Rezension

Lauren Oliver – Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie

Kurzbeschreibung
Was wäre, wenn heute dein letzter Tag wäre? Was würdest du tun? Wen würdest du küssen? Und wie weit würdest du gehen, um dein Leben zu retten? Samantha Kingston ist hübsch, beliebt, hat drei enge Freundinnen und den perfekten Freund. Der 12. Februar sollte eigentlich ein Tag werden wie jeder andere in ihrem Leben: mit ihren Freundinnen zur Schule fahren, die sechste Stunde schwänzen, zu Kents Party gehen. Stattdessen ist es ihr letzter Tag. Sie stirbt nach der Party bei einem Autounfall. Und wacht am Morgen desselben Tages wieder auf. Siebenmal ist sie gezwungen diesen Tag wieder und wieder zu durchleben. Und begreift allmählich, dass es nicht darum geht, ihr Leben zu retten. Zumindest nicht so, wie sie dachte…

Meine Meinung
Samantha Kingston hat alles, was man ihrer Meinung nach im Leben braucht: Sie hat tolle Freundinnen, einen süßen Freund, sieht gut aus, hat einen guten Notendurchschnitt und ist beliebt.
Als sie in der wichtigsten Nacht ihres Lebens auf eine Party geht, passiert das Unglück: Sie stirbt – aber noch ist es für sie nicht zu spät…

Da ich schon so viel Gutes über dieses Buch gelesen und gehört habe, war es natürlich ein absolutes Muss für mich, dieses Buch zu lesen.

Das Buch ist allerdings schwierig für mich gewesen.
Auf der einen Seite fand ich die Thematik sehr interessant, auf der anderen Seite habe ich mich maßlos über die Charaktere geärgert, sodass ich auf den ersten 50 Seiten mehrfach die Augen verdrehen musste.

Auch sonst konnte mich die Story nicht so fesseln, wie ich es erwartet habe. Dabei ist das Buch nichtmal wirklich schlecht, meine Erwartungen waren wohl einfach zu hoch.

Der Schreibstil ist Lauren Oliver trotz mancher Langatmigkeit aber richtig gut gelungen und sie gibt ihren Charakteren die nötige Zeit, um sich zu entwickeln. Die Idee, dass sich alles immer und immer wieder wiederholt, ist an sich nicht neu, allerdings fand ich es sehr interessant, wie sich Sams Denk- und Sichtweise in der Zeit verändert hat.

Sam und ihre Freundinnen waren am Anfang ein absolutes Hassobjekt für mich. Sie sind schön und sind sich dessen bewusst. Sie betrachten die Menschen von oben herab und geben sich nur mit den Leuten ab, die ebenfalls beliebt und gutaussehend sind. Ihre Arroganz und Oberflächlichkeit hat mich sogar so genervt, dass ich das Buch zunächst abbrechen wollte.

Allerdings bin ich froh, dass ich das letztendlich nicht gemacht habe. Denn obwohl dieses Buch an meine Erwartungen nicht herankommen konnte, hat es mich dennoch gut unterhalten und zum Nachdenken angeregt.

Das Cover ist schlicht und passend für so eine Geschichte, allerdings gefallen mir andere Cover, die es zu dem Buch gibt, deutlich besser.
Auch der Titel ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber auch hier kann nur gesagt werden, dass der deutsche Titel das Thema auf den Punkt bringt.

Trotz einiger Schwächen ist „Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie“ ein gutes Buch, dass mich schockiert und zum Nachdenken angeregt hat. Es gehört zwar nicht zu meinem Jahreshighlight, ist aber dennoch lesenswert.

3 Kommentare zu „Lauren Oliver – Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie

  1. Ich hab das Buch vor kurzem auch rezensiert. Das ich es gelesen habe ist allerdings schon länger her.
    Trotzdem erinner ich mich noch ziemlich genau daran und muss sagen: mir gings absolut genauso beim lesen =) Ich konnt garnicht zählen, wie oft ich genervt die Augen verdreht habe.

    Schöne Rezension

  2. Ich liebe dieses buch.. es ist mein absoluter Favorit, allerdings finde ich es wirklich nicht sehr originell, dass sich der tag immer wiederholt. Ich denke aber gern.. und dafür ist das buch perfekt! Ich glaube, ich wünsche mir manchmal ein Leben wie ihres- naja nur halt nicht so gemein.. aber so beliebt und so frei..

Mit dem Erstellen eines Kommentars erklärst du dich bereit, dass deine Daten beim Abschicken des Kommentars gespeichert werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.