Rezension

Julie Kagawa – Das Schicksal der Feen (Plötzlich Prinz #2)

Kurzbeschreibung
Einfach so wie die anderen sein – das hat sich der siebzehnjährige Ethan Chase immer gewünscht. Ein Ding der Unmöglichkeit mit einer älteren Schwester, die eine der mächtigsten Herrscherinnen im Feenreich Nimmernie ist. Immer wieder kreuzen sich Ethans Wege mit denen der Feen. Als Ethans Neffe Keirran spurlos verschwindet, hat Ethan eine böse Vorahnung, die sich schon bald bewahrheitet: Keirran, der sich ausgerechnet in eine Fee des Sommerhofs verliebt hat, erregt den Zorn einer uralten Kreatur, die selbst die Feen fürchten. Ethan bleibt nichts anderes übrig, als nach Nimmernie zu reisen, um Keirran zu retten. Begleitet wird er von Kenzie, dem Mädchen, das er mehr liebt, als er je zugeben würde. Ein Abenteuer mit unbekanntem Ausgang erwartet sie… ~ Quelle

Hier kann das Buch gekauft werden!

__________________________________________________________

Meine Meinung
Nachdem mir der erste Band „Das Erbe der Feen“ überraschend gut gefallen hat, war ich schon sehr auf den zweiten Band „Das Schicksal der Feen“ gespannt und habe mir hier eine gut weitergeführte Geschichte erhofft und diese auch zum Glück erhalten.

Julie Kagawa hat mich – wie auch schon beim ersten Band – überzeugen und überraschen können, denn die Geschichte liest sich nicht nur leicht, sondern auch oftmals sehr flüssig. Die Figuren sind vielseitig und entwickeln sich stets weiter, das Setting bleibt interessant und auch die Umsetzung ist weiterhin gelungen. Einziger Kritikpunkt: Die Geschichte besitzt oftmals unnötige Längen, auf die ich gerne verzichtet hätte, denn an wenigen Stellen ging der Autorin der berühmte rote Faden verloren. Wenn man allerdings einigermaßen darüber hinwegschauen kann, bekommt man hier eine wirklich tolle Geschichte geboten.

Obwohl es sich bei der „Plötzlich Prinz“-Trilogie um ein Spin-Off der „Plötzlich Fee“-Reihe handelt, kann man die Bücher auch gut unabhängig voneinander lesen. Ich habe nicht alle Bücher der „Plötzlich Fee“-Reihe gelesen, was jedoch nicht geschadet hat, da ich von Anfang an in der Geschichte drin war.

Die Geschichte rund um Ethan und Kenzie wird nahezu lückenlos fortgeführt, bleibt weiterhin spannend und endet mal wieder in einem Abenteuer, bei dem es zurück nach Nimmernie geht. Dabei wird auch Ethans Neffe Keirran gut in die Geschichte eingeführt, sodass man hierbei wieder ein interessantes und spannendes Abenteuer in Nimmernie, aber auch in der realen Welt erleben darf.

Dabei haben sich die Figuren stets weiterentwickelt, neue Charaktere werden gut eingeführt und auch sonst macht die Geschichte einen runden Eindruck. Ich muss zwar gestehen, dass Kenzie mich stellenweise dann doch ein wenig genervt hat, allerdings mag ich das Zusammenspiel zwischen ihr und Ethan sehr.

Das Cover ist für mich ein absoluter Eyecatcher, das nicht nur hervorragend zur Geschichte passt, sondern auch mit tollen Details und schön anzusehenden Gelb- und Orangetönen überzeugt. Die Kurzbeschreibung hat mir ebenfalls zugesagt, sodass ich dem Buch gerne eine Chance gegeben habe.

Kurz gesagt: „Das Schicksal der Feen“ ist eine gut weitergeführte Geschichte, die sich stets weiterentwickelt und mit einem spannenden Abenteuer überzeugen kann. Somit freue ich mich bereits auf den dritten und finalen Band „Die Rache der Feen“.

Reihenfolge
Das Erbe der Feen
Das Schicksal der Feen
Die Rache der Feen

Ein Kommentar zu „Julie Kagawa – Das Schicksal der Feen (Plötzlich Prinz #2)

Mit dem Erstellen eines Kommentars erklärst du dich bereit, dass deine Daten beim Abschicken des Kommentars gespeichert werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.