Rezension

Bettina Belitz – Tashiras Bestimmung (Diamantkrieger-Saga #3)


Kurzbeschreibung
Endlich ist es so weit – die Diamantkrieger nehmen den Kampf gegen die Hydra auf. In einem abgelegenen Wüstentempel bereiten Tashira (wie Sara seit ihrer Einweihung genannt wird) und ihre Gefährten sich auf die Konfrontation mit den Mächten der Unterwelt vor. Doch die anhaltenden Spannungen zwischen Tashira und Damir drohen alles zu gefährden. Der Kampf in der Unterwelt wird zum entscheidenden Wendepunkt: Können die Diamantkrieger dem Bösen in der Welt etwas entgegensetzen und wird Tashira ihre Bestimmung annehmen? ~ Quelle

Hier kann das Buch gekauft werden!

__________________________________________________________

Meine Meinung
Nachdem mir bereits die ersten beiden Bände der „Diamantkrieger-Saga“ gut gefallen haben, wollte ich unbedingt wissen, wie es mit der Geschichte und besonders mit Sara weitergehen geht. Hierbei hatte ich sehr hohe Erwartungen und ich muss sagen, dass ich nicht enttäuscht wurde, denn „Tashiras Bestimmung“ kann gegenüber den anderen Bänden locker mithalten.

Hierbei besitzt die Autorin wieder einmal einen sehr angenehmen Schreibstil, der sich locker, leicht und spannend lesen lässt. Das Setting ist weiterhin düster und perfekt ausgewählt, die Dialoge gut durchdacht und auch die Figuren konnten mich auch aufgrund ihrer Weiterentwicklung überzeugen. Ich fand einige zwar auch weiterhin eher unsympathisch, allerdings sind sie allesamt glaubwürdig und auch ihre stete Entwicklung ist mehr als gelungen.

Die Geschichte um Sara, die nun endlich eine Diamantkriegerin ist, wird gut weitergeführt, es gibt viele spannende Momente, gute Kämpfe und Sara selbst muss stellenweise zwar eine Menge einstecken, gleichzeitig wirkt sie allerdings auch deutlich reifer und selbstbewusster, sodass sie mir als Figur gefallen hat.

Man muss zwar sagen, dass auch dieser Band wieder hier und da ein paar kleinere Schwächen und Logikfehler besitzt, allerdings konnte ich bei diesem Band stellenweise besser darüber hinwegsehen, weil ich einfach viel zu neugierig war, wie sich die Geschichte entwickeln und schließlich enden wird. Man bekommt zwar hier keinen Mega-Bestseller, aber dennoch eine gut durchdachte, interessante und teilweise düstere Fantasy-Geschichte.

Das Cover ist wunderschön und ein absoluter Hingucker. Hier passt einfach alles: Die wunderschöne Farbgestaltung, die Umgebung und die glänzenden Elemente. Die Kurzbeschreibung ist ebenfalls gelungen und für mich der Grund, weshalb ich auch dem zweiten Band unbedingt eine Chance geben wollte.

Kurz gesagt: „Tashiras Bestimmung“ ist trotz kleinerer Schwächen ein spannender, ereignisreicher und würdiger Abschluss der „Diamantkrieger-Saga“, die mir insgesamt großen Spaß gemacht hat. Schade, dass es nach drei Bänden schon wieder vorbei ist.

Reihenfolge
Damirs Schwur
La Lobas Versprechen
Tashiras Bestimmung

Advertisements

Ein Kommentar zu „Bettina Belitz – Tashiras Bestimmung (Diamantkrieger-Saga #3)

Meinung? Immer her damit. :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s