Bücher allgemein · Challenge

Das Jahr des Taschenbuchs: März 2016


Obwohl ich im März unglaublich viele Bücher gekauft habe, musste ich doch feststellen, dass nur wenige Taschenbücher dabei waren, da die meisten Bücher entweder Hardcover oder broschierte Ausgaben waren. Aber immerhin habe ich dann doch noch ein paar Taschenbücher zusammenbekommen. 🙂

51tzLzriQOL._SL250_Janne Mommsen – Friesensommer (Rowohlt / ET: 30. Mai 2015)
1968: Summer of Love. Der junge Kalifornier Harry Peterson flieht vor seiner Einberufung nach Vietnam ans andere Ende der Welt: in die Heimat seines Vaters, eine Insel namens Föhr. Niemand wartet auf den Mann im Hippiebus. Es regnet in Strömen, nirgends ein Mensch. Doch als nach Tagen der Himmel über der Insel aufreißt und die Farben explodieren, ist Harry im Paradies. Seine Eva heißt Maike, die Tochter vom Nachbarhof…
40 Jahre später: Die Ärztin Maike kommt von einem sehr romantischen Wochenende auf Sylt. Auf dem Weg nach Föhr sieht sie plötzlich einen Mann auf der Fähre, den sie vor langer Zeit aus ihrem Leben gestrichen hat. Warum taucht Harry immer dann auf, wenn man ihn am wenigsten gebrauchen kann?

Kaufgrund
Ich dachte eigentlich, dass ich bereits alle Bücher von Janne Mommsen besitze, allerdings ist mir erst kürzlich aufgefallen, dass mir „Friesensommer“ tatsächlich noch gefehlt hat, von daher musste es einfach bei mir einziehen.
__________________________________________________________
516drxPLc-L._SL250_Colleen Hoover – Maybe Someday (Maybe #1) (dtv / ET: 18. März 2016)
Das Letzte, was Sydney will, als sie bei dem attraktiven Gitarristen Ridge einzieht, ist, sich in ihn zu verlieben. Zu frisch ist die Wunde, die ihr Ex hinterlassen hat. Und auch Ridge hat gute Gründe, seine neue Mitbewohnerin nicht zu nah an sich ranzulassen, denn er hat seit Jahren eine feste Freundin: Maggie – hübsch, sympathisch, klug, witzig. Und dann passiert es doch. Als Sydney beginnt, Ridge beim Songschreiben zu helfen, kommen sie sich näher als erwartet. Auch wenn beide die Stopptaste drücken, bevor wirklich etwas passiert, können sie nichts gegen die immer intensivere Anziehung ausrichten, die sie zu unterdrücken versuchen – vergeblich.

Kaufgrund
Ich liebe die Bücher von Colleen Hoover, von daher ist es alles andere als verwunderlich, dass „Maybe Someday“ direkt am Erscheinungstag gekauft werden musste. Ich habe es zwar immer noch nicht gelesen, ich denke aber, dass ich dies noch ganz schnell nachholen werde.
__________________________________________________________
51Y8sF7G6OL._SL250_Anne Eliot – Almost (dtv / ET: 18. März 2016)
Drei Jahre ist die Nacht her, die das Leben der heute siebzehnjährigen Jess für immer veränderte. Nun will Jess nichts mehr, als wieder ein normales Leben führen – und dazu braucht sie 1. das Sommerpraktikum bei der Firma geekstuff.com, 2. ein soziales Leben und 3. einen Freund. Denn nur, wenn sie all das hat, werden ihre Eltern ihr glauben, dass alles wieder okay ist bei ihr, und sie endlich wieder ein normales Leben führen lassen. Als ausgerechnet ihr Mitschüler Gray sich als Mitkonkurrent für das Praktikum entpuppt, bietet sich für Jess die perfekte Lösung für alle drei Punkte: Sie teilen sich den Job, Gray bekommt das ganze Geld und tut dafür so, als wäre er ihr Freund. Was Jess aber nicht weiß: dass Gray seine ganz eigenen Gründe hat, sich auf den Deal einzulassen.

Kaufgrund
„Almost“ habe ich gemeinsam mit „Maybe Someday“ gekauft. Die Geschichte klingt einfach zu interessant und somit bin ich schon sehr gespannt darauf. Bislang sind die Kritiken ja relativ gut.
__________________________________________________________
61DDG2Ima+L._SL250_Rebecca Maizel – Ein Sommer voller Sterne (cbj / ET: 8. März 2016)
Sarah ist 15 und ein Wissenschaftsfreak. Als sie kurz vor den Ferien von ihrem Freund für die Schul- Beauty verlassen wird, nimmt sie sich vor, mehr wie ihre Schwester Scarlett zu sein: schön, cool, gut gekleidet. Wenn die Jungs wirklich so leicht zu manipulieren sind… Und tatsächlich – im Urlaub auf Cape Cod hat sie gleich Erfolg mit ihrem neuen Auftreten. Andrew ist schon fast 20 und nicht nur von Sarahs Aussehen fasziniert. Auch ihre Liebe zu den Planeten zieht ihn magisch an und die beiden verbringen romantische Abende unter dem Sternenhimmel. Allerdings hat Sarah noch ein wenig nachgeholfen und vorgegeben, schon 18 zu sein. Ob ihr diese Notlüge am Ende zum Verhängnis wird?

Kaufgrund
Ich habe vor Jahren mal ein Buch von der Autorin gelesen, das mir ganz gut gefallen hat, von daher ist „Ein Sommer voller Sterne“ ein Spontankauf, auf den ich schon sehr gespannt bin. Ich muss allerdings auch zugeben, dass ich es mit dem Lesen noch nicht allzu eilig habe.

Advertisements

3 Kommentare zu „Das Jahr des Taschenbuchs: März 2016

  1. Hey,
    ohja, Colleen Hoover ist eine echt tolle Autorin. Auf maybe someday habe ich momentan nicht wirklich Lust, aber ich denke im Sommer werde ich es mir auch holen. Aber ist es nicht broschiert? Almost habe ich mir auch gekauft. Auf das Buch bin ich übrigens durch deinen Neuerscheinungspost aufmerksam geworden ;D Ein Sommer voller Sterne klingt auch ganz gut, möchte eh diesen Sommer mehr Liebesromane von cbt lesen. Da habe ich bisher kaum welche im Regal stehen O.o wieso auch immer.. :’D
    lg. Tine =)

  2. Huhu,

    toll – das sind wirklich schöne Bücher. Die letzten 3 stehen alle auf meiner Wunschliste! Und Friesensommer schaue ich mir nun direkt näher an, da ich das Cover cool finde – das sieht nach guter, entspannter Unterhaltung aus. 🙂

    Viel Spaß beim Lesen dieser Buchschäze! Gerade Colleen Hoovers Maybe Someday ist ja wirklich gefühlt in aller Munde…

    Liebe Grüße,
    Anna

Meinung? Immer her damit. :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s