Rezension

Emily Bold – Zwei Seelen

Kurzbeschreibung
Ein Handel mit dem Teufel? Am Abend vor Weihnachten? Wie weit würdest du gehen, um dich und die Deinen zu retten? ~ Quelle

Hier kann das Ebook gekauft werden!

__________________________________________________________

Meine Meinung
Von Emily Bold habe ich schon eine ganze Menge gehört und auch viele Rezensionen gelesen, bislang habe ich mich aber noch nicht so wirklich an die Autorin herangewagt. Ihr Werk „Zwei Seelen“ hat mich nun endlich dazu bewogen, der Autorin eine Chance zu geben, aber wirklich begeistert war ich leider nicht.

Ich mag den Schreibstil von Emily Bold, der sehr angenehm und flüssig zu lesen ist. Man merkt schnell, dass sie unglaublich viele Ideen hat, diese aber leider nicht ganz zufriedenstellend umgesetzt wurden. So gibt es immer wieder kleine Ansätze, die der Geschichte etwas Spannung verleihen, diese konnten jedoch nicht gehalten werden.

Die Geschichte ist viel zu kurz, um die Charaktere und deren Umstände wirklich kennenzulernen. Es ist kurz vor Weihnachten und Lisa hat mit ihrem Freund wieder einmal einen Streit, da sie sich um ihre Schwester kümmern möchte, die drogenabhängig ist. Da Ben sich mit ihrer Schwester und deren Freund nicht versteht, ist die Laune dementsprechend schlecht und Lisa muss alleine in die Wohnung ihrer Schwester, in der sie von zwei unbekannten Männern erschossen wird. Jedoch war ihr Tod bislang noch nicht vorgesehen und so erhält sie die Chance, ihr Leben und ihr ungeborenes zu retten, indem sie zwei Seelen findet, die den Tod verdient haben. Ihre Wahl fällt auf die Männer, die sie hinterrücks attackiert haben…

An sich ist das Thema gar keine schlechte Idee, jedoch wird die Thematik so zügig abgearbeitet, dass man das Buch nach gerade mal 10 Minuten wieder beendet. Ich hatte mehrfach das Gefühl gehabt, dass ich etwas verpasst hätte, obwohl dem nicht so ist.

Dazu gibt es einige Dinge, die ich nicht so nachvollziehen konnte:
Sie wird erschossen und ist sofort tot, aber als sie im Krankenhaus aufwacht, ist sie direkt putzmunter. Das passt in meinen Augen nicht so ganz. Ein bisschen mehr Drama und Leiden hätten Sarah sehr gut gestanden. Dazu war es fast zu einfach, wie schnell sie die beiden Seelen gefunden hat. Dadurch wirkt die Geschichte sehr vorhersehbar, was mehr als schade ist.

Ich hätte mir gewünscht, dass die Charaktere facettenreicher und die Geschichte etwas spannender gewesen wäre, dafür hätte dieses Ebook dann aber auch mindestens 50 Seiten mehr gebraucht. Ein positiver Punkt ist jedoch, dass die Geschichte sehr zeitlos ist und somit nicht als typische Weihnachtsgeschichte gezählt werden kann. Zwar wird das Thema Weihnachten kurz angekratzt, aber auf so angenehme Art und Weise, dass man das Buch auch im Sommer lesen könnte.

Das Cover gefällt mir dagegen richtig gut, auch wenn es nicht unbedingt zur Geschichte passt, aber dennoch: Sehr schön anzusehen. Die Kurzbeschreibung ist okay, aber mehr auch nicht.

Insgesamt hat mir „Zwei Seelen“ leider nicht so gut gefallen, wie ich es zuvor gedacht hätte. Da mir der Schreibstil von Emily Bold sehr zugesagt hat, werde ich zukünftig sicherlich weitere Bücher von der Autorin lesen. Vielleicht war „Zwei Seelen“ ja wirklich nur ein Ausrutscher!

Ein Kommentar zu „Emily Bold – Zwei Seelen

Mit dem Erstellen eines Kommentars erklärst du dich bereit, dass deine Daten beim Abschicken des Kommentars gespeichert werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..