Rezension

[Kurzrezension] Nicholas Sparks – Wenn du mich siehst


Kurzbeschreibung
Mitten auf einer einsamen nächtlichen Landstraße hat die 28-jährige Maria eine Reifenpanne. Ein Wagen hält, ein bedrohlich muskelbepackter Mann mit Schlägervisage steigt aus – und wechselt ihr freundlich den Reifen. Colin Hancock hat schon viele dumme Entscheidungen in seinem Leben getroffen und bitter dafür büßen müssen, eine Beziehung ist das Letzte, was er sucht. Doch so wenig Maria und Colin zusammenzupassen scheinen und so sehr sie sich auch dagegen wehren: Sie verlieben sich rettungslos ineinander. Aber ihnen droht größte Gefahr, denn ein finsteres Kapitel aus ihrer Vergangenheit holt Maria ein und lässt sie um ihr Leben fürchten. Werden die alten Dämonen alles zerstören, oder kann ihre Liebe Colin und Maria in der dunkelsten Stunde retten? ~ Quelle

Hier kann das Buch gekauft werden!

__________________________________________________________

Meine Meinung
Bücher von Nicholas Sparks sind für mich seit vielen Jahren ein absolutes Muss, da ich von dem Autor bislang nur sehr selten enttäuscht wurde. Es ist demnach kein Wunder, dass ich mich sehr auf sein neuestes Werk „Wenn du mich siehst“ gefreut und hohe Erwartungen hatte. Diese waren vielleicht am Ende zu hoch, denn ich fand die Geschichte an sich zwar gut, aber nicht so überragend, wie ich es erhofft habe.

Dies liegt wohl hauptsächlich daran, weil ich wohl einfach zu hohe Erwartungen hatte. Nicholas Sparks muss wahrlich nicht mehr beweisen, dass er schreiben kann, denn dies hat er einfach zu häufig schon unter Beweis gestellt. Auch hier wirkt alles sehr stimmig. Die Figuren sind gut ausgearbeitet und man lernt sie gut kennen und auch die Dialoge zwischen ihnen haben mich gut unterhalten. Dennoch hat mir hier in gewisser Hinsicht das gewisse Etwas gefehlt, denn die Thematik war für mich einfach nicht neu.

Die Idee, dass ein Mann aus gutem Hause mit Aggressionen zu kämpfen hat und dabei auf eine Frau trifft, die so ganz anders als er zu sein scheint, aber durchaus ihre eigenen Probleme hat, ist zwar wirklich nett, allerdings findet man dies mittlerweile in fast jedem New Adult-Roman, von daher musste ich hier jede Menge Vergleiche anstellen. Maria und Colin fand ich zwar an sich ganz sympathisch und ich konnte mich auch teilweise in sie hineinversetzen, allerdings hat mir die Besonderheit gefehlt.

Die Liebesgeschichte zwischen Maria und Colin ist zwar wie so häufig vom Autor wunderbar ausgearbeitet und authentisch und mit kleineren und größeren Problemen versehen, das Problem ist allerdings, dass die Thriller-Elemente, die hier noch zusätzlich eingebaut wurden, bei mir leider nur selten zünden konnten, denn Nicholas Sparks ist und bleibt einfach ein Experte für Liebesromane und sollte von daher meiner Meinung nach auch weiterhin darauf bauen.

Das Cover ist wunderschön und passt sich den bisherigen Büchern von Sparks sehr gut an. Die Landschaftsbilder laden immer wieder zum Träumen ein, sodass es für mich ein absoluter Eyecatcher ist. Die Kurzbeschreibung weiß ebenfalls zu überzeugen und war für mich der Grund, weshalb ich das Buch unbedingt lesen wollte.

Kurz gesagt: „Wenn du mich siehst“ ist insgesamt zwar ein schöner und stimmiger Roman, allerdings nicht zwingend das beste Buch von Nicholas Sparks. Hier ist zwar alles wunderbar ausgearbeitet, aber dennoch hat mir letztendlich das gewisse Etwas gefehlt, um vollends begeistert zu sein. Dennoch ist das Buch für alle Sparks-Fans wieder einmal ein absolutes Muss.

Advertisements

2 Kommentare zu „[Kurzrezension] Nicholas Sparks – Wenn du mich siehst

  1. Ohh. Das Buch hatte ich gar nicht auf dem Schirm 🙈. Aber jetzt muss es trotzdem bald bei mit einziehen 😍. Ich liebe einfach die Bücher von ihm 💕.
    Liebe Grüße,
    Franza

Meinung? Immer her damit. :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s