Rezension

P.C. Cast/Kristin Cast – House of Night 05 – Gejagt

Kurzbeschreibung
Zoey ist wieder mit ihren Freunden vereint und Stevie Rae und die roten Jungvampyre sind nicht länger Neferets Geheimnis. Aber eine dunkle Gefahr bedroht die neue Ruhe. Kalona, Neferets neuer Liebhaber, sieht umwerfend aus und hat das gesamte House of Night in seinen Bann gezogen. Und niemand scheint zu bemerken, welche Bedrohung von ihm ausgeht. Der Schlüssel, den es braucht, um seinen immer stärker werdenden Einfluss zu brechen, liegt in der Vergangenheit. Aber was, wenn diese Vergangenheit Geheimnisse offenbart, die Zoey nicht wissen will und Wahrheiten, denen sie sich nicht zu stellen traut?

ACHTUNG! Rezension kann Spoiler zu Band 1-4 enthalten.

Meine Meinung
Zoeys Flucht aus dem House of Night ist gelungen!
Zusammen mit ihren Freunden und den roten Jungvampyren rund um Stevie Ray hat sie es geschafft, in die Tunnel von Tulsa zu gelangen.
Hier glauben sie sich in Sicherheit, doch auch hier müssen sie schnell erkennen, dass dies nicht der geeignete Ort ist. Während Zoey von Albträumen von Kalona geplagt ist, muss sich Stevie Ray mit schrecklichen Schmerzen auseinandersetzen. Und dann taucht auch noch Heath auf, der seine Gefühle für Zoey wieder entdeckt hat – mit ungeahnten Folgen.

Durch eine kleine Unaufmerksamkeit wird Zoey von den Rabenspöttern schwer verletzt und kämpft um ihr Leben. Um zu überleben, gibt es nur eine Chance: Sie muss zurück ins House of Night. Zusammen mit ihren Freunden und dem Krieger Darius macht sie sich auf dem Weg, doch was sie hier erwartet, hätte sie sich niemals vorstellen können…

P.C. und Kristin Cast haben mit „Gejagt“ eine unglaublich gute Fortsetzung von „Ungezähmt“ geschrieben, die direkt an die Geschichte anknüpft. Schon auf den ersten Seiten war ich wieder mittendrin in den Abenteuern von Zoey, Damien, Aphrodite und Co.
Was mir besonders gefällt, ist die Tatsache, dass dieser Band nicht unbedingt nur in Gut und Böse unterteilt ist, sondern immer ein wenig mysteriöser als seine Vorgänger ist, sodass mir nie ganz klar war, welchen Charakteren ich trauen darf und welchen nicht.

Der Schreibstil ist gewohnt lässig und liest sich sehr flüssig und mitreißend. An die saloppe Jugendsprache konnte ich mich schnell wieder gewöhnen und bin nur so durch die Seiten geflogen.

Was die Charaktere angeht, so bin ich ein wenig zwiegespalten.
Viele Charaktere wie Erin und Shaunee haben sich unglaublich gesteigert und wirken in diesem Band sehr reif und weitaus weniger zickig, dafür ist Zoey leider eine totale Katastrophe.

Während Zoey sich besonders im 4. Band „Ungezähmt“ gesteigert hat und ich sie endlich ernst nehmen konnte, bricht sie in diesem Band wieder völlg ein und ihr Liebesleben ist verkorkster denn je. Ohne zu viel zu verraten, kann ich hier nur sagen, dass Zoey ein Mädchen ist, mit dem ich mich wohl niemals identifizieren könnte. Ganze 4 (!) Männer an einem einzigen Tag zu küssen, ist einfach zu viel des Guten.

Gut sind dagegen die neuen Charaktere, die man in „Gejagt“ kennenlernt.
Einige rote Jungvampyre werden sehr gut dargestellt. Vor allem bei Kamisha sieht man hier den ständigen innerlichen Kampf. Auf der einen Seite will man gut sein, auf der anderen Seite will man seinen Instinkten folgen.

Auch Kalona, ein gefallener Engel und Feind von Zoey wird gut und glaubwürdig dargestellt. Hierbei wird vor allem immer wieder betont, wie sehr man sich durch seine Ausstrahlung täuschen lassen kann. Der innere Kampf in Zoey wird dazu ebenfalls sehr gut dargestellt. Sehr interessant ist es, dass Kalona Zoey als A-ya ansteht, die zu früherer Zeit seine Geliebte war und ihn in sein Unglück stürzte.

Meine Lieblinge sind jedoch weiterhin Aphrodite und Damien, die ich in dieser Buchreihe nicht mehr missen mag. Aphrodite schafft es auch weiterhin, einzelne Charakter wie die Zwillinge und Stevie Ray aus ihrer Reserve zu locken. Schön zu sehen ist auch, dass sie immer glücklicher wird.

Die Covergestaltung ist wie immer sehr gut gelungen, dieses Mal jedoch besonders gut. Nie war ein Coverbild passender als hier. Auch das Poster auf den Innenseiten des Covers konnte mich überzeugen.

„Gejagt“ ist bereits der 5. Band der House of Night-Reihe. In den USA ist gerade der 8. Band erschienen.

Insgesamt ist „Gejagt“ deutlich düsterer und spannender als seine Vorgänger und ist somit der beste Teil der bisherigen Reihe. Ich bin schon gespannt, wie die Geschichte mit dem 6. Band weitergeht, der bereits im Mai 2011 erscheint.

Meine Rezensionen zu Band 3 und 4 gibt es hier:
P.C. Cast/Kristin Cast – House of Night 03 – Erwählt
P.C. Cast/Kristin Cast – House of Night 04 – Ungezähmt

Für die freundliche Bereitstellung bedanke ich mich bei .

6 Kommentare zu „P.C. Cast/Kristin Cast – House of Night 05 – Gejagt

  1. Wow, du fandest Erin und Shaunee reif? Mich haben ihre Kommentare so dermaßen genervt und ich fand sie extrem kindisch, alles andere als reif. So verschieden kann die Wahrnehmung sein ^^
    Aber von Zoey brauchen wir gar nicht reden… Flittchen sag ich da nur 😉

Mit dem Erstellen eines Kommentars erklärst du dich bereit, dass deine Daten beim Abschicken des Kommentars gespeichert werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.