Lesestatistik

Lesestatistik für März 2016


Statistik

Der März war lesetechnisch ein wirklich guter Monat, denn ich konnte endlich mal wieder mehr lesen und auch entspannen. Dazu konnte ich auch endlich mal wieder eine Seriensucht ausleben, sodass Netflix und ich unzertrennlich waren. Dennoch freue ich mich auf den April, denn auch hier gibt es einiges zu tun, zu erleben und zu lesen.

gelesene Bücher
031. Pierre Jarawan – Am Ende bleiben die Zedern
032. Carsten Sebastian Henn – Das Apfelblütenfest
033. James Riley – Weltenspringer
034. Stephen King – Lunch im Gotham Café
035. Stephen King – Klapperzähne
036. Bettina Belitz – Damirs Schwur (Diamantkrieger-Saga #1)
037. Monica Murphy – Crave – Ich will dich! (Billionaire Bachelors Club #1)
038. Elizabeth Woods – Böse, böse
039. Meg Mitchell Moore – Eine fast perfekte Familie
040. Julie Kagawa – Drachenherz (Talon #2) (Rezension folgt)
041. Stephen King – Überlebenstyp
042. Kenneth Oppel – Das Nest (Rezension folgt)
043. T.R. Richmond – Wer war Alice
044. Amalia Winter – Alex & Ich: Fight for Love
045. Marissa Meyer – Wie Monde so silbern (Luna Chroniken #1) (Rezension folgt)
046. Stephen King – L.T.s Theorie der Kuscheltiere (Rezension folgt)
047. Nicole Gozdek – Die Magie der Namen
048. Ally Taylor – Dreisam (Make it count #3) (Rezension folgt)
049. Jenny Downham – Die Ungehörigkeit des Glücks (Rezension folgt)

angefangene Bücher, Ebooks und Hörbücher
Ruth Olshan – All die schönen Dinge
Stephen King – The Stand: Das letzte Gefecht
Eve Chase – Black Rabbit Hall
Emma Mills – Jane & Miss Tennyson
Holly Seddon – Locked In

Highlights und Flops
Da ich so viel gelesen habe, müsste eigentlich ein richtiger Kracher dabei gewesen sein – war es leider nicht. Ich fand zwar einige Bücher ganz toll, aber leider war keines dabei ein Highlight. Dennoch: Ich kann diesen Monat absolut nicht meckern. Mein Flop ist „Alex & Ich: Fight for Love“ von Amalia Winter. Hier habe ich mir so viel erhofft, weil die Kurzbeschreibung so toll klang, aber leider wurde ich sehr enttäuscht, da alles zu klischeehaft war und ich mich dadurch viel zu schnell gelangweilt und am Ende nur noch „Gott sei Dank!“ gedacht habe.

Challenges
#GoldenBacklist Challenge: – |
Das Jahr des Tachenbuchs: März-Artikel
Der Kampf der Verlage: 36 | +11
Impress Challenge: – | –
Indie – 15 Bücher ohne Verlag: – |
Randomhouse Challenge: 16 | +5
S. Fischer Challenge: 2 |

Und sonst?
– Diese Bücher möchte ich im April lesen: *klick*
– Diese April-Neuerscheinungen solltet ihr euch nicht entgehen lassen: *klick*
– In diesem Monat fand wieder einmal die Leipziger Buchmesse statt. Sabrina von den Bookwives war vor Ort und hat einige sehr interessante Neuerscheinungen zusammengefasst: *klick* und *klick*
NetGalley gibt es auch ab sofort in Deutschland. Da sich die deutsche Seite noch in der Beta-Phase befindet, ist die Auswahl noch relativ klein. Mit dabei sind derzeit u.a. Piper, Ullstein und Carlsen.

Advertisements

Meinung? Immer her damit. :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s