Rezension

[Kurzrezension] Kira Licht – Süße Sünden


Kurzbeschreibung
Ein Kurzurlaub im „Single-Hotel“, um dort das Einmaleins des Flirtens zu lernen?! Maya ist empört, als ihre Freundinnen sie zu dem Trip überreden wollen! Zugegeben, jedes Mal hinter der Theke ihres kleinen Cafés in Deckung zu gehen, wenn Max ihr von seinem Sportladen aus zuwinkt, ist wahrscheinlich nicht der richtige Weg, um sein Herz zu erobern. Vielleicht kann ein bisschen Nachhilfe tatsächlich nicht schaden. Allerdings ist Maya überzeugt, dass sie nicht die Einzige ist, die in Sachen Liebe noch etwas lernen kann ~ Quelle

Hier kann das Buch gekauft werden!

__________________________________________________________

Meine Meinung
Ich muss gestehen, dass ich Kira Lichts Werk „Süße Sünden“ wohl niemals gelesen hätte, wenn ich es nicht durch Zufall in einem Wanderpaket entdeckt hätte. Da mich die Kurzbeschreibung dann aber doch gereizt hat, wollte ich dem Buch zumindest eine Chance geben.

Leider muss ich jetzt allerdings zugeben, dass mir das Buch leider nicht gefallen hat. Ich habe der Autorin sehr gerne eine Chance gegeben, aber leider sollte es einfach nicht sein. Man kann zwar sagen, dass sich das Buch relativ flott wegliest und die Autorin sicherlich auch viele Ideen hatte, allerdings konnte mich die Umsetzung leider gar nicht überzeugen, sodass ich mich stellenweise doch sehr gelangweilt habe, da die Geschichte viel zu oberflächlich, klischeehaft und vorhersehbar geschrieben wurde.

Leider erging es mir bei den Figuren nicht besser, denn ich fand Maya, Sabine und Jo, die alle Probleme in der Liebe haben, leider alles andere als sympathisch, sodass ich dementsprechend auch nicht mit ihnen warm wurde. Die Idee, in ein Single-Hotel zu fahren, damit Maya einen Flirtkurs belegen und eventuell doch noch ihren Nachbarn Max für sich gewinnen kann, fand ich zwar eigentlich ganz witzig, allerdings verlief mir dabei alles viel zu klischeehaft, denn natürlich wurde dabei kaum ein Fettnäpfchen ausgelassen und natürlich verlief am Ende schließlich alles so, wie man es sich zum Großteil gedacht hat.

Das Cover trifft nicht unbedingt meinen persönlichen Geschmack, allerdings muss man sagen, dass es hervorragend ins Genre und auch zum Buchtitel passt. Die Kurzbeschreibung liest sich gut und hat trotz einiger Skepsis mein Interesse geweckt.

Tja, was soll ich sagen? Manchmal soll es wohl einfach nicht sein, denn das Buch und ich wollten leider gar nicht zusammenpassen und somit konnte ich mich weder mit den Figuren, noch mit der oftmals viel zu oberflächlichen und vorhersehbaren Handlung sonderlich anfreunden. Sehr schade!

Advertisements

2 Kommentare zu „[Kurzrezension] Kira Licht – Süße Sünden

  1. Hallo Brina,
    dieses Buch schlummert auch noch auf meinem SuB rum. Ich habe jetzt so viele durchwachsene Meinungen dazu gelesen, dass es wahrscheinlich auch noch ein Weilchen dort verbringen wird. Danke für deine ausführliche Meinung.
    Liebe Grüße, Vanessa

Meinung? Immer her damit. :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s