Startseite > Rezension > Joanne K. Rowling – Hogwarts: Ein unvollständiger und unzuverlässiger Leitfaden

Joanne K. Rowling – Hogwarts: Ein unvollständiger und unzuverlässiger Leitfaden


Kurzbeschreibung
Pottermore Presents ist eine Textsammlung von J.K. Rowling: Lesefutter aus dem Pottermore-Archiv, das ursprünglich auf pottermore.com erschienen ist. Diese eBooks mit von Pottermore kuratierten Texten laden ihre Leser ein, sich noch intensiver mit den Harry-Potter-Geschichten zu befassen: J.K. Rowling lässt uns an ihren Inspirationsquellen teilhaben, enthüllt erhellende Details zum Leben von Charakteren und präsentiert Überraschendes aus der magischen Welt.
Der Band „Hogwarts – Ein unvollständiger und unzuverlässiger Leitfaden“ nimmt den Leser mit auf einen Rundgang durch die Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei. Wir erkunden dabei das Schlossgelände von Hogwarts, lernen die gespenstischen Dauergäste der Schule näher kennen und erfahren mehr über die Unterrichtsfächer und die Geheimnisse des Schlosses – und das mit jeder Seite.
~ Quelle

Hier kann das Ebook gekauft werden!

__________________________________________________________

Meine Meinung
Da ich von Hogwarts und der magischen Welt von Joanne K. Rowling wohl nie genug bekommen werde, stand für mich schnell fest, dass ich auch unbedingt die Zusammenfassung „Hogwarts: Ein unvollständiger und unzuverlässiger Leitfaden“ lesen möchte. In dieser Zusammenfassung, die stellenweise schon auf der Plattform „Pottermore“ erschienen ist, beschreibt Joanne K. Rowling sehr lebhaft die Geschichte rund um Hogwarts mit fast allem, was dazu gehört.

Ich kann Joanne K. Rowling gar nicht genug für ihre vielen wunderbaren Ideen und Zusammenfassungen loben. Auch wenn es bereits sehr viele Jahre her ist, dass ich „Harry Potter“ zum ersten Mal gelesen habe, wirkt die Reihe und auch die Welt, die die Autorin geschaffen hat, immer wieder aufs Neue spannend und geheimnisvoll, sodass ich auch diesen Leitfaden sehr gerne gelesen habe.

Dieser beinhaltet nicht nur die Räumlichkeiten und Umgebungen von Hogwarts, sondern auch alles, was mit Hogwarts sonst zu tun hat. Hier dürfen natürlich die Geister und ihre Geschichten nicht fehlen, zudem geht man auch näher auf die Kammer des Schreckens ein, die von Slytherin damals heimlich gebaut wurde und besonders im zweiten Band von „Harry Potter“ eine große Rolle spielt. Auch die sogenannte „Karte des Herumtreibers“ wird hier sehr genau unter die Lupe genommen, die ich doch immer wieder faszinierend finde und selbst an der Wand hängen habe.

Natürlich muss man auch zugeben, dass man hier einiges liest, was man bereits aus „Harry Potter“ oder auch von der Plattform „Pottermore“ her kannte, allerdings fand ich es dennoch sehr interessant, hier noch einmal alles auf einen Blick zu haben. Ebenfalls interessant sind auch die Gedanken von Joanne K. Rowling, die sie in den jeweiligen Kapiteln immer mal wieder preis gibt.

Das Cover ist wunderschön und passt hervorragend zur Geschichte. Die Kurzbeschreibung ist dagegen lediglich eine Aufzählung über das, was einem hier erwartet, ohne jedoch wirklich spannend zu wirken.

Kurz gesagt: „Hogwarts: Ein unvollständiger und unzuverlässiger Leitfaden“ ist eine interessante Zusammenfassung für alle Fans der „Harry Potter“-Reihe, die von Hogwarts und der magischen Welt nicht genug bekommen. Wer zudem schon immer mal mehr über die Geschichte Hogwarts erfahren möchte, der wird hier seinen Spaß haben.

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. November 7, 2016 um 7:48 pm

Meinung? Immer her damit. :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s