Neuerscheinung

Neuerscheinungen bei Skoobe 50/2015


unnamedSeit einiger Zeit bin ich nun zufriedene Kundin bei Skoobe und freue mich immer wieder, wenn jeden Donnerstag die Neuerscheinungen veröffentlicht werden.

In dieser Woche wurden insgesamt 180 Ebooks hochgeladen, davon eine Menge Bücher, die erst in dieser Woche im Buchhandel erschienen sind, aber auch schon etwas ältere Bücher, die sich aber dennoch lohnen. Bei mir sind von den 180 Büchern insgesamt sechs Bücher auf die Merkliste gewandert, keins davon hatte ich auf meiner Wunschliste.

Screenshot_2015-12-17-10-44-59In dieser Woche sind ganze sechs Bücher auf meine Merkliste gewandert, keines davon zwar von meiner Wunschliste, allerdings dennoch Bücher, die mich auf den ersten Blick interessieren und dies ist ja schon einmal viel wert. 😉
„Deep – Gefahr aus der Tiefe“ von Jens Schumacher klingt nach einem interessanten Thriller, dem ich sehr gerne eine Chance gebe. Dazu bietet Java als Handlungsort eine Menge Möglichkeiten, sodass ich schon sehr gespannt bin, was der Autor letztendlich daraus gemacht hat.
Bei „Frozen – Tod im Eis“ – ebenfalls von Jens Schumacher – geht es dagegen in die Antarktis, auch hier gibt es wieder viele Möglichkeiten, um eine spannende Geschichte zu erzeugen. Hoffentlich sind die beiden Bücher auch so gut, wie sie sich anhören.
Außerdem ist noch „Nimm das Glück in beide Hände!“ von Antje Szillat auf die Merkliste gewandert. Ich mag die Autorin sehr und habe bereits einige Bücher von ihr gelesen, sodass ich hierbei doch recht große Erwartungen habe. Mal sehen, wann ich es letztendlich ausleihen werde.
Screenshot_2015-12-17-10-44-53„Wo du auch bist“ von Fleur Smithwick klingt nach einem spannenden Thriller und somit musste das Ebook unbedingt auf meine Merkliste wandern. Ich bin demnach schon sehr gespannt und freue mich darauf, es schon sehr bald lesen zu können.
Auf „In Aeternum“ freue ich mich schon sehr, denn dies ist der dritte und letzte Band der „Die Schatten von London“-Trilogie von Maureen Johnson. Nun kann ich die Bücher bald in einem Rutsch durchlesen und mir hoffentlich ein paar spannende Lesestunden bescheren.
Bislang war ich von Andrea Sawatzkis Büchern immer eher enttäuscht, „Der Blick fremder Augen“ klingt allerdings ganz nett, sodass ich der Autorin noch einmal eine Chance geben möchte. Hoffentlich werde ich dabei nicht enttäuscht.

Weiterhin gab es noch andere Bücher, die mein Interesse geweckt haben, es jedoch (noch) nicht auf meine Merkliste geschafft haben.
Auch in dieser Woche hat es kein Buch auf meine „Vielleicht“-Liste geschafft.

Advertisements

Meinung? Immer her damit. :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s