Rezension

Jean G. Goodhind – Mord zur Geisterstunde

Kurzbeschreibung
Bei einem Geisterspaziergang durch Bath verschwindet Lady Templeton-Jones. Wurde die alte Dame von einem bösen Geist ermordet? Bald stellt sich heraus, dass die Lady gar keine Lady war und auch noch andere Geheimnisse hatte. Ein neuer Fall für Honey Driver und Steve Doherty, das charmante Raubein, in dem es um falsche Adelstitel und Antiquitäten ganz besonderer Art geht.

Meine Meinung
Da die Kurzbeschreibung in diesem Fall ausreicht und ich nicht zu viel vorwegnehmen möchte, gibt es dieses Mal keine Zusammenfassung von mir.

„Mord zur Geisterstunde“ gehört zur Honey Driver-Reihe, in der Honey versucht, jeden Fall zu lösen.

Da ich die Vorgänger nicht gelesen habe, kann ich leider nicht sagen, ob sich die Charaktere weiterentwickelt haben, allerdings muss ich sagen, dass das Miteinander zwischen Honey und Steve mir an den meisten Stellen zu viel wurde.
Die Dialoge zwichen den beiden empfand ich als aufgesetzt und es scheint, als wollen beide zu viel auf einmal, verlieren sich dabei aber völlig selbst.

Obwohl dieses Buch dem Genre Krimi angehört, konnte ich nicht viel davon entdecken. Es kam weder die nötige Spannung, noch die Faszination am Fall auf.
Der vergleich mit Agatha Christie hinkt daher gewaltig.

Allerdings konnte mich der Schreibstil trotz seiner Langatmigkeit an manchen Stellen recht gut unterhalten. Ideenlosigkeit kann man der Autorin nicht vorwerfen. Mir kam es eher so vor, als hätte sie zu viel auf einmal gewollt und daher wurden die Ideen mehr schlecht als recht umgesetzt. Auch die Gedankensprünge sind der Autorin nicht wirklich gut gelungen.
Manchmal ist weniger einfach mehr.
Ob ich weitere Bücher über Honey Driver lese, bleibt daher ungewiss.

Ein Pluspunkt ist allerdings das tolle Cover, dessen Farben mich direkt angesprochen hat.
Auch die Kurzbeschreibung ist gelungen, führte mich aber stellenweise in die Irre, da ich einfach etwas anderes/besseres erwartet habe.

Von daher würde ich diese Buchreihe nur wahren Honey Driver Fans empfehlen.

Reihenfolge
„Mord ist schlecht fürs Geschäft“ (2009)
„Dinner für eine Leiche“ (2009)
„Mord zur Geisterstunde“ (2010)
„Mord nach Drehbuch“ (2011)

Für die freundliche Bereitstellung bedanke ich mich beim

Mit dem Erstellen eines Kommentars erklärst du dich bereit, dass deine Daten beim Abschicken des Kommentars gespeichert werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.