Bücher allgemein

SUB am Samstag

„SUB am Samstag“ ist eine Aktion, die von der ehemaligen „Frau Hauptsachebunt“ ins Leben gerufen wurde. Dabei sollen jeden Samstag drei Bücher vorgestellt werden, die sich auf dem SUB befinden.
Dabei werden jedes Wochenende drei Bücher vorgestellt, die sich ungelesen in meinem Regal oder auf meinem Tolino befinden.

„10 Blind Dates für die große Liebe“ von Ashley Elston stand bereits sehr lange vor seinem Erscheinungstag auf meiner Wunschliste, sodass es direkt bei mir einziehen durfte. Die Idee mit den zehn Blind Dates an zehn Tagen gefällt mir gut und ich bin sehr gespannt, wie es letztendlich umgesetzt wurde.

Kurzbeschreibung
Sophie wünscht sich nur eins: Zeit zu zweit mit ihrem Freund. Doch dann serviert Griffin sie aus heiterem Himmel ab – und Sophies Herz ist gebrochen. Zum Glück weiß ihre Nonna, was man gegen Liebeskummer tun kann: Zusammen mit der ganzen Familie arrangiert sie für Sophie zehn Blind Dates an zehn Tagen. Wenn das mal nicht im Chaos endet! Vor allem, weil nicht jedes Date Sophies Geschmack trifft. Zwischen all den süßen, aber auch verrückten Typen weiß sie gar nicht, wo ihr der Kopf steht. Und als wäre das nicht schon genug, steht plötzlich auch noch Griffin vor ihrer Tür, der sie zurückgewinnen will. Aber möchte Sophie das überhaupt? Denn vielleicht schlägt ihr Herz schon längst für jemand anderen… ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung – WERBUNG)

__________________________________________________________

Bücher, in denen Parallelwelten vorkommen, haben es mir schon immer ein wenig angetan, von daher musste auch unbedingt „Four Keys – Die Stadt im Schatten“ von Christine Lynn Herman bei mir einziehen. Die Geschichte klingt nicht nur sehr spannend, sondern bringt auch viel Drama und Intrigen mit sich, was doch insgesamt sehr interessant klingt.

Kurzbeschreibung
Im Schatten von Four Keys lauert eine altbekannte Gefahr: eine Bestie, die vor Generationen überlistet und in eine Parallelwelt verbannt wurde. Als drei entstellte Leichen gefunden werden, ist klar, dass die Bestie einen Weg aus ihrem Gefängnis gefunden hat. Nun liegt alle Hoffnung auf vier Jugendlichen: Justin, Harper, Isaac und Violet. Jeder von ihnen hat eine übernatürliche Gabe, um die Gefahr abzuwenden. Die Voraussetzung dafür: Sie müssten zusammenarbeiten. Doch verdeckte Geheimnisse, unerwiderte Gefühle und Intrigen aus der Vergangenheit stehen ihnen dabei im Weg… ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung – WERBUNG)
__________________________________________________________

Schon etwas länger auf dem SUB befindet sich dagegen „Odinskind“, der erste Band der „Rabenringe“-Trilogie, von Siri Pettersen. Hier muss ich jedoch zugeben, dass ich es nicht ganz so eilig damit habe, das Buch endlich aus dem Buch zu befreien, weil ich mir sehr unsicher bin, ob mir das Buch wirklich gefallen könnte. Mal sehen, wann ich es letztendlich doch lesen werde.

Kurzbeschreibung
Hirka ist in Ymsland aufgewachsen. Mit fünfzehn findet sie heraus, dass sie ein Odinskind ist – ein schwanzloses Wesen aus einer anderen Welt. Von nun an ändert sich alles: Sie weiß weder, wer sie ist, noch, wohin sie gehört. Sie weiß nur, dass ihr Leben auf dem Spiel steht. Aber das ist nur der Anfang, denn Hirka ist nicht die einzige Fremde, die es durch die Steintore nach Ym verschlagen hat… ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung – WERBUNG)