Rezension

Jamie Shaw – Rock my heart (Mayhem #1)


Kurzbeschreibung
Feiern, tanzen – einfach Spaß haben! Das ist der Plan von Rowan Michaels und ihrer Freundin Dee, als sie zu einem Konzert der Band „The Last Ones To Know“ gehen. Dort trifft sie auf Adam Everest, den absolut heißen Sänger der Band. Sie lässt sich zu einem Kuss hinreißen – doch der wird ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen… ~ Quelle

Hier kann das Buch gekauft werden!

____________________________________________________

Meine Meinung
„Rock my Heart“, der Auftakt der „Mayhem“-Reihe, ist mir bereits vor einigen Wochen in der Verlagsvorschau von blanvalet aufgefallen, sodass die Geschichte direkt mein Interesse geweckt hat. Umso erfreulicher ist es, dass das Ebook bereits vor der Taschenbuchausgabe erschienen ist, sodass die Wartezeit dann doch kürzer als angenommen war. Meine Erwartungen waren enorm hoch und ich bin froh, dass ich nicht enttäuscht wurde.

Man muss zwar zugeben, dass der Schreibstil der Autorin nicht sonderlich anspruchsvoll ist, mich dieser aber dennoch unterhalten konnte. Die Dialoge sind gelungen und konnten mich stellenweise sogar zum Nachdenken anregen, die Figuren gut ausgearbeitet, die Liebesgeschichte ist glaubhaft und die Geschichte liest sich unglaublich zügig, sodass ich das Buch nach nur wenigen Stunden schon wieder ausgelesen hatte.

In „Rock my Heart“ geht es um die oftmals viel zu vernünftige und bodenständige Rowan, die ihr ruhiges Leben auf dem College und mit ihrem Freund liebt. Als sie diesen allerdings während eines Konzerts beim Fremdgehen erwischt, scheint ihre heile Welt zu zerbrechen und so findet sie sich tränenüberströmt in den Armen von Adam wieder, der sie tröstet, was in einem leidenschaftlichen Kuss endet.

Als Rowan dann auch noch realisiert, dass Adam nicht nur Sänger der aufstrebenden Rockband „The Last Ones To Know“ ist, sondern auch mit ihr im Französischkurs, wird sie neugierig auf ihn, ist aber auch gleichzeitig eifersüchtig auf die anderen Frauen, die ständig um ihn herum sind, da Adam sie – trotz des Kusses – nicht erkennt, weil sie auf dem College deutlich hochgeschlossener ist. Wie es der Zufall so will, ist Adam nicht besonders gut in Französisch, sodass Rowan zu seiner Nachhilfelehrerin wird und damit auch automatisch Zeit mit der Band verbringt, was nicht ohne Folgen bleibt.

Jamie Shaw hat hier eine wirklich schöne und prickelnde Liebesgeschichte geschrieben, die sich perfekt mit der vorherrschenden Musik kombinieren lässt. Zwar hat die Autorin damit nicht zwingend das Rad neu erfunden, allerdings hat mir die Geschichte dennoch sehr gefallen, sodass ich „Rock my Heart“ gerne gelesen habe.

Ebenfalls sehr positiv ist bei diesem Buch, dass die Liebesgeschichte voll und ganz ihre Zeit bekommt und nicht direkt mit einer Affäre beginnt. Hier treffen in gewisser Hinsicht zwar schon zwei Klischees aufeinander, allerdings ist dies nicht so auffällig, da Rowan und Adam an sich sehr sympathisch sind und mich gut unterhalten konnten.

Das Cover sieht farblich klasse aus und auch das Model ist hierbei nicht zu verachten, sodass es ein rundum gelungenes Cover darstellt. Die Kurzbeschreibung ist ebenfalls gelungen und hat mich direkt angesprochen, sodass ich dem Auftakt der „Mayhem“-Reihe gerne eine Chance gegeben habe.

Kurz gesagt: „Rock my Heart“ ist insgesamt ein sehr vielversprechender Auftakt der „Mayhem“-Reihe, der mich mit interessanten und sympathischen Figuren, sowie einer schönen Liebesgeschichte überzeugen konnte. Ich freue mich bereits auf die weiteren Bände und hoffe, dass die Reihe in Deutschland viele Leser finden wird.

Reihenfolge
Rock my Heart
Rock my Body (17. April 2017)
Rock my Soul (19. Juni 2017)
Havoc (voraussichtlich 2017 / dt. Titel unbekannt)

Advertisements

Ein Kommentar zu „Jamie Shaw – Rock my heart (Mayhem #1)

Meinung? Immer her damit. :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s