Rezension

Melissa de la Cruz – Hüter des Unheils (The Immortals #2)

Kurzbeschreibung
Skyler hat nur ein Ziel. Sie will die Morde unter den Vampiren stoppen. Laut ihrer Großmutter kann ihr dabei nur einer helfen: Lawrence Winslow van Alen, der das letzte Mal in Venedig gesichtet wurde. Skyler reist in die italienische Lagunenstadt und begibt sich auf die abenteuerliche Suche nach ihm. Das wird schwieriger als erwartet, denn der Mann scheint vor ihr auf der Flucht zu sein. Skyler fragt sich, ob er etwas Schreckliches zu verbergen hat…

Achtung! Rezension kann Spoiler zu Band 1 enthalten!

Hier kann das Buch gekauft werden!

__________________________________________________________

Meine Meinung
Nachdem der erste Band mit einem bösen Cliffhanger geendet hat, ging es direkt mit dem zweiten Band weiter. Zum Glück wird dem Leser von Anfang an nichts verheimlicht, sodass man den zweiten Band relativ lückenlos nach dem ersten Band lesen kann.

Während der erste Band an einigen Stellen oftmals langatmig wirkte, da die Blue Bloods sehr ausführlich erklärt wurden, ist man beim zweiten Band direkt mittendrin und wird in das wunderschöne Venedig entführt. Während Skyler dort nach ihrem Großvater sucht, entwickeln sich ihre Vampirkräfte immer weiter und sie wird immer mehr zu einer jungen Frau mit Ecken und Kanten, die man einfach ins Herz schließen muss. Auch die anderen Charaktere haben sich gut entwickelt. Mimi ist eifersüchtiger und oberflächlicher wie eh und je, Jack wirkt deutlich offener und Bliss lernt endlich mit ihrer Popularität umzugehen und wird zu einem ernstzunehmenden Charakter.
Mit Skylers Großvater Lawrence van Alen und Kingsley Martin treten zwei neue Charaktere auf, die von Anfang sehr interessant wirken, allerdings weiß man bei beiden Männern auch nicht, woran man bei ihnen ist. Lawrence hat sehr lange im Exil gelebt und muss sich auf den neuesten Stand bringen, wirkt dabei aber oftmals sehr ehrgeizig, vor allem was Skylers Fähigkeiten angeht. Bei Kingsley weiß man ebenfalls lange nicht, was man von ihm halten soll. Bei den Mädchen erobert er direkt reihenweise die Herzen, bei den Jungs ist er ebenfalls sehr beliebt, aber man merkt auch, dass ihn ein Geheimnis umgibt. Er wirkt offen und gleichzeitig distanziert, dennoch versucht er, mit jedem gleichermaßen gut klar zu kommen.

Der Schreibstil ist, wie bereits beim ersten Band, sehr schön und flüssig. Bei dem zweiten Band ist die große Weiterentwicklung jedoch spürbar, denn die Autorin schreibt deutlich spannender und detaillierter, was der Geschichte mehr als gut tut. Dazu rücken die Silver Bloods mehr in den Vordergrund, was zwar für einige Charaktere nicht unbedingt ein Vorteil ist, dafür aber für den Leser, denn dadurch wird man noch mehr an das Buch gefesselt.
Obwohl bereits bei „Tochter der Finsternis“ sehr viel zum Verhältnis der Blue Bloods und der Red Bloods untereinander, sowie der Existenz der Silver Bloods erklärt wird, erfährt man hier noch einmal deutlich mehr. Obwohl man denkt, dass es da eigentlich kaum noch Informationen zu geben kann, wird man weiterhin mit neuen Informationen gefüttert, sodass es manchmal schwer ist, den vielen Einzelheiten aus der Vergangenheit zu folgen.

Weiterhin gibt es wieder viele Zeitungsberichte aus dem 19. Jahrhundert. Oftmals ist nicht ganz klar, was einem die Autorin damit sagen will, allerdings ist es wie bei einem Puzzle: Je mehr man selbst zusammensetzt, umso mehr erfährt man und umso klarer wird die gesamte Handlung.
Interessant ist es auch, wie die Vergangenheit der einzelnen Blue Bloods dargestellt wird. Einige können sich direkt an alles erinnern, manche haben derartig große Blackouts, sodass sie oftmals ahnungslos an gefährlichen Orten aufwachen, ohne zu wissen, wie sie dort hingekommen sind, andere setzen sich dagegen ahnungslos in den Ruhemodus, was besonders für junge Blue Bloods sehr gefährlich sein kann. Die Vergangenheit ist besonders interessant, weil man immer mehr erfährt, wer die Blue Bloods in ihrem vorherigen Leben waren und welche Aufgaben sie bei der Bekämpfung Luzifers hatten.

In einigen Rezensionen habe ich gelesen, dass die ganzen Informationen oftmals viel zu viele auf einmal waren, ich kann da nur sagen, dass es besser wird und sich vieles wie ein Puzzle zusammensetzen wird. Von daher sollte man dieser Reihe die Chance geben, dass sie sich entwickeln kann, denn das wird sie definitiv.

Bitte, bitte lasst Euch nicht von diesem überaus schlimmen Cover abschrecken! Ich weiß nach wie vor nicht, was den deutschen Verlag dazu bewegt hat, die Originalcover zu ignorieren, allerdings kann ich dazu nur eines sagen: Ganz großer Fehler. „Masquerade“, wie der zweite Band im Original heißt, ist wunderschön gestaltet und bildet eine Maske ab, die gut zum Thema Venedig passt. Das deutsche Cover ist wieder einmal alles andere als aussagekräftig und viel zu düster. Wirklich schade. Die Kurzbeschreibung ist jedoch deutlich besser, als beim ersten Band. Man konzentriert sich auf das Wichtigste und wird zum Weiterlesen animiert.

Insgesamt ist auch der zweite Band der „Blue Bloods“-Reihe eine absolute Leseempfehlung wert, da es gegenüber zum ersten Band noch einmal deutlich an Spannung und Informationen zugenommen hat und es eine wahre Freude ist, Skyler, Oliver und die anderen Charaktere bei ihren vielen Aufgaben und Abenteuern zu begleiten. Unbedingt lesen!

Reihenfolge
Tochter der Finsternis
Hüter des Unheils
Schwester des Dämons
Engel der Dämmerung
Jäger der Schatten
Gefährtin der Nacht – Band 5.5
Rivalin des Schicksals
The Gates of Paradise (noch kein dt. Titel)

4 Kommentare zu „Melissa de la Cruz – Hüter des Unheils (The Immortals #2)

  1. Urks… bei diesen Themen schalte ich direkt ab. Ich lese ja vieles, aber diese romantischen Unsterblichen, egal ob Vampire, Dämonen oder sonstige Tierwesen und Fantasiegestalten, in Verbindung mit Liebe-Herzschmerz-Erotik ist inzwischen einfach zuviel des Guten…

Mit dem Erstellen eines Kommentars erklärst du dich bereit, dass deine Daten beim Abschicken des Kommentars gespeichert werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.