Rezension

Tahereh Mafi – Rette mich vor dir (Shatter me #2)


Kurzbeschreibung
Juliette ist die Flucht gelungen. Sie und Adam sind den Fängen des grausamen Regimes entkommen und haben Zuflucht gefunden im Omega Point, dem Stützpunkt der Rebellen. Hier gibt es andere wie sie mit übernatürlichen Kräften, und zum ersten Mal fühlt Juliette sich nicht mehr als ausgestoßene. Doch der Fluch ihrer tödlichen Berührung verfolgt sie auch hier – zumal Adam nicht länger völlig immun dagegen ist. Während ihre Liebe zueinander immer unmöglicher scheint, rückt der Krieg mit dem Reestablishment unaufhaltsam näher. Und mit ihm das Wiedersehen mit dem dunklen und geheimnisvollen Warner, hinter dessen scheinbar gefühlloser Fassade sich so viel mehr verbirgt, als es den Anschein hat… ~ Quelle

Hier kann das Buch gekauft werden!

__________________________________________________________

Meine Meinung
Nachdem ich den ersten Band „Ich für mich nicht“ in Rekordzeit verschlungen habe und auch viel Freude mit der Kurzgeschichte „Zerstöre mich“ hatte, stand für mich sehr schnell fest, dass ich selbstverständlich auch den zweiten Band „Rette mich vor dir“ lesen wollte. Meine Erwartungen waren dementsprechend hoch und ich muss leider sagen, dass der zweite Band der Trilogie leider schwächer als der erste Band ist, mich aber dennoch unterhalten konnte.

Tahereh Mafi bleibt sich und ihrem Schreibstil treu und bildet oftmals sehr verwirrende Sätze, die aber sehr gut in Juliettes Gedanken- und Gefühlswelt passen. Obwohl die Geschichte weiterhin sehr lebhaft erzählt wird, hat mir hier stellenweise doch das gewisse Etwas gefehlt, denn leider haben sich die Figuren nicht so stark weiterentwickelt, wie ich es zuvor erhofft habe.

Juliette hat mir im ersten Band noch sehr gut gefallen. Sie war zwar schon immer naiv und ein wenig anstrengend, allerdings mutiert sie in „Rette mich vor dir“ zu einer absoluten Dramaqueen, die nur an sich und ihr persönliches Schicksal denkt. Von daher empfand ich sie in diesem Band oftmals als sehr anstrengend, was sich zwar im Laufe der Geschichte etwas bessert, jedoch habe ich mir gewünscht, dass sie im Verlauf der Geschichte weitaus selbstbewusster wird, was jedoch nicht der Fall ist. Auch Adam konnte mich in diesem Band nicht überzeugen. Bereits im ersten Band habe ich ihn als sehr blass empfunden und leider hat sich dies in „Rette mich vor dir“ nicht geändert – ganz im Gegenteil. Stattdessen ist er nun ebenfalls eine Dramaqueen, der scheinbar auf alles und jeden wütend ist, dafür aber Juliette schon fast krankhaft vergöttert.

Castle und die anderen Menschen, die in Omega Point leben und gegen das Reestablishment kämpfen, finde ich dagegen wahnsinnig interessant und hätte am liebsten noch viel mehr über ihre Kräfte und ihr Leben erfahren. Auch Warner konnte mich in diesem Band wieder einmal überzeugen, sodass er sich trotz seiner Grausamkeit immer mehr zu einem Liebling entwickelt, da er von allen Figuren das größte Potential besitzt.

Die Liebesgeschichte zwischen Adam und Juliette finde ich dagegen alles andere als spannend, denn sie passen meiner Meinung nach absolut nicht zusammen und auch der Verlauf ihrer Geschichte ist mir viel zu dramatisch, was so gar nicht zur restlichen Geschichte passen wollte.

Viel interessanter finde ich dagegen Warners Familiengeschichte, die zwar sehr grausam ist, aber auch so manche Überraschung bereit hält, mit der ich nicht gerechnet hätte. Die Entwicklung tut der Geschichte allerdings mehr als gut, sodass ich schon sehr gespannt bin, was die Autorin im dritten und letzten Band „Ich brenne für dich“ daraus machen wird.

Das Cover ist wieder einmal sehr schön anzusehen und passt sich dem ersten Band sehr gut an, sodass auch dieses ein absoluter Hingucker ist. Die Kurzbeschreibung weiß ebenfalls zu überzeugen, insofern ist es kein Wunder, dass ich „Rette mich vor dir“ unbedingt lesen wollte.

Insgesamt ist „Rette mich vor dir“ eine gute Fortsetzung, bei der mich zwar die Figuren nicht immer begeistern, mich allerdings die Gesamtentwicklung der Geschichte überzeugen konnte, sodass ich von der Reihe insgesamt weiterhin sehr begeistert bin. Von daher kann ich jedem nur empfehlen, dieser Trilogie eine Chance zu geben.

Reihenfolge
Ich fürchte mich nicht
Zerstöre mich (#1.5)
Rette mich vor dir
Vernichte mich (#2.5)
Ich brenne für dich

Advertisements

3 Kommentare zu „Tahereh Mafi – Rette mich vor dir (Shatter me #2)

Meinung? Immer her damit. :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s