Rezension

Cate Tiernan – Verwandlung (Das Buch der Schatten #1)


Kurzbeschreibung
Ich bin Morgan. Ich bin kein normales sechzehnjähriges Mädchen. Ich bin eine Hexe. Die sechzehnjährige Morgan Rowlands ist ein ganz normaler Teenager – bis Cal in ihr Leben tritt. Der atemberaubend attraktive Junge scheint sich ausgerechnet für Morgan zu interessieren, die bisher im Schatten ihrer schönen Freundin Bree stand. Morgan ist sofort fasziniert, denn ein dunkles Geheimnis umgibt Cal: Er ist Gründer eines Hexenzirkels. Bald ist Morgan regelmäßig mit Cal zusammen, entdeckt ihre magischen Kräfte, verliebt sich rettungslos. Doch ihre beste Freundin Bree will Cal für sich – um jeden Preis… ~ Quelle

Hier kann das Buch gekauft werden!

__________________________________________________________

Meine Meinung
„Verwandlung“, der Auftakt zur „Das Buch der Schatten“-Reihe stand bereits seit fast zwei Jahren ungelesen in meinem Regal. Ich war immer ein bisschen abgeschreckt, da mich die Kurzbeschreibung zu sehr an „The Secret Circle“ von Lisa J. Smith erinnert hat, nun wurde ich aber doch neugierig und habe mich einfach mal auf dieses Buch eingelassen, ohne zu hohe Erwartungen zu haben.

Ich muss sagen, ich bin begeistert. Die Geschichte ist zwar an sich nur leichte Unterhaltung, die nicht wirklich anspruchsvoll ist, aber dennoch hat mir das Buch wirklich gut gefallen. Cate Tiernan hat einen angenehmen Schreibstil, der sich leicht und flüssig lesen lässt. Die Geschichte wird spannend erzählt, die Rituale rund um Wicca werden gut und ausführlich beschrieben, sodass man bei dieser Reihe keine Probleme haben dürfte. Was mich jedoch ein wenig gestört hat, waren einige Wiederholungen. Immer wieder wird erwähnt, dass Morgan neben Bree grau und unscheinbar erscheint und sie doch einen viel zu kleinen Busen hätte. Ich weiß gar nicht, wie oft dies am Ende erwähnt wurde, es war jedoch verdammt oft. Auch sonst waren die Figuren oftmals recht klischeehaft, aber dennoch interessant und vielseitig, sodass ich fast alle in irgendeiner Art und Weise ins Herz schließen konnte.

Morgan fand ich z.B. von der ersten Seite an interessant. Sie erfüllt zwar viele Klischees, wirkt aber dennoch sympathisch. Sie wird streng katholisch erzogen, hat mit Jungs nicht viel am Hut und versteckt sich oft im Schatten ihrer besten Freundin, die natürlich zu den beliebtesten und hübschesten Mädchen auf der Schule gehört. Sie redet sich immer wieder ein, weder besonders hübsch, noch besonders interessant zu sein und kommt somit ganz gut klar, im Schatten von Bree zu stehen. Dass ausgerechnet sie, das katholische und gut behütete Mädchen nun mit Wicca in Berührung kommt, ist typisch und trieft nur so vor Klischees, aber dennoch hat mich die Geschichte wirklich unterhalten und ich habe sie sehr gerne gelesen. Natürlich darf auch ein ach so wunderschöner, neuer Schüler an der Schule nicht fehlen, der direkt bei jedem beliebt ist und geschätzt wird. Dies ist in diesem Fall Cal, der von vielen Mädchen begehrt wird. Auch Bree und Morgan finden ihn sehr anziehend, jedoch geht dabei nur Bree in die Offensive, was auch mal wieder typisch ist. Für wen er sich am Ende entscheidet, dürfte bei dem Verlauf dabei auch für jeden Leser klar sein.

Die Gründung des Hexenzirkels, die Kreisrituale und die Experimente rund um Wicca fand ich dagegen spannend und fasziniert zugleich. Die Autorin hat hierbei wirklich sehr gut recherchiert und vieles gut übernommen, sodass hierbei kaum bis gar keine Logikfehler vorhanden sind. Bevor ich das Buch gelesen habe, musste ich oftmals an „The Secret Circle“ von Lisa J. Smith denken und ich muss zugeben, dass ich mit diesem Vergleich gar nicht mal so unrecht hatte. Natürlich, Hexen werden in Büchern oft thematisiert, allerdings gibt es hier viele Gemeinsamkeiten, aber mindestens genauso viel, was nicht an die Reihe erinnert. Hier geht es um Magie, die allein durch die Natur ausgeübt wird, eine Art Naturreligion, die von den Anhängern als heilig angesehen wird und man glaubt, dass man aus Pflanzen und den Elementen wie Feuer oder Wasser, Kraft schöpfen kann. Da dies eine andere Art von Magie ist, als die, die ich im Vorfeld erwartet habe, war ich doch besonders neugierig und wollte immer mehr erfahren. Von daher ist dies auch kein Wunder, dass ich aktuell schon beim vierten Band angelangt bin.

Das Cover ist sehr hübsch anzusehen und zeigt eine wunderschöne Kette, welche gut zur Thematik passt. Auch die Farben passen toll zueinander und sorgen dafür, dass das Buch im Regal gut zur Geltung kommt. Die Kurzbeschreibung ist ebenfalls gelungen und hält, was sie im Vorfeld versprochen hat.

Insgesamt ist „Verwandlung“ ein gelungener Auftakt der 15-teiligen „Das Buch der Schatten“-Reihe, die auch unter dem Namen „Swept“ oder „Wicca“ bekannt ist. Ein spannender Schreibstil und vielseitige Figuren sorgen dafür, dass ich das Buch von der ersten bis zur letzten Seite verschlungen habe und mich bereits an die anderen Bände gesetzt habe. Wer bereits „The Secret Circle“ oder andere Reihen mit ähnlicher Thematik mochte, wird auch von dieser Reihe begeistert sein. Ich kann dieses Buch nur empfehlen!

Reihenfolge
Verwandlung
Magische Glut
Bluthexe
Flammende Gefahr
Dunkle Zeichen
Böse Mächte
Schwarze Seelen
Verwandte Geister
Strife (dt. Titel unbekannt)
Seeker (dt. Titel unbekannt)
Origins (dt. Titel unbekannt)
Eclipse (dt. Titel unbekannt)
Reckoning (dt. Titel unbekannt)
Full Circle (dt. Titel unbekannt)
Night’s Chils (dt. Titel unbekannt)

Advertisements

8 Kommentare zu „Cate Tiernan – Verwandlung (Das Buch der Schatten #1)

  1. Ich bin erst vor kurzem auf diese Reihe gestoßen und habe sie mal gleich auf meine Wunschliste verfrachtet 🙂 tolle Rezension, ich freue mich sehr darauf, endlich mal wieder ein paar gute Hexenbücher zu lesen 🙂

    LG
    Ivi

Meinung? Immer her damit. :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s