Lesestatistik

Lesestatistik für Januar 2016


Statistik

Obwohl ich in diesem Monat eigentlich relativ viel gelesen habe, sind es am Ende doch „nur“ sechzehn Bücher geworden. Dies ist für meine Verhältnisse schon wenig, womit ich aber sehr gut leben kann, denn die meisten Bücher konnten mich doch begeistern. Leider gab es auch die üblichen Flops, aber die 4- und 5-Sterne-Bewertungen hatten ganz klar die Oberhand.

gelesene Bücher
001. Sophie Jordan – Infernale (Uninvited #1) (Rezension ab 12. Februar)
002. Niall Williams – Die Geschichte des Regens
003. Zoe Sugg – Girl Online on Tour (Girl Online #2)
004. Albert Espinosa – Club der roten Bänder
005. Romina Russell – Zodiac (Zodiac #1)
006. Anke Maiberg – Ist das Liebe oder kann der weg?
007. Michael Thomas Ford – Z – Das Spiel der Zombies
008. Susanna Ernst – Immer wenn es Sterne regnet
009. Noelle August – Wer küsst, fliegt! (Boomerang #1) (Rezension folgt)
010. Rainbow Rowell – Carry On (Rezension folgt)
011. Britta Sabbag/Maite Kelly – Herzfischen
012. Jeannie Waudby – Verity heißt Wahrheit
013. Jessica Sorensen – True Love (Nova & Quinton #1) (Rezension folgt)
014. Jessica Sorensen – Second Chances (Nova & Quinton #2) (Rezension folgt)
015. Stephen King – Basar der bösen Träume
016. Romily Bernard – Find me (Find me #1)

angefangene Bücher, Ebooks und Hörbücher
Mechthild Gläser – Die Buchspringer
Jessica Sorensen – No Regrets (Nova & Quinton #3)
Julie Kagawa – Drachenzeit (Talon #1)

51rBQk3uefL._SL250_Highlights und Flops
In diesem Buch gab es mehrere Bücher, die mich sehr begeistern konnten und die ich sehr genossen habe. Da ich diese nun nicht alle aufzählen kann, möchte ich doch wenigstens zwei Bücher hervorheben, die direkt fünf Sterne von mir erhalten haben: „Basar der bösen Träume“ von Stephen King konnte mich beeindrucke und vollkommen in den Bann ziehen. Ich liebe Kings Geschichten einfach und bin sehr froh, dass bereits im März ein weiteres Werk von ihm erscheint. Außerdem hat mir „Verity heißt Wahrheit“ von Jeannie Waudby sehr gefallen. Das Zweiklassensystem, das die Autorin hierbei geschaffen hat, war nicht nur sehr spannend, sondern hat auch dafür gesorgt, dass ich das Buch nur ganz selten aus der Hand legen konnte.
Mein Flop des Monats ist dagegen „Zodiac“ von Romina Russell. Leider konnte ich mit der Welt, die die Autorin hier geschaffen hat, nicht allzu viel mit anfangen, sodass ich das Buch sogar abgebrochen habe. Sehr schade, aber manchmal soll es wohl einfach nicht sein.

Challenges
#GoldenBacklist Challenge: – |
Das Jahr des Tachenbuchs: Januar-Artikel
Der Kampf der Verlage: 12 | +12
Indie – 15 Bücher ohne Verlag: – |
Randomhouse Challenge: 5 | +5
S. Fischer Challenge: 2 |

Und sonst?
– Diese Bücher möchte ich im Februar lesen: *klick*
– Diese Februar-Neuerscheinungen solltet ihr euch nicht entgehen lassen: *klick*

Advertisements

7 Kommentare zu „Lesestatistik für Januar 2016

  1. Oh.Mein.Gott.
    Ich habe mehr gelesen als Du?! Das gibt es doch nicht :-O

    Ich kann es immer noch nicht fassen, dass Du „Zodiac“ abgebrochen hast. Ich bin ja schon etwas verliebt…sicher, ich sehe die Schwächen, aber dieses Universum hat mich total geflasht *.*

    Lieben Gruß

    Rica

    1. Da siehst du mal, die Malbücher und Netflix sind schuld. 😀

      Wenn Band 2 erscheint, kann ich es mir ja nochmal überlegen, ob ich dem Ganzen noch eine Chance gebe, sieht aber ehrlich gesagt recht düster aus. 🙂

  2. Wie schaffst du es, so viel zu lesen? Gut, ich hatte im Januar so gut wie keine Zeit, so gesehen sind meine 5 Bücher nicht so schlimm. Aber OMG wie zum Teufel machst du das 😀

  3. Ich werde nie verstehen, wie 16 Bücher für dich wenig sein können. 😀 Ich glaube nicht, dass ich in einem Monat je so viel geschafft habe. Aber solange dir die Bücher gefallen haben, ist es ja eigentlich unwichtig, wie viele es letztendlich waren 🙂

  4. Nur 16 ^^ hihi, aber so hat halt jeder seine Vorstellung, was viel ist 😀
    Ich hab mir für dieses Jahr ja vorgenommen, weniger zu lesen bzw. wieder mit etwas „mehr Muse“ *g* Letztes Jahr hab ichs einfach übertrieben, weil ich meine Nase eigntlich nur noch in Bücher gesteckt habe.
    Aber schön, dass du so motiviert bist!

    Infernale hab ich auch noch vor mir, das wird im Februar gelesen, ansonsten kenne ich keins …

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Rückblick

  5. Hey du,
    also 16 Bücher ist doch recht viel – von daher. 🙂 Schade, dass du ein Buch abgebrochen hast. Zodiac steht ja noch auf meiner Wunschliste und ich höre oft von den gemischten Meinungen und das das Buch einige Schwächen hat. Ich bin gespannt, wie es mir gefallen wird…

    Liebe Grüße,
    Anna

Meinung? Immer her damit. :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s