Rezension

Samantha Joyce – Among the Stars: Liebe wie im Film


Kurzbeschreibung
Elise Jameson hat die weltberühmte Bestsellerserie „Viking Moon“ geschrieben – aber keiner weiß es. Denn nach einem schrecklichen Unfall ist Elise taub, unglaublich schüchtern und bleibt lieber inkognito. Doch dann werden ihre Bücher mit Hollywoodstar Gavin Hartley verfilmt, und man besteht auf die Anwesenheit der Autorin am Set. Kurzerhand beauftragt Elise die wunderschöne Unbekannte Veronica Wilde damit, ihren Platz einzunehmen, während sie selbst sich als Assistentin ausgibt. Als sie neue Freunde findet und Gavin näherkommt, fällt es ihr jedoch zunehmend schwer, sich hinter ihren Lügen zu verstecken. Ist es Zeit, der Welt zu zeigen, wer sie wirklich ist? ~ Quelle

Hier kann das Buch gekauft werden!

__________________________________________________________

Meine Meinung
„Among the Stars: Liebe wie im Film“ hat schon lange vor dem Erscheinungstag mein Interesse geweckt, sodass ich es kaum abwarten konnte, es endlich in den Händen zu halten. Dementsprechend schnell war das Buch auch wieder ausgelesen, als ich es endlich erhalten habe. Hier habe ich mir eine schöne und prickelnde Geschichte erhofft und wurde auch nicht enttäuscht.

Die Geschichte liest sich sehr leicht, locker, emotional und flüssig. Die Figuren als auch die Dialoge sind gut ausgearbeitet und fast durchweg sympathisch, sodass man hierbei nicht nur Elise, Gavin und Co. gut kennenlernt, sondern auch gut unterhalten wird. Da die Geschichte dazu auch noch aus der Sicht von Elise erzählt wird, konnte ich mich sehr schnell in sie hineinversetzen.

Elise ist nach einem Unfall taub, sehr schüchtern und oftmals nur für sich. Die meiste Zeit verbringt sie mit dem Schreiben, denn sie hat die weltberühmte Reihe „Viking Moon“ geschrieben, die so ein großer Erfolg ist, sodass sie sogar verfilmt wird. Da während der Dreharbeiten erwartet wird, dass sie anwesend ist, erkennt sie schnell, dass sie wieder einmal viel zu schüchtern ist und engagiert Veronica damit, sich als Elise auszugeben, während Elise sich als ihre Assistentin ausgibt. Je länger sich Elise jedoch bei den Dreharbeiten aufhält und dabei Freunde findet, umso mehr gerät sie ins Grübeln und überlegt, ob sie doch den nächsten Schritt wagen und sich doch als die wahre Autorin outen soll…

Obwohl es bei „Among the Stars: Liebe wie im Film“ natürlich um die Liebe geht und man hier auch viele schöne Momente erleben kann, erlebt man hier vielmehr den Wandel einer jungen Autorin, die immer mehr aus ihrem Schneckenhaus hervorgelockt wird, sich mehr zutraut und selbstbewusster wird. Man kann sagen, dass Elise nicht nur sehr sympathisch ist und man ihr nur das Beste wünscht, sondern sich wohl auch jede Leserin in mindestens einer Situation in Elise hineinversetzen kann.

Das Cover ist wunderschön anzusehen und für mich somit ein absoluter Hingucker, der gut zum Genre passt. Auch die Kurzbeschreibung hat mich spontan angesprochen, sodass ich dem Buch schon sehr lange entgegengefiebert habe.

Kurz gesagt: „Among the Stars: Liebe wie im Film“ ist eine schöne, prickelnde und unterhaltsame Geschichte mit starken Figuren und einem mehr als angenehmen Schreibstil, sodass ich das Buch leider viel zu schnell ausgelesen hatte. Für alle Fans von Monica Murphy, Elle Kennedy und Abbi Glines.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Samantha Joyce – Among the Stars: Liebe wie im Film

Meinung? Immer her damit. :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s