Rezension

[Kurzrezension] Megan Shepherd – Entführt (The Cage #1)


Kurzbeschreibung
Die 16-jährige Cora erwacht mitten in einer Wüste. Sie wurde offensichtlich entführt! Aber von wem? Und wo um Himmels willen ist sie gelandet? Denn an die Wüste grenzen eine arktische Tundra und das Meer, dahinter liegt eine filmkulissenartige Stadt. Fünf weitere Jugendliche irren durch die merkwürdige und, wie sich bald zeigt, sehr gefährliche Szenerie. Und dann tritt Cassian auf: ein unglaublich schöner junger Mann, der sich als ihr Wächter vorstellt. Ihr Wächter in einem Zoo, Millionen Kilometer von zu Hause entfernt. Eine Flucht scheint unmöglich zu sein. Bis sich zwischen Cora und Cassian eine verbotene Anziehung entwickelt. Doch kann Cora ihm genug vertrauen, um zu fliehen? ~ Quelle

Hier kann das Buch gekauft werden!

__________________________________________________________

Meine Meinung
Auf „Entführt“ den ersten Band der „The Cage“-Trilogie, war ich schon sehr gespannt, weil das Buch bereits sehr viele positive Bewertungen bekommen hat. Leider wurde ich dann doch ein wenig enttäuscht, denn leider konnte mich das Buch nie so überzeugen, wie ich es mir gewünscht hätte.

Dies liegt zum Teil an dem Schreibstil, mit dem ich leider meine Probleme hatte, denn es hat für meinen Geschmack viel zu lange gedauert, bis ich überhaupt in die Geschichte hinein gekommen bin, sodass ich eigentlich schon aufgeben wollte, es dann aber doch durchgezogen habe. Man kann der Autorin zwar nicht vorwerfen, dass sie hier nicht ein interessantes Setting geschaffen hat, allerdings empfand ich die Figuren oftmals als sehr anstrengend und unsympathisch, sodass mir immer wieder der Lesespaß genommen wurde.

Hier ist mir besonders Cora negativ aufgefallen. Diese erwacht urplötzlich in der Wüste, ohne zu wissen, wie sie dorthin gekommen ist. Gleiches gilt auch für Luky, Nok, Leon und Rolf, die ebenfalls vollkommen auf sich gestellt sind. Obwohl sie vollkommen unterschiedlich sind und nur sehr wenig miteinander gemeinsam haben, müssen sie nun irgendwie miteinander klar kommen, um zu überleben. Obwohl dies auf den ersten Blick doch sehr spannend klingt, bietet die Geschichte jedoch nur sehr wenig Spannung, da bereits viel zu schnell aufgeklärt wird, wieso sie an diesem Ort gelangen und was dort von ihnen erwartet wird. Hätte man dies nicht bereits so früh aufgeklärt, hätte ich möglicherweise deutlich mehr Spaß und Interesse an der Geschichte gehabt.

Das Cover ist dagegen hübsch anzusehen und hat mich direkt angesprochen. Gleiches gilt auch für die Kurzbeschreibung, die sich spannend und interessant liest. Schade, dass der Inhalt letztendlich nicht überzeugen konnte.

Kurz gesagt: Obwohl „Entführt“ an sich ein vielversprechender Auftakt der „The Cage“-Trilogie ist, habe ich hier deutlich mehr erwartet, sodass ich aufgrund von anstrengenden Figuren und einem doch eher gewöhnungsbedürftigen Schreibstil doch recht enttäuscht bin. Somit ist es auch mehr als fraglich, ob ich die Folgebände lesen werde.

Reihenfolge
Entführt
Gejagt (9. Mai 2017)
Zerstört (22. März 2018)

Advertisements

Meinung? Immer her damit. :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s