Bücher allgemein

SUB am Samstag #149

„SUB am Samstag“ ist eine Aktion von Frau Hauptsachebunt. Dabei sollen jeden Samstag drei Bücher vorgestellt werden, die sich auf dem SUB befinden.

In dieser Woche hat mich sehr zu meiner Freude „Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr“ von Walter Moers erreicht. Da ich Zamonien liebe und eine neue Geschichte herbeigesehnt habe, wird das Buch garantiert nicht allzu lange ungelesen im Regal stehen.

Kurzbeschreibung
Prinzessin Dylia, die sich selbst „Prinzessin Insomnia“ nennt, ist die schlafloseste Prinzessin von ganz Zamonien. Eines Nachts erhält sie Besuch von einem alptraumfarbenen Nachtmahr. Havarius Opal, wie sich der ebenso beängstigende wie sympathische Gnom vorstellt, kündigt an, die Prinzessin in den Wahnsinn treiben zu wollen. Vorher nimmt er die Prinzessin aber noch mit auf eine abenteuerliche Reise durch die Welt des Denkens und Träumens, die für beide immer neue und überraschende Wendungen bereit hält, bis sie schließlich zum dunklen Herz der Nacht gelangen. Walter Moers erzählt dieses Märchen aus der zamonischen Spätromantik voller skurriler Charaktere mit der ihm eigenen Komik: spannend und anrührend zugleich.
__________________________________________________________

Ein Buch, das ebenfalls noch nicht allzu lange auf dem SUB verweilt und bald gelesen werden möchte, ist „Saufen nur in Zimmerlautstärke“ von Hans Rath. Hier erhoffe ich mir eine humorvolle und authentische Geschichte und bin mir sicher, dass ich diese auch vorfinden werde.

Kurzbeschreibung
In Adams Leben knirscht es gewaltig. Als sein Herz rebelliert und damit ein deutliches Signal sendet, fliegt er nach Island, um in der urwüchsigen Landschaft gründlich über sein Leben nachzudenken. Im Sturm stürzt Adam von einer Klippe – und wird von einem seltsamen Typen gerettet: Magnus, ein kleinwüchsiger, etwas verlotterter Mittzwanziger in Wollklamotten. Der behauptet, ein waschechter Troll zu sein – in dessen Schuld Adam nun steht. Was in Island so viel heißt wie: Magnus genießt Sonderrechte, und Adam wird ihn nicht wieder los, auch nicht bei der Rückreise nach Berlin. Dort versucht Adam, sein Leben aufzuräumen, doch der anarchische Magnus stürzt es immer tiefer ins Chaos.
__________________________________________________________

Außerdem befindet sich noch „Goldener Käfig“, der dritte Band der „Die Farben des Blutes“-Reihe von Victoria Aveyard auf meinem SUB. Da ich allerdings den zweiten Band noch immer nicht gelesen habe, wird es wohl noch dauern, ehe ich das Buch lesen werde.

Kurzbeschreibung
Mare, die Rote mit den besonderen Silber-Fähigkeiten, ist zurück am königlichen Hof – doch dieses Mal nicht als falsche Prinzessin, sondern als Gefangene des Königs: Um ihre Gefährten vor dem Tod zu retten, hat sie sich ihrem schlimmsten Feind – und einstigen Freund – ergeben. Und erwartet nun ein schreckliches Schicksal an seiner Seite. Aber natürlich setzen Prinz Cal und die Rebellen der Scharlachroten Garde alles daran, um die Blitzwerferin zu befreien. Denn nur mit ihr gibt es im Kampf um die Freiheit eine Chance.

SUB-Zuwachs

Neu im Bücherregal

Neues Jahr, neue Bücher. Da ich zu Weihnachten nicht nur einen neuen Tolino bekommen habe, sondern auch Gutscheine, ist der SUB-Zuwachs dieses Mal deutlich höher ausgefallen, denn ich habe mir einige neue Bücher gegönnt. Dazu gab es auch noch Überraschungspost, Ebooks von NetGalley und ein paar Bücher, die ich schon länger vorbestellt hatte.

Lisa Heathfield – Hier musst du glücklich sein
Patrick Hinz – Herr S. bekommt Besuch
Rainer Weckwerth – Camp 21: Grenzenlos gefangen
S.J. Kincaid – Diabolic: Vom Zorn geküsst
James Frey – Das geheime Wissen von Endgame

Sophie Jordan – Die wahre Königin (Königreich der Schatten #1)
S.D. Robertson – Solange ich in deinem Herzen bin
Michelle Andreani/Mindi Scott – Für immer ein Teil von mir
Kat Latham – Lass uns spielen (London Legends #3)
Jana Goldbach – Demonhearts & Angelwings

Felicitas Brandt – Als die Bücher flüstern lernten
Stefanie Diem – Kristallblau (Fairies #1)
Ina Tau – Bitter Beats (#bandstorys #1)
Jennifer Wolf – Let’s Play: Verspieltes Herz
Anna Todd – Imagines: Dein Star ganz nah

Marie Lu – Die Gemeinschaft der Dolche (Young Elites #1)
Bryan Alvarez/R.D. Reynolds – The Death of WCW
Catharina Junk – Auf Null
James Dashner – Phase Null: Die Auserwählten (Maze Runner #5)
Jamie Shaw – Rock my heart (Mayhem #1)

Bücher allgemein

Geplante Bücher im Januar 2017

Neues Jahr, alter SUB! Da meine Leselisten im letzen Jahr überraschend gut funktioniert haben, werde ich diese auch 2017 weiterführen und somit habe ich mir wieder einmal zehn Bücher herausgesucht, die ich im Januar lesen möchte. Hierbei war es mir wieder wichtig, dass es eine ausgeglichene Mischung aus alten und neuen Büchern ist. Eines habe ich bereits begonnen, sodass ich dieses relativ sicher im Januar beenden werde.

James Frey – Die Hoffnung (Endgame #2)
James Frey – Die Entscheidung (Endgame #3)
Catharina Junk – Auf Null
Marie Lu – Die Gemeinschaft der Dolche (Young Elites #1)
Louisa Reid – Jeden Tag ein bisschen mehr

Liz Coley – Scherbenmädchen
Anna Applegate – Akademie der Dämmerung
April Genevieve Tucholke – All the strangest things are true
Jenny Milewski – Angstmädchen
Jamie Shaw – Rock my heart (Mayhem #1)

Ich lese gerade...

Wenn man mal wieder zu viele Bücher auf einmal liest

Ich gehöre tatsächlich zu den Menschen, die sich Jahr für Jahr einiges vornehmen. So habe ich mir gleich mehrere Vorsätze vorgenommen, wovon jedoch nur zwei den Blog betreffen:
1. gelesene Bücher so schnell wie möglich rezensieren
2. nicht mehr zu viele Bücher auf einmal lesen

Tja, was soll ich sagen?! Ein Vorsatz ist bereits gebrochen, denn ich lese aktuell mal wieder viel zu viele Bücher auf einmal. Ich kann es einfach nicht lassen und das ärgert mich stellenweise schon sehr, aber ich befürchte, dass ich diese Angewohnheit wohl nie aus mir rauskriegen werde. Aber immerhin schaffe ich es so endlich mal wieder, meine aktuellen Bücher mit euch zu teilen.

23129158„Die Schatten von London“ von Maureen Johnson hat mich bereits vor einigen Monaten angesprochen, da das Buch jedoch erst kürzlich veröffentlicht wurde, musste ich noch einige Zeit warten und bin froh, dass das Buch am Ende auf Skoobe verfügbar war. Von daher musste ich es mir direkt ausleihen und genieße gerade den tollen und spannenden Ausflug nach London. Ist das Cover dazu nicht wunderschön?!

Kurzbeschreibung
Der Tag von Rorys Ankunft im altehrwürdigen Internat Wexford ist gleichzeitig der Tag, an dem eine Mordserie beginnt, die ganz London in Atem hält. Jack the Ripper ist zurück, oder vielmehr jemand, der exakt die Taten des Serienmörders kopiert. Unter den Augen der an den Bildschirmen mitzitternden Londoner Bevölkerung tötet der Ripper trotz Überwachungskameras und observierenden Hubschraubern weiter – und lässt die Polizei alt aussehen, so ganz ohne Zeugen. Was keiner weiß: Eine einzige Zeugin gibt es – Rory. Die junge Amerikanerin ist die Einzige, die den Mörder gesehen hat. Womöglich auch die Einzige, die ihn sehen kann? Und plötzlich ist der Ripper hinter Rory her…
__________________________________________________________
23602026Bunt, aber auch melancholisch wird es dagegen bei Matthew Quick und seinem Werk „Die Sache mit dem Glück“. Mir gefällt die Geschichte bislang ganz gut, auch wenn ich mit dem Schreibstil ehrlich gesagt ein paar Schwierigkeiten habe. Ich bin gespannt, ob ich mich mit dem Schreibstil doch noch anfreunden kann.

Kurzbeschreibung
Bartholomew hat immer bei seiner Mutter gelebt. Als sie stirbt, muss er plötzlich allein zurechtkommen. Aber das sagt sich so leicht. Bartholomew ist 39. Beim Aufräumen ihres Schlafzimmers findet er einen Brief von Richard Gere wieder. Darin ruft der Hollywoodstar zum Boykott der Olympischen Spiele in Peking auf, wegen Tibet. Der Brief muss Mom viel bedeutet haben, sonst hätte sie ihn nicht in ihrer Unterwäscheschublade aufbewahrt. Nun versteht Bartholomew auch, warum sie ihn in ihren letzten Tagen, als sie schon sehr durcheinander war, immer nur «Richard» genannt hat. Er beschließt, dem Schauspieler Briefe zu schreiben. Über Moms Theorie vom Glück, über Außerirdische, Buddhismus und die Liebe zu Katzen. Und über die junge Bibliothekarin, die er schon seit Jahren einmal ansprechen möchte. Bis jetzt hat Richard Gere noch nicht geantwortet, aber Bartholomew ist sicher, er wird ihm bei seinem Neuanfang helfen.
__________________________________________________________
23491978Anne Applegates Jugendbuch „Akademie der Dämmerung“ hat mich ebenfalls schon vor einiger Zeit angesprochen, allerdings habe ich das Buch tatsächlich erst heute aus dem Regal gezogen. Da ich solche Geschichten allgemein ganz gern mag, bin ich nun besonders gespannt. Leider bin ich noch nicht weit genug, um bereits ein Urteil abzugeben.

Kurzbeschreibung
Nach einem Streit mit ihrer besten Freundin kommt Camden ein Neuanfang auf der Lethe-Akademie gerade recht. Das altehrwürdige Internat zieht sie gleich in seinen Bann – doch die makellose Oberfläche verbirgt mehr, als das Auge sehen kann. Jeder scheint ein Geheimnis zu haben. Als eine von Camdens Freundinnen auf rätselhafte Weise verschwindet, ist niemand beunruhigt. Camden wird plötzlich von seltsamen Erinnerungen geplagt und spürt, dass sich etwas Gefährliches zusammenbraut. Was geht hier nur vor?
__________________________________________________________
13637578Besitzt „Back to Paradise“ von Simone Elkeles nicht ein furchtbares Cover?! Ginge es nur nach dem Cover, wäre es wohl nicht in mein Regal gewandert, da mir jedoch der erste Band gefallen hat, wollte ich auch den zweiten Band lesen. Knapp 50 Seiten sind bislang gelesen und ich finde die Geschichte ganz okay.

Kurzbeschreibung
Zweimal schon hat Caleb Becker seinen Heimatort Paradise wegen Maggie Armstrong verlassen. Zweimal schon wollte er nichts mehr, als Maggie vergessen – Maggie, die er liebt und der er doch so viel Leid zugefügt hat. Und auch Maggie will vor allem eins: endgültig über ihre große Liebe Caleb hinwegkommen. Dann aber treffen sich Maggie und Caleb zufällig in den Sommerferien wieder, und auch wenn beide versuchen, sich aus dem Weg zu gehen, machen all die unterdrückten Gefühle ihnen alsbald einen Strich durch die Rechnung. Doch gerade, als die beiden ihrer Liebe eine Chance geben wollen, kommen die Schatten der Vergangenheit wieder hoch…
__________________________________________________________
22704992Heiß her geht es bei „Unwiderstehlich“, dem ersten Band zu den „Collide“-Büchern. Ob es tatsächlich so heiß her geht, wie der Verlag verspricht, weiß ich noch nicht, denn ich habe gerade einmal die ersten vierzig Seiten gelesen. Diese gefallen mir jedoch sehr gut, sodass ich weiterhin sehr gespannt bin.

Kurzbeschreibung
Nach dem College zieht Emily Cooper endlich zu ihrer großen Liebe Dillon nach New York. Doch dann schlägt Gavin Blake eines Tages wie aus heiterem Himmel in ihr Leben ein. Emily versucht, die knisternde Spannung zwischen ihr und dem verführerischen, millionenschweren Playboy zu ignorieren, aber Gavin hat nicht vor, sie einfach so gehen zu lassen. Nicht nur, weil sie etwas Eigenartiges mit seinem Herz anstellt, sondern auch, weil Dillon nicht der ist, für den Emily ihn hält.
__________________________________________________________
142293Zu diesem Buch muss ich doch wohl nichts mehr sagen, oder? 😉 Ich habe so große Sehnsucht nach Hogwarts, dass ich die Bücher einfach nochmal lesen muss. Natürlich macht „Harry Potter und der Stein der Weisen“ dabei den Anfang. Was habe ich Harry, Hagrid und Co. doch vermisst.

Kurzbeschreibung
Eigentlich hatte Harry geglaubt, er sei ein ganz normaler Junge. Zumindest bis zu seinem elften Geburtstag. Da erfährt er, dass er sich an der Schule für Hexerei und Zauberei einfinden soll. Und warum? Weil Harry ein Zauberer ist. Und so wird für Harry das erste Jahr in der Schule das spannendste, aufregendste und lustigste in seinem Leben. Er stürzt von einem Abenteuer in die nächste ungeheuerliche Geschichte, muss gegen Bestien, Mitschüler und Fabelwesen kämpfen. Da ist es gut, dass er schon Freunde gefunden hat, die ihm im Kampf gegen die dunklen Mächte zur Seite stehen.