Rezension

Suzanne Brockmann – Cowboy – Riskanter Einsatz (Operation Heartbreaker #4)

Kurzbeschreibung
In letzter Sekunde befreit Harlan „Cowboy“ Jones die Botschaftsangestellte Melody Evans aus Geiselhaft. Er bringt sie in Sicherheit, und plötzlich ist da diese Leidenschaft: Sechs Nächte verbringen die beiden in einem lustvollen Rausch! Dann kehrt Melody nach Hause zurück, und auf Cowboy warten andere riskante Einsätze. Doch egal, welche Brandherde er mit seinem Navy SEAL-Team löscht in seinem Herzen brennt die Erinnerung an Melody lichterloh. Sieben Monate später steht er wieder vor ihr. Verblüfft erkennt er: Sie ist hochschwanger. Als Ehrenmann gibt es nur eine Lösung: Heirat. Und als Melody ablehnt, schlägt er entschlossen die Zelte im beschaulichen Appleton auf. Ein Mann, ein Wort egal, wie lange es dauert!

Hier kann das Buch gekauft werden!

_____________________________________________________

Meine Meinung
Wer hätte das gedacht: „Operation Heartbreaker“ hat sich tatsächlich zu einer kleinen Sucht entwickelt. „Cowboy – Riskanter Einsatz“ ist der vierte Band dieser Reihe, den ich – wie seine Vorgänger – innerhalb von kürzester Zeit verschlungen habe.

Zwar ist „Cowboy – Riskanter Einsatz“ nicht ganz so gut wie „Für ein Kuss von Frisco“, aber dennoch unterhaltsam. Es fällt jedoch auf, dass die Reihe kaum noch Thrillerelemente enthält, sondern viel mehr auf Romantik und Leidenschaft setzt. Ich finde es gut, Thrillerfans werden jedoch enttäuscht sein.

Der Schreibstil ist der Autorin gelungen, die Geschichte liest sich flüssig, aber leider nicht mehr so leidenschaftlich, wie ich es aus dem dritten Band kannte. Dazu sind die Charaktere leider auch deutlich schwächer als beim Vorgänger. Besonders Melody konnte mich mit ihrer Art nicht überzeugen. Sie wirkt unglaublich anstrengend, unentschlossen und so manches Mal musste ich über die den Kopf schütteln. Eine Traumfrau, wie sie so euphorisch dargestellt wurde, konnte ich in ihr leider nicht entdecken. Zwar kann ich verstehen, dass die Geiselnahme ihr sehr zugesetzt hat, aber dennoch sollte sie sich etwas anders benehmen. Auch Harlan, der von allen nur „Cowboy“ genannt wird, ist nicht unbedingt der größte Sympathieträger. Er wirkt unglaublich naiv, vor allem in Bezug auf Melody. Er kennt sie kaum, sieht aber direkt die Traumfrau in ihr und versucht mit aller Macht in ihr Leben zu treten.

Leider ist die Geschichte sehr vorhersehbar. Eigentlich muss man mit einer gewissen Vorhersehbarkeit bei diesem Genre rechnen, allerdings war es mir bei „Cowboy – Riskanter Einsatz“ dann doch zu offensichtlich. Ein paar Irrungen und Wirrungen hätten der Geschichte deutlich mehr gestanden. Aber dennoch: Die Geschichte ist recht solide, trotz seiner Schwächen.
Positiv zu bewerten, ist für mich die Tatsache, dass deutlich weniger Erotikszenen vorkommen, als sonst. Klar, bei so einer Reihe erwartet man derartige Szenen, ich war jedoch froh, dass es dieses Mal anders kam, denn oftmals ist es einfach nichts Neues, da die Szenen nur minimal umgeschrieben werden.

Das Cover gefällt mir wieder einmal gut. Es wirkt sehr sinnlich, allerdings erscheint mir das männliche Model doch etwas zu jung, aber dies ist wie immer Geschmacksache. Die Kurzbeschreibung hat mir ebenfalls gefallen, sie liest sich gut und verrät nicht zu viel.

Insgesamt ist „Cowboy – Riskanter Einsatz“ ein solider Band der „Operation Heartbreaker“-Reihe, der jedoch mit dem dritten Band nicht mithalten kann. Dennoch werde ich der Autorin treu bleiben und abwarten, was die nächsten Bände so mit sich bringen.

Reihenfolge
Joe – Liebe Top Secret
Für immer – Blue
Für einen Kuss von Frisco
Cowboy – Riskanter Einsatz
Harvard – Herz an Herz
Crash – Zwischen Liebe und Gefahr
Jake – Vier Sterne für die Liebe
Mitch – Herz im Dunkeln
Lucky – Nur eine Frage der Zeit
Taylor – Ein Mann, ein Wort
Wes – Wächter der Nacht

3 Kommentare zu „Suzanne Brockmann – Cowboy – Riskanter Einsatz (Operation Heartbreaker #4)

  1. Ich habe diese Reihe auch „mal eben versuchtet“. Besser kann man es, glaube ich, gar nicht ausdrücken.

    Bei all den Büchern war ich bei einigen vorher echt etwas skeptisch was die Personen betraf und wurde dann richtig überrascht. Aber es gab auch 3 der Männer, deren Geschichte mir nicht so gut gefallen hat, aber dennoch … Die Operation Heartbreaker sind echt klasse! 🙂

    Liebe Grüße
    Sarah

  2. Ich habe diese serie auch gelesen einfach super genial bin immer hin und weg wenn ich diese bücher lese ,man wird richtig süchtig nach solch gestandenen Männern…

Mit dem Erstellen eines Kommentars erklärst du dich bereit, dass deine Daten beim Abschicken des Kommentars gespeichert werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.