Rezension

Martin Widmark – Als Larson das Glück wiederfand

Kurzbeschreibung
Der alte Larson lebt nach dem Tod seiner Frau ganz einsam in seinem großen Haus. Doch eines Abends klopft der Nachbarsjunge an die Tür und übergibt ihm einen Blumentopf mit Samen. Um die soll Larson sich während dessen Ferien kümmern. Das hat ihm gerade noch gefehlt! Doch mit dem Aufblühen der Samen findet auch Larson das Glück wieder und lässt endlich Licht und Freude in sein Leben zurückkehren. ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung – WERBUNG)

__________________________________________________________

Meine Meinung
Ich muss gestehen, dass ich schon lange kein so schönes Kinderbuch wie „Als Larson das Glück wiederfand“ von Martin Widmark gelesen habe, denn dieses Buch ist ein absolutes Wohlfühlbuch, das mich sehr berührt hat.

Der Autor hat es geschafft, auf nur wenigen Seiten und wenigen Worten eine wunderschöne und nachdenklich stimmende Geschichte zu schaffen, die unterhalten, aber auch berühren kann. Larson und der kleine Nachbarsjunge werden zwar nicht allzu sehr beschrieben, allerdings ist dies hierbei auch gar nicht nötig, da die Geschichte auch so vollkommen funktioniert.

Hierbei geht es um den alten Mann Larson, der nach dem Tod seiner geliebten Ehefrau alleine in einem großen Haus lebt und immer verbitterter und einsamer wird. Als eines Tages der kleine Nachbarsjunge vor seiner Tür auftaucht und Larson bittet, sich um seine Pflanze zu kümmern, während er sich im Urlaub befindet, taut der alte Mann immer mehr auf und findet wieder seine Lebensfreude zurück.

Neben dem tollen Text besticht „Als Larson das Glück wiederfand“ vor allem auch mit seinen wunderschönen und überaus detaillierten Illustrationen, die von Emilia Dziobak geschaffen wurden. Diese sehen unglaublich schön aus und man kann so wahnsinnig viel entdecken, sodass ich häufig sehr lange auf ein und dieselbe Seite geschaut und immer wieder Neues entdeckt habe.

Auch die Covergestaltung weiß zu überzeugen, denn hierbei ist Larson in seinem großen Haus perfekt getroffen worden. Die Kurzbeschreibung konnte ebenfalls überzeugen und hat direkt mein Interesse geweckt, dass ich „Als Larson das Glück wiederfand“ unbedingt lesen wollte.

Kurz gesagt: „Als Larson das Glück wiederfand“ besticht nicht nur mit einer wunderschönen und nachdenklich stimmenden Geschichte, sondern vor allem auch mit seinen wunderbaren Illustrationen, sodass ich dieses Kinderbuch nur empfehlen kann.

Advertisements