Rezension

Dennis Hopeless – WWE: Then. Now. Forever. (WWE Comics #1)

Kurzbeschreibung
WWE – die Sports Entertainment- Naturgewalt als ultimative Comic-Reihe!
Diese actiongeladenen Storys gehen weit über das hinaus, was im Fernsehen und Web von der WWE zu sehen ist. Damals. Heute. Für immer. ist eine Sammlung kostbarer WWE-Augenblicke. Eine Anthologie, die die Fans durch die größten Momente der Sports Entertainment-Geschichte führt. Von legendären WrestleMania-Matches über knisternde SummerSlam-Rivalitäten bis hin zu SurvivorSeries-Shockern, werden die mitreißendsten und erinnerungswürdigsten Momente hervorgehoben. Mit dabei sind (neben vielen anderen WWE-Stars) Fan-Lieblinge wie The Undertaker, Dusty Rhodes, Shawn Michaels, Triple H, Razor Ramon, Daniel Bryan, Sasha Banks, Seth Rollins und The New Day.
~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung – WERBUNG)

__________________________________________________________

Meine Meinung
Als großer Wrestling-Fan, der regelmäßg die Shows von World Wrestling Entertainment und anderen Ligen verfolgt, wollte ich auch unbedingt dem Comic „WWE: Then. Now. Forever.“ eine Chance geben. Hier habe ich nur wenige Erwartungen gehabt und wurde am Ende positiv überrascht.

Wer hier eine fortlaufende Geschichte rund um die aktuellen und früheren WWE-Superstars erwartet, wird enttäuscht sein, denn hier werden lediglich kleine Momentaufnahmen aus den jeweiligen Karrieren der Stars erzählt, die man direkt wiedererkennt und die teilweise sogar Wrestling-Geschichte geschrieben haben.

Mit dabei ist u.a. die berühmte „3:16“-Promo von „Stone Cold“ Steve Austin, aber auch das allererste Ladder Match zwischen den beiden WWE Hall-of-Famern Razor Ramon und Shawn Michaels. Gleichzeitig gibt es auch eine sehr süße Kurzgeschichte über Sasha Banks, die in ihrer Kindheit von dem leider viel zu früh verstorbenen Eddie Guerrero inspiriert wurde und diesem quasi ihre gesamte Wrestling-Karriere gewidmet hat.

Der Zeichenstil hat insgesamt meinen Geschmack getroffen. Hier und da wurde zwar stellenweise bei der Mimik der WWE-Superstars übertrieben, sodass die Gesichter stark verzerrt wirken, allerdings ist der Stil insgesamt gelungen und sieht gut aus.

Kurz gesagt: „WWE: Then. Now. Forever.“ ist insgesamt ein gelungener Comic, der viele wichtige und überraschende Wrestling-Momente vereint und somit bestens für Wrestling-Fans geeignet ist. Ich kann diese Anthologie somit nur empfehlen.