Rezension

Nancy Salchow – Liebe hat kein Gewicht


Kurzbeschreibung
Romy hatte schon immer ein paar Pfund zu viel auf den Rippen und träumt solange sie denken kann von der perfekten Bikinifigur. Umso unfassbarer erscheint ihr ihr Glück, als sich ausgerechnet der gutaussehende Alexander trotz ihrer Kurven für sie interessiert.
Frisch verliebt verfällt sie ungeplant dem Klischee, gerade in der Anfangszeit ihrer Beziehung fast nur noch von Luft und Liebe zu leben. Die Zeit mit Alexander ist so aufregend und neu, dass die Pfunde praktisch von allein purzeln. Romy ist selig: Mit der Figur, die sie sich immer gewünscht hat und dem Mann ihrer Träume scheint ihr Leben perfekt. Doch ihr Glück gerät ins Wanken, als Alexander ihr gesteht, dass er sie mit ihrer neuen Figur sehr viel weniger attraktiv findet als vorher. Sein Geständnis erschüttert Romy umso mehr, als sie erkennt, dass er die Beziehung mit ihr ernsthaft in Frage stellt. Völlig überfordert steht sie vor der Entscheidung: Traummann oder Traumfigur?
~ Quelle

Hier kann das Ebook gekauft werden!

__________________________________________________________

Meine Meinung
Mit den Werken von Nancy Salchow kann man einfach nichts falsch machen! Ich hatte mal wieder große Lust auf ein typisches Frauenbuch, das sich locker lesen lässt und bin auf „Liebe hat kein Gewicht“ gestoßen, welches ich dann auch tatsächlich in einem Rutsch gelesen habe. Dazu sollte gesagt haben, dass die Geschichte bereits vor einiger Zeit unter dem Titel „Doppelkinnbonus“ erschienen ist.

Der Schreibstil hat mir wieder einmal sehr gut gefallen. Die Geschichte liest sich flüssig, die Dialoge sind gut ausgearbeitet und auch die Gedanken von Romy werden sehr gut dargestellt, sodass ich mich direkt in sie hineinversetzen konnte. Die Kapitel sind weder zu kurz, noch zu lang und natürlich darf auch eine große Portion Humor nicht fehlen.

Die Thematik hat mir sehr gut gefallen, denn endlich geht es mal nicht unbedingt um das Thema Abnehmen, sondern eher darum, dass die Protagonistin wieder zunehmen soll. Die Situation wird dabei sehr gut dargestellt. Die Probleme zwischen Alexander und Romy sind authentisch und ich konnte beide Meinungen nachvollziehen. So sind beide Protagonistin gleichermaßen sympathisch und ich musste mich als Leserin auf keine Seite stellen.

Romy ist sehr sympathisch, kann aber auch manchmal wahnsinnig oberflächlich sein. Sie war fast ihr gesamtes Leben lang mollig und hat durch Alexander fast 20 Kilogramm abgenommen, ohne wirklich eine Diät zu halten. Nach dem Motto “von Luft und Liebe leben” hat sie ihr Traumgewicht erreicht und muss nun leider feststellen, dass Alexander sie in rundlich attraktiver fand. Da ist es klar, dass ihre Welt im ersten Moment auseinander bricht. Seine Ansichten konnte ich aber auch verstehen, denn zumindest optisch ist sie nicht mehr die Frau, in die er sich verliebt hat. Charakterlich hat sie sich ebenfalls verändert, was man ihr mit jeder Seite anmerkt. So achtet sie ganz genau auf ihre Nahrung, wird mutiger im Umgang mit Menschen, weicht auch einem Flirt nicht aus und rät plötzlich Menschen zu einer Diät, die sie vorher nie für ihre Figur kritisiert hat. Aber auch die Nebencharaktere wie Romys beste Freundin, ihre Arbeitskollegen und ihr Cousin haben mich durchaus unterhalten können, denn jeder von ihnen hat eine andere Meinung zu Romys neuem Aussehen, was bei Romy jedoch nicht immer gut ankommt.

Die Geschichte ist zum Teil recht vorhersehbar, was ich der Autorin jedoch nicht übel nehme, da dies bei dem Genre nur äußerst schwer ist, den Leser mit einem Ende zu schockieren, bzw. groß zu überraschen. Auch wenn besonders das Ende relativ vorhersehbar war, war der Weg dorthin durchaus mit Überraschungen gespickt, was ich zunächst nicht erwartet hätte. So bekommt Alexander plötzlich Konkurrenz und auch Romy gerät in die Eifersuchtsfalle.

Das Cover hat mir leider nicht so gut gefallen, denn es passt meiner Meinung nach nicht wirklich zur Geschichte, denn so eine Szene kommt im Verlauf der Geschichte nicht vor. Da hätte ich ein anderes Motiv weitaus besser gefunden. Die Kurzbeschreibung ist gut, verrät aber stellenweise schon fast zu viel.

Nancy Salchow hat mich wieder einmal begeistern können. „Liebe hat kein Gewicht“ passt für mich perfekt zum Sommer und ich bin froh, dass ich das Buch gelesen habe. Wer mal eine ganz andere Meinung zum Thema Diäten lesen möchte, ist bei diesem Ebook bestens aufgehoben. Tolle Charaktere und ein unterhaltsamer Plot sorgen für einen angenehmen Lesespaß. Empfehlenswert!

Advertisements

3 Kommentare zu „Nancy Salchow – Liebe hat kein Gewicht

Meinung? Immer her damit. :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s