Rezension

Brandon Sanderson – Mitosis (Reckoners #1.5)


Kurzbeschreibung
Mitosis, die packende neue Story von Bestsellerautor Brandon Sanderson, knüpft direkt an die Ereignisse aus Steelheart an und entführt uns erneut in die faszinierend düstere Welt Newcagos: Gerade als David und die anderen Reckoner versuchen wieder ein normales Leben zu führen, taucht ein neuer Epic namens Mitosis in der Stadt auf. Mitosis ist auf der Suche nach David – und er ist auf Rache aus… ~ Quelle

Hier kann das Ebook gekauft werden!

__________________________________________________________

Meine Meinung
Nachdem mir „Steelheart“ trotz einiger Schwächen ganz gut gefallen hat, wollte ich auch der Kurzgeschichte „Mitosis“ eine Chance geben, die direkt an das Ende von „Steelheart“ anknüpft und die Wartezeit auf den zweiten Band „Firefight“ verkürzen soll. Meine Erwartungen waren nicht zwingend hoch, was auch ganz gut war, denn die Geschichte ist zwar nett, aber leider kein Kracher.

Die knapp fünfzig Seiten lange Geschichte wird vom Autor wieder einmal sehr detailverliebt beschrieben. Hier geht es besonders um Newcago und die vielen Veränderungen, die die Stadt aufgrund der Geschehnisse durchleben musste. Gleichzeitig wird auch darauf eingegangen, wie sehr sich auch die Bewohner dabei verändert haben, denn auch diese sind zunehmends verunsichert und verängstigt.

Obwohl Sanderson hierbei wieder sehr ausschweifend erzählt, war die Geschichte dennoch nie langatmig und somit hatte ich eine angenehme Lesestunde, die mir ganz gut gefallen hat. Ich muss zwar sagen, dass mir hier der ganz große Kracher gefehlt hat, allerdings ist diese Geschichte für Sanderson-Fans weiterhin ein absolutes Muss.

Dennoch habe ich mir hierbei immer wieder die selbe Frage gestellt: War die Geschichte wirklich nötig? Klar, die Idee mit dem Epic ist nett, aber hat mich diese Geschichte bislang wirklich in meinem Wissen weitergebracht oder ist diese Geschichte nur dazu da, um über etwas zu schreiben, das bislang woanders nicht hinein gepasst hat? Dies ist für mich die alles entscheidende Frage, denn leider erfährt man hier nur wenig, was man nicht schon durch „Steelheart“ wusste und von daher erhält man hierbei nur sehr wenige neue Informationen.

Das Cover ist wunderschön und gefällt mir sogar noch besser als das von „Steelheart“. Die Skyline sieht toll aus, der Himmel ist ein absoluter Eyecatcher und somit finde ich es fast schon ein wenig schade, dass „Mitosis“ lediglich als Ebook erschienen ist. Die Kurzbeschreibung ist ebenfalls gelungen und verrät zum Glück nicht direkt den gesamten Inhalt. Dies habe ich bei anderen Kurzgeschichten schon viel zu oft erleben dürfen.

Kurz gesagt: „Mitosis“ ist eine nette Kurzgeschichte, die die Wartezeit auf den zweiten Band „Firefight“ verkürzen soll. Ob ich diese allerdings am Ende tatsächlich gebraucht hätte, ist mehr als fraglich, dennoch: Für Fans von Brandon Sanderson ein absolutes Muss!

Reihenfolge
Steelheart
Mitosis (#1.5)
Firefight
Calamity (voraussichtlich 2016/dt. Titel unbekannt)

Advertisements

3 Kommentare zu „Brandon Sanderson – Mitosis (Reckoners #1.5)

Meinung? Immer her damit. :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s