Neuerscheinung

Walter Moers – Der Erscheinungstermin für „Das Schloss der träumenden Bücher“ steht fest!

MoersZugegeben: Ich habe noch nicht besonders viele Bücher von Walter Moers gelesen, jedoch haben mich die Bücher, die ich gelesen habe, bislang immer überzeugt und ich bin besonders auf die „Buchhaim“-Trilogie von ihm neugierig.

Nach „Die Stadt der träumenden Bücher“ und „Das Labyrinth der träumenden Bücher“ wird im Oktober 2014 2015 „Das Schloss der träumenden Bücher“ erscheinen. Da ich die ersten beiden Bände bereits besitze, werde ich wohl bis nächstes Jahr noch warten und dann alle drei Bände direkt hintereinander lesen.

Dazu sind die Cover der Trilogie wunderschön und schon jetzt ein Hingucker im Regal. Der erste Band „Die Stadt der träumenden Bücher“ hat noch jede Menge positive Rezensionen erhalten, „Das Labyrinth der träumenden Bücher“ hat dagegen fast schon vernichtende Kritiken, allerdings werde ich mich davon nicht abschrecken lassen.

Werdet ihr auch den dritten Band „Das Schloss der träumenden Bücher“ lesen oder seid ihr vom zweiten Band eher abgeschreckt gewesen?

16 Kommentare zu „Walter Moers – Der Erscheinungstermin für „Das Schloss der träumenden Bücher“ steht fest!

  1. Ich hab noch kein einziges Buch der Reihe gelesen. Dafür liebt meine beste Freundin ALLE Bücher von Walter Moers und nötigt mich fast „Die Stadt“ der träumenden Bücher“ zu lesen. Nur ich hab Angst, dass es für mich ZU fantastisch ist. 😦

  2. Ich habe bisher nur Teil 1 gelesen, von dem war ich allerdings restlos begeistert. Aber ich werde es wohl halten wie du: ich warte bis alle drei Teile raus sind, dann lese ich den ersten nochmal und im Anschluss die beiden Nachfolger.

  3. Da freu ich drauf, auch wenn mich „Das Labyrinth der träumenden Bücher“ leider schwer enttäuscht hat. Aber dieser Roman wird hoffentlich wieder so gut wie der erste der Trilogie.
    LG, Katarina 🙂

  4. Mir war nicht klar, dass es sich um eine Triolgie handelt. Ist völlig an mir vorbei gegangen. Da nehme ich mir ja selber das spannende „Warten auf…“.
    Jetzt kauf ich erst mal Band zwei (Band 1 habe ich vor Jahren mal gelesen) damit ich mitreden kann… 😉

  5. Oktober 2014… Das dauert ja echt noch ewig… In meinem Freundeskreis gibt es mehrere Fans von Walter Moers und die sind alle regelrecht verzweifelt, weil sie noch lange warten müssen. ^^ Ich habe da übrigens bisher keinerlei Beschwerden über Band 2 gehört…

    Ich habe bisher nur „Die Stadt der träumenden Bücher“ gelesen und fand es klasse. Ich habe auch vor zu warten, bis Band 3 endlich raus ist und dann alle drei direkt hintereinander zu lesen. =)
    Freue mich schon total drauf… Auch wenn es noch über ein Jahr dauert…. -.- Aber ich bin sicher, dass sich das Warten lohnt. 🙂

  6. Ich finde alle Bücher von Walter Moers klasse und lese sie laufend immer und immer wieder. Rumo, Blaubär, Schrecksenmeister alles wundervolle Geachichten …., der zweite Teil von , die Sadt der träumenden Bücher , tja da war ich sehr entteuscht, ein Buch ohne Inhalt ohne Geschichte … Ein großes ärgernis erkennen zu müssen das dieses Buch nur einen Zweck hatte , Gekd damit zu verdienen! Trotzdem werde ich den letzten Teil lesen in der Hoffnung das nun wieder ein Inhalt in dem Buch zu finden ist ! Lg

  7. Ich habe die ersten beiden Teile der Trilogie schon gelesen und finde beide genial. Auch wenn ich mich nicht von schlechten Kommentaren überzeugen lasse, finde ich den zweiten zwischen durch sehr langweilig aber trotzdem sind Walter Moers‘ Ideen einfach genial. Ich hoffe der abschließende Roman wird mindestens so gut wie Die Stadt der träumenden Bücher! 😉 Lg, jemand der keine E-Mail Adresse hat

  8. Walter Moers schreibt genial und einzigartig dass muss man zugeben .
    Das buch „labyrinth der träumenden bücher “ hat nur so viel Kritik bekommen weil es im Prinzip eine rießige Einleitung für das nächste Buch ist und den Leser erst wieder in Buchheim und der geschichte des Hildegunst von Mythenmetz einführt .
    Ich rate das zweite buch erst zu kaufen wenn das Dritte bald rauskommt ,denn er baut eine enorme Spannung am schluss auf sodass man unbedingt weiter lesen will.

  9. Ich hab‘ den zweiten Teil der Trilogie gekauft in der Annahme, es wäre ein abgeschlossener Roman. Beim Reinlesen stellte ich fest, dass mir die Vorgeschichte fehlte und fand diese als Hörbuch auf Youtube, gelesen von Dirk Bach (den ich eigendlich überhaupt nicht leiden kann) und war total begeistert. Als Buch und Hörbuch empfehlenswert, meiner Meinung nach. Das ‚Labyrinth …‘ fällt dann eher schwach aus, ist eine Wiederholung des ersten Teils und ein Ausblick auf den dritten und wird auch von Moers so verstanden. Ich bin sehr gespannt auf die Fortsetzung und habe gerade auf Wikipedia lesen müssen, das Moers die Veröffentlichung auf den Oktober 2015 verschiebt! So ein EUZRTLSZOUZUEAÖOTU!!!!!!!!

  10. Das ist doch nicht richtig! Es handelt sich NICHT um eine Trilogie. Der hier als „Erster Teil“ beschriebene Roman (Die Stadt der Träumenden Bücher) ist ein alleine stehendes Werk und ein Teil der im Zamonien spielenden Romane von Moers. Lediglich „Das Labyrinth […]“ und „Das Schloss […]“ sind zwei zusammenhängende Werke(,die man eventuell hintereinander lesen sollte). Die schlechten Rezensionen des „Labyrinth“ ruhen daher, dass der Spannungsbogen sich eben über die zwei Werke ausdehnt, sodass im ersten Teil (Labyrinth) jegliche Spannung fehlt. Die einzigen Überschneidungen von „Die Stadt[…]“ und „Das Labyrinth[…]“ sind, dass es in der gleichen Stadt spielt und der gleiche Protagonist im Fokus steht. Jedoch liegen zwischen den beiden Werken 200 Jahre und sie sind nicht aufeinander aufbauend. Klar sollte man zuerst das chronologisch früher geschriebene Buch lesen, aber dann empfehle ich sowieso mit „Die 13 1/2 Leben des Käptn Blaubär“ anzufangen und mich dann an „Rumo und die Wunder im Dunkeln“ „Ensel und Krete“ und „Der Schrecksenmeister“ entlangzuhangeln, bis man dann zu der von Euch genannten „Trilogie“ kommt. Wer die vorigen Bücher nicht gelesen hat, versteht kaum eine Anspielung.

    Also: NICHT zu vergleichen mit „Trilogien“, wie man sie von anderen 0/8/15-Fantasyromanen kennt. Aufeinander aufbauend? Nein. Ineinander verflochten? Ja. Man sollte das Universum wirklich in chronologischer Reinfolge kennen lernen, denn alle Bücher sind mehr als nur lesenswert.

  11. Hi, Ich bin absoluter Moers Fan!
    Die Stadt der traumenden Bücher war damals für mich suuuuper witzig und der Anlass, alles von Moers zu lesen.
    Das Labyrinth war leider aber soooo langweilig und gefühlt 50 Prozent einfach Wiederholung….und kein richtiges ende, nur vertröstung auf den nächsten teil.
    Ich warte lange schon auf den letzten teil und hoffe dann auf gewohnte „befriedigung“…

  12. Na, wartest Du immer noch?
    Die Stadt war gigantisch toll. Das Labyrinth total langweilig und dann endet an der spannendsten Stelle des Buchs…
    Der angekündigte dritte Band kommt nicht. Ganz ehrlich, ich weiß nicht, ob ich das Schloss lesen werde, denn ich traue ihm nicht mehr. Was ist, wenn er auch Band drei im Nichts enden lässt?
    Ich jedenfalls habe seither kein Buch von Moers mehr gelesen, geschweige denn gekauft und werde es wohl auch nicht mehr… Auf so was hab ich keinen Bock!

Mit dem Erstellen eines Kommentars erklärst du dich bereit, dass deine Daten beim Abschicken des Kommentars gespeichert werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.