Rezension

Krystal Sutherland – Unsere verlorenen Herzen


Kurzbeschreibung
Der 17-jährige Henry war noch nie verliebt. Kein Herzklopfen, keine Schlaflosigkeit, keine großen Gefühle. Bis seine neue Mitschülerin Grace vor ihm steht: in schlabbrige Jungsklamotten gehüllt, mit einem kaputten Bein und einer kaputten Seele. Ihre Zerbrechlichkeit macht sie in Henrys Augen nur noch schöner. Aber Grace lässt Henry kaum an sich heran – bis sie ihn eines Tages völlig unvermittelt küsst. Henry wagt es, zu hoffen. Doch irgendein ungreifbares Geheimnis scheint zwischen ihnen zu stehen… ~ Quelle

Hier kann das Buch gekauft werden!

__________________________________________________________

Meine Meinung
„Unsere verlorenen Herzen“ ist mir bereits lange vor seinem Erscheinungstag aufgefallen, da das Buch bereits im Vorfeld von einigen Lesern hochgelobt wurde. Meine Erwartungen an die Geschichte waren dementsprechend hoch und ich habe mich auf eine interessante Geschichte mit vielseitigen Figuren gefreut. Diese habe ich zum Großteil auch vorgefunden, wobei ich auch zugeben muss, dass die Geschichte nicht ohne Schwächen auskommt.

Da ich Geschichten mag, die aus der Sicht von männlichen Teenagern erzählt werden, konnte die Autorin hiermit direkt die ersten Pluspunkte sammeln. Die Geschichte liest sich zudem sehr leicht, flott und stellenweise unheimlich witzig. Zwar sind einige von Henrys Gedanken oftmals ein wenig überspitzt, aber mein Gott, so ticken Jugendliche in dem Alter nun einmal. Die Figuren sind an sich gut gezeichnet und harmonieren auch gut miteinander, sodass es auch hier nichts zu bemängeln gibt. Dennoch muss ich zugeben, dass der Funke nicht gänzlich übergesprungen ist.

Grace und Henry geben in „Unsere verlorenen Herzen“ an sich ein gelungenes Duo ab, das tiefgründig ist, schon einiges im Leben durchmachen musste und sehr sympathisch ist. Dennoch hatte ich manchmal das Gefühl, dass ich mich nicht so in die beiden Teenager hineinversetzen kann, wie ich es mir zuvor gewünscht habe, was aber nichts daran ändert, dass ich ihre Geschichte gerne gelesen habe.

Henry ist ein typischer Teenager, der authentisch ist, Humor besitzt und das Herz auf dem rechten Fleck hat. Nur die Liebe, die kennt er nicht, denn Henry war noch nie verliebt und kann so manche Schwärmerei nicht verstehen. Dies ändert sich jedoch schlagartig, als Grace an seine Schule kommt. Diese ist so ganz anders als andere Mädchen und trägt nicht nur häufig Männerkleidung, sondern wirkt dazu auch sehr zerbrechlich und angeschlagen. Henry ist direkt fasziniert von ihr und versucht ihr näher zu kommen. Als er schon fast an seinem Ziel ist, geht Grace jedoch immer mehr auf Abstand, denn diese hat ihre ganz eigenen Geheimnisse, die sie unbedingt zu wahren versucht…

Wer glaubt, dass man hier lediglich eine Teenieromanze vorfindet, wird sich möglicherweise wundern, denn in „Unsere verlorenen Herzen“ geht es zudem auch darum, sich selbst und anderen zu verzeihen, erwachsen zu werden, mit Trauer umzugehen und sich wieder auf Menschen einzulassen. Dass dies nicht so einfach ist, beweist hierbei besonders Grace, die alles versucht, um das Leben weiterhin zu meistern, aber oftmals scheitert, da sie das Leben gleichzeitig nicht ertragen kann. Dennoch ist die Geschichte stellenweise wirklich witzig, da Henry nicht nur einen tollen Humor besitzt, sondern auch manchmal sehr skurrile Denkweisen an den Tag legt.

Das Cover ist hübsch anzusehen, passt gut zur Geschichte und punktet zudem mit seinen zarten Farben. Die Kurzbeschreibung liest sich ebenfalls sehr ansprechend und konnte direkt mein Interesse wecken.

Kurz gesagt: Auch wenn „Unsere verloren Herzen“ kleinere Schwächen besitzt, habe ich hier eine einfühlsame, emotionale und durchaus witzige Geschichte vorgefunden, die mich sowohl schlucken als auch schmunzeln ließ. Ich bin somit sehr zufrieden mit der Geschichte und kann diese nur wärmstens empfehlen.

Advertisements

2 Kommentare zu „Krystal Sutherland – Unsere verlorenen Herzen

Meinung? Immer her damit. :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s