Rezension

Aneva Stout – Die Liste – Ein Liebesroman in 781 Kapiteln

Kurzbeschreibung
Die moderne Großstädterin lernt in einem Café einen attraktiven Mann kennen. Möglichkeit a: Er ist Mr. Perfect. Möglichkeit b: Er ist es nicht, aber die verzweifelte Singlefrau redet es sich einige Wochen lang erfolgreich ein. Möglichkeit c: Sie hat Humor und verarbeitet ihre vermeintliche Verliebtheit und andere Katastrophen des Alltags in einer umwerfend komischen Liste… ~ Quelle

Hier kann das Buch gekauft werden!

____________________________________________________________________

Meine Meinung
Ist es möglich, ein 93-seitiges Buch in 781 Kapiteln zu unterteilen? JA, wenn diese stichpunktartig sind.

Aneva Stout hat mit „Die Liste“ eine ungewöhnliche Liebesgeschichte geschrieben, die komplett in Stichpunkten geschrieben ist.

Grundsätzlich ist dies keine schlechte Idee, sie hat mir gut gefallen. Allerdings lernt man durch so einen Schreibstil nicht viel der einzelnen Charaktere kennen.

So weiß man über die Protagonistin eigentlich nur, dass sie gerne trinkt, eine Katze hat und die Liebe ihres Lebens sucht. Alles andere bleibt dem Leser leider ein Geheimnis. Auch von den anderen Charakteren, wie z.B. ihres Ex-Freundes oder ihrer besten Freundin erfährt man nicht viel.

Allerdings sind diese Stichpunkte recht amüsant und authentisch geschrieben und stecken voller Gedanken, die wohl jede Frau zu verstehen weiß.

89. Du machst Dich wegen deiner Figur verrückt.
90. Du machst dich wegen deiner Frisur verrückt.
91. Du machst dich wegen deines Gewichts verrückt.
92. Du findest Dich häßlich.
93. Du stellst fest, dass deine Lieblingsschauspielerin Cellulitis hat.
94. Du fühlst dich gleich viel besser.
95. Du liest, dass Uma Thurman sich gelegentlich zu dick findet.
96. Du fühlst dich gleich noch ein bißchen besser.

Besonders originell ist jedoch die Aufmachung dieses Buches. Neben einer pinken Schrift findet man auf allen Seiten kleine Herzchen, die sehr gut zu den Gedanken der Protagonistin passen.

„Die Liste“ ist ein außergewöhnlicher Frauenroman für zwischendurch. Man kann es lesen, muss es aber nicht…

Mit dem Erstellen eines Kommentars erklärst du dich bereit, dass deine Daten beim Abschicken des Kommentars gespeichert werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.