Rezension

M. Leighton – Befreie mich (All The Pretty Lies #2)


Kurzbeschreibung
Kennedy Moore hat Jahre gebraucht, um ihr Leben wieder zu ordnen, nachdem Reese Spencer es zerstört hatte. Heute ist sie stark und unabhängig und verfolgt ihren Traum – Tänzerin zu werden. Da taucht eines Tages Reese auf und verspricht ihr, ein Vortanzen zu arrangieren. Kennedy muss nichts weiter tun, als hart zu arbeiten und Reese zu widerstehen. Klingt gar nicht so schwer, oder? ~ Quelle

Hier kann das Buch gekauft werden!

__________________________________________________________

Meine Meinung
Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich vor „Erkenne mich“ noch kein einziges Buch von M. Leighton gelesen habe, obwohl ich bereits diverse Bücher von ihr besitze. Da „Erkenne mich“ mich jedoch so sehr begeistern konnte, wollte ich auch unbedingt den zweiten Band „Befreie mich“ lesen und hatte dementsprechend hohe Erwartungen. Auch hier wurde ich wieder nicht enttäuscht.

Der Schreibstil ist an sich ganz angenehm, da man bei der Geschichte nur so durch die Seiten fliegt, allerdings finde ich dennoch, dass dieser ein wenig anspruchsvoller hätte ausfallen können. M. Leighton kann definitiv schreiben und hat auch ihre Figuren wunderbar gezeichnet, allerdings hätte ich mir dennoch ein wenig mehr Tiefe gewünscht. Auch die Dialoge schwächeln stellenweise ein wenig, da diese sich manchmal holprig lesen, dennoch muss ich sagen, dass ich insgesamt zufrieden bin – auch wenn ich glaube, dass es die Autorin noch besser kann.

Nachdem man im ersten Band Hemi und Sloani kennen lernen durfte, geht es nun um die Geschichte von Kennedy und Reese. Da bereits der erste Band „Erkenne mich“ in sich abgeschlossen ist, kann man die Geschichte von Reese und Kennedy auch ohne Vorkenntnisse lesen. Gleichzeitig sollte man wissen, dass auch „Befreie mich“ wieder in sich abgeschlossen ist.

Während man Reese bereits aus dem ersten Band her kennt, lernt man Kennedy hier erstmals kennen. Diese ist eine starke Persönlichkeit, die genau weiß, was sie im Leben erreichen möchte, nachdem sie bereits sehr viele schlimme Momente überstehen musste. Ihr Traum ist es, Profi-Tänzerin zu werden, allerdings ist dies ohne das nötige Vitamin B manchmal nahezu unmöglich. Sie tanzt in Clubs, allerdings ist sie dabei nie ganz glücklich, bis sie erfährt, wer dabei ihr eigentlicher Boss ist: Reese, den sie bereits aus ihrer Vergangenheit kennt und zu dem sie sich mal sehr verbunden fühlte. Dieser bietet ihr einen neuen Job an und gleichzeitig ein Vortanzen, allerdings bedeutet dies auch, dass Kennedy wieder mehr Zeit mit ihm verbringen muss, was ihre Gefühle vollkommen durcheinander bringt…

Obwohl die Geschichte an einigen Ecken so manche Länge besitzt, hatte ich die Geschichte dennoch wieder einmal sehr schnell ausgelesen. Reese und Kennedy sind zwei Figuren mit jeder Menge Ecken und Kanten, sind alles andere als perfekt, aber dennoch auf ihre ganz eigene Art und Weise liebenswert, sodass ich ihre Geschichte gerne gelesen habe. Ich finde es zwar schade, dass man nie so ganz aufs Tanzen eingegangen ist und man das Potential da nicht vollends genutzt hat, allerdings ist „Befreie mich“ dennoch eine tolle Geschichte mit prickelnden Momenten.

Das Cover ist typisch für das Genre und bietet nur wenig Überraschungen, dennoch ist es aufgrund des Farbtons ein Hingucker, sodass das Buch sicherlich vielen Menschen in der Buchhandlung ins Auge fallen wird. Die Kurzbeschreibung liest sich interessant und somit habe ich dem Buch gerne eine Chance gegeben.

Kurz gesagt: „Befreie mich“ ist insgesamt ein solider zweiter Band der „All The Pretty Lies“-Trilogie und konnte mich mit einer netten und prickelnden Geschichte, sowie interessanten und liebenswerten Figuren gut unterhalten, sodass ich mich schon jetzt auf den dritten Band „Liebe mich“ freue, der bereits im März erscheinen wird.

Reihenfolge
Erkenne mich
Befreie mich
Liebe mich (13. März 2017)

Advertisements

2 Kommentare zu „M. Leighton – Befreie mich (All The Pretty Lies #2)

Meinung? Immer her damit. :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s