Rezension

Deborah Schirrmann – Regen am Valentinstag


Kurzbeschreibung
Es ist niemals einfach, die Neue an einer Schule zu sein, doch die Kleinstadt Stanning scheint es der zugezogenen June Winter noch einmal extra schwer zu machen. Vom allerersten Tag an verfolgen sie böse Zungen, Gerüchte und Getuschel. Erst als sie dem geheimnisvollen und merkwürdig anziehenden Jungen Pete näher kommt, beginnt sie zu ahnen, dass ein dunkles Geheimnis über dem Ort lastet. Ein Geheimnis, das mit dem mysteriösen Autounfall seiner Zwillingsschwester Alina zu tun haben muss. Doch June bleibt nicht viel Zeit, die Zusammenhänge um Alinas Unfall zu entschlüsseln und hinter die Fassaden ihrer Mitschüler zu schauen – nur bis zum Valentinstag, dem Jahrestag ihres Todes… ~ Quelle

Hier kann das Ebook gekauft werden!

__________________________________________________________

Meine Meinung
„Regen am Valentinstag“ befindet sich bereits seit einiger Zeit auf meinem eReader, wurde allerdings erst jetzt von mir gelesen, weil ich zunächst sehr skeptisch war, ob mir die Geschichte tatsächlich gefallen könnte. Nun, wo ich es endlich begonnen habe, war es auch schnell wieder ausgelesen, denn ich konnte den eReader kaum aus den Händen legen.

Deborah Schirrmann besitzt nicht nur einen sehr angenehmen Schreibstil, der sich leicht und schnell weglesen lässt, sondern konnte mich vor allem mit starken Figuren, einer spannenden Geschichte, interessanten Dialogen und einer tollen Grundidee begeistern. Man muss zwar sagen, dass die Idee an sich nicht zwingend neu ist und man eine ähnliche Thematik bereits in vielen Büchern und Filmen erlebt hat, allerdings hatte die Geschichte dennoch etwas ganz Eigenes, sodass ich immer mehr erfahren wollte.

Hier geht es um June, die von der Großstadt nach Stanning zieht. Als Neue hat sie nicht nur das Problem, dass sie keinen Menschen dort kennt, sondern muss auch vom ersten Moment an erleben, dass Mobbing, böse Unterstellungen und Co. fortan zu ihrem Schulalltag gehören. Freundschaften schließen ist dabei nahezu unmöglich, allerdings trifft sie schon bald auf Pete, der eine gewisse Wirkung auf sie zu haben scheint.

Dabei erfährt sie auch, dass seine Zwillingsschwester vor einem Jahr an Valentinstag bei einem Autounfall gestorben ist, allerdings scheint es schon fast so, als seien sämtliche Hintergründe zu dem Unfall ein großes Geheimnis. June ist dennoch neugierig und versucht mehr über Alinas Tod zu erfahren und erfährt dabei deutlich mehr als ihr lieb ist, denn schnell steht fest, dass Stanning mehr als nur ein kleiner beschaulicher Ort ist…

Obwohl die Geschichte an sich sehr spannend ist, ist sie auch mindestens genauso emotional und konnte mich oftmals zum Nachdenken anregen. Das Thema Mobbing ist während der Geschichte stets präsent und die Geschichte wirkt dabei insgesamt sehr authentisch, sodass ich mich sehr gut in June hineinversetzen konnte, aber auch immer mehr über Pete erfahren wollte. Auch die anderen Figuren – so unsympathisch diese auch sein mochten – waren vielseitig, nicht allzu sehr klischeebeladen, aber dennoch interessant, da ich immer mehr über die Hintergründe an der Schule, aber auch in der Stadt erfahren wollte.

Das Cover ist meiner Meinung nach nicht unbedingt der größte Hingucker, allerdings muss man dennoch sagen, dass es sehr gut zum Buchtitel, aber auch zur Geschichte selbst passt. Viel mehr hat mich dagegen die Kurzbeschreibung angesprochen, sodass ich der Geschichte sehr gerne eine Chance gegeben habe.

Kurz gesagt: „Regen am Valentinstag“ ist ein interessanter und spannender Jugendthriller mit starken Figuren und einer oftmals berührenden Geschichte, sodass ich den eReader kaum aus den Händen legen konnte. Ich bin dementsprechend begeistert und kann die Geschichte rund um June somit nur empfehlen.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Deborah Schirrmann – Regen am Valentinstag

Meinung? Immer her damit. :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s