Lesestatistik

Lesestatistik für Juni 2016


Statistik

Der Juni war lesetechnisch ein erfolgreicher Monat, was ich besonders dem schlechten Wetter als auch meiner Gesundheit zu verdanken habe, denn beides ließ im Juni ein wenig zu wünschen übrig. Wäre der Sommer endlich richtig da und hätte man bei dem Wetter mehr in die Natur gekonnt, wären es in diesem Monat wohl deutlich weniger Bücher geworden. So konnte ich immerhin ein wenig den SUB abbauen, was doch auch ganz nett ist. 😉

gelesene Bücher
085. Melanie Scott – The Devil in Denim (New York Saints #1) (Rezension folgt)
086. Sarah Lotz – Tag Vier
087. M.G. Leonard – Käferkumpel
088. Jennifer Alice Jäger – Being Beastly. Der Fluch der Schönheit
089. Maria Tomoons – Gefährliche Jagd (Rezension folgt)
090. Lia Riley – Upside Down. Weil du mir den Kopf verdrehst (Off The Map #1)
091. Anne Sanders – Sommer in St. Ives
092. Melanie Scott – Angel in Armani (New York Saints #2) (Rezension folgt)
093. Lisa Renee Jones – Entfacht (Amy’s Secret #1) (Rezension folgt)
094. Viviane Theby – Das Kosmos Welpenbuch
095. Jenny Colgan – Die kleine Bäckerei am Strandweg (Rezension folgt)
096. Petra Hülsmann – Glück ist, wenn man trotzdem liebt
097. Penelope Ward – Stepbrother Dearest
098. Monica Murphy – Violet: So Hot (Sisters in Love #1)
099. Monica Murphy – Rose: So Wild (Sisters in Love #2)
100. Monica Murphy – Lily: So Sexy (Sisters in Love #3) (Rezension folgt)
101. Mara Lang – Girl in Black
102. Stephen King – Autopsieraum vier
103. Tim Erzberg – Hell-Go-Land (Rezension folgt)
104. Lauren Barnholdt – Heat of the Moment (Moment #1)
105. Kim Wright – Die Canterbury Schwestern
106. Colleen Hoover – Looking for Hope (Hopeless #2) (Rezension folgt)

angefangene Bücher, Ebooks und Hörbücher
Klaus-Peter Wolf – Todesbrut
Colleen Hoover – Finding Cinderella (Hopeless #2.5)
Jeff Menapace – Opfer (Das Spiel #1)
Matt Ralphs – Gefährliche Suche (Fire Girl #1)

51jENxVcpEL._SL250_Highlights und Flops
Mein absolutes Highlight in diesem Monat ist „Stepbrother Dearest“ von Penelope Ward. Das Buch konnte mich nicht nur wahnsinnig berühren und zum Nachdenken anregen, sondern auch gleichzeitig sehr gut unterhalten. „Stepbrother Dearest“ ist wahrlich eine Perle und ich hoffe, dass das Buch noch viele Menschen erreichen wird. Außerdem war auch noch die „Sisters in Love“-Trilogie von Monica Murphy. Da ich die Autorin sehr schätze, habe ich hier auch nichts anderes erwartet, sodass alle drei Bände von mir vier Sterne erhalten haben.
Mein Flop war in diesem Monat leider „Being Beastly. Der Fluch der Schönheit“ von Jennifer Alice Jäger, denn dieses Ebook habe ich sogar abgebrochen, weil es mir besonders die Figuren leider nicht zugesagt haben. Dies ist sehr schade, denn ich hatte mich bereits vor dem Erscheinungstag sehr auf die Geschichte gefreut. Manchmal soll es wohl einfach nicht sein. Außerdem habe ich noch „Heat of the Moment“ von Lauren Barnholdt, was ich zwar schade, allerdings nicht allzu tragisch fand, da ich bislang nicht die besten Erfahrungen mit der Autorin gemacht habe.

Challenges
#GoldenBacklist Challenge: 9 | +1
Das Jahr des Tachenbuchs: Juni-Artikel
Der Kampf der Verlage: 80 | +17
Impress Challenge: 1 | +1
Indie – 15 Bücher ohne Verlag: – |
Randomhouse Challenge: 41 | +11
S. Fischer Challenge: 2 |

Und sonst?
– Diese Bücher möchte ich im Juli lesen: *klick*
– Diese Juli-Highlights solltet ihr euch nicht entgehen lassen: *klick*
– Ich habe wieder einmal in einigen Verlagsvorschauen gestöbert, hier gibt es ein paar meiner Highlights: Droemer Knaur, Harper Collins, Oetinger und Arena

Advertisements

4 Kommentare zu „Lesestatistik für Juni 2016

Meinung? Immer her damit. :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s