Rezension

Karen M. McManus – One of us is lying


Kurzbeschreibung
An einem Nachmittag sind fünf Schüler in der Bayview High zum Nachsitzen versammelt. Bronwyn, das Superhirn auf dem Weg nach Yale, bricht niemals die Regeln. Klassenschönheit Addy ist die perfekte Homecoming-Queen. Nate hat seinen Ruf als Drogendealer weg. Cooper glänzt als Baseball-Spieler. Und Simon hat die berüchtigte Gossip-App der Schule unter seiner Kontrolle. Als Simon plötzlich zusammenbricht und kurz darauf im Krankenhaus stirbt, ermittelt die Polizei wegen Mordes. Simon wollte am Folgetag einen Skandalpost absetzen. Im Schlaglicht: Bronwyn, Addy, Nate und Cooper. Jeder der vier hat etwas zu verbergen – und damit ein Motiv… ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung)

Hier kann das Buch gekauft werden!

__________________________________________________________

Meine Meinung
Ich muss zugeben, dass ich „One of us is lying“ bereits vor einigen Monaten auf Englisch gelesen habe und dort schon begeistert war, von daher war ich schon sehr auf die deutsche Übersetzung gespannt und ich muss sagen, dass auch diese gelungen ist.

Karen M. McManus hat hier eine flüssige, spannende und leicht zu lesende Geschichte erschaffen, die direkt den Nerv trifft, (fast) bis zum Schluss unvorhersehbar ist und dazu noch mit gut gezeichneten Figuren ausgestattet ist. Dadurch, dass es im Laufe der Geschichte viele Perspektivenwechsel gibt, ist man immer mittendrin im Geschehen und bekommt einen guten Einblick in das Leben der Figuren. Besonders Fans von Serien wie „Gossip Girl“, „Pretty Little Liars“ oder auch „Riverdale“ dürften hier ihren Spaß haben, da das Buch genau in das Beuteschema fällt.

Erzählt wird hierbei die Geschichte von Simon, Bronwyn, Addy, Nate und Cooper, die allesamt nachmittags aus unterschiedlichen Gründen nachsitzen müssen und auf den ersten Blick allesamt nicht viel miteinander gemeinsam oder auch zu tun haben. Besonders Simon gilt bei vielen Mitschülern als unbeliebt, da er eine sogenannte Gossip-App betreibt, in der er jede Menge Geheimnisse und den neuesten Klatsch und Tratsch über seine Mitschüler und Lehrer preisgibt.

Als ausgerechnet Simon während des Nachsitzens zusammenbricht und später verstirbt, werden Bronwyn, Addy, Nate und Cooper schnell verdächtigt, etwas damit zu tun zu haben, allerdings ist es zunächst schwer, den Täter ausfindig zu machen, da jeder von ihnen Geheimnisse in sich trägt…

Man muss zwar sagen, dass die Geschichte besonders am Anfang oftmals sehr oberflächlich daherkommt und auch die Figuren dem ein oder anderen Klischee entsprechen, allerdings wird dies im Laufe der Geschichte immer besser, sodass man sie besser kennen lernen darf und somit auch besser mit ihnen mitfiebern und mitfühlen kann.

Das Cover ist zwar nicht unbedingt der größte Hingucker, allerdings passt es hervorragend zur Geschichte, sodass es dabei nichts zu kritisieren gibt. Auch die Kurzbeschreibung ist gelungen und konnte direkt mein Interesse wecken, sodass ich der Geschichte nur allzu gerne eine Chance gegeben habe.

Kurz gesagt: „One of us is lying“ ist eine spannende und oftmals unvorhersehbare Geschichte mit interessanten Figuren und einem angenehmen Schreibstil, die besonders Fans von „Riverdale“, „Gossip Girl“ oder auch „Pretty Little Liars“ ansprechend dürfte. Ich wurde gut unterhalten und kann die Geschichte somit nur empfehlen.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Karen M. McManus – One of us is lying

Mit dem Erstellen eines Kommentars erklärst du dich bereit, dass deine Daten beim Abschicken des Kommentars gespeichert werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.