Rezension

Annie J. Dean – Destiny’s Hunter

Kurzbeschreibung
Auf dem Motorrad durch das nächtliche Edinburgh zu fahren, bedeutet für die 21-jährige Destiny pure Freiheit. Diese kostbaren Momente sind selten, weil ihre Eltern ein strenges Netz aus Regeln um sie herum errichtet haben. Was Destiny nicht weiß, ist, dass die Zukunft der gesamten Menschheit auf ihren Schultern lastet, denn sie ist das personifizierte Schicksal. Das macht sie zur Zielperson der geheimen Organisation Scouts, den Jägern des Schicksals. Ausgerechnet der ungemein anziehende Hunter hat die Aufgabe, ihr Herz für sich zu gewinnen, um ihr den Todesstoß zu versetzen. Doch er hätte nie damit gerechnet, diese intensive Verbindung zu Destiny zu spüren, sodass sein Plan ins Wanken gerät… ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung – WERBUNG)
__________________________________________________________

Meine Meinung
Ich muss gestehen, dass ich bei „Destiny’s Hunter“ zunächst sehr skeptisch war, da mir die meisten Geschichten aus dem Dark Diamonds Verlag bislang absolut nicht zugesagt haben. Da die Geschichte jedoch sehr interessant klang, wollte ich „Destiny’s Hunter“ doch noch eine Chance geben und wurde zum Glück nicht enttäuscht, denn die Geschichte konnte mit interessanten Figuren und einem tollen Schreibstil bei mir punkten.

Annie J. Dean besitzt einen angenehmen Schreibstil, der sich leicht und flüssig lesen lässt. Da die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von Hunter und Destiny erzählt wird, bekommt man einen guten Einblick in ihre doch sehr unterschiedlichen Leben und ich fand es besonders interessant, mehr über Hunters Organisation erfahren.

Die Geschichte rund um Destiny und Hunter wird spannend erzählt, allerdings gibt es auch oftmals einige vorhersehbare Stellen, die meiner Meinung nach unnötig waren, allerdings hat mich die Geschichte insgesamt gut unterhalten können, was besonders an der Chemie zwischen den beiden Figuren liegt.

Destiny ist – wie ihr Name bereits sagt – das Schicksal, was sie jedoch bislang nicht weiß, da sie immer sehr gut behütet aufgewachsen ist und der Meinung ist, dass sich ihre Eltern im Zeugenschutzprogramm befinden und aus diesem Grund so abgeschottet lebt. Dies ändert sich jedoch, als Destiny auf Hunter trifft, der nur eine Mission hat: Destinys Herz für sich zu gewinnen, um sie direkt danach zu töten, denn nur so kann das Schicksal der Menschen unterbrochen werden. Hunter gehört dabei einer Organisation von Scouts an, die ihr gesamtes Leben danach ausrichten, das Schicksal zu finden und zu vernichten, was Destiny jedoch alles nicht weiß und erst viel zu spät erfährt…

Interessant ist hierbei nicht nur die Chemie zwischen den beiden Figuren, sondern auch der gesamte Aufbau zwischen den Guardians, Destinys heimliche Beschützer, und den Scouts, die es auf Destiny abgesehen haben. Hierbei ist Destiny zwar manchmal sehr gutgläubig und ich hätte mir von ihr etwas mehr Selbständigkeit gewünscht, allerdings sind beide Figuren insgesamt doch recht interessant, sodass ich ihre Geschichte sehr gerne verfolgt habe.

Der Cover ist für mich ein absoluter Eyecatcher, sodass ich es besonders schade finde, dass ich das Buch aktuell nicht ins Regal stellen kann. Die Kurzbeschreibung liest sich ebenfalls sehr gut, sodass ich dem Buch gerne eine Chance gegeben habe.

Kurz gesagt: „Destiny’s Hunter“ ist insgesamt eine gelungene Geschichte für zwischendurch, die mit interessanten Figuren und einem angenehmen Schreibstil daher kommt. Zwar gibt es hier und da so manche Schwäche, über die ich nicht hinwegschauen kann, allerdings sollte man definitiv einen genaueren Blick auf die Geschichte werfen.

Advertisements

2 Kommentare zu „Annie J. Dean – Destiny’s Hunter

Mit dem Erstellen eines Kommentars erklärst du dich bereit, dass deine Daten beim Abschicken des Kommentars gespeichert werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.