Rezension

[Kurzrezension] Anne Sonntag – Eigentlich Liebe

Kurzbeschreibung
Verliebt, verlobt, verheiratet? Nicht bei den drei Freundinnen Hanna, Clara und Vero. Als wäre unglücklich, verlassen und betrogen nicht schon schlimm genug, steht auch noch eine Traumhochzeit an, bei der sie weder Braut noch Brautjungfern sind. Spannend wird es allerdings beim Blick auf die Gäste­liste, denn einige äußerst attraktive Männer sorgen für jede Menge Herzklopfen und absolutes Gefühlschaos – und am Ende stellt sich eigentlich nur noch die Frage: Wer gehört hier eigentlich zu wem? ~ Quelle

Hier kann das Buch gekauft werden!

__________________________________________________________

Meine Meinung
Ich habe bereits viel über Anne Sonntag gehört, leider hatte ich bis zu diesem Buch noch nichts von ihr gelesen. Ich bin jedoch froh, dass sich dies nun geändert hat, denn die Autorin konnte mich mit ihrem Humor, ihren vielseitigen Figuren und den vielen Ideen direkt begeistern.

Die Geschichte liest sich zunächst wie ein typischer Chick-Lit Roman, man merkt jedoch schnell, dass noch viel mehr dahintersteckt und somit konnte ich mich am Ende auf eine interessante, humorvolle und wunderschöne Geschichte einlassen. Die Charaktere werden vielseitig und ausführlich beschrieben, sodass man sie gut kennen lernt, außerdem sind die Dialoge oftmals sehr witzig, konnten mich aber auch zum Nachdenken anregen. Dadurch, dass Clara, Vero und Hanna so verschiedenen sind und sich dennoch gut ergänzen, wirken sie besonders authentisch, sodass man auch das Gefühl bekommen könnte, dass diese drei Frauen tatsächlich neben einem wohnen könnten.

Die Liebesgeschichte selbst wird ebenfalls glaubwürdig erzählt, ist dabei nicht allzu kitschig, jedoch wurde hier auf das ein oder andere Klischee dennoch verzichtet. Dies kann ich der Autorin jedoch verzeihen, da dies in meinen Augen einfach zum Genre dazu gehört.

Das Cover ist ebenfalls sehr stimmig und wunderschön, die Kurzbeschreibung überzeugt mit den wichtigsten Themen und somit habe ich mich bereits im Vorfeld sehr auf dieses Buch gefreut.

Insgesamt ist „Eigentlich Liebe“ ein interessanter, vielseitiger und humorvoller Roman, der bestens in den Herbst passt und das Herz berührt. Wer Liebesromane, bzw. Chick-Lit mag, wird mit diesem Buch seine wahre Freude haben. Ist mit Sicherheit nicht das letzte Buch, das ich von der Autorin lesen werde.

Ein Kommentar zu „[Kurzrezension] Anne Sonntag – Eigentlich Liebe

Mit dem Erstellen eines Kommentars erklärst du dich bereit, dass deine Daten beim Abschicken des Kommentars gespeichert werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.