zwei Dollar in der Handtasche verlässt sie ihre Hütte im Wald und macht sich auf den Weg Richtung Küste, auf der Suche nach einem bessere Leben. Auf diesem Weg erlebt sie allerhand Bedrohliches, Gewalttätiges, aber auch Liebe und Hoffnung.
__________________________________________________________

Dank der freundlichen Unterstützung von NetGalley und dem Lyx Verlag durfte in dieser Woche „Mr. President – Macht ist sexy“, Band 1 der „White House“-Reihe, von Katy Evans bei mir einziehen. Während das Taschenbuch erst im Dezember erscheint, ist das eBook bereits ab dem 3. August erhältlich. Da die Geschichte nicht nur prickelnd und spannend klingt, bin ich schon sehr gespannt, was mich hierbei erwarten wird.

Kurzbeschreibung
Als Tochter eines Senators verbrachte Charlotte Wells ihre Kindheit am Tisch mit den mächtigsten Männern der USA. Damals hatte sie sich geschworen, niemals in die Politik zu gehen. Doch als sie das Angebot erhält, im Wahlkampfteam von Matthew Hamilton zu arbeiten, gerät ihr Entschluss ins Wanken. Charlotte kennt Matthew seit ihrer Kindheit, und sie weiß, dass er nicht nur fokussiert und skrupellos ist, sondern als Präsident der USA tatsächlich etwas bewegen könnte. Sie hat allerdings nicht mit der Anziehungskraft gerechnet, die zwischen Matthew und ihr herrscht. Mit jedem Tag fällt es den beiden schwerer, sich voneinander fernzuhalten. Dabei ist ihnen klar, dass ein Skandal Matthews junge Karriere augenblicklich zerstören könnte…
__________________________________________________________

Außerdem befindet sich noch „Die Geschichte der Bienen“ von Maja Lunde auf dem SUB. Da die Geschichte doch recht spannend klingt und dazu über mehr als zweihundert Jahre thematisiert, bin ich schon sehr gespannt, was mich hierbei letztendlich erwarten wird.

Kurzbeschreibung
England im Jahr 1852: Der Biologe und Samenhändler William kann seit Wochen das Bett nicht verlassen. Als Forscher sieht er sich gescheitert, sein Mentor Rahm hat sich abgewendet, und das Geschäft liegt brach. Doch dann kommt er auf eine Idee, die alles verändern könnte – die Idee für einen völlig neuartigen Bienenstock.
Ohio, USA im Jahr 2007: Der Imker George arbeitet hart für seinen Traum. Der Hof soll größer werden, sein Sohn Tom eines Tages übernehmen. Tom aber träumt vom Journalismus. Bis eines Tages das Unglaubliche geschieht: Die Bienen verschwinden.
China, im Jahr 2098: Die Arbeiterin Tao bestäubt von Hand Bäume, denn Bienen gibt es längst nicht mehr. Mehr als alles andere wünscht sie sich ein besseres Leben für ihren Sohn Wei-Wen. Als der jedoch einen mysteriösen Unfall hat, steht plötzlich alles auf dem Spiel: das Leben ihres Kindes und die Zukunft der Menschheit.
Wie alles mit allem zusammenhängt: Mitreißend und ergreifend erzählt Maja Lunde von Verlust und Hoffnung, vom Miteinander der Generationen und dem unsichtbaren Band zwischen der Geschichte der Menschen und der Geschichte der Bienen. Sie stellt einige der drängendsten Fragen unserer Zeit: Wie gehen wir um mit der Natur und ihren Geschöpfen? Welche Zukunft hinterlassen wir unseren Kindern? Wofür sind wir bereit zu kämpfen?

Bücher allgemein

SUB am Samstag #145


„SUB am Samstag“ ist eine Aktion von Frau Hauptsachebunt. Dabei sollen jeden Samstag drei Bücher vorgestellt werden, die sich auf dem SUB befinden.

„Die Moortochter“ von Karen Dionne hat mir der Verlag freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Die Geschichte klingt unglaublich spannend, sodass ich unbedingt mehr erfahren möchte. Von daher wird die Geschichte wohl nicht allzu lange auf meinem SUB verweilen.

Kurzbeschreibung
Helena Pelletier lebt in Michigan auf der einsamen Upper Peninsula. Sie ist eine ausgezeichnete Fährtenleserin und Jägerin – Fähigkeiten, die sie als Kind von ihrem Vater gelernt hat, als sie in einer Blockhütte mitten im Moor lebten. Für Helena war ihr Vater immer ein Held – bis sie vor fünfzehn Jahren erfahren musste, dass er in Wahrheit ein gefährlicher Psychopath ist, der ihre Mutter entführt hatte. Helena hatte daraufhin für seine Festnahme gesorgt, und seit Jahren sitzt er nun im Hochsicherheitsgefängnis. Doch als Helena eines Tages in den Nachrichten hört, dass ein G“efangener von dort entkommen ist, weiß sie sofort, dass es ihr Vater ist und dass er sich im Moor versteckt. Nur Helena hat die Fähigkeiten, ihn aufzuspüren. Es wird eine brutale Jagd, denn er hat noch eine Rechnung mit ihr offen

__________________________________________________________

Ebenfalls ganz neu auf dem SUB befindet sich „Tashiras Bestimmung“, Band 3 der „Diamantkrieger-Saga“ von Bettina Belitz. Da mir bereits die ersten beiden Bände gut gefallen haben, möchte ich unbedingt wissen, wie es mit den Diamentkriegern und der Hydra weiter geht.

Kurzbeschreibung
Endlich ist es so weit – die Diamantkrieger nehmen den Kampf gegen die Hydra auf. In einem abgelegenen Wüstentempel bereiten Tashira (wie Sara seit ihrer Einweihung genannt wird) und ihre Gefährten sich auf die Konfrontation mit den Mächten der Unterwelt vor. Doch die anhaltenden Spannungen zwischen Tashira und Damir drohen alles zu gefährden. Der Kampf in der Unterwelt wird zum entscheidenden Wendepunkt: Können die Diamantkrieger dem Bösen in der Welt etwas entgegensetzen und wird Tashira ihre Bestimmung annehmen?
__________________________________________________________
Ein Buch, das dagegen schon länger ungelesen im Bücherregal steht, ist „Körbchen mit Meerblick“ von Petra Schier. Da ich einfach eine Schwäche für Hundegeschichten habe und das Buch eine gute Urlaubslektüre zu sein scheint, werde ich dem Buch wohl schon bald eine Chance geben und es endlich aus dem Regal befreien.

Kurzbeschreibung
Überrascht starrt Melanie auf den Brief von Nachlassverwalter Alex Messner. Sie hat den gesamten Besitz ihrer Tante geerbt. Aber nach Lichterhaven ziehen? Auf keinen Fall. Trotzdem muss sie es sich wenigstens einmal ansehen, das ist sie ihrer Tante schuldig – und der jungen Hündin Schoki, deren Frauchen sie ab jetzt sein soll. Einen Sommer will Melanie in Lichterhaven verbringen. Und plötzlich beginnt sie sich dort richtig wohlzufühlen mit Schoki – und in der Gesellschaft von Alex.

Bücher allgemein

SUB am Samstag #144


„SUB am Samstag“ ist eine Aktion von Frau Hauptsachebunt. Dabei sollen jeden Samstag drei Bücher vorgestellt werden, die sich auf dem SUB befinden.

„Forbidden Love Story“ von Anna Savas klingt nach einer schönen und dramatischen Geschichte, sodass diese spontan bei mir einziehen durfte. Da die bisherigen Bewertungen allesamt positiv sind, bin ich schon sehr gespannt, was mich hier erwarten wird.

Kurzbeschreibung
Schon als Vesper dem gut aussehenden Alex zum ersten Mal über den Weg läuft, fühlt sie sich unwiderstehlich zu ihm hingezogen. Seine leuchtend grünen Augen scheinen direkt in ihr Herz zu blicken und sein umwerfendes Lächeln bringt sie dazu, den ganzen Mist um sie herum zu vergessen. Zumindest für einen kurzen Moment – bis Vesper Alex bei einem Abendessen wiedersieht, das ihre Mutter mit ihrem neuen Verlobten und dessen Tochter ausrichtet. Als sich dort herausstellt, wer Alex wirklich ist, wird ihnen klar, dass ihre Liebe niemals sein darf – aber Gefühle lassen sich nichts vorschreiben.
__________________________________________________________

Nachdem mir bereits der erste Band der „Fair Game“-Trilogie sehr gefallen hat, musste auch unbedingt der zweite Band „Lucy & Gabriel“ bei mir einziehen. Hier erhoffe ich mir eine prickelnde und dramatische Geschichte und werde das Buch mit Sicherheit schon sehr bald lesen.

Kurzbeschreibung
Gabriel sitzt den Sommer über bei seiner verkorksten Familie fest und langweilt sich zu Tode. Er sucht nach einem Abenteuer und wird im gut aussehenden Mädchen von nebenan fündig. Sofort üben die beiden eine unwiderstehliche Anziehungskraft aufeinander aus. Bald verbringen sie jede Minute zusammen. Doch Lucy ist nicht, wofür Gabriel sie hält…
__________________________________________________________

„Wie das Feuer zwischen uns“ von Brittainy C. Cherry ist der zweite Band der „Romance Elements“-Reihe und ich freue mich sehr, dass ich das Buch bereits vor dem offiziellen Erscheinungstag lesen darf. Es würde mich von daher nicht wundern, wenn ich das Buch noch heute beginnen würde.

Kurzbeschreibung
Logan Francis Silverstone und ich waren das komplette Gegenteil. Ich tanzte, er stand still. Er brachte kein Wort heraus, ich hörte nie auf zu reden. Er konnte sich kaum ein Lächeln abringen, während ich zu keinem einzigen finsteren Blick fähig war. Doch in der Nacht, als er mir die Dunkelheit zeigte, die in ihm tobte, konnte ich nicht wegsehen.
Wir waren beide zerbrochen und zusammen doch irgendwie ganz. Alles an uns war falsch, und doch fühlte es sich irgendwie richtig an. Bis zu dem Tag, als ich ihn verlor. Es gab einmal einen Jungen, den ich liebte. Und ich glaube, ein paar Atemzüge lang, für einige wenige Momente liebte er mich auch.