Rezension

[Kurzrezension] Alyson Noël – Gewinnen ist alles (Unrivaled #1)


Kurzbeschreibung
Drei sehr unterschiedliche Jugendliche folgen der Aufforderung und hoffen auf die Erfüllung ihres größten Traums – aber sie ahnen nicht, wie hart die Glitzerwelt L.A.s wirklich ist, in der sie sich bewegen müssen. Wer wird es schaffen, Hollywoods heißesten Star Madison Brooks in seinen Club zu locken? Und wie skrupellos werden sie sein, um ihr Ziel zu erreichen?
Obwohl sie in ihrem Gossip-Blog über Promis lästert, will Layla sich ihr Studium mit dem Promoterjob finanzieren. Doch das kann sie ihre Beziehung kosten, denn ihr Freund ist strikt gegen den Job – er hat schon einmal jemanden an die Welt des schönen Scheins verloren. Aster will eigentlich Schauspielerin werden. Dafür muss sie erst mal berühmt werden und nimmt die erste Hürde, indem sie für einen Unrivaled-Club wirbt. Auf keinen Fall dürfen ihre Eltern davon erfahren, sie haben für Aster nämlich ganz andere Pläne – fernab von der Promiwelt. Tommy ist nach Hollywood gekommen, um seinen leiblichen Vater kennenzulernen – den Unrivaled-Clubbesitzer Ira Redman. Ihm und sich selbst will Tommy beweisen, dass er ein Gewinner ist.
~ Quelle

Hier kann das Buch gekauft werden!

__________________________________________________________

Meine Meinung
Alyson Noël und ich hatten es in der Vergangenheit ein wenig schwer miteinander, da mich ihre „Evermore“-Reihe leider von Band zu Band mehr enttäuschte, dementsprechend skeptisch war ich somit auch bei „Gewinnen ist alles“, dem Auftakt der „Unrivaled“-Trilogie.

Leider muss ich sagen, dass mich auch dieses Buch eher enttäuscht hat, denn die Geschichte plätscherte mir oftmals viel zu sehr vor sich hin und es kam nur selten Spannung auf, sodass ich mich stellenweise sogar gelangweilt habe. Dabei hätte die Geschichte an sich wirklich gut werden können, da mir das Thema Hollywood und das Leben vor Ort oftmals in Büchern viel zu kurz kommt.

Problem ist jedoch, dass die Figuren mich nicht überzeugen konnten. Diese haben zwar zunächst gut angefangen und man lernt sie anfangs einigermaßen gut kennen, allerdings wirkten sie danach immer unsympathischer und oberflächlicher auf mich, sodass ich mich nicht mit ihnen identifizieren konnte. Dies ist sehr schade, denn Potential war definitiv da.

Auch die Idee, dass Layla, die einen doch recht erfolgreichen Gossip-Blog führt, bei dem sie über die Stars und Sternchen berichtet und auch gerne lästert, die Chance auf einen großen Geldgewinn erhält, in dem sie an einem Gewinnspiel teilnehmen darf, ist an sich ganz nett, aber bei weitem nicht ausgereift. Dadurch plätschert die Geschichte immer mehr vor sich hin und konnte mich immer weniger begeistern. Dies liegt nicht nur zwingend an Layla, sondern auch an den anderen Figuren wie z.B. Tommy oder auch Aster. Hätten die Figuren mehr Tiefe besessen und auch etwas bodenständiger und weniger oberflächlich gewirkt, hätte ich mit Sicherheit mehr Spaß mit ihnen gehabt.

Das Cover ist nett anzusehen, ist für mich allerdings nicht zwingend der größte Hingucker und wirkt viel zu düster. Die Kurzbeschreibung ist dagegen gelungen und konnte direkt mein Interesse wecken, sodass ich dem Buch gerne eine Chance gegeben habe. Schade, dass der Inhalt letztendlich doch nicht überzeugen konnte.

Kurz gesagt: „Gewinnen ist alles“ ist ein eher durchwachsener Auftakt der „Unrivaled“-Trilogie, dessen Figuren oftmals unsympathisch und oberflächlich waren und mich somit nicht begeistern konnten. Gleiches gilt leider auch für die Handlung, die mir oftmals viel zu sehr dahin plätscherte, von daher werde ich einen zweiten Band wohl nicht mehr lesen.

Reihenfolge
Gewinnen ist alles
Blacklist (dt. Titel unbekannt)
???

Advertisements

Ein Kommentar zu „[Kurzrezension] Alyson Noël – Gewinnen ist alles (Unrivaled #1)

  1. Hallo Brina,

    ich kann dir nur zustimmen. Ich bin in allen Punkten ganz deiner Meinung. Mich konnte Unrivaled leider auch nicht überzeugen. Allerdings werde ich wohl dem zweiten Teil noch eine Chance geben. Auf Hoffnung das der Teil besser wird ;-).

    Liebe Grüße,
    Vanessa

Meinung? Immer her damit. :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s