Rezension

Abbi Glines – Begehrt (Chance #1)

Kurzbeschreibung
Als Harlow von ihrem Vater nach Rosemary Beach geschickt wird, um bei ihrer Halbschwester Nan zu wohnen, gibt es da gleich zwei Probleme: Zum einen kann Nan sie auf den Tod nicht ausstehen, weshalb Harlow versucht, möglichst keine Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Zum anderen kommt eines Morgens Grant Carter aus Nans Zimmer. Harlow weiß, dass sie mit diesem verboten attraktiven Playboy nichts zu tun haben will, der sich von ihrer fiesen Halbschwester um den Finger wickeln lässt – allerdings sollte sie dann auch aufhören, ihn so anzustarren. ~ Quelle

Hier kann das Buch gekauft werden!

__________________________________________________________

Meine Meinung
Abbi Glines gehört mittlerweile zu den Autorinnen, bei denen ich jedes Buch sofort am Erscheinungstag lesen muss. „Begehrt“ ist mittlerweile mein achtes Buch von der Autorin und somit waren meine Erwartungen hoch – und ich wurde zum Glück nicht enttäuscht. Die meisten Figuren, die in diesem Band vertreten sind, sind bereits aus anderen Büchern, wie z.B. „Rush of Love“ bekannt, sodass ich mich auf sämtliche Figuren direkt (wieder) einlassen konnte.

Ich habe bereits öfter geschrieben, dass ich den Schreibstil von Abbi Glines manchmal unfreiwillig komisch finde, hier muss ich jedoch sagen, dass dies zum ersten Mal nicht der Fall war. Der Schreibstil ist zwar immer noch recht eigenwillig, aber dennoch flüssig und leicht erzählt. Auch die erotischen Szenen sind dieses Mal viel besser, sodass ich auch hier nicht mehr peinlich berührt war. Die Autorin hat sich enorm gesteigert hat, was ich sehr, sehr gut finde, was aber auch ehrlich gesagt ein wenig überraschend kam, aber dennoch: Der Schreibstil war nie schlecht, sondern vielmehr speziell. Die Dialoge sind ebenfalls gut gelungen und waren besonders zwischen Harlow und Grant sehr interessant und manchmal recht witzig. Dazu wird die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von Harlow und Grant erzählt, sodass man beide Figuren gut kennen lernen konnte.

Grant und Harlow kannte man bereits aus der „Rush of Love“-Trilogie, von daher war ich sehr gespannt, was mich bei diesem Buch erwarten würde. Harlow hat mir damals so unglaublich gut gefallen, sodass ich am liebsten sofort mehr über sie erfahren hätte. Sie ist sympathisch, schüchtern, sehr natürlich und sie hat das Herz auf dem richtigen Fleck. Allerdings ist sie stellenweise auch sehr naiv, was vielleicht nicht jedem Leser gefallen könnte, ich fand es jedoch total in Ordnung, weil es zu der Welt passt, in der sie aufgewachsen ist. Von Grant war ich allerdings am Anfang sehr enttäuscht, denn er kam mir in den anderen Büchern gar nicht so sehr wie ein Weiberheld vor, von daher war ich sehr überrascht, wie er – besonders am Anfang – dargestellt wurde. Man muss allerdings sagen, dass er sich im Laufe des Buches enorm gesteigert hat und ich seine Gedanken und Ängste besser nachvollziehen konnte. Nan, Rush‘ Schwester und Grants Ex-Freundin, fand ich dagegen wieder einmal unglaublich unsympathisch. Manchmal wünscht man sich schon fast, dass die Autorin diese Figur gar nicht erst erfunden hätte, denn an ihr gibt es wirklich rein gar nichts, was in irgendeiner Form als liebenswert bezeichnet werden kann. Sehr schön fand ich dagegen das Wiedersehen mit Rush und Blaire. Ich mag sie immer noch sehr und freue mich immer wieder, wenn ich mehr über sie erfahren darf.

Wer bei dieser Geschichte eine reine Liebesgeschichte zwischen Grant und Harlow erwartet, der wird vielleicht enttäuscht sein, denn die Geschichte ist tiefgehender als erwartet. Hierbei geht es nicht einfach nur um zwei Menschen, die aufeinander treffen, sich annähern und lernen, sich gegenseitig zu vertrauen, sondern vielmehr darum, was sie bereits erleben mussten. Obwohl man bisher immer davon ausgehen konnte, dass Harlows Vater einfach nur ein Rockstar ist, der gerne Spaß im Leben hat, wird man hier eine ganz andere Seite von ihm erleben, die mich schockiert hat. Die Autorin erzählt hier eine traurige Familiengeschichte, die mich berührt, aber auch zum Nachdenken angeregt hat. Gleichzeitig hat Harlow einige Geheimnisse, die mich ebenfalls sehr zum Nachdenken angeregt haben, denn dies ist alles andere als eine leichte Sache, die sie mit sich herumschleppen muss.

Die Liebesgeschichte ist ebenfalls gelungen. Sie ist nicht zu kitschig und nicht nur auf ständige Liebesbekundungen aufgebaut. Harlow und Grant sind sich ihrer Gefühle nicht immer bewusst und distanzieren sich auch manchmal voneinander, was ich dann doch besser fand, als ein direktes Gefühlsfeuerwerk, wie es bei anderen Paaren schon der Fall war. Sie nähern sich nur langsam an und besonders Harlow ist aufgrund von Grants Verhältnis zu Nan mehr als skeptisch, sodass es hier erst einmal einige Gespräche erfordert, was bei anderen Paaren ebenfalls nicht der Fall war. Ich kann mir gut vorstellen, dass es für einige Leser zu oft hin und her geht, mir hat es jedoch gefallen.

Die Covergestaltung ist sehr gelungen. Die Haltung des Paares ist sehr sinnlich und somit auch passend. Auch die Kurzbeschreibung ist gelungen und hat mich direkt angesprochen, allerdings erhält Nan dort im Nachhinein eine viel zu große Rolle, die gar nicht nötig gewesen wäre.

Insgesamt konnte mich Abbi Glines mit ihren Ideen und sympathischen Figuren wieder einmal überzeugen. Harlow und Grant sind trotz einiger Schwächen so liebenswert, dass ich mich schon jetzt auf den zweiten Band „Befreit“ freue, der bereits im August erscheinen wird. Wer Bücher aus dem Bereich „New Adult“ mag, sollte Abbi Glines definitiv eine Chance geben. Empfehlenswert!

Reihenfolge
Begehrt
Befreit (11. August 2014)

2 Kommentare zu „Abbi Glines – Begehrt (Chance #1)

Mit dem Erstellen eines Kommentars erklärst du dich bereit, dass deine Daten beim Abschicken des Kommentars gespeichert werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.