Rezension

[Kurzrezension] Lang Leav – Sea of Strangers

Kurzbeschreibung
Sea of Strangers by Lang Leav picks up from her previous international bestselling books including Love & Misadventure, Lullabies, and The Universe of Us, and sets sail for a grand new adventure.

This completely original collection of poetry and prose will not only delight her avid fans but is sure to capture the imagination of a whole new audience. With the turn of every page, Sea of Strangers invites you to go beyond love and loss to explore themes of self-discovery and empowerment as you navigate your way around the human heart. ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung – WERBUNG)

__________________________________________________________

Meine Meinung
Auf „Sea of Strangers“ von Lang Leav war ich schon sehr gespannt, weil ich bereits einige Texte der Autorin auf Facebook und Instagram entdeckt und kürzlich ihr neuestes Werk „Love Looks Pretty on You“ gelesen habe. Meine Erwartungen waren somit sehr hoch und ich wurde zum Glück nicht enttäuscht, denn sämtliche Texte von ihr stecken voller Ideen, Gefühle und Gedanken, die mich begeistern und berühren konnten.

Ihre Texte sind nicht nur hochintelligent und regen zum Nachdenken an, sondern sind auch teilweise provokant, skurril, wirken aber immer eindringlich und ehrlich, ohne dabei jedoch zu kommerziell zu wirken. Gleichzeitig sind ihre Texte auch sehr gesellschaftskritisch, denn hier geht es nicht auschließlich um die Liebe und das Leben an sich, sondern auch um Feminismus und die eigene Sexualität.

Die Texte zum Thema Liebe, Freundschaft und Beziehung sind nicht immer romantisch, sondern sprechen auch Themen wie Beziehungskrisen, Unzufriedenheit und Verlust offen und vor allem sehr nüchtern an, was mir persönlich sehr gefällt, da Lang Leav somit nie ins Kitschige abdriftet. Durch die eher unangenehmen und unschönen Momente einer Beziehungen, die hier stellenweise aufgelistet werden, kann sich wohl jeder Leser auch sehr gut in ihre Texte hineinversetzen.

Somit ist „Sea of Strangers“ eine sehr schöne, oftmals nüchterne, aber auch nachdenklich stimmende Textsammlung, die mir sehr gefallen hat.