Rezension

Brittainy C. Cherry – Wie das Feuer zwischen uns (Romance Elements #2)


Kurzbeschreibung
Es gab einmal einen Jungen, den ich liebte. Logan Francis Silverstone und ich waren das komplette Gegenteil. Ich tanzte, er stand still. Er brachte kein Wort heraus, ich hörte nie auf zu reden. Er konnte sich kaum ein Lächeln abringen, während ich zu keinem einzigen finsteren Blick fähig war. Doch in der Nacht, als er mir die Dunkelheit zeigte, die in ihm tobte, konnte ich nicht wegsehen. Wir waren beide zerbrochen und zusammen doch irgendwie ganz. Alles an uns war falsch, und doch fühlte es sich irgendwie richtig an. Bis zu dem Tag, als ich ihn verlor. Es gab einmal einen Jungen, den ich liebte. Und ich glaube, ein paar Atemzüge lang, für einige wenige Momente liebte er mich auch. ~ Quelle

Hier kann das Buch gekauft werden!

__________________________________________________________

Meine Meinung
Nachdem ich bereits den ersten Band „Wie die Luft zum Atmen“ sehr geliebt habe, habe ich mich sehr auf den zweiten Band „Wie das Feuer zwischen uns“ gefreut. Hier habe ich mir eine emotionale Liebesgeschichte mit vielen Hochs und Tiefs gewünscht und diese auch letztendlich erhalten, sodass das Buch nahezu perfekt war.

Wichtig ist hierbei, dass alle Bände aus der „Romance Elements“-Reihe in sich abgeschlossen sind, sodass man auch gerne mit dem zweiten Band beginnen kann, wenn einen dieser Titel eher anspricht.

Die Autorin besitzt nicht nur einen sehr angenehmen und flüssigen Schreibstil, sondern hat es auch geschafft, mich direkt von der ersten Seite an zu begeistern. Die Geschichte ist so emotional und gleichzeitig auch unterhaltsam, sodass ich mir oftmals das ein oder andere Tränchen weggeblinzelt habe und manchmal auch laut lachen musste. Die Figuren sind zudem allesamt so gut ausgearbeitet, sodass ich sie direkt ins Herz geschlossen habe. Ehrlich gesagt habe ich bislang nur selten so sehr mit zwei Figuren mitgefiebert, wie es bei Logan und Alyssa der Fall war.

Erzählt wird hierbei die Geschichte von Logan und Alyssa, die sich im Teenageralter zufällig in einem Supermarkt begegnen und im Laufe der Zeit zu besten Freunden werden. Zwischen ihnen wird kein Geheimnis ausgelassen, sodass sie sich in- und auswendig kennen. Obwohl sie eigentlich in dem Alter eine unbeschwerte Zeit erleben sollte, sind beide Figuren sichtbar kaputt. So gerät Logan immer wieder mit seiner drogensüchtigen Mutter aneinander und verliert sich selbst auch ab und zu in den Drogen, um der Realität zu entfliehen. Alyssa hält sich dagegen von den Drogen fern, allerdings hat sie mit einer kontrollsüchtigen Mutter und einem stets abwesenden Vater zu kämpfen, sodass sie sich oftmals einsam und ungeliebt fühlt. Nach mehr als zwei Jahren Freundschaft kommen sich Logan und Alyssa näher und sie verlieben sich Hals über Kopf ineinander, sodass man hier zunächst eine schöne Liebesgeschichte erhält. Das Glück hält jedoch nicht lange an, da zu viele Faktoren gegen sie gespielt haben und Logan u.a. auch aufgrund seiner Drogensucht die Stadt verlässt und für fünf Jahre nicht mehr zurückgekehrt ist und der Kontakt zu Alyssa abbrach.

Als Logan zurück nach Hause kehrt, muss er feststellen, dass Alyssa nach wie vor die selbe Anziehungskraft auf ihn hat, allerdings gibt es für ihn auch weitaus größere Sorgen, denn ausgerechnet sein Bruder, der immer sein Held war und alles für Logan getan hat, braucht nun selbst seine Unterstützung, die Logan jedoch alles abverlangt und ihn in so manche Versuchung bringt…

Obwohl man schnell weiß, worauf es bei Alyssa und Logan hinauslaufen wird, ist der Weg dorthin doch sehr emotional und mit einigen Problemen gepflastert. So können beide nur schwer die Vergangenheit abstreifen und fallen immer wieder in alte Muster zurück, sodass man nicht nur mit ihnen mitleidet, sondern ihnen auch unbedingt ein Happy End wünscht. Gleichzeitig gibt es jedoch auch sehr viele Überraschungen und Wendungen, die ich so nicht vorhergesehen habe. So hätte ich z.B. nie gedacht, dass auch Alyssas Schwester Erika in dem Buch eine große Rolle spielen könnte.

Das Cover ist für mich ein absoluter Hingucker und passt perfekt zur Geschichte. Abgebildet ist hier Logan, der in meinen Augen perfekt dargestellt wird, sodass er dort genauso aussieht, wie ich ihn mir vorgestellt habe. Die Kurzbeschreibung ist ebenfalls gelungen und hat mich direkt angesprochen, sodass ich um „Wie das Feuer zwischen uns“ nicht drum herumkommen konnte.

Kurz gesagt: „Wie die Luft zum Atmen“ ist eine wunderschöne Geschichte, die mich berühren und gleichzeitig unterhalten konnte. Dazu konnte ich die Figuren direkt ins Herz schließen, sodass ich mich am liebsten gar nicht mehr von ihnen verabschiedet hätte. Wer bereits den ersten Band „Wie die Luft zum Atmen mochte“, sollte unbedingt auch zu diesem Buch greifen.

Reihenfolge
Wie die Luft zum Atmen
Wie das Feuer zwischen uns
Wie die Stille unter Wasser
Wie die Erde um die Sonne (27. Juli 2018)

Advertisements

2 Kommentare zu „Brittainy C. Cherry – Wie das Feuer zwischen uns (Romance Elements #2)

Mit dem Erstellen eines Kommentars erklärst du dich bereit, dass deine Daten beim Abschicken des Kommentars gespeichert werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s