Rezension

J. Lynn – Tempting Love: Spiel nicht mit dem Bodyguard (Gamble Brothers #3)


Kurzbeschreibung
Alana Gore ist es gewohnt, alles stets alleine zu regeln. Als sie jedoch Drohbriefe eines Stalkers erhält, wird ihr klar: Sie braucht Hilfe und zwar sofort. Sie wendet sich an Bodyguard Chandler Gamble, der von dem Auftrag alles andere als begeistert ist. Denn seine Regel Nummer 1 lautet: Schütze niemanden, den du in deinem Bett haben willst! Und die schöne Alana reizt ihn von der ersten Sekunde an. Doch als ihre Wohnung verwüstet wird, weiß Chandler augenblicklich, dass er für Alanas Sicherheit alles riskieren würde – auch sein Leben… ~ Quelle (Cover & Kurzbeschreibung)

Hier kann das Buch gekauft werden!

__________________________________________________________

Meine Meinung
Ich habe schon einige Bücher aus der Feder von J. Lynn bzw. Jennifer L. Armentrout gelesen und war auch fast immer begeistert, von daher war ich schon sehr gespannt auf „Tempting Love – Spiel nicht mit dem Bodyguard“, dem dritten und letzten Band der „Gamble Brothers“-Trilogie. Da ich die ersten beiden Bände sehr mochte, habe ich mir hier eine unterhaltsame und prickelnde Geschichte erhofft, die ich auch zum Glück erhalten habe.

Die Geschichte liest sich aufgrund des angenehmen Schreibstils sehr flott, flüssig und oftmals auch humorvoll, sodass ich durch das doch recht dünne Buch nur so geflogen bin. Die prickelnden Momente sind authentisch geschrieben, ohne dabei unfreiwillig komisch zu wirken und auch Dialoge konnten mich stets überzeugen. Auch die Figuren fand ich interessant und oftmals sympathisch.

Nachdem in den ersten beiden Bänden die Geschichten von Chase und Madison, sowie von Chad und Bridget erzählt wird, geht es dieses Mal um Alana und Chandler. Während Alana recht tough, selbständig und bodenständig ist, ist Chandler, der dritte Bruder der Gamble Geschwister, als Bodyguard tätig. Als Alana sich an Chandler wendet und ihm mitteilt, dass sie von einem Stalker verfolgt wird und zudem auch noch Drohbriefe erhält, beginnt für Chandler ein Gewissenskonflikt, denn obwohl er seinen Job mit viel Leidenschaft und Verantwortung ausübt, hat er doch eine Regel: Beschütze niemals jemanden, den du in deinem Bett haben willst. Als der Stalker jedoch immer aggressiver wird und selbst Alanas Wohnung nicht mehr sicher ist, steht für Chandler fest, dass er sie um jeden Preis beschützen muss und ist bereit, alles für sie zu tun…

Zugegeben: Die Geschichte ist nicht gerade mit Tiefe gesegnet, ist zudem ziemlich vorhersehbar und kommt auch ohne das ein oder andere Klischee nicht aus, allerdings konnte mich die Geschichte dennoch von vorne bis hinten gut unterhalten, sodass ich Alana und Chandler sehr gerne auf ihrem (gemeinsamen) Weg verfolgt habe.

Das Cover ist zwar an sich nicht unbedingt unansehnlich, allerdings habe ich mir hier für die Geschichte eine doch etwas schönere, ausdrucksstärkere Gestaltung gewünscht. Von der Kurzbeschreibung war ich dagegen schon mehr begeistert, denn diese hat mir so gut gefallen, dass ich dem Buch unbedingt eine Chance geben wollte.

Kurz gesagt: „Tempting Love – Spiel nicht mit dem Bodyguard“ ist zwar von der Thematik her nicht zwingend neu, allerdings konnte mich die Autorin dennoch wieder einmal mit einem tollen Schreibstil und vielseitigen Figuren begeistern, sodass ich die Geschichte, bzw. die komplette Trilogie, nur empfehlen kann.

Reihenfolge
Hände weg vom Trauzeugen
Homerun ins Glück 
Spiel nicht mit dem Bodyguard

Advertisements

2 Kommentare zu „J. Lynn – Tempting Love: Spiel nicht mit dem Bodyguard (Gamble Brothers #3)

Meinung? Immer her damit. :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s